Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 21. April 2019, 04:42:50
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: WICHTIG !!!! Krankenversicherung  (Gelesen 22747 mal)

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.205
Antw:WICHTIG !!!! Krankenversicherung
« Antwort #30 am: 12. Februar 2019, 14:32:23 »

Leider ohne einen Hinweis darauf ob die Bundesregierung Handlungsbedarf sieht.

> Sieht sie ( derzeit ) nicht...

Man könnte den Eindruck gewinnen, dass sich die Bundesregierung der Problematik für Soldaten überhaupt nicht bewusst ist.

> Ist ihr sehr wohl bekannt ...



Der DBwV hatte versucht, dies im Rahmen des GKV-VEG mit einfließen zu lassen... konnte sich aber nicht durchsetzen...

Ob es noch kommt ... Glaskugel



Somit zur Zeit nur 2 Optionen:

> Freiwillige Mitgliedschaft ohne Leistungsbezug (Anwartschaft) - abzuschließen innerhalb der ersten 3 Monate nach Ernennung zum SaZ

> Als Rentner Freiwilliges Mitglied GKV > Beitragszuschuss von der Deutschen Rentenversicherung
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.720
Antw:WICHTIG !!!! Krankenversicherung
« Antwort #31 am: 13. Februar 2019, 10:08:02 »

@ Einwegflasche:

Es ist vor allem eine Planungsfrage, wie man sein weiteres Leben nach der Bundeswehr plant:

- Beamter oder Angestellter oder Freiberufler?
- Familienplanung, wer versichert den Nachwuss?
- Anspruch an Versicherungsleistungen oder zusatzversicherung?

Dies sind alles Fragen, die individuell zu beantworten sind und dann muss man sich einen Plan machen und diesen umsetzen.
Gespeichert

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.205
Antw:WICHTIG !!!! Krankenversicherung
« Antwort #32 am: 13. Februar 2019, 13:03:54 »

Man möge mir verzeihen vom Thema der "schlechten" Bezahlung auf die Versicherungen eingehen möchte.

Sehe ich das richtig, dass man nun trotz des Zugangsrecht zur GKV nach DZE durch das GKV-VEG, jemandem der am Anfang seiner Karriere bei der BW steht und sich mit den Pflegeversicherung und Anwartschaft beschäftigt, raten sollte besser freiwilliges Mitglied der GKV ohne Leistungsbezug zu zu werden?

Dadurch würde er Zugang zur notwendigen Pflegepflichtversicherung bekommen und die 9/10-Regelung zum bzgl. der KVdR erfüllen.

Eine Anwartschaft in der PKV würde zwar Zugang zur entsprechenden und vorgeschriebenen PV ermöglichen, allerdings nach DZE ggf. den Zugang zur KVdR unmöglich machen. Ich stelle mir das insb. für OA im Alter 28/29 für wichtig vor und Seiteneinsteigern in ähnlichem Alter.

Habe ich das richtig verstanden?

Das Sozialrecht ist ein sehr komplexes und dadurch auch sehr individuelles Recht.

Deshalb ist es schwer, konkret auf Fragestellungen zu antworten, wie Sie sie gestellt haben.

Denn es gibt einfach zu viele "Wenn"- und "Aber"-Aspekte ...


Meine Empfehlung ... beschäftigen Sie sich erst einmal eingehend mit der 9/10-Regel.

Im Internet findet sich dazu genügend Material ... und auch hier in diesem Thema finden Sie dazu Einiges...

Mit diesem Wissen
plus
Dienstzeit Bw ? Will ich BS werden ?
plus
Was will ich nach der Bw beruflich machen ?
plus
Was kostet die KVdR ?
plus
Was kostet die Freiwillige Mitgliedschaft GKV als Rentner + Zuschuss durch die Deutsche Rentenversicherung ?
plus
Beziehe ich in die Überlegung einen Ehepartner mit ein ?

... müssen Sie dann bewerten, ob der Zugang zur KVdR für Sie eine Option ist, die Sie sich unbedingt offen halten wollen.

Kommen Sie zu einem "Ja" , Abschluss "Anwartschaft" in der GKV ... und beachten der 3-Monats-Frist nach Ernennung zum SaZ.

Und wenn Sie sich alle Optionen offen halten wollen ... schließen Sie zusätzlich auch eine kleine Anwartschaft in der PKV ab.


Beides zusammen - inkl. Pflegepflichtversicherung - liegt bei rund 60 - 80 € / Monat.

