Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 23. Juli 2019, 18:09:36
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Bewerbung als Flugdienstberatungsoffizier  (Gelesen 704 mal)

Joker132

  • Gast
Bewerbung als Flugdienstberatungsoffizier
« am: 15. April 2019, 14:36:06 »

Guten Tag,

ich habe von einem Kameraden gehoert, dass er sich fuer den Flugsicherungskontrolloffizier beworben hat. Er selber ist Flugberatungsfeldwebel sein DV musste dazu Stellung nehmen sowie der naechst hoehre Vorgesetzte.
Nun zu meiner Frage: Ist es moeglich, dass ich  "Flugbetriebsfeldwebel" mich als Flugberatungsoffzier bewerbe quasi das gleiche Verfahren wie oben mit Stellungnahme der Vorgesetzten ?

Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.011
Antw:Bewerbung als Flugdienstberatungsoffizier
« Antwort #1 am: 15. April 2019, 15:23:03 »

Bei aktiven Soldaten erfolgt üblicherweise eine Stellungnahme des DV zu solchen Bewerbungen.

Das eigentliche Verfahren als OA Bewerber wird "normal" durchlaufen.

Klar kannst Du Dich bewerben, die Voraussetzungen sollten allerdings vorliegen.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.311
Antw:Bewerbung als Flugdienstberatungsoffizier
« Antwort #2 am: 15. April 2019, 15:46:41 »

Nein, das sind 2 unterschiedliche Verfahren zum OffzMilFD..
Für MilFS (und FlgDst) kann sich jeder auch mit einem Dienstgrad unter Fw und aus jedem Werdegang bewerben <- keine Aufstiegslaufbahn, weil kein Fw-Unterbau. Eigene GAIP 34-08-00 Bewerbung für die Ausbildung in der Flugsicherung zum Flugsicherungskontrolloffizier (Laufbahn OffzMilFD)

Für den FlugdienstberatungsOffz muss man die gem. GAIP (GAIP 51-01-00 Auswahlverfahren für die Zulassung zur Laufbahn OffzMilFD -Auswahljahr 2019- ) geforderten Voraussetzungen erfüllen (Dienstgrad, Werdegang, etc.) -> Aufstiegslaufbahn.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Joker132

  • Gast
Antw:Bewerbung als Flugdienstberatungsoffizier
« Antwort #3 am: 15. April 2019, 17:10:15 »

Gut, also wie ich Ralf verstehe ist dies nicht möglich, dass ich mich aus meiner Laufbahn heraus frei bewerbe.
Gespeichert

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.419
Antw:Bewerbung als Flugdienstberatungsoffizier
« Antwort #4 am: 15. April 2019, 21:49:58 »

Für den FlugdienstberatungsOffz muss man die gem. GAIP (GAIP 51-01-00 Auswahlverfahren für die Zulassung zur Laufbahn OffzMilFD -Auswahljahr 2019- ) geforderten Voraussetzungen erfüllen (Dienstgrad, Werdegang, etc.) -> Aufstiegslaufbahn.

Was spricht denn dagegen, sich im IntranetBw einmal die zitierte GAIP anzusehen und verstehend zu lesen ;) ? Diese GAIP ist "VS - NfD" ( = "Vom Spieß - Nur für Dich" ;D !) und im IntranetBw auch für Nicht-Personaler frei einsehbar! Ganz grob gesagt: Wenn Sie in der Feldwebel-Laufbahn sind und bereits zwei Beurteilungen erhalten haben, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Sie die geforderten Kriterien erfüllen! Sind Sie jedoch in der Laufbahn der UoP, dann hat sich Ihre Fragestellung für diesen Dienstposten ohnehin erledigt ;) !

Ach ja, wenn man im Suchfeld im IntranetBw "GAIP" eingibt, findet man die Seite ganz einfach, ansonsten fragen Sie mal Ihren S1-Fw, ob der Ihnen den Link zusenden kann! Und mit der hier erwähnten Nummer findet man dann auch stets die aktuelle Ausschreibung, hier noch für das Auswahljahr 2019!
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist

Joker132

  • Gast
Antw:Bewerbung als Flugdienstberatungsoffizier
« Antwort #5 am: 24. April 2019, 07:36:13 »

Guten Morgen,

was wäre wenn man einen Laufbahnwechsel macht?
Also in die Laufbahn des Flugberaters und dann direkt im Anschluss weiter den Offz? Wird sowas angeboten ohne das man sich dem OffzMilFD verfahren stellen muss ? Denn soweit ich weiß ist ein großer Bedarf, vor allem in Wunstorf.
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 26.895
Antw:Bewerbung als Flugdienstberatungsoffizier
« Antwort #6 am: 24. April 2019, 07:48:42 »

Bis auf die wenigen Ausnahmen, die Ralf genannt hat, ist die Laufbahn OffzMilFD immer eine Aufstiegslaufbahn und führt demzufolge immer über das entsprechende Auswahlverfahren. Aber das haben Sie ja in der bereits genannten GAIP selber schon gelesen ...  ::)
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Edding400

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 51
Antw:Bewerbung als Flugdienstberatungsoffizier
« Antwort #7 am: 24. April 2019, 07:57:55 »

Mach doch einen LB-Wechsel als Flugbetriebler.
Du wirst dann zwar als 16D (Stabsdienst) betrachtet, aber trotzdem MilFD.
Solltest Du tatsächlich einen Verwendungswechsel "hinbekommen", sitzt Du erst einige JAHRE in Kaufbeuren zur Ausbildung zum Flugberater und könntest erst dann einen Antrag stellen.
Die entsprechenden Beurteilungen vorausgesetzt.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.311
Antw:Bewerbung als Flugdienstberatungsoffizier
« Antwort #8 am: 24. April 2019, 09:02:50 »

Der Vollständigkeit halber: Das ist erst einmal kein Laufbahnwechsel, sondern ein Werdegangswechsel. Und wenn man dann dort 1-2 Beurteilungen bekommen hat, kann man sich dem Auswahlverfahren OffzMilFd srtellen.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.
 

© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de