Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 14. Oktober 2019, 10:51:54
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:



Wir mussten, für die nächste Zeit, leider das Schreiberecht für Gäste beschränken, da wir in den letzten 2 Tagen ca 1000 Beiträge mit Werbung für Pornoseiten von "Gästen" hatten

Leider wird uns vom Team der Arbeitsaufwand nach Europäischer Arbeitszeitrichline nicht gut geschrieben und somit haben wir beschlossen, das Schreiberecht für Gäste bis auf weiteres ruhen zu lassen.

Aufgrund des aktuellen Angriffs können Neuanmeldungen nur noch manuell freigeschaltet werden. Falls sich jemand angemeldet, aber bisher noch keine Bestätigungsmail bekommen hat- einfach nochmal versuchen. Es kann passieren, dass ihr bei der Löschung von Spamanfragen durchgerutscht seid.

Autor Thema: Zensur im Bundeswehrforum  (Gelesen 1546 mal)

Gottgleich

  • Gast
Zensur im Bundeswehrforum
« am: 19. Juli 2019, 06:55:51 »

Guten Morgen,

Ich spreche hier das Thema Zensur im Bundeswehrforum an, da Beiträge kommentarlos gelöscht werden. Bei vielen Threads posten  „alte Hasen“ ihren Senf, der meist nichts mit dem Thema zutun hat oder nur Kritik äußert. Wenn wohl jemand dies über einen Gastzugang macht, ist die Löschung wohl ein beliebtes Mittel.

Gibt es hier eine zwei Klassengesellschaft oder warum werden manche Beiträge kommentarlos gelöscht?

Welche Vorgehensweise soll von den Mods angewandt werden bei der Löschung von Beiträgen?

Ich verstehe das gewisse Inhalte gelöscht werden, wenn diese gegen Landesgesetze verstoßen oder die Forumregeln missachten; dennoch sollte die Anwendung einen Hinweis auf die Art des Verstoßes beinhalten um kennzuzeichnen, dass hier ein Beitrag entfernt wurde.

Ich bitte um Stellungnahme der Verantwortlichen.
Gespeichert

OMLT

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 281
Antw:Zensur im Bundeswehrforum
« Antwort #1 am: 19. Juli 2019, 07:09:58 »

Nur bei Verstößen gegen LandesGesetze des Königreichs Freistaates Bayern.
Gespeichert

Gottgleich

  • Gast
Antw:Zensur im Bundeswehrforum
« Antwort #2 am: 19. Juli 2019, 07:18:55 »

 ;D ja du hast recht; streichen wir Landesgesetze und setzen dafür geltende Gesetze. Wollen ja nicht wieder über Kleinigkeiten in diesem Forum debattieren, die völlig irrelevant zur Beantwortung von Fragen sind.
Gespeichert

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.219
Antw:Zensur im Bundeswehrforum
« Antwort #3 am: 19. Juli 2019, 11:12:42 »

Wir üben keine Zensur aus, sondern bereinigen und löschen Textbeiträge, die gegen die, gegen unsere Forumetiquette verstoßen, gegen die guten Sitten, gegen die Kameradschaft o.ä. Es gibt auch keinen vorauseilenden Gehorsam à la "Schere im Kopf".
Nehmen wir ein aktuelles Beispiel. Was soll so ein Satz wie der folgende, gerade in Verbindung mit der frisch geübten Zensurkritik, hier im Forum:

Zitat
Der längste Satz im Bundeswehrforum 2019. geht ja kaum schlechter und unnötiger

Dieser kritische und von uns kritisierte Eintrag "geht kaum schlechter und unnötiger", disqualifiert den Verfasser und würde auch künftig entsorgt.

Richtig ist allerdings, dass wir mehr als bisher eine Löschung kurz kommentieren sollten. Unsere Erfahrung bisher: Die Verfasser gelöschter Texte wissen in der Regel sehr genau, warum ihre Beiträge entfernt wurden. Kommentiert wird überwiegend, wenn Zusammenhänge nicht mehr klar erkennbar sind.

Zusammenfassung: Eine Zensur findet nicht statt. Gäste sind willkommen.     
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!

Andi

  • Militärsheriff
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.480
Antw:Zensur im Bundeswehrforum
« Antwort #4 am: 19. Juli 2019, 17:33:03 »

Ansonsten sei vor dem Posten einfach mal auf unsere ANB verwiesen in denen das kommentarlose Löschen bestimmter sinnbefreiter Inhalte übrigens direkt angekündigt ist.

Zudem sind wir uns durchaus bewusst, dass dieses Forum in letzter Zeit all zu oft das Ziel völlig unterbezahlter russischer Supernerds ist, die ganz ins Putins Sinne versuchen den berühmten russischen Geist und Intellekt unter's Volk zu bringen. Das unterstützen wir natürlich vorbehaltlos, durch das Beschleunigen dieser Ergüsse in den dafür vorgesehenen Entsorgungseinrichtungen...

Gruß Andi

PS: Da dieses ein privates Forum ist, ist Zensur hier rein praktisch bereits gar nicht möglich. Wir entschuldigen uns auch nicht dafür, dass wir diesen Service auch zukünftig nicht anbieten werden.
Gespeichert
the rest is silence...

