Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 18. November 2019, 15:21:17
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Seiten: [1] 2 ... 10
 1 
 am: Heute um 14:51:47 
Begonnen von Halksk - Letzter Beitrag von Halksk
BCE Lehrgang? Ist damit der Lehrgang für den Führerschein klasse C gemeint?
Danke für die Informationen! Ich werde darüber berichten, wenn es soweit ist. Freundliche Grüße

 2 
 am: Heute um 13:36:20 
Begonnen von Gamer - Letzter Beitrag von F_K
Nachtrag:

.. und das ganze im Haus der Eltern?

 3 
 am: Heute um 13:23:18 
Begonnen von Gamer - Letzter Beitrag von F_K
@ Gamer:

Gehört der Kellerraum zu der "geschlossenen Einheit"?
Wie geschieht die Körperhygiene (im Sinne von Bad / Dusche)?

 4 
 am: Heute um 13:16:13 
Begonnen von Gamer - Letzter Beitrag von Gamer
Guten Tag,

heute direkt mal eine etwas abstraktere Frage an euch!

Zitat
Eine Wohnung besteht aus einer geschlossenen Einheit von mehreren Räumen, in der ein
Haushalt geführt werden kann, darunter stets eine Küche oder ein Raum mit Kochgelegenheit. Zu
einer Wohnung gehören außerdem Wasserversorgung, Ausguss und Toilette (§ 10 Absatz 3 BUKG).

Nehmen wir an, ich miete eine Wohnung mit 3 Räumen - mit eigenem Eingang. Raum 1 + Raum 2 sind direkt nebeneinander und verschlossen. Raum 3 befindet sich im Keller.
Im Raum 1 wird sich ein Bett + Kleiderschrank befinden -> Schlafzimmer.
Im Raum 2 befindet sich das Wohnzimmer + Kochgelegenheit (Herd+Ofen)

Im Raum 3 befindet sich eine mobile Campingtoilette + Waschbecken mit Wasserversorgung + Waschmaschine + Trockner + !!Waschmaschine einer dritten Person!!

Meine Fragen:
1. Gibt es eine Vorschrift, die festlegt, ob die Toilette direkt an der Wasserversorgung angeschlossen sein muss oder reicht eine mobile Campingtoilette theoretisch aus?
    z.B. diese -> https://campingtoilette-guenstig.de/modell-deluxe-sets/starter-set-blue-deluxe?gclid=Cj0KCQiAn8nuBRCzARIsAJcdIfNWfL-lZ_E8Ipir8BEXAn1x8T3dH_ZBaTYJWAF59sUvfaMy7PjN4v8aAmvlEALw_wcB

2. Reicht ein Herd + Ofen im Wohnzimmer aus, um eine Kochgelegenheit darzustellen?

3. Die Toilette wird alleine benutzt. Im Raum befindet sich jedoch die Waschmaschine einer dritten Person. Muss diese Waschmaschine heraus?


Ich weiß, dass dieser Beitrag auf den ersten Blick etwas "krank" wirkt  ;D ;D das ist mir vollkommen klar, aber es geht hier tatsächlich um Vorschriftenlage und nicht um die persönliche Meinung einzelner zu dem Sachverhalt

LG

 5 
 am: Heute um 12:52:12 
Begonnen von PzPiKp360 - Letzter Beitrag von JensMP79
Heute im Verteiler "Weisung zum kostenfreien Bahnfahren von Soldateninnen und Soldaten in Uniform zu privaten Zwecken" vom BMVg.

Auszug:

- Tickets müssen in einem bereitgestellten Sondereinstieg im Buchungssystem der DB AG gebucht werden
- eToken dazu werden zunächst nur über IntranetBw zu beziehen sein.
- Soldaten die keinen Zugriff auf IntranetBW haben, fordern die eToken über die Dienststelle an. Ablauf regeln die Dienststellen. Dies ist eine Übergangsregelung
  bis andere Möglichkeiten geschaffen worden sind.
- Tickets können in die DB Navigator APP geladen werden und sind Namensbezogen. Truppenausweis ist auf verlangen vorzuzeigen.
- Uniform gemäß A1-2630/0-9804 Ziffer 110 ist zu tragen
- Insbesondere die Bestimmungen von Heimfahrten nach TG Verordnung werden nicht berührt

Wenn die Admins nix dagegen haben könnte man die Weisung ja einstellen.

