Forum Chat ()
StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 26. September 2017, 16:36:52
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo Community. Wir haben nach einem Update unserer Forensoftware ein paar technische Probleme. Wir arbeiten aktuell noch daran. Bis dahin steht Euch das Forum aber weiterhin zur Verfügung. Viele Grüße, TheAdmin

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10
 21 
 am: Heute um 08:13:38 
Begonnen von Fitness für die Fallis - Letzter Beitrag von BulleMölders
Und damit Sie den auch finden, hier mal der Link dazu: Der ultimative Sport-und Fitnessthread

 22 
 am: Heute um 08:10:54 
Begonnen von Mr_Carmack - Letzter Beitrag von justice005
Zitat
Es lautet wie folgt: Anwartschaft und Pflegepflichtversicherung ca. 15€/m + Dienst / Privathaftpflicht ca.8€/m + Dienst & Berufsunfähigskeitsversicherung ca 90€/m.

Pflegepflichtversicherung:  Muss sein, gibt es aber für weniger als 10,- pro Monat.

Anwartschaft:  Hierzu drei Punkte:

a) Ist nur dann zwingend notwendig, wenn man beabsichtigt, Berufssoldat zu werden, da man dann im Rentenalter eine Privatversicherung braucht und im hohen Alter keine Privatversicherung mehr kriegt bzw. bezahlen kann.
b) Eine Anwartschaft kann empfehlenswert sein, wenn man nach den 12 Jahren sich entweder selbstständig macht oder aber Beamter wird, da man dann ebenfalls eine private Versicherