Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 07. Dezember 2019, 19:43:07
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: HK G36-Die Waffe der Bösewichte?  (Gelesen 4155 mal)

Nemlis

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
HK G36-Die Waffe der Bösewichte?
« am: 07. Juli 2019, 18:59:56 »

Ich habe in letzter Zeit viel Freizeit und habe viele Actionfilme gesehen.
Mir ist aufgefallen dass man das G36 sehr oft in den Händen der bösen Unterschergen sieht.

Um ein paar Beispiele zu nennen: Hulk, Iron Man, Johnny English, Matrix, Tomb Raider, Equilibrium und noch viele viele mehr.

Haben Heckler & Koch da einen großen Werbedeal mit Hollywood?
Wenn ja, warum ist die Waffe dann immer in den Händen irgendwelcher Schurken die sterben wie die Fliegen und nichts treffen, und nicht in denen der Helden? Das ist wohl eher schlechte Werbung.

Ich bin kein Waffenexperte, bei mir reicht es gerade die Waffen aus dem Dienst wieder zu erkennen.
Vielleicht kennt sich hier jemand auf dem Gebiet aus und kann mir sagen warum das so ist.
Vielleicht kommt es mir auch nur so vor.
Gespeichert

LwLauch

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 221
Antw:HK G36-Die Waffe der Bösewichte?
« Antwort #1 am: 07. Juli 2019, 19:17:09 »

Warum gerade bei den Schurken weiß ich nicht, aber ich habe einen Artikel zum Thema Schleichwerbung bei HK gefunden: „Bad Company“ und „Bad Boys“: Heckler & Koch in Hollywood.
Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.131
Antw:HK G36-Die Waffe der Bösewichte?
« Antwort #2 am: 08. Juli 2019, 11:12:27 »

Auch in "The Man in the High Castle" laufen die Nazis mit H&K MP-5 und G3 herum - wohlgemerkt in einer "alternativen Realität" (Dtl & Jap haben WK2 gewonnen) im Jahre 1962.

Die Botschaft ist klar: diese Waffen sind SO GUT, dass sie in jeder denkbaren Realität gebaut werden MUSSTEN  ;D


 ;)
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

bayern bazi

  • die Bergziege
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.966
Antw:HK G36-Die Waffe der Bösewichte?
« Antwort #3 am: 08. Juli 2019, 12:52:31 »

gab es nicht mal ne Zeit - als deutsche Schauspieler in Hollywood (wenn sie es überhaupt soweit geschafft haben) grundsätzlich nur die Bösen spielten ;)
Gespeichert
wer nicht kämpft  - hat bereits verloren

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.131
Antw:HK G36-Die Waffe der Bösewichte?
« Antwort #4 am: 08. Juli 2019, 15:20:38 »

Aber mal ernsthaft zur These des OP - ja, das ist mir tatsächlich auch schon aufgefallen.
Gerade das G36 scheint als Waffe der "Bösen" beliebt zu sein.
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

Nemlis

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
Antw:HK G36-Die Waffe der Bösewichte?
« Antwort #5 am: 08. Juli 2019, 18:51:32 »

In Tomb Raider haben wir sogar Till Schweiger als Oberschergen mit G36.
Das mit dem deutschen Bösewicht ist sogar noch recht aktuell.
In The First Avenger: Civil War ist Daniel Brühl der Oberschuft.
Ich meine sogar mal von einem Interview gelesen zu haben in dem Elyas M’Barek meinte er würde nicht nach Hollywood wollen weil er da aufgrund seines deutschen Akzentes nur Terroristenrollen bekommen würde, das Aussehen wäre dabei noch das geringere Problem.
Ein aktuelles Beispiel ist auch Christoph Waltz, ist zwar Östereicher, spielt aber häufig Deutsche und dann natürlich auch meist den Bösewicht.
Gespeichert

IcemanLw

  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 312
Antw:HK G36-Die Waffe der Bösewichte?
« Antwort #6 am: 08. Juli 2019, 19:05:08 »

Oder nen Zahnarzt, aber das ist für viele ja das selbe ;)
Gespeichert
Kronen erbt man, Königreiche muss man sich verdienen

PzPiKp360

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 381
Antw:HK G36-Die Waffe der Bösewichte?
« Antwort #7 am: 09. Juli 2019, 00:04:35 »

Ein Gegenbeispiel: Ethan Hunt verwendet in MI III auch ein G36.
Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.131
Antw:HK G36-Die Waffe der Bösewichte?
« Antwort #8 am: 09. Juli 2019, 12:31:24 »

Ein aktuelles Beispiel ist auch Christoph Waltz, ist zwar Östereicher, spielt aber häufig Deutsche und dann natürlich auch meist den Bösewicht.

Waltz ist übrigens erst seit ein paar Jahren Österreicher - erst NACH seiner Rolle als SS-Oberscherge in "Inglorious Basterds" kam irgendein schlauer Fuchs darauf, dass der überall als Österreicher bezeichnete Wiener eigentlich "nur" Deutscher ist  ;D
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.484
Antw:HK G36-Die Waffe der Bösewichte?
« Antwort #9 am: 09. Juli 2019, 12:39:58 »

Ich möchte gar nicht wissen wie viele Amerikaner denken, Glock wäre eine US-Firma.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.692
Antw:HK G36-Die Waffe der Bösewichte?
« Antwort #10 am: 09. Juli 2019, 13:15:50 »

Na ja, nachdem der Durchschnitts-Amerikaner einen IQ von drei Reihen Feldsalat hat, zumindest der NRA-Fanboy und Trump-Wähler, werden das doch schon einige (Millionen) sein ;D !
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.219
Antw:HK G36-Die Waffe der Bösewichte?
« Antwort #11 am: 09. Juli 2019, 13:29:55 »

Tritt hier nicht unnötigerweise ein ganz klitzekleines Vorurteil zutage  ????
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!

Andi

  • Militärsheriff
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.489
Antw:HK G36-Die Waffe der Bösewichte?
« Antwort #12 am: 10. Juli 2019, 11:07:54 »

Die Sache ist doch ganz einfach: Die "Bösen" haben immer unendliche finanzielle Mittel, kaufen also nur das Beste vom Besten - nur die Ausbildung der Nebendarsteller wird halt vernachlässigt. Wer damals genau hingeschaut hat weiß, dass auch bei Star Trek die ganzen "rot-Träger" für ihre sehr kurzen Auftritte immer mit G3 ausgerüstet waren.

Gruß Andi
Gespeichert
the rest is silence...

Bundeswehrforum.de - Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

S1NCO

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 416
Antw:HK G36-Die Waffe der Bösewichte?
« Antwort #13 am: 10. Juli 2019, 19:51:01 »

Ich glaube das G36 wird vor allem so oft genutzt, weil es wertig und etwas futuristisch aussieht.
Wovon in Filmen dann eben oft eine gewisse Bedrohung ausgeht.

Der Bösewicht mit einer AK sieht eben nicht so cool und bedrohlich aus, wie jemand mit einem G36 ;-).

Bei Stargate hatte das Team ja auch die FN P90 als Standardwaffe.
War "damals" eben wohl mit das futuristischste, was man für das Set aufbringen konnte.

Die Sturmtruppen bei Star Wars hatten ja quasi auch umgebaute MG34, die sahen damals sicher auch mächtig beeindruckend aus.
Ähnlich wie Han Solo´s Blasterpistole, die basiert ja auf einer Mauser C96.
Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.131
Antw:HK G36-Die Waffe der Bösewichte?
« Antwort #14 am: 11. Juli 2019, 09:09:29 »

Der Bösewicht mit einer AK sieht eben nicht so cool und bedrohlich aus, wie jemand mit einem G36 ;-).

Wahlweise so: braune Bösewichte mit AK-47 sehen aus der wohlbekannte Terrorist von nebenan. Weiße Bösewichte mit G36 und schwarzer Kampfmontur sehen "badass" aus. Und irgendwie Fascho.

Und die allerschlimmsten... alte weiße Männer im Anzug neben G36 sehen aus wie Waffenlobbyisten mit Jurastudium, also der Doppelbösewicht par excellence  ;D
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann
 

© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de