Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 11. Dezember 2017, 22:04:44
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin

Seiten: [1] 2 ... 10
 1 
 am: Heute um 19:51:40 
Begonnen von Finalqim - Letzter Beitrag von Ralf
Dann wäre eine Möglichkeit zu prüfen, ob du als Avioniker arbeiten könntest.

 2 
 am: Heute um 19:36:30 
Begonnen von Finalqim - Letzter Beitrag von Finalqim
Ich war Avioniker (dort SaZ 12 geworden, aber nie fertig ausgebildet worden) und bin dann zu MilFVK gewechselt.

 3 
 am: Heute um 19:04:15 
Begonnen von Finalqim - Letzter Beitrag von Ralf
Zitat
Kann ich in eine Feldwebelverwendung zurück gehen
Aus welcher Verwendung kommst du denn? Im 5. Dienstjahr? Bist du in der Verwendung MilFVK oder FlgDst und direkt mit der Option MilFD eingestell worden? Eine "Rückführung" in die "alte Laufbahn" wäre da ja auch ohne weiteres nicht möglich.

 4 
 am: Heute um 18:10:57 
Begonnen von qsxAirborn - Letzter Beitrag von KlausP
Dann schreiben Sie das so rein.

 5 
 am: Heute um 18:03:07 
Begonnen von qsxAirborn - Letzter Beitrag von FrankS
Hallo, ich weiß dass hier eigentlich eine andere Frage gestellt wurde, ich hoffe ich darf trotzdem eine eigene stellen:

"Für Zeiten ohne Beschäftigung ab einem Zeitraum von mehr als 6 Monaten ist bei Minderjährigen von den Eltern eine Bescheinigung auszustellen, aus der hervorgeht, dass Sie bei Ihren Eltern gelebt haben. Andernfalls ist eine entsprechende Erklärung von Ihnen erforderlich. Die Zeit der Arbeitslosigkeit können (ab einem Zeitraum von 6 Monaten – müssen!) von der Agentur für Arbeit / Arbeitsamt (beglaubigte Kopie) bescheinigt werden."

Ich war längere Zeit (mehr als sechs Monate) ohne Arbeit, aber nicht arbeitslos gemeldet - folglich habe ich auch keine Bescheinigung der Agentur für Arbeit. Jetzt meine Frage: Was bedeutet das nun für mich? Schließt mich das automatisch aus?

 6 
 am: Heute um 17:21:03 
Begonnen von MarineGerman - Letzter Beitrag von Tommie
Der DV der Stufe 1 nimmt dazu Stellung, ob sich die Nebentätigkeit eventuell mit dem Dienst "beißt", etc., der DV der Stufe 2 genehmigt! Der "GeZi-Mokel", der KasFw, der Spieß, der Kasernenfriseur, etc. haben in diesem Verfahren keinerlei Optionen! Und ... egal, wie die Entscheidung ausfällt, steht Ihnen ein Bescheid nebst Rechtsmittelbelehrung zu!

Pauschal lässt sich lediglich sagen, dass Eignungsübende keine Nebentätigkeiten haben dürfen, eine solche wäre bei Antrag nicht genehmigungsfähig, aber ansonsten ist das Feld ziemlich breit, was man da so machen kann und darf, so lange es den Dienstbetrieb nicht beeinträchtigt!

 7 
 am: Heute um 17:17:06 
Begonnen von merlinr92 - Letzter Beitrag von merlinr92
Moin
Wer fängt auch am 02.01.2018 die Grundausbildung in Germersheim an.

man könnte sich ja schon mal Kontaktieren...
Und ich könnte eventuell eine Fahrgemeinschaft bilden für Kameraden die aus dem Norden kommen ( Ostfriesland, Friesland )

Ist nicht mehr lang

 8 
 am: Heute um 17:13:18 
Begonnen von merlin92 - Letzter Beitrag von merlinr92
Das Thema hier kann geschlossen werden xD



 9 
 am: Heute um 16:07:33 
Begonnen von Finalqim - Letzter Beitrag von LwPersFw
Es geht jetzt ja nicht darum was sich "lohnt", sondern was rechtlich vorgegeben ist und wie damit Ihre Vorstellungen in Einklang zu bringen sind.

Eine Gradation VI bedeutet grundsätzlich, dass Sie nicht mehr wehrdiensttauglich sind.

Aber ... das Wort "grundsätzlich" bedeutet immer, dass im Einzelfall Ausnahmen zulässig sind.

Es kommt also auf die in Ihrem Fall vorliegenden Bedingungen an.

Zum Thema DU ... finden Sie hier die Grundlagen:

A-1350/67 , Version 2
Beendigung des Dienstverhältnisses wegen Dienstunfähigkeit

A-1420/20 , Version 2
Beendigung des Dienstverhältnisses einer Soldatin oder eines Soldaten wegen Dienstunfähigkeit


Wie das DU-Verfahren beginnt ... finden Sie z.B. in der A-1350/67 Nr 201 und 202


Das Thema Dienstzeitverkürzung behandelt die A-1350/64.

Hier sollten Sie sich zunächst mit Ihrem Pers zusammensetzen und sich beraten lassen.


Und sollte mit einer bleibenden Behinderung zu rechnen sein... auch hier lesen : B-1355/14

 10 
 am: Heute um 15:20:32 
Begonnen von Finalqim - Letzter Beitrag von Finalqim
Hallo,
Ich bin zurzeit SaZ 12 (5Dienstjahr) OffzMilFD-Anwärter und wurde T6 geschrieben(Keratokonus beide Augen operiert)  und bekomme wahrscheinlich auch keine Sondergenehmigung für meine Verwendung.
Nun stellt sich die Frage: Kann ich in eine Feldwebelverwendung zurück gehen oder wird direkt ein DU-Verfahren eröffnet oder lohnt sich ein Dienstzeitverkürzungantrag?
MfG

Seiten: [1] 2 ... 10
© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de