Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 14. Dezember 2019, 08:07:19
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Land"streitkräfte Deutschlands?:
Wie heißen die "Luft"streitkräfte Deutschlands?:
Wie heisst die Verteidigungsministerin mit Vornamen:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Eisensoldat
« am: 12. November 2019, 08:34:54 »

Internet mit Connect -D gibt es eigentlich überall, zur Not die Rucksacklösung.
 EUTM Mali ist sicher, komfortabel und angenehm, und trotzdem gibt es AVZ Höchstsatz  ;D ;D

mkg

Eisensoldat
Autor: HCRenegade
« am: 11. November 2019, 21:15:06 »

Vor 3 Jahren gab es in Koulikoro Unterbringung im Container nur für die Teile NSE, Trainer und San in festen Gebäuden mit bis zu 4 Mann pro Bude. Küche war französisch und den Umständen entsprechend gut, Internet damals schon kostenfrei, außerdienstlich viele Angebote von diversen Sport-AGs.

Danke, das hilft mir schonmal weiter. Solange ich Internet habe, ist die Welt in Ordnung  ;)
Rahmenbedingungen klingen ja schon fast wie bei KFOR, dann kann man es ja dort ganz gut aushalten.
Autor: Pericranium
« am: 07. November 2019, 22:53:29 »

Weil es hier um Pillendreher geht...
Weiß jemand, welche Voraussetzungen das Lebensmittelchemie Studium nach dem Pharmaziestudium erfüllen muss?
Ein SanOA Apotheker meinte zu mir, es müsse ein Diplom sein?! Und die SanOA müssten sich selbst darum kümmern? Ist dem so?
Autor: 200/3
« am: 07. November 2019, 22:24:55 »

Vor 3 Jahren gab es in Koulikoro Unterbringung im Container nur für die Teile NSE, Trainer und San in festen Gebäuden mit bis zu 4 Mann pro Bude. Küche war französisch und den Umständen entsprechend gut, Internet damals schon kostenfrei, außerdienstlich viele Angebote von diversen Sport-AGs.
Autor: Tommie
« am: 07. November 2019, 20:02:30 »

Ach ja, LSO = Leitender Sanitätsoffizier, ist in der Regel ein Humanmediziner aus dem Fü/Org-Bereich! Bei größeren Kontingenten schon mal ein OTA, sonst oft auch mal ein OFArzt!
Autor: Tommie
« am: 07. November 2019, 20:01:08 »

Nein, das sind nicht seine ATBs! Er ist Apotheker, aber kein Lebensmittelchemiker! Das sind in der Regel diejenigen Pillendreher, die über die Bundeswehr studiert haben, denn die machen Pharmazie und Lebensmittelchemie und werden dann gerne bei den ÖRAs (Öffentlich Rechtliche Aufgaben) eingesetzt, während es immer auch eine Apothekergibt, der im wesentlichen die Apotheke betreibt und sonst nicht! Er ist auf jeden Fall der letzteren Fakultät zugehörig!
Autor: bayern bazi
« am: 07. November 2019, 19:58:00 »

oh ohhhhhh

des hört sich an wie LSO oder Lebensmittelkontrolle ;) :D
Autor: Tommie
« am: 07. November 2019, 19:47:41 »

Na ja, fassen wir kurz zusammen ;) : "Viel Afrika, wenig Hofbräu!" :D ! Unterkunft in Containern, mit in der Regel zwei Gestalten (insgesamt!), deutsche Verpflegung, Internet im Rahmen der Betreuungsleistungen for free! Ansonsten willst Du dort nicht tot über dem Zaun hängen, alter Pillendreher ;D !
Autor: HCRenegade
« am: 06. November 2019, 22:25:19 »

Hallo zusammen,

eventuell wird sich mir die Möglichkeit eröffnen, in den Einsatz nach Mali (Koulikoro) zu gehen. Gibt es hier jemanden, der dieses Jahr dort eingesetzt war und bezüglich der aktuellen Rahmenbedingungen (Unterkunft, Verfügbarkeit Internet, Verpflegung und sonstige "außerdienstliche" Dinge) berichten kann?
© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de