Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 11. Dezember 2017, 03:00:06
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin


Antworten

Achtung - während Du das Thema gelesen hast, wurden 12 neue Beiträge geschrieben. Du solltest das Thema erneut lesen.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Luft"streitkräfte Deutschlands?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Andi8111
« am: 28. Oktober 2017, 11:38:22 »

Ach: Der Thread kann im übrigen geschlossen werden. Da der Gute mit der Entfernung zu seiner Freundin nicht klar kam, möchte er nun über die Psychoschiene ein DU-Verfahren einleiten lassen^^ (Anderer Thread des TE)
Autor: Andi8111
« am: 28. Oktober 2017, 11:37:04 »

"Ja, natürlich geht das! man muss nur einen Antrag stellen und dann bauen Sie einem eine Kaserne in der gleichen Straße, in der man wohnt! Und dort kann man dann auch Berufssoldat werden und bleiben bis zur Pensionierung!"

Naja Du musst zugeben, so schlecht wäre das nicht, oder? Zumindest positiv für die Schule der Kinder, die Arbeit der Frau, den Freundeskreis, Engagement in Vereinen und Lokalpolitik usw...

Sag mal, das kann nicht Dein Ernst sein. Wenn ja, lass Deinen Kopf mal untersuchen. Positiv wäre das für genau was? Nur für den privaten Familien und Neigungsgruppenzirkus von Genration Y und Z.
Autor: Mike Brisket
« am: 28. Oktober 2017, 11:30:40 »

"Ja, natürlich geht das! man muss nur einen Antrag stellen und dann bauen Sie einem eine Kaserne in der gleichen Straße, in der man wohnt! Und dort kann man dann auch Berufssoldat werden und bleiben bis zur Pensionierung!"

Naja Du musst zugeben, so schlecht wäre das nicht, oder? Zumindest positiv für die Schule der Kinder, die Arbeit der Frau, den Freundeskreis, Engagement in Vereinen und Lokalpolitik usw...

Aber nur bei vollem AVZ, 41Std. bzw. 40Std. Woche und natürlich Übernachtung im eigenen Bett daheim.
Autor: KlausP
« am: 28. Oktober 2017, 08:27:32 »

Solche "bedauerlichen Einzelschicksale" gibt es bestimmt heute auch noch aber das waren auch schon früher Ausnahmen. Nein, "früher" war auch nicht alles besser ...  ::)
Autor: StOPfr
« am: 27. Oktober 2017, 22:41:13 »

Ich finde diese Wortmeldung unangebracht und diskriminierend.   
 
Außerdem hilft es heute nicht, zu wissen, dass früher alles anders war und man angeblich "von der Einberufung bis a.D. an einem Standort" war.
Autor: Altgedienter1
« am: 27. Oktober 2017, 22:01:27 »

In der alten Armee gab es das. Von der Einberufung bis a.D. an einem Standort. Nur liegen heute andere Bedingungen vor.
Leider häufen sich auch im Rahmen heutzutage mehr auf Eigennutz ausgerichteten nicht geringen Anzahl von Frauen die Ansprüche, Mann soll permanent verfügbar sein, um den Wünschen nachzukommen. Zu Zugeständnissen gegenüber dem Mann ist dieser Typus Frau nicht bereit.
Die falsche Frau für einen SaZ/BS! Wir brauchen Rückgrat zu Hause und keine Frau, die selbst nur fordert und nicht hinter uns steht!!!
Wie wäre es mit Umzug als Frau, wie früher auch?
Autor: Tasty
« am: 17. Oktober 2017, 23:23:35 »

"Ja, natürlich geht das! man muss nur einen Antrag stellen und dann bauen Sie einem eine Kaserne in der gleichen Straße, in der man wohnt! Und dort kann man dann auch Berufssoldat werden und bleiben bis zur Pensionierung!"

Naja Du musst zugeben, so schlecht wäre das nicht, oder? Zumindest positiv für die Schule der Kinder, die Arbeit der Frau, den Freundeskreis, Engagement in Vereinen und Lokalpolitik usw...
Autor: WhiskeyEcho
« am: 17. Oktober 2017, 22:42:13 »

Gibt es auch einen Antrag um an einen Auslandseinsatz innerhalb Deutschlands teilzunehmen?
Wäre mir ganz recht!  ;D ;D ;D
Autor: Tommie
« am: 13. Oktober 2017, 08:38:38 »

Ich tippe da mehr auf den Fall, dass er nicht das zu hören bekommen hat, was er hören wollte ("Ja, natürlich geht das! man muss nur einen Antrag stellen und dann bauen Sie einem eine Kaserne in der gleichen Straße, in der man wohnt! Und dort kann man dann auch Berufssoldat werden und bleiben bis zur Pensionierung!" oder so ähnlich ... ) und er sich deswegen aus dem Funkkreis abmeldet ;) !
Autor: KlausP
« am: 13. Oktober 2017, 07:50:11 »

Scheint ihn nicht mehr so brennend zu interessieren.
Autor: JLo
« am: 13. Oktober 2017, 06:55:47 »

Hallo stuffzstubser,

ich verstehe die Frage nicht so richtig...  ::)
Lehrgänge werden irgendwo in Deutschland stattfinden.
Auslandseinsätze kommen eventuell auch noch dazu, wie BSG1966 schon geschrieben hat, im Ausland.
Dann noch Übungen, wo man auch nicht zu Hause ist.
Als Soldat ist man halt viel unterwegs.  :o
Autor: BSG1966
« am: 12. Oktober 2017, 23:38:19 »

BUNDES(!!!!!!)wehr.

Und die Auslandseinsätze finden üblicherweise im Ausland statt.
Autor: KlausP
« am: 06. Oktober 2017, 22:22:54 »

In welcher Laufbahn sind Sie und in welche wollen Sie wechseln? Oder meinen Sie "Verwendung"?
Autor: Andi8111
« am: 06. Oktober 2017, 22:19:04 »

Man kann einen Antrag schreiben. Ob dem stattgegeben wird, steht in den Sternen. Ich tippe jetzt mal auf „nein“.
Autor: stuffzstubser
« am: 06. Oktober 2017, 22:07:21 »

Moin Kameraden,

Zu meiner Situation, kurz und bündig:

Ich bin seit einiger Zeit mit meiner Partnerin zusammen. Sie kommt allerdings nicht mit der auf uns zukommenden Entfernung klar. Im Laufe meiner Laufbahn werde ich ja (wie nicht unbekannt) in einigen Teilen Deutschlands eingesetzt sein um dort meine Laufbahn weiterzuführen.

Frage:

 Gibt es irgendeine Möglichleit, auf eine Laufbahn zu wechseln die in einer einzigen Kaserne stattfindet? Vorzugsweise die WIK in Heide.


© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de