Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 13. November 2019, 21:32:18
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Antworten

Achtung - während Du das Thema gelesen hast, wurden 2 neue Beiträge geschrieben. Du solltest das Thema erneut lesen.
Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Land"streitkräfte Deutschlands?:
Wie heißen die "Luft"streitkräfte Deutschlands?:
Wie heisst die Verteidigungsministerin mit Vornamen:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: neuer-ITler
« am: 14. Juni 2019, 07:22:24 »

Oh wurde grade Aufgeräumt.
Meine Meinung zur Einstellmöglichkeiten hab ich ja oben schon beschrieben.
Also könnt meine Antwort auch löschen.  ;D
Autor: neuer-ITler
« am: 14. Juni 2019, 07:19:16 »

Tja bei der BW zählt nur das was aufn Papier steht für eine Einstellung, meinte ich damit.

Stell dir vor du beweibst dich irgendwo. Was Zählt? Na, das was schwarz auf weiß auf Papier steht.

Habe es selber durch bei der BW, es zählte bei meiner Einstellung nur der Gesellenbrief als Elektroinstallateur und nicht meine Qualifikationen.
- Telekommunikationstechniker (Fernstudium, abgeschlossen = kein IHK Abschluss)
- Servicetechniker für Windkraftanlagen (Weiterbildung = kein Ausbildungsberuf)
- Elektro Handwerksmeister (Über Fernstudium und letzte Semester Abgebrochen, weil zur BW zurück)
- BW Fachschule (Halbes Jahr) u.s.w. alles sachen, die bei der Einstellung nicht mit betrachtet werden. (Für die Laufbahn)
Autor: F_K
« am: 12. Juni 2019, 20:21:07 »

Also sachlich:

2,5 Dienstposten - verbleib der Dienstposteninhaber ca 25 Jahre (40 - 65 Jahre), also ein Regenerant alle 10 Jahre erforderlich.
Das notwendige Physikstudium fehlt, und die Zusatzqualifikation "Hochschullehrer" ist wohl kaum noch sinnvoll erreichbar.
Autor: KillBurn93
« am: 12. Juni 2019, 20:08:18 »

🤦🏻‍♂️
Deutsche Sprache schwere Sprache😂
Aber ja ich habe gelehrt gemeint.
Autor: wolverine
« am: 12. Juni 2019, 19:49:48 »

Studierte Physiker haben wohl alle einmal an einer Hochschule gelernt. :D
Autor: KlausP
« am: 12. Juni 2019, 19:39:29 »

Zitat
... Ich weiß das diese Truppenfachlehrer auch im zivilen an Hochschulen gelernt haben und Dr. oder Prof. Titel innehaben. ...

Gelehrt wäre mMn besser gewesen.  ;) Ich vermute, dass das auch gemeint war.
Autor: KillBurn93
« am: 12. Juni 2019, 19:35:41 »

@F_K
Ja ein Physikstudium ist zwingend erforderlich, zur Zeit sind es m.W.n 2,5 Dienstposten an einem Standort wobei einer zivil und einer militärisch besetzt ist. Ich weiß das diese Truppenfachlehrer auch im zivilen an Hochschulen gelernt haben und Dr. oder Prof. Titel innehaben.
Autor: neuer-ITler
« am: 12. Juni 2019, 13:16:27 »

Ich meine das der Elektroniker hier ausschlaggebend sein wird und ggf. das Abitur, für eine Einstellung im Fachdienst als Fw. Das andere ist ohne Abschluss, daher wird das Studium eh nicht mit betrachtet.
Habe es selber durch, zwar nicht mit Studium, aber mit Qualifikationen im Elektrobereich. Gezählt hat nur der Gesellenbrief bei mir, die Zertifikate waren keine Grundlage.

Also mögliche Einstellung im Fachdienst möglich in der Fw Laufbahn mit dein Elektroniker und da gibt es viele Bereiche.

Ich bin mit 36 als Wiedereinsteller rein, als SAZ 24.
Autor: F_K
« am: 12. Juni 2019, 12:45:44 »

@ KillBurn:

Also die kleinste TSK / OrgBereich - um wieviele Stellen geht es denn?
Müssen diese Kameraden / Zivilisten das Fach studiert haben, oder reicht allgemein die Qualifikation "Lehrer"?
Reicht ggf. die Quali "Physiker" deshalb nicht aus, weil der ggf. keine Didaktik kann?
Autor: KillBurn93
« am: 12. Juni 2019, 11:50:06 »

@F_K
Ich bezog mich auf deine vorherige Aussage auf die der TE eine Frage gestellt hat.
Es gibt Truppenfachlehrer im Bereich Physik/Naturwissenschaften bei der Marine. Diese Stellen sind je nach Bewerberlage zivil oder militärisch besetzt.
Autor: F_K
« am: 12. Juni 2019, 08:35:35 »

@ Killburn:

Wo soll es den Truppenfachlehrer "Physik" geben?

Mir persönlich sind ausser den Truppenfachlehrern "Recht" keine bekannt, die "extern" eingestellt werden.

Die WTDs stellen im Schwerpunkt Ingenieure ein, dazu ggf. man einen Chemiker (wegen ABC) ...

Ansonsten:

Der TE ist kein "Physiker", sondern hat ein solches Studium mal begonnen und ohne Abschluss abgebrochen - hat dort also keine Qualifikation.

Wie hier richtig dargestellt wurde: Das Ziel / der Weg ist die Feldwebellaufbahn im Fachdienst.

Viel Erfolg.
Autor: KlausP
« am: 12. Juni 2019, 07:50:27 »

Zitat
... Außerdem wurde ich nach meiner Grundausbildung bei den Fallschirmjägern zum Panzerfahrer für den Leo 2 eingeteilt.  ...

Das hat aber mit Ihrem aktuellen Fall rein gar nichts zu tun. Wenn Sie als Seiteneinsteiger in die Uffz- oder Fw-Laufbahn im Fachdienst eingestellt werden, dann schon für einen konkreten Dienstposten in einer ganz bestimmten Verwendung. Dann beginnen Sie Ihre Laufbahn nämlich mit einer 4monatigen Eignungsübung, innerhalb der Sie einen Monat in Ihrer zukünftigen Einheit verbringen.
Autor: Ralf
« am: 12. Juni 2019, 05:10:52 »

Zitat
Elektroniker für Automatisierungstechnik
Bei deinem Beruf wird nochmal unterschieden zwischen Industrie oder Handwerk. Für beide gibt es dutzende Verwendungsmöglichkeiten. Mit entsprechender regionaler Flexibilität wird sich da sicherlich auch eine ausgeschriebene Stelle finden lassen.
Autor: KillBurn93
« am: 12. Juni 2019, 00:41:18 »

Er kann sich für jemanden mit Physikstudium keinen Bedarf vorstellen.
Außer vielleicht bei den WTDs oder als Truppenfachlehrer würde mir persönlich auch keine Verwendung einfallen.
Autor: Icarus
« am: 12. Juni 2019, 00:33:09 »

an Aizek:
Danke für den link  :). Das mit der Mangelverwendung habe ich schon verstanden. Der Satz danach irritiert mich etwas.

© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de