Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 16. Dezember 2019, 00:58:49
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Re: Standort Barme-Dörverden  (Gelesen 114982 mal)

P.P.Schwarz

  • Gast
Antw:Re: Standort Barme-Dörverden 3/120
« Antwort #75 am: 19. Februar 2012, 20:03:59 »

Hallo Euch allen!

Ich bin auf dieses Forum gestoßen bei meiner Recherche nach dem PiBtl 120 und dessen Verbleib.

Also, soviel ich (noch) weiß, waren in Barme das PiBtl 11, PiBtl 120, FlaRak 32, eine Luftwaffenkompanie, eine Kompanie der PzPi ?? sowie ein Detachment der Amerikaner stationiert.

Ich selbst war von 04.'78 bis 03.'82 dort stationiert und war SU und Kfz.-Grp.Fhr in der 1. PiBtl 120.   

Voriges Jahr war ich zufällig in der Gegend und wollte mir einmal "meine alte" Niedersachsenkaserne ansehen. Es ist alles zugewachsen und verkommen. Ehrlich gesagt, hat es mich echt getroffen und ich musste die eine oder andere Träne verdrücken.

Ein wenig Berühmtheit hat die Kaserne noch erworben durch den Kauf des Offizierskasinos Heisenhof durch eine NeoNazi-Gruppe um den Hamburger Anwalt Jürgen Rieger. Ich habe mehrmals als Ordonanz im OffzHeim Dienst getan und es ärgert mich wirklich, dass so ein Pack nun dort durch die Gänge schleicht. Hierzu ein paar Informationen: http://www.abendblatt.de/daten/2004/09/24/344768.html

Da ich mit dem Gedanken spiele eine Ehemaligentreffen der 120er zu organisieren, wäre ich dankbar, wenn jemand Informationen für mich hätte.

Mit kameradschaftlichem Gruß

Joachim
Hallo Joachim
Ich war 1983-1984 in der3/PiBtl120
mein Kp chef war MzD (ich hoffe das sagt dir was)
habe auch noch die festschrift vom 20 Jahr Feier


Ecki


Hallo Ecki,
ich weiß zwar nicht wer du bist aber MzD kenne ich auch ( War mein Chef in der Grundausbildung 4 Kp.) Ich war von 1983 bis 1991 in der 3/PiBtl 120.

MkG Ole


Hallo Ole... wir müssten uns dann ja noch kennen. Habe mit Jürgen Schloßmacher und Ralf Tabel auf einer Stube gelegen in der dritten. Mein Name ist Uwe Becker.

Hallo Uwe Becher,

Ich kenne dich, weil wir zusammen da waren, du kommst aus Essen und hast rotes Haar,
Dein Kumpel aus Alt-Essen saß öfters im Knast.
mein Name ist Peter Paul Schwarz, ich bin der einzige der ohne Dienstgrad ab gegangen ist.
Du kannst dich bestimmt nach am die NATO-Pause erinnern, die wir nicht machen durften,
weil wir zu langsam waren die Brücke über die Weser zubauen.

Mit freundlichen Grüßen
Peter Paul Schwarz


Gespeichert

Ole B.

  • Gast
Antw:Re: Standort Barme-Dörverden 3/120
« Antwort #76 am: 03. April 2012, 11:13:00 »

Hallo Euch allen!

Ich bin auf dieses Forum gestoßen bei meiner Recherche nach dem PiBtl 120 und dessen Verbleib.

Also, soviel ich (noch) weiß, waren in Barme das PiBtl 11, PiBtl 120, FlaRak 32, eine Luftwaffenkompanie, eine Kompanie der PzPi ?? sowie ein Detachment der Amerikaner stationiert.

Ich selbst war von 04.'78 bis 03.'82 dort stationiert und war SU und Kfz.-Grp.Fhr in der 1. PiBtl 120.   

Voriges Jahr war ich zufällig in der Gegend und wollte mir einmal "meine alte" Niedersachsenkaserne ansehen. Es ist alles zugewachsen und verkommen. Ehrlich gesagt, hat es mich echt getroffen und ich musste die eine oder andere Träne verdrücken.

