Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 24. Mai 2019, 13:53:01
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: "Robustheitstraining" für lebensältere Stabsoffiziere  (Gelesen 1735 mal)

Eisensoldat

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 157

Ich gehe nun bald mal wieder in den Einsatz, und suche ein Training das mich körperlich/mental auf Notsituationen wie Überleben und Durchschlagen vorbereitet. Da ich schon jenseits der Knackigkeitsgrenze bin, und als Stabsschranze (im FGG 6 ) eingesetzt werde, scheiden so Lehrgänge wie EK aus, ÜLE könnte ich körperlich noch packen, aber was gibt es sonst noch sinnvolles, wo ich auch nich unbedingt nur mit jungen Hüpfern zusammen bin, und die Gruppe schwäche?.
ELSA/ELUSA/MEoM schon gemacht, IGF/KLF selbstverständlich erfüllt.
Any ideas?

mkg
Eisensoldat
Gespeichert

Angemon84

  • Gast
Antw:"Robustheitstraining" für lebensältere Stabsoffiziere
« Antwort #1 am: 14. Mai 2019, 16:48:39 »

LIKE
Gespeichert

PzPiKp360

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 320
Antw:"Robustheitstraining" für lebensältere Stabsoffiziere
« Antwort #2 am: 14. Mai 2019, 16:51:18 »

aber was gibt es sonst noch sinnvolles, wo ich auch nich unbedingt nur mit jungen Hüpfern zusammen bin, und die Gruppe schwäche?

Reservisten-Biwaks?  8)
Gespeichert

Eisensoldat

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 157
Antw:"Robustheitstraining" für lebensältere Stabsoffiziere
« Antwort #3 am: 14. Mai 2019, 16:53:26 »

Glaubst Du wirklich dass ich einen Lehrgangsplatz bei LIKE bekomme, als OTL?
Gespeichert

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Online Online
  • Beiträge: 18.230
Antw:"Robustheitstraining" für lebensältere Stabsoffiziere
« Antwort #4 am: 14. Mai 2019, 17:07:44 »

Diese Frage stellt sich doch bei allen anderen Trainings, die hier noch vorgeschlagen werden, dann auch? ??? Und wenn der Lehrgang prinzipiell bis StOffz offen ist, kann man sich darauf bewerben. Wenn der Dienstherr das dann nicht für erforderlich oder sinnvoll hält, ist das dann eben so. Aber das Problem stellt sich dann eben immer.

Oder eben zivil einfach ein bisschen etwas machen. Auf einen Triathlon trainieren oder so.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.835
Antw:"Robustheitstraining" für lebensältere Stabsoffiziere
« Antwort #5 am: 14. Mai 2019, 17:35:32 »

Ob es da eine dienstliche Notwendigkeit gibt?

Wenn gleichzeitig Ausnahmen bei zu hohem BMI und schlechter Leistungsfähigkeit durchgehen. ...?
Gespeichert

Eisensoldat

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 157
Antw:"Robustheitstraining" für lebensältere Stabsoffiziere
« Antwort #6 am: 14. Mai 2019, 18:34:06 »

Nur zur Klarstellung: ich bin bereits mit allem für den Einsatz durch (ohne Ausnahmegenehmigung) also verlegefähig . Ich wollte halt nur noch etwas mehr machen, und dann eben eher so etwas Richtung MilFit, kombiniert mit Abbücken, und O-Marsch bei Nacht und abseilen usw. Allein und zivil mache ich schon auch was, aber das ist halt so langweilig.
Gespeichert

Angemon84

  • Gast
Antw:"Robustheitstraining" für lebensältere Stabsoffiziere
« Antwort #7 am: 14. Mai 2019, 19:22:50 »

ich bin gerade auf den UbLtr_Bw in Sonthofen. Parallel läuft der MilFil. Dabei ist auch ein älterer OTL, welche die höchste Punktzahl des Hörsaals beim Eingangstest ablegte. Wenn du also in Richtung Aufnahmetest für den MilFit-Lehrgang trainierst, kannst du auch daran teilnehmen. Besser als >240 Pkt solltest du allerdings schon bringen, da du ansonsten der befürchtete Bremser in der Gruppe bist.
Gespeichert