Für den, für den es wichtig und sinnvoll ist, m.E. sinnvoll angelegtes Geld.
« Letzte Änderung: 13. Februar 2019, 15:16:13 von LwPersFw »
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

Albert O.

  • Gast
Antw:WICHTIG !!!! Krankenversicherung
« Antwort #33 am: 22. Februar 2019, 12:36:09 »

Guten Tag,
Zu mir
Ehemaliger SAZ 8, DZE September 2018, jetzt Student und zwischendurch reservist
Aktuell Anwartschaft bei der Allianz aktiviert mit 240€ Beitrag pro Monat.

Jetzt zur Frage
Inwieweit betrifft mich diese Neuregelung? Und sind die 240€ normale kosten für sowas?

Ich würde mich über jede Hilfe freuen, da ich während meiner Zeit nicht auf das dze vorbereitet wurde und auch keine Infos bekommen habe.
« Letzte Änderung: 22. Februar 2019, 13:02:35 von LwPersFw »
Gespeichert

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.205
Antw:WICHTIG !!!! Krankenversicherung
« Antwort #34 am: 22. Februar 2019, 13:09:29 »

Guten Tag,
Zu mir
Ehemaliger SAZ 8, DZE September 2018, jetzt Student und zwischendurch reservist
Aktuell Anwartschaft bei der Allianz aktiviert mit 240€ Beitrag pro Monat.

Jetzt zur Frage
Inwieweit betrifft mich diese Neuregelung? Und sind die 240€ normale kosten für sowas?

Ich würde mich über jede Hilfe freuen, da ich während meiner Zeit nicht auf das dze vorbereitet wurde und auch keine Infos bekommen habe.

Sie sind ... wenn Sie die das Thema KV als SaZ nach DZE meinen ... nicht betroffen, da DZE vor dem 31.12.2018. ( es sei denn Sie wären schon 55... )

Ich kenne die aktuelle "Bandbreite" für eine 30 % - RestkostenKV nicht ... aber 240 € liegt wohl im Rahmen.

Wobei es wohl auch spezielle Studententarife gibt... Da müssen Sie sich mal schlau machen.

Was Sie auf jeden Fall nicht vergessen dürfen ... die Beihilfe endet mit Ende der Zahlung der Übergangsgebührnisse !



Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26.602
Antw:WICHTIG !!!! Krankenversicherung
« Antwort #35 am: 22. Februar 2019, 14:23:30 »

Zitat
... Ich kenne die aktuelle "Bandbreite" für eine 30 % - RestkostenKV nicht ... aber 240 € liegt wohl im Rahmen. ...

So etwa liegt das bei mir auch. Aber ich bin inzwischen fast 66.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.720
Antw:WICHTIG !!!! Krankenversicherung
« Antwort #36 am: 22. Februar 2019, 15:21:06 »

Wer weiss - vielleicht auch eine Vollkosten PKV Studententarif ...
Gespeichert

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.205
Antw:WICHTIG !!!! Krankenversicherung
« Antwort #37 am: 22. Februar 2019, 16:38:40 »

Wer weiss - vielleicht auch eine Vollkosten PKV Studententarif ...

Möglich ... hab mal geschaut...

"Minimale Unterscheide bei den einzelnen Versicherungen können durch die jeweiligen Abschluss- oder Verwaltungsgebühren entstehen. Kalkuliert werden sollte im ..... Krankenversicherung Studententarif mit monatlichen Zahlungen von

circa 65 Euro für 0 bis 15-jährige Studenten
circa 77 Euro für 16 bis 24-jährige Studenten
circa 100 Euro für 25 bis 29-jährige Studenten
circa 92 Euro für 30 bis 34-jährige Studenten

Eine Absicherung über den .... Krankenversicherung Studententarif ist nach dem 34. Lebensjahr nicht mehr möglich. Ab diesem Zeitpunkt kann alternativ ein Wechsel in einen Normaltarif der .... Krankenversicherung erfolgen."


Vielleicht ein Ü34-Normaltarif ...

Wir werden ja sehen was er sagt...
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.720
Antw:WICHTIG !!!! Krankenversicherung
« Antwort #38 am: 22. Februar 2019, 16:55:15 »

War nur ne blöde Vermutung von mir - für PKV STUDENTENTARIF also eher zu teuer - für eine normale Vollkostenversicherung zu günstig.

