Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 25. August 2019, 17:52:38
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:



Wir mussten, für die nächste Zeit, leider das Schreiberecht für Gäste beschränken, da wir in den letzten 2 Tagen ca 1000 Beiträge mit Werbung für Pornoseiten von "Gästen" hatten

Leider wird uns vom Team der Arbeitsaufwand nach Europäischer Arbeitszeitrichline nicht gut geschrieben und somit haben wir beschlossen, das Schreiberecht für Gäste bis auf weiteres ruhen zu lassen.

Aufgrund des aktuellen Angriffs können Neuanmeldungen nur noch manuell freigeschaltet werden. Falls sich jemand angemeldet, aber bisher noch keine Bestätigungsmail bekommen hat- einfach nochmal versuchen. Es kann passieren, dass ihr bei der Löschung von Spamanfragen durchgerutscht seid.

Autor Thema: Dienstzeitverkürzung  (Gelesen 1570 mal)

Berlin030

  • Gast
Dienstzeitverkürzung
« am: 12. Februar 2019, 12:20:33 »

Guten Tag,

ich habe eine Frage zur meiner Situation, und zwar bin ich saz4 und mein dze ist in September 2020. Ich habe den  Einstelluntest bei der Polizei bestanden und eine sofort Zusage mit Vorbehalt erhalten das die mich in September 2019 beabsichtigen einzustellen und . Letzte Woche Fand das  Vorstellungsgespräch, ärztliche Untersuchung statt und eine leumundsüberprüfung wird noch durchgeführt. Nun jetzt warte ich auf eine komplette Zusage von der Polize. Meine Befürchtung ist das es sich zu lange hinauszieht, weil ich doch so schnell wie möglich den Verkürzungsantrag stellen muss. Weiß jemand wie ich am besten vorgehen soll ?

Ich danke in voraus
Gespeichert

bayern bazi

  • die Bergziege
  • Administrator
  • ******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.932
Antw:Dienstzeitverkürzung
« Antwort #1 am: 12. Februar 2019, 12:24:25 »

schonmal mit Spieß und DV geredet ;)


nur sprechenden Menschen kann geholfen werden
Gespeichert
wer nicht kämpft  - hat bereits verloren

Berlin030

  • Gast
Antw:Dienstzeitverkürzung
« Antwort #2 am: 12. Februar 2019, 12:38:38 »

Ja, mit mein DV habe ich schon gesprochen was meine Absichten sind. Er versucht mir so gut es geht zu helfen aber meinte schon von vorne rein das es nicht wird, weil Köln nein sagen wird  :(
Gespeichert

bayern bazi

  • die Bergziege
  • Administrator
  • ******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.932
Antw:Dienstzeitverkürzung
« Antwort #3 am: 12. Februar 2019, 12:40:19 »

dann kannst du im moment eh nix  machen
Gespeichert
wer nicht kämpft  - hat bereits verloren

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.112
Antw:Dienstzeitverkürzung
« Antwort #4 am: 12. Februar 2019, 12:42:24 »

Doch - den zukünftigen Dienstherrn über die Verschiebung von einem Jahr informieren.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.400
Antw:Dienstzeitverkürzung
« Antwort #5 am: 12. Februar 2019, 12:43:45 »

Das Verfahren für die Beantragung ist in der GAIP 23-02-00 Verkürzung der Dienstzeit eines SaZ nach § 40 Abs. 7 Soldatengesetz  geregelt. Kann dein PersFw im IntranetBw nachlesen.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 26.947
Antw:Dienstzeitverkürzung
« Antwort #6 am: 12. Februar 2019, 12:44:59 »

Sie haben keinerlei Anspruch auf eine Dienstzeitverkürzung. Weiß man bei der Polizei eigentlich wie lange Sie noch Soldat sind?

Lassen Sie sich bitte den § 55(1) SG von Ihren Vorgesetzten erklären.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Berlin030

  • Gast
Antw:Dienstzeitverkürzung
« Antwort #7 am: 12. Februar 2019, 12:46:23 »

Das ist doch die Vermutung vom Chef. Ist es nicht so das Köln am Ende entscheidet, ob der Antrag genehmigt wird oder nicht ? 🤔

Andere frage wie lange dauert in der Regel bis ich eine Antwort bekomme wenn ich den Verkürzungsantrag stelle ?
Gespeichert

Berlin030

  • Gast
Antw:Dienstzeitverkürzung
« Antwort #8 am: 12. Februar 2019, 12:49:25 »

An KlausP

Ja die Polizei weiß Bescheid und meinte ich soll den Antrag stellen so bald die Rangliste da ist, weil bei älteren Bewerber der Polizei haben meist auch ein Arbeitsvertrag wo die frühzeitig kündigen müssen bevor sie den Dienst antreten. So wurde es mir erklärt
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 26.947
Antw:Dienstzeitverkürzung
« Antwort #9 am: 12. Februar 2019, 12:54:29 »

Sie haben aber keinen Arbeitsvertrag. Sie haben gar keinen Vertrag sondern stehen in einem freiwillig eingegangenen öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis. Eine SaZ kann eben nicht jederzeit seine Entlassung verlangen wie ein Beamter. Das scheint sich bei der Polizei noch nicht überall herumgesprochen zu haben.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Berlin030

  • Gast
Antw:Dienstzeitverkürzung
« Antwort #10 am: 12. Februar 2019, 13:14:15 »

An KlausP

Das ist mir schon bewusst das ein saz nicht jederzeit verlangen kann wann er kündigt. Aber wie sieht es aus wenn man eine Verkürzung beantragt von 12 Monaten weil man eine Ausbildung in Sicht hat. Wir reden hier nicht von 5 Jahre verkürzen sondern von 12 Monate. Ich sehe auch jedes Mal das andere verkürzt werden um ihre Ausbildung wahrzunehmen und dabei haben die mehr Dienstzeit vor sich gehabt als ich. Meine Frage ist wie ist die Kulanz bei 12 Monaten dann ? Gibt es da eine Chance, weil ob ich dieses Jahr oder nächstes Jahr gehe, verlängern werde ich nicht mehr. Würde mich halt interessieren ob dann die Bundeswehr einen gehn lässt wenn man eine Ausbildung in Aussicht hat.
Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.297
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:Dienstzeitverkürzung
« Antwort #11 am: 12. Februar 2019, 13:34:50 »

Sie haben es nicht verstanden.
Es gibt keinen Anspruch und damit ist jede Entscheidung eine Einzelfallentscheidung. Nur weil es bei dem einem geklappt hat, muss es bei dem anderen nicht auch klappen.
Gespeichert

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Online Online
  • Beiträge: 18.393
Antw:Dienstzeitverkürzung
« Antwort #12 am: 12. Februar 2019, 16:41:52 »

Waren die anderen Verkürzungen vielleicht vor 2016? Seither hat sich die Sachlage leider erheblich verändert.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann

Nachtmensch

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 178
Antw:Dienstzeitverkürzung
« Antwort #13 am: 12. Februar 2019, 17:14:48 »

Was ich hier am Sachverhalt nicht verstehe, wieso bewirbt man sich auf ein bestimmtes Datum, wenn man weiss das man dann noch Soldat ist?
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 26.947
Antw:Dienstzeitverkürzung
« Antwort #14 am: 12. Februar 2019, 17:18:52 »

Weil man vielleicht der Meinung ist, dem Dienstherrn damit quasi die Pistole auf die Brust setzen zu können oder ihm zumindest den schwarzen Peter zuschieben zu können, wenn es nicht klappt. Ich vermute mal, dass der TE seine Vorgesetzten auch erst hinterher darüber informiert hat.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen
 

© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de