200/3

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 164
Antw:"Robustheitstraining" für lebensältere Stabsoffiziere
« Antwort #8 am: 14. Mai 2019, 20:43:52 »

Zitat
Dabei ist auch ein älterer OTL, welche die höchste Punktzahl des Hörsaals beim Eingangstest ablegte.
Kein Wunder, der hat ja schon aufgrund des höheren Lebensalters viel mehr Zeit zum trainieren gehabt... ;)
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.835
Antw:"Robustheitstraining" für lebensältere Stabsoffiziere
« Antwort #9 am: 15. Mai 2019, 09:55:24 »

@ Eisensoldat:

Hatte ich so aufgenommen. Du bist ohne Ausnahmegenehmigung verlegefähig.

Dies führt meiner Bewertung nach zwingend dazu, dass mit der "Begründung" Einsatz keine weiteren Lehrgänge möglich sind.

Die Idee, "irgentwas" im Sportbereich zu machen, kann man aber sicherlich begründen ...
Gespeichert

FoxtrotUniform

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.123

Glaubst Du wirklich dass ich einen Lehrgangsplatz bei LIKE bekomme, als OTL?
Nein, da von OG bis Hptm.

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

Gespeichert
Hochmut kommt vor dem Fall  ::)

funker07

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 791
Antw:"Robustheitstraining" für lebensältere Stabsoffiziere
« Antwort #11 am: 15. Mai 2019, 21:12:40 »

Wohin solls denn gehen? Evtl gibt es da noch einsatzlandspezifisch etwas.
Ansonsten dürfte der Ersthelfer Bravo vielleicht so halbwegs in die gewünschte Richtung gehen, auch wenn es nicht direkt Robustheit ist.
Gibt es für ELUSA einen AdA-Lehrgang? In Stetten dürfte es Ground Sign Awareness oder so ähnlich geben, als kleine Fortbildung u.A. für Kraftfahrer im Bezug auf Erkennen von IED.
Vielleicht mal den Trainingskatalog durchstöbern und nach Ausbildungsorten wie Mittenwald oder Hammelburg suchen. Vorzugsweise in der PDF aus der Restplatzbörse.

Ein Kamerad (ITFw) war in Mittenwald bei Bau von Sicherungsanlagen, der soll auch körperlich ziemlich fordernd gewesen sein.
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.427
Antw:"Robustheitstraining" für lebensältere Stabsoffiziere
« Antwort #12 am: 16. Mai 2019, 19:18:18 »

Geh auf Teneriffa wandern. Gibt da sehr herausfordernde Strecken. Orientieren bei Nacht ist da allerdings nicht soo empfehlenswert.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.390
Antw:"Robustheitstraining" für lebensältere Stabsoffiziere
« Antwort #13 am: 17. Mai 2019, 15:42:05 »

Ich gehe zunächst einmal davon aus, dass man von einem OTL in Ihrem Alter auch in einem Einsatz nicht erwartet, dass er dort barfuß Funken schlägt ;-) ! Daher frage ich mich schon, was Sie eigentlich mit solch einem Training bezwecken?
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.015
Antw:"Robustheitstraining" für lebensältere Stabsoffiziere
« Antwort #14 am: 20. Mai 2019, 09:17:36 »

Ich gehe zunächst einmal davon aus, dass man von einem OTL in Ihrem Alter auch in einem Einsatz nicht erwartet, dass er dort barfuß Funken schlägt ;-) ! Daher frage ich mich schon, was Sie eigentlich mit solch einem Training bezwecken?

Naja, das ist doch gelebter Vorbildgedanke - ich finde das begrüßenswert.
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann
 

© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de