 6 
 am: Heute um 12:24:50 
Begonnen von Panzermann GüZ - Letzter Beitrag von tank1911
Wenn das so kommt, dann herzlichen Glückwunsch. Bisher konnte man bei sehr guten Soldaten einfach den "BU-Tunnel" einschalten und drauf los schreiben. Mit Begrenzung wird es noch komplizierter und langwieriger.

 7 
 am: Heute um 12:16:37 
Begonnen von Saarsoldat - Letzter Beitrag von Saarsoldat
Für die Info würde ich direkt Rücksprache mit der ausbildenden Stelle halten, die wissen das wohl am besten.

Aber ist natürlcih erstmal unangenehm, vor allem wenn man das so nebenbei erfährt.
Wobei ich mir jetzt nicht sicher wäre ob der Wechsel der ZAW nun wirklich eine massive Entwertung darstellt. Ist ja beides ein "gepr. Wirtschaftsinformatiker" ?!

Ich persönlich (selbst IT-Fw) sehe das größte Problem daran, dass man die ZAW heute nicht einfach streichen lassen kann.
Zu meiner Zeit war das noch möglich und viele haben das dankbar in Anspruch genommen.

Frage: Gibt es nicht neuerdings auch einen "Informationstechniker-Meister" als Angebot? Vll wäre das ja was für dich, wenn es sich noch ändern lässt.


Naja ich habe im Internet recherchiert und der Betriebsinformatiker / WI von der HWK ist echt nicht sehr gut angesehen weil den jeder Belegen kann auch teilweise IT-Fremde die da quereinsteigen wollen. Zudem tauch er im Europäischen/Deutschen Qualifikationsrahmen nicht einmal auf im gegensatz zu dem Staatlich geprüften Wirtschaftsinformatiker von der IHK.

Wechsel ist nicht mehr möglich da die schon sehr früh geplant werden, sonst würde ich wahrscheinlich dann doch den IT-Projektleiter machen, der wird immer noch von der IHK geprüft und hat noch die gute Qualifikation und sogar zusätzlich eine Ausbildungsleiter Qualifikation..

 8 
 am: Heute um 12:16:37 
Begonnen von Panzermann GüZ - Letzter Beitrag von Ralf
Schreiben muss man sowieso, aber ich meine, dass das weniger Text eher zu Schwierigkeiten führen wird: man hat bei 2 Feldern max. 6, für die Zusammenfassung max. 8 und für die Begründung des Gesamturteils max. 12 Zeilen. Es wird wahrscheinlich schwieriger, die über die bepunktbaren Anteile hinaus der PersFhrg die notwendigen Hinweise für Abgrenzungen zu geben als vorher. Ja, vielleicht eine Vereinfachung, aber hoffentlich nicht zu Lasten der Betroffenen.
Bisher konnte man in Konferenzen immer recht viel "Nektar" aus den Texten nehmen und Abgrenzungen begründen.

 9 
 am: Heute um 12:01:42 
Begonnen von Fabio56 - Letzter Beitrag von Simulacron-1
Hallöchen! Habe letzten Freitag das Einstellungsangebot erhalten, nachdem es im Oktober nicht geklappt hatte, und freue mich jetzt tierisch!

Gesendet von meinem Mi A1 mit Tapatalk


 10 
 am: Heute um 11:53:14 
Begonnen von Saarsoldat - Letzter Beitrag von Feldhebel
Für die Info würde ich direkt Rücksprache mit der ausbildenden Stelle halten, die wissen das wohl am besten.

Aber ist natürlcih erstmal unangenehm, vor allem wenn man das so nebenbei erfährt.
Wobei ich mir jetzt nicht sicher wäre ob der Wechsel der ZAW nun wirklich eine massive Entwertung darstellt. Ist ja beides ein "gepr. Wirtschaftsinformatiker" ?!

Ich persönlich (selbst IT-Fw) sehe das größte Problem daran, dass man die ZAW heute nicht einfach streichen lassen kann.
Zu meiner Zeit war das noch möglich und viele haben das dankbar in Anspruch genommen.

Frage: Gibt es nicht neuerdings auch einen "Informationstechniker-Meister" als Angebot? Vll wäre das ja was für dich, wenn es sich noch ändern lässt.

Seiten: [1] 2 ... 10
© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de