Aber sind ja nur so 3000 Euro im Jahr - warum sollte man sich da im Detail mit beschäftigen? Dazu kommt das erhebliche Kostenrisiko bei falscher Absicherung.

Vermutlich erwarte ich von einem Studierenden zu viel ....
Gespeichert

Albert O.

  • Gast
Antw:WICHTIG !!!! Krankenversicherung
« Antwort #39 am: 22. Februar 2019, 17:07:34 »

Danke schonmal für die schnellen Reaktionen.

Ich bin 28 und es ist eine Erweiterung zur Beihilfe in Form einer privaten voll Versicherung.

Ich bin auch nebenher mit meinem versicherungsberater im Kontakt der wiederum mit seiner bereichsabteilung versucht das zu klären. Nur weiß man ja nie, ob die nicht nur verkaufen wollen 😅
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.720
Antw:WICHTIG !!!! Krankenversicherung
« Antwort #40 am: 22. Februar 2019, 17:50:40 »

Natürlich verkauft ein "Versicherungsberater" "- oder hast Du einen echten Beratervertrag gegen Honorar?

Sofern Du Beihilfe erhälst, erscheint der Betrag merkwürdig.
Gespeichert

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.205
Antw:WICHTIG !!!! Krankenversicherung
« Antwort #41 am: 22. Februar 2019, 20:26:00 »


Ich bin 28


Zitat
circa 100 Euro für 25 bis 29-jährige Studenten
circa 92 Euro für 30 bis 34-jährige Studenten

Da sollte man prüfen was sinnvoller ist...

Studententarif   vs   Restkostentarif + Beihilfe

Ist ja auch eine Frage was man persönlich an Leistungsumfang möchte.

Und wie es nach dem Studium weitergehen soll ...
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

J_P_T

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Antw:WICHTIG !!!! Krankenversicherung
« Antwort #42 am: 05. April 2019, 09:53:34 »

Guten Morgen :)


Kurzinformation: Als Seiteneinsteiger kein passender DP. Dienstantritt 01.07.2019 als OA in Munster.

Fragen:

1) PflegePFLICHTversicherung+kleine Anwartschaft via "versicherungen-bundeswehr" bei der Continentale VOR Diensantritt beantragen/"in die Wege leiten"? Bisher habe ich im Forum positives über die Continentale gelesen (ist natürlich sehr subjektiv und punktuell).

Bei den normalen KVs oder besser GKVs gibt es, soweit ich das verstanden habe, keine Pflegepflichtversicherungen. Diese sollte aber möglichst VOR Dienstantritt vorhanden sein. Wenn ich mich jetzt bereits (auch nach Info im Forum) als SaZ für eine kleine Anwartschaft entschieden habe, scheint es mir sinnvoll diese direkt zusammen (zeitlich und bei derselben Versicherung) und vor Dienstantritt abzuschließen.
Möglicherweise sehe ich das aber zu streng und warte einfach die Belehrung/Vortrag in den ersten Tag ab?

2) Meinungen zu "steuer-soldanten.de" bzw. auch gerne Steuerberaten im Allgemeinen? 1) und 2) via Google gefunden, machen beide einen sehr guten Eindruck.


Grüße JP
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26.602
Antw:WICHTIG !!!! Krankenversicherung
« Antwort #43 am: 05. April 2019, 10:10:32 »

Selbstverständlich gibt es die Pflegepflichtversicherung auch bei den GKV und den Ersatzkassen. Wenn Sie jetzt gesetzlich versichert sind, erhebt Ihre KV von Ihnen auch den entsprechenden Versicherungsbeitrag. Irgendwo müssen Sie ja gegenwärtig krankenversichert sein (seit einiger Zeit muss jeder in Deutschland krankenversichert sein). Die Pflegeversicherung "folgt" der Krankenversicherung.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

J_P_T

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Antw:WICHTIG !!!! Krankenversicherung
« Antwort #44 am: 05. April 2019, 10:33:51 »

Dann stelle ich die Frage anders. Ja, ich bin momentan in einer GKV versichert. Ergo ist dort automatisch die Pflegepflichtversicherung dabei.
Bei Dienstantritt wird aber die (private?) Pflegepflichtversicherung benötigt, da diese eben von der Versorgung der Bundeswehr NICHT abgedeckt wird, richtig? Und da ich plane eine kleine Anwartschaft zu beziehen bzw. mich mit dieser zu versichern, dachte ich man würde am besten beides zusammen erledigen!

Gespeichert
 

© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de