Forum Chat ()
StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 25. Mai 2017, 05:11:00
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Eröffnung der Verwendungsplanung = Einstellung ?  (Gelesen 568 mal)

Ceejay

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Eröffnung der Verwendungsplanung = Einstellung ?
« am: 17. Mai 2017, 20:32:19 »

Moin,

habe die Eröffnung der Verwendungsplanung. falls die Einplanung möglich ist bekomme ich Einstellungsunterlagen zugeschickt.

1. Dann muss ich die nur noch Unterschreiben und zurückschicken ?
 
2. Worst Case: ich möchte eine andere Verwendung, kann ich die Einstellung noch ablehnen ?
Gespeichert

mailman02

  • Gast
Antw:Eröffnung der Verwendungsplanung = Einstellung ?
« Antwort #1 am: 17. Mai 2017, 23:31:38 »

1. Ja

2. Ja aber dann kann es sein das der Dienstbeginn sich verschiebt

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.339
Antw:Eröffnung der Verwendungsplanung = Einstellung ?
« Antwort #2 am: 18. Mai 2017, 08:30:29 »

Du kannst jederzeit bis zum Dienstantritt noch absagen. Du könntest auch einfach am Einstellungstag nicht auftauchen- sollte man aber nicht machen. Das ist schlechter Stil und nimmt einem anderen Bewerber die Möglichkeit noch einzuspringen.

Du kannst auch sagen, dass du noch Interesse hast, aber nicht an der angebotenen Stelle- da wirst du dann zusammen mit dem Einplaner schauen müssen, ob es Alternativen gibt.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Alb_71

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Antw:Eröffnung der Verwendungsplanung = Einstellung ?
« Antwort #3 am: 19. Mai 2017, 12:13:53 »

Moin,

bin neu in dem Forum, ich hoffe ich mach das hier richtig.

Vorab zu meiner Person.
Alter: 23
Wohnort: Schleswig-Holstein
Einen nicht bei der Bundeswehr anerkannten Beruf gelernt.


Ich habe eine Frage & zwar hatte ich diese Woche meine Eignungsfeststellung in Hannover für die Eignung als Uffz / Stuffz mit einer Zaw als Speditionskaufmann. (Nicht wirklich meine erste Wahl)

Also alles bestanden T1 gemustert keine Einschränkung nur Computertest nicht ganz so toll aber hat gereicht. So beim Einplaner angekommen, sucht der Herr Hauptmann in seinen Rechner eine Zaw raus (wie gesagt nicht meine erste Wahl) und die ist ganz im Süden. Ich kann jetzt nicht aus Schleswig-Holstein nach Bayern ziehen. (Mir ist bewusst das ich dafür unterschrieben habe) So dann fragte Ich den Herr Hptm ob er mir eine Stelle als Mannschafter raus suchen könnte doch bitte Heimat nah. Er sagte Nein Quatsch wäre Schwachsinn von Uffz Eignung auf Mannschafter runter & etc. Also mir würde keine Stelle raus gesucht.
Und so bin ich mit einer Reservierten Stelle raus gegangen ohne irgendwie eine Alternative zu haben.
Jetzt weis Ich nicht was Ich für Möglichkeiten habe.
Kann ich drauf bestehen das der Herr Hptm nochmal für mich eine andere Stelle raussucht ?
Und wenn Ich jetzt von einen Freund weis zu 100%, Bestätigung von "Spies" das in seiner Kaserne eine Stelle als Mannschafter frei ist, kann Ich das den Hptm so sagen ?

Danke im Voraus für eure Hilfe.
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.447
Antw:Eröffnung der Verwendungsplanung = Einstellung ?
« Antwort #4 am: 19. Mai 2017, 12:23:29 »

Das es die ZAW nur in Bayern geben soll kannich gar nicht so recht glauben. Ausserdem legt die Lehrgangsorte nicht der Einplaner beim KC fest sondern das BAPersBw - und das auch erst nach Dienstantritt im Rahmen dann freier Lehrgangskapazitäten. Warum sollten Sie außerdem füür die ZAW umziehen? Das ist ein Lehrgang, zu dem man kommandiert wird mit Anspruch auf Bereitstellung dienstlicher unentgeltlicher Unterkunft.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.384
Antw:Eröffnung der Verwendungsplanung = Einstellung ?
« Antwort #5 am: 19. Mai 2017, 12:57:04 »

