Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 20. Oktober 2019, 16:21:54
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:



Wir mussten, für die nächste Zeit, leider das Schreiberecht für Gäste beschränken, da wir in den letzten 2 Tagen ca 1000 Beiträge mit Werbung für Pornoseiten von "Gästen" hatten

Leider wird uns vom Team der Arbeitsaufwand nach Europäischer Arbeitszeitrichline nicht gut geschrieben und somit haben wir beschlossen, das Schreiberecht für Gäste bis auf weiteres ruhen zu lassen.

Aufgrund des aktuellen Angriffs können Neuanmeldungen nur noch manuell freigeschaltet werden. Falls sich jemand angemeldet, aber bisher noch keine Bestätigungsmail bekommen hat- einfach nochmal versuchen. Es kann passieren, dass ihr bei der Löschung von Spamanfragen durchgerutscht seid.

Autor Thema: Entscheidung BS oder SAZ  (Gelesen 1643 mal)

bike270

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Entscheidung BS oder SAZ
« am: 10. September 2019, 11:46:18 »

Guten Tag.
Ich bin gerade bei der Entscheidungsfindung. Vielleicht kann mir jemand helfen.
Kurz zu mir :
Ich bin 43 Jahre und ab 2015 Wiedereinsteller als SU im Fachdienst.
Dann habe ich 2016 einen Laufbahnwechsel in die Laufbahn der Unteroffiziere mit Portepee vollzogen und bin nun Oberfeldwebel.
Jetzt kommt natürlich die Frage auf was bzw. wie mach ich weiter.
Ist für mich in meinem doch höheren Lebensalter ein Anstreben in die Wandlung des Dienstverhältnisses eines BS sinnvoll oder doch lieber als SAZ bis in s Rentenalter (63. Lebensjahr )?
Womit würde ich finanziell besser fahren ? (bei Rentenbeginn?)
Wie sieht das aus mit der Krankenversicherung im Rentenalter ?
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

MkG   Bike270

Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.255
Antw:Entscheidung BS oder SAZ
« Antwort #1 am: 10. September 2019, 12:24:35 »

Es liegen für eine vollständige Beurteilung nicht alle Daten vor, z. B.:

- Einkommen / Rentenzahlungen in der Zeit ausserhalb BW, Vergangenheit und Zukunft.

Grundsätzlich kann man aber annehmen, dass BS (Pension!) immer günstiger ist als SaZ mit "Rente".

Zum Thema Krankenversicherung gibt es hier eigene Threads - dort ist in beiden Fallkonstellationen entsprechende Vorsorge zu treffen.
Gespeichert

bike270

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Antw:Entscheidung BS oder SAZ
« Antwort #2 am: 10. September 2019, 12:35:56 »

Also ich habe ca 20 Jahre im zivilen gearbeitet und dort ganz normal in die Rentenkasse eingezahlt.
Dann habe ich 1997 meinen Grundwehrdienst geleistet.(damals noch 10 Monate)
Ich habe vor in der Bundeswehr bis zum Eintritt in das Rentenalter 63. LJ zu bleiben und dann sofort in die Rente zu gehen.(Rentenanspruch zivil  ca 800 Euro)

Vielleicht hilft das etwas weiter

MfG Bike270
Gespeichert

bike270

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Antw:Entscheidung BS oder SAZ
« Antwort #3 am: 10. September 2019, 12:38:01 »

Würde ich dann als BS mehr bekommen als meine Rente als SAZ ?


MKG Bike270
Gespeichert

Eisensoldat

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 212
Antw:Entscheidung BS oder SAZ
« Antwort #4 am: 10. September 2019, 12:41:32 »

@bike270: nimm mal Kontakt mit Deinem Personalführer auf, es gibt in BAPers Leute/Abteilungen, die eine Versorgungsberechnung (oder so ähnlich) machen können, d.h. die rechnen Dir das aus, unter Berücksichtigung auch der bisher geleisteten Rentenbeiträge usw.
Gibt es  Definitiv für Ozze, ich denke mal auch für PUO
Gruss
Eisensoldat
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.255
Antw:Entscheidung BS oder SAZ
« Antwort #5 am: 10. September 2019, 12:56:57 »

@ bike:

Zur Info: Das "normale" Renteneintrittsalter liegt derzeit bei 67 Jahren - Bist Du in Rente gehst, ggf. noch höher.

Mit 63 Jahren würdest Du mit erheblichen Äbschlägen in Rente gehen - und der Rentenanspruch sieht nicht nach einem bisher "üppigen" Verdienst aus - was natürlich zu geringer Rente führt.

BS ist da mit Pension und niedrigerem Eintrittsalter immer attraktiver - SaZ bis 63 ist ebenfalls nicht garantiert.
Gespeichert

bike270

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Antw:Entscheidung BS oder SAZ
« Antwort #6 am: 10. September 2019, 13:00:01 »

Aber leider habe ich ja ein hohes Eintrittsalter.

MKG Bike270
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 27.010
Antw:Entscheidung BS oder SAZ
« Antwort #7 am: 10. September 2019, 13:53:06 »

Wenn Sie als BS in den Ruhestand versetzt werden, greift für Sie die Versorgungsregelung nach § 26 Soldatenversorgungsgesetz. https://www.gesetze-im-internet.de/svg/__26.html
Da Sie wahrscheinlich nicht die nötigen Dienstjahre erdienen, wird es wohl auf die Mindestversorgung hinauslaufen (war z.B. bei mir so, weil ich erst mit 38 Soldat der Bw geworden bin). Dann stellen Sie einen Antrag auf "vorübergehende Erhöhung des Ruhegehalts" nach § 26a SVG. Ihr Ruhegehalt berechnet sich nach Ihrer geleisteten Dienstzeit für jedes Jahr ruhegehaltfähiger Dienstzeit 1,79375 Prozent der ruhegehaltfähigen Dienstbezüge (wie geschrieben, hier werden Sie vermutlich nur die Mindestleistung erwirtschaften). Über den § 26a erhalten Sie für jedes Jahr, für das Sie Rentenansprüche erworben haben, 1,0 % zusätzlich bis zum Renteneintritt. Danach erhalten Sie wieder die Mindestverorgung von der Bw und die Rente entsprechend Ihrer erworbenen Rentenansprüche, wobei es sein kann, dass das Ruhegealt gekürzt wird, so dass Sie nicht (wesentlich) mehr bekommen als vorher mit der Erhöhung nach 26a.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Phantomphlyer

  • **
  • Online Online
  • Beiträge: 78
Antw:Entscheidung BS oder SAZ
« Antwort #8 am: 10. September 2019, 13:56:00 »

Also alleine die (momentan) vier Jahre früher zuhause wären für mich ganz klar ein Argument für BS.
Ich fange dieses Jahr mit fast 40 als Feldwebelanwärter wieder an. Ich werde alles daran setzen in die BS - Laufbahn zu kommen. Ich rechne aber erst mal nicht damit. In meinem Alter fehlen mir da ja doch ein paar Beurteilungen und ich denke es wird nicht so einfach...
Gespeichert
 

© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de