Ein wenig Berühmtheit hat die Kaserne noch erworben durch den Kauf des Offizierskasinos Heisenhof durch eine NeoNazi-Gruppe um den Hamburger Anwalt Jürgen Rieger. Ich habe mehrmals als Ordonanz im OffzHeim Dienst getan und es ärgert mich wirklich, dass so ein Pack nun dort durch die Gänge schleicht. Hierzu ein paar Informationen: http://www.abendblatt.de/daten/2004/09/24/344768.html

Da ich mit dem Gedanken spiele eine Ehemaligentreffen der 120er zu organisieren, wäre ich dankbar, wenn jemand Informationen für mich hätte.

Mit kameradschaftlichem Gruß

Joachim
Hallo Joachim
Ich war 1983-1984 in der3/PiBtl120
mein Kp chef war MzD (ich hoffe das sagt dir was)
habe auch noch die festschrift vom 20 Jahr Feier


Ecki


Hallo Ecki,
ich weiß zwar nicht wer du bist aber MzD kenne ich auch ( War mein Chef in der Grundausbildung 4 Kp.) Ich war von 1983 bis 1991 in der 3/PiBtl 120.

MkG Ole


Hallo Ole... wir müssten uns dann ja noch kennen. Habe mit Jürgen Schloßmacher und Ralf Tabel auf einer Stube gelegen in der dritten. Mein Name ist Uwe Becker.

Hallo Uwe Becher,

Ich kenne dich, weil wir zusammen da waren, du kommst aus Essen und hast rotes Haar,
Dein Kumpel aus Alt-Essen saß öfters im Knast.
mein Name ist Peter Paul Schwarz, ich bin der einzige der ohne Dienstgrad ab gegangen ist.
Du kannst dich bestimmt nach am die NATO-Pause erinnern, die wir nicht machen durften,
weil wir zu langsam waren die Brücke über die Weser zubauen.

Mit freundlichen Grüßen
Peter Paul Schwarz

Hallo Peter Paul Schwarz,

jetzt kann ich mich an Uwe B. auch wieder erinnern ( rote Haare ). An dich kann ich mich auch erinnern. Du warst doch mit dem Waffenkammer OG Reut.. zusammen auf einer Stube. Und den Kanastrologen kenne ich auch, denn ich war mit ihm in der Vollausbildung auf einer Stube. Er war doch anfangs auch noch Zeitsoldat oder?

Gruß Ole
Gespeichert

Artz

  • Gast
Antw:Re: Standort Barme-Dörverden 3/120
« Antwort #77 am: 03. April 2012, 14:40:21 »

Hallo Euch allen!

Ich bin auf dieses Forum gestoßen bei meiner Recherche nach dem PiBtl 120 und dessen Verbleib.

Also, soviel ich (noch) weiß, waren in Barme das PiBtl 11, PiBtl 120, FlaRak 32, eine Luftwaffenkompanie, eine Kompanie der PzPi ?? sowie ein Detachment der Amerikaner stationiert.

Ich selbst war von 04.'78 bis 03.'82 dort stationiert und war SU und Kfz.-Grp.Fhr in der 1. PiBtl 120.   

Voriges Jahr war ich zufällig in der Gegend und wollte mir einmal "meine alte" Niedersachsenkaserne ansehen. Es ist alles zugewachsen und verkommen. Ehrlich gesagt, hat es mich echt getroffen und ich musste die eine oder andere Träne verdrücken.

Ein wenig Berühmtheit hat die Kaserne noch erworben durch den Kauf des Offizierskasinos Heisenhof durch eine NeoNazi-Gruppe um den Hamburger Anwalt Jürgen Rieger. Ich habe mehrmals als Ordonanz im OffzHeim Dienst getan und es ärgert mich wirklich, dass so ein Pack nun dort durch die Gänge schleicht. Hierzu ein paar Informationen: http://www.abendblatt.de/daten/2004/09/24/344768.html

Da ich mit dem Gedanken spiele eine Ehemaligentreffen der 120er zu organisieren, wäre ich dankbar, wenn jemand Informationen für mich hätte.