Bundeswehrforum.de - Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.440
Antw:Zensur im Bundeswehrforum
« Antwort #5 am: 19. Juli 2019, 21:20:59 »

Gibt es hier eine zwei Klassengesellschaft


Aber selbstverständlich; haben Sie doch selbst bereits festgestellt: Sachen die bleiben und solche die verschwinden
« Letzte Änderung: 19. Juli 2019, 21:42:06 von wolverine »
Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann

Gottgleich

  • Gast
Antw:Zensur im Bundeswehrforum
« Antwort #6 am: 21. Juli 2019, 09:36:34 »

Finde eure Antworten weitaus heftiger als die zensierten Beiträge von mir. Ihr seid anmaßend und diskriminiert mich.

Ich halte mit diesem Thread fest, dass dieses Forum durch Zensur keinen Beitrag zur freien Meinungsäußerung repräsentiert, sondern bewusst Inhalte ohne Kennzeichnung entfernt.

Zensur definiert sich nicht an privat oder öffentlich, sondern durch die Kontrolle von Informationen.
Ich finde es sehr schade. Es ist interessant, wie dies von euch runtergespielt wird. Doch die Löschung von Beiträgen, die niemanden beleidigen und vor allem subjektive Meinungen darstellen, ist eine Zensur. Wenn euch die Meinung nicht gefällt, wird es gelöscht.

Vielleicht solltet ihr mit dem Thema Zensur etwas offener umgehen; und es nicht runterspielen.

Werden meine restlichen Fragen noch beantwortet oder ist eure Senftube schon leer? Ich brauche ja nicht auf eine Frage drei Antworten und der Rest bleibt unbeantwortet.

Das Thema ist euch unangenehm, liest sich bestimmt auch schlecht (bitte nicht zensieren, das Wort "schlecht" beißt nicht). Trotzdem ist auch ein privates Forum, dass auf finanzielle Hilfe angewiesen ist und spenden annimmt, auf die Community angewiesen und sollte sich etwas ernsthafter mit diesem Thema auseinandersetzen.



Gespeichert

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.440
Antw:Zensur im Bundeswehrforum
« Antwort #7 am: 21. Juli 2019, 19:08:27 »

Das ist schlicht kolossaler Blödsinn! Jeder darf sagen und schreiben was er möchte; aber in meinem Wohnzimmer muss ich das nicht zulassen!
Genau das ist der Unterschied zwischen privat und öffentlich. In Privaten kann ich ganz einfach selbst entscheiden, was ich lesen möchte oder welche Diskussion ich zulasse.
Eigentlich ist es eher traurig, dass man solch elementare Dinge volljährigen Menschen erklären muss.

Und damit sollen wir es auch hierbei bewenden lassen bevor es noch peinlicher wird.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.008
Antw:Zensur im Bundeswehrforum
« Antwort #8 am: 21. Juli 2019, 19:26:15 »

Zitat
Ihr seid anmaßend und diskriminiert mich.

Niemand zwingt Sie, sich hier zu äußern.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Tasty

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 551
Antw:Zensur im Bundeswehrforum
« Antwort #9 am: 21. Juli 2019, 22:24:37 »

Das ist schlicht kolossaler Blödsinn! Jeder darf sagen und schreiben was er möchte; aber in meinem Wohnzimmer muss ich das nicht zulassen!
Genau das ist der Unterschied zwischen privat und öffentlich. In Privaten kann ich ganz einfach selbst entscheiden, was ich lesen möchte oder welche Diskussion ich zulasse.
 

Nun ja, wenn hier aber Soldaten während des Dienstes (sei es nun ohne Wissen ihres Vorgesetzten oder mit dessen Wissen, weil jener ein dienstliches Interesse daran bejaht) Beiträge verfassen, dann kann einem schon der Gedanke kommen, ob das alles noch rein privat ist oder zu einem nicht näher bestimmten Anteil auch als von der Bundeswehr ausgelagerte oder zumindest von ihr (mit Manpower) geförderte Form der Öffentlichkeitsarbeit....
Gespeichert

BSG1966

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.242
Antw:Zensur im Bundeswehrforum
« Antwort #10 am: 21. Juli 2019, 22:56:01 »

oh come on.

Jeder derer, die hier als aktive Soldat*innen schreiben, tut dies als Privatmensch. Ja, das mag in Einzelfällen während der Dienstzeit erfolgen - aber natürlich nur während der Pausen, da das ja sonst nicht wirklich vorschriftsgemäß wäre  ;)

Fakt ist: Die Bundeswehr als solche hat mit dem Forum hier überhaupt nichts am Hut, das sieht man letztendlich auch an den Ratschlägen bzgl der Karrierewege, die sicherlich hier im Forum immer mal anders ausfallen als im Karrierecenter.

Welcher Gedanke letztendlich wem hier kommt, da kann der Betreiber herzlich wenig dafür.
Gespeichert

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.440
Antw:Zensur im Bundeswehrforum
« Antwort #11 am: 21. Juli 2019, 23:04:53 »

Als wenn ich es geahnt hätte  ::)
Und damit sollen wir es auch hierbei bewenden lassen bevor es noch peinlicher wird.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann
 

© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de