Warum sollte man, bitte schön, auf eine Ausbildung verzichten und stattdessen in der Mannschaftslaufbahn Dienst tun? Das verbietet sich doch allein schon mit Blick auf die berufliche Zukunft.

btw:
Besagter Spieß kann nicht über freie Stellen verfügen und auch nicht wissen, wann diese vom BAPerswBw vergeben werden oder wurden.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.447
Antw:Eröffnung der Verwendungsplanung = Einstellung ?
« Antwort #6 am: 19. Mai 2017, 13:01:28 »

Zitat
Besagter Spieß kann nicht über freie Stellen verfügen und auch nicht wissen, wann diese vom BAPerswBw vergeben werden oder wurden.

Eben. er kann im Vakanzenmanagement nur sehen, welche Stellen bei ihm in diesem Moment unbesetzt sind. Das kann, wenn er den PC ausschaltet, schon wieder ganz anders aussehen. Und selbst wenn er Ihnen im besagten Programm eine Stelle "reserviert", kann ihn jeder Einplaner in irgend einem KC problemlos übersteuern, wenn er einen geeigneten Bwerber vor sich hat.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

SGBunny

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 344
Antw:Eröffnung der Verwendungsplanung = Einstellung ?
« Antwort #7 am: 19. Mai 2017, 13:06:18 »

Warum sollten Sie außerdem füür die ZAW umziehen? Das ist ein Lehrgang, zu dem man kommandiert wird mit Anspruch auf Bereitstellung dienstlicher unentgeltlicher Unterkunft.
Aber dann ist der TE mehrere Monate weit weg von zu Hause...
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.447
Antw:Eröffnung der Verwendungsplanung = Einstellung ?
« Antwort #8 am: 19. Mai 2017, 13:11:06 »

Das stimmt natürlich. Da kann man dann natürlich nichts machen.  ::)
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.732
Antw:Eröffnung der Verwendungsplanung = Einstellung ?
« Antwort #9 am: 19. Mai 2017, 13:40:10 »

Die Ausbildungsplanung macht das BAPersBw nach Diensteintritt.
Sicher, dass die ZAW in Süddeutschland sein soll und nicht der Dienstposten in Süddeutschland ist?
Und die ZAW zum Kaufmann/-frau - Spedition und Logistikdienstleistungen findet an vielen Standorten statt: Diepholz, Karlsruhe, Regensburg, Mechernich, Wilhelmshaven.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Alb_71

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Antw:Eröffnung der Verwendungsplanung = Einstellung ?
« Antwort #10 am: 19. Mai 2017, 22:01:53 »

Tut mir leid, hab mich falsch ausgedrückt. Der Dienstposten ist in Süddeutschland und die Ausbildung, ist an vielen anderen Standorten.

Aus privaten Gründen möchten Wir nicht unsere Familienangehörige verlassen. Aus dem Grund wäre Ich ehr bereit die Mannschafter Laufbahn anzustreben. Hört sich tatsächlich blöd an, auf eine Ausbildung zu verzichten & einen niedrigeren Dienstgrad anzutreten. Aber eine andere Möglichkeit hab Ich nicht mehr. Oder ?
Gespeichert

mailman02

  • Gast
Antw:Eröffnung der Verwendungsplanung = Einstellung ?
« Antwort #11 am: 19. Mai 2017, 22:12:39 »

Und  wer sagt das ein Msch Dienstposten Heimatnah wird?

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.732
Antw:Eröffnung der Verwendungsplanung = Einstellung ?
« Antwort #12 am: 20. Mai 2017, 06:48:30 »

Letztendlich unterschreibst du nur das, was du willst. Wenn er dir also einen heimatnahen Msch DP anbietet, dann ist ja gut. Wenn nicht, wirds wohl nichts.
Auch wenn ich das für keine gute Idee halte, aber du musst halt für dich entscheiden, wie du die Prioritäten setzt. Solange du zufrieden bist, ist doch alles o.k.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de