Mit kameradschaftlichem Gruß

Joachim
Hallo Joachim
Ich war 1983-1984 in der3/PiBtl120
mein Kp chef war MzD (ich hoffe das sagt dir was)
habe auch noch die festschrift vom 20 Jahr Feier


Ecki


Hallo Ecki,
ich weiß zwar nicht wer du bist aber MzD kenne ich auch ( War mein Chef in der Grundausbildung 4 Kp.) Ich war von 1983 bis 1991 in der 3/PiBtl 120.

MkG Ole


Hallo Ole... wir müssten uns dann ja noch kennen. Habe mit Jürgen Schloßmacher und Ralf Tabel auf einer Stube gelegen in der dritten. Mein Name ist Uwe Becker.

Hallo Uwe Becher,

Ich kenne dich, weil wir zusammen da waren, du kommst aus Essen und hast rotes Haar,
Dein Kumpel aus Alt-Essen saß öfters im Knast.
mein Name ist Peter Paul Schwarz, ich bin der einzige der ohne Dienstgrad ab gegangen ist.
Du kannst dich bestimmt nach am die NATO-Pause erinnern, die wir nicht machen durften,
weil wir zu langsam waren die Brücke über die Weser zubauen.

Mit freundlichen Grüßen
Peter Paul Schwarz

Hallo!!

ich war vom 05.04.1988 bis 30.07.1989 in 2./120 Chef war Hauptmann Koh..... und Spieß Hauptfeld Schr...


Gruß

Thomas Artz
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.101
Antw:Re: Standort Barme-Dörverden
« Antwort #78 am: 03. April 2012, 14:41:37 »

Jungs, sacht mal, watt macht ihr hier? Wer hat den längsten ......... "Kettenbrief"?  :D
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Rollo

  • Gast
Antw:Re: Standort Barme-Dörverden
« Antwort #79 am: 04. Mai 2012, 16:00:47 »

Hallo Zusammen,
meine Bw-Zeit in Barme liegt schon etwas länger zurück, ich war 1976/77 in der 1./120 als Fernmelder u. " Bongo ".
War eine tolle Zeit,die ich nicht missen möchte.
Habe mir die ehemalige Niedersachsen-Kaserne auch mal wieder angeschaut( von draußen)Was ich gesehen habe war einfach nur schlimm.
Alles zugewachsen,verfallen. Scheiben eingeschlagen,Türen eingetreten. Alles gammelt vor sich hin.
Leider bin ich nicht auf das Gelände gekommen.
Mit Wehmut denke ich an die alten Zeiten in Barme, Dörverden u. Verden zurück!
Die Übungen in Ehra-Lessien u. Ingolstadt gingen in die Geschichte ein..
Ich treffe mich noch heute mit einigen " Schnüffel " aus alten Zeiten!!
Gespeichert

Oberfeld a.D.

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Antw:Re: Standort Barme-Dörverden
« Antwort #80 am: 18. Juni 2012, 14:57:51 »

Hallo..
war von 02.01.89 bis 1996 in Barme - eingezogen zur 4./120. KP-Chef war damals Hptm. Herrm(xx), Spieß war HFw Balt(xx). Mein Zugführer war OLt Wilk(xx). War insgesamt 12 Jahre dabei, bis zur Auflösung 120 in der 4./- als Gruppenführer, später in der 5./11 als Gruppen- später als Zugführer. Chef war damals Hptm Gra(x), Spieß war HFw Müllxx). Bin dann später an die PzTrpSchule Munster gewechselt. Vielleicht treffe ich hier ja alte Bekannte... würde mich freuen.
Hoop(xxxx)
Gespeichert

Timm Hahn

  • Gast
Antw:Re: Standort Barme-Dörverden
« Antwort #81 am: 04. August 2012, 19:44:07 »

Hallo Kameraden,

war 1/96 bis 7/96 ind der 6./PI 11 als PiMaschFahrer RPG da. hab auch nur gute Erinnerungen an die Kurze Zeit.
Hab mein Gerät leider nur während der PiMasch ausbildung in Schleswig gefahren. Ansonsten war der meiste Dienst Material zählen oder LKWs zur Übergabe vorbereiten...
ein 3x Anker wirf an alle

Timm
Gespeichert

michael1980

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Antw:Re: Standort Barme-Dörverden
« Antwort #82 am: 06. November 2012, 15:55:05 »

Hallo Kameraden !
ich war von Juli 1980 bis September 1981 als Wehrpfl. in der Niedersachsenkaserne vieleicht kennt ja der eine oder andere noch jemanden unser Zugführer war damals Olt. K., meine Grundausbildung war in der Herzog v. Braunschweig Kaserne in Minden/Westfalen. Kameraden waren damals Dieter B., Franko G., .. Schw...
WAR VOR KURZEM AUCH MAL IN DER NÄHE DER KASERNE AUCH MICH HAT ES UMGEHAUEN WIE ES DORT AUSSIEHT!


Edit:
Bitte keine Klarnamen im Forum (siehe Netiquette, Punkt 4).
« Letzte Änderung: 06. November 2012, 16:18:41 von StOPfr »
Gespeichert

diepüppi

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Antw:Re: Standort Barme-Dörverden
« Antwort #83 am: 21. November 2012, 13:08:34 »

Ja, Dörverden ist fast ganz vom Erdboden verschluckt. :( Bin immer wieder mal dran vorbei gefahren, wenn ich auf dem Weg nach Hoya war. Ich war von 2001 bis zur Auflösung in Dörverden 8. Kompanie, danach ging es nach Rotenburg. War echt schlimm noch im Wachgebäude zu sitzen und selbst die Telefone waren schon abgestellt. Aber das Gute ist, ich habe meinen Ehemann dort kennengelernt und ich durfte ich dann mitnehmen und behalten...lach....
Gespeichert

Wolfgang Höffgen

  • Gast
Antw:Re: Standort Barme-Dörverden
« Antwort #84 am: 24. Februar 2013, 12:01:49 »

Guten Tag an alle,

auch ich war in Barme stationiert. Von 1979 bis 2003. Grundausbildung in der 4./PiBtl 11, bis 1988 in der 1./PiBtl 11, bis 2001 in der PzPiKp 320 und bis Dezember 2003 auf dem Wasserplatz als MobFwGer beim PiBtl 722 (n.a.). Nach Schließung der Kaserne dann Versetzung nach GERA. Im Jahr 2006, nach Auflösung des PiBtl 722 (n.a.), Versetzung nach NIENBURG/WESER. Im Jahr 2010, Versetzung in den Ruhestand.  8)
Wohnhaft bin ich mittlerweile in Eystrup, was ja wohl den meisten hier bekannt sein dürfte.
Ich erlebe hautnah das Drama um die Niedersachsenkaserne mit und muss sagen, das es einem nicht leichtfällt ständig die verfallende Kaserne zu sehen.
Damit aber die vielen Erinnerungen an eine schöne Zeit nicht verlorengeht, hat sich schon 1996 die Traditionsgemeinschaft BARMER PIONIERE geründet. Zur Zeit hat sie 113 Mitglieder. Unseren Traditionsraum, mit vielen Erinnerungsstücken, und den Btl-Chroniken, haben wir in Eystrup eingerichtet. Wer Interresse daran hat, mal wieder etwas in der guten alten Zeit zu schwelgen, ist bei uns immer Herzlich willkommen. Wir treffen uns jeden 3. Freitag im Monat in unserem Traditionsraum.
Wer also mit dem Gedanken spielt bei uns vorbeizuschauen, schreibt mir bitte eine eMail und ich werde ihm die Anschrift mitteilen. Ebenso kann über mich eine Chronik der beiden Pionierbataillone zum selbstkostenpreis von 5,00 € erworben werden. Auch hierfür bitte eine kurze Mail mit der Anschrift.

Die Traditionsgemeinschaft, deren Vorsitzender ich überigens bin, würde sich freuen auf diesem Wege den einen oder anderen Gast bei uns begrüßen zu dürfen.
Zum Schluss noch eine Information.  Zur Zeit arbeiten wir an einer Homepage, auf der dann alle Aktivitäten und aktuelle Informationen auftauchen werden. Es dauert aber leider noch zwei bis drei Wochen bis es soweit ist. Wir wissen ja wie es so ist, Pensionäre und Rentner haben nun mal keine Zeit.

Ich hoffe auf einige interresante Zuschriften  Norbert Frühling
Gespeichert

Dega

  • Gast
Antw:Re: Standort Barme-Dörverden
« Antwort #85 am: 05. April 2013, 08:41:18 »

Moin!

Heute vor genau 25 Jahren hatte ich meinen ersten Tag im öffentlichen Dienst. Es war der 05.04.1988. Ich war Wehrpflichtiger und begann meine Grundausbildung in der 2./PiBtl.120.
Später wurde ich SAZ.
Heute bin ich Beamter und habe somit Dienstjubiläum!

 .... wie die Zeit vergeht....

Viele Grüße
Dega
Gespeichert

Heinz 1963

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Antw:Re: Standort Barme-Dörverden
« Antwort #86 am: 06. August 2013, 14:06:04 »


Hier sind noch Bilder aus guten Zeiten der Kaserne zu finden www.relikte.com .
Ich habe gerade festgestellt das das pi Btl 120 nur 39 Jahre alt geworden ist .
Am 24 Juni 1989 am Tag der offenen Tür waren es 25 Jahre .
jo ich habe mit gemacht Tag der offene Tür 25 Jahre das waren meine letzten Tage in der Kaserne mussten die letzten 2 Wochen da bleiben 2.pibat 120
Gespeichert

Werner Jonczyk

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Antw:Re: Standort Barme-Dörverden
« Antwort #87 am: 14. September 2013, 09:55:32 »

Hallo Kameraden

Ich war vom 01.07.85- 31.05.1993 in der 1.PiBtl 120 in der Mun-Grp unter Ofw Stolxx. Normalerweise müssten mich noch alle kenen, die jemals Munition von der Mun-Grp empfangen haben. Es war eine super schöne Zeit die ich richtig genossen habe. Mein Oberfeldwebel war streng aber sehr gerecht und er ließ mir einige Freiheiten die andere nicht bekamen, ihm allein habe ich die Ehrenmedaille zu verdanken die ich am 08.08.1988 verliehen bekam. Im April 2013 hatte ich ihn überraschend besucht, er hatte sich sehr gefreut.
Im Laufe der Jahre war ich immer wieder in Barme und musste leider den totalen Verfall meiner geliebten Kaserne mit ansehen, einmal kam ich sogar mit meinem LKW an Barme vorbei und habe dort übernachtet, war schön gewesen mal wieder in der Nähe meiner alten Einheit zu sein.

Hoffe das sich einige alte Kameraden bei mir melden, vielleicht kann man mal ein Treffen organisieren.

Gruß
Werner Jonczyk
Gespeichert

Werner Jonczyk

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Antw:Re: Standort Barme-Dörverden
« Antwort #88 am: 14. September 2013, 10:20:43 »

ich möchte noch ein Bild von mir posten, damit sich meine ehemaligen Kameraden erinnern können


Edit:
Bildanzahl reduziert  ;)!
« Letzte Änderung: 14. September 2013, 13:41:45 von StOPfr »
Gespeichert

Werner Jonczyk

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Antw:Re: Standort Barme-Dörverden
« Antwort #89 am: 14. September 2013, 11:31:10 »

alles klar bei euch...
wollte auch mal meine meinung dazu sagen: war von 1983-1985 in Barme PiBtl 120 /1-120 Fernmelde Soldat Z2 HG. War ne super zeit, hatte viel Spaß. Traurig, das diese Kaserne der Natur überlassen wird. Es gibt sie schon seit dem -1 Weltkrieg- Ich wohne ca. 150km Südwestlich von Barme, ich werde in naher zukunft  die Kaserne ein letztes mal Besuchen, ich hoffe, ich komme nicht zuspät.

Hallo Dierk

Dich kenne ich auch noch, du warst doch so ein großer dunkelhaariger nicht wahr? hab dich als netten sympathischen Kerl in Erinnerung, man man man ist 28 Jahre her, wie die Zeit vergeht............

Gruß Werner
Gespeichert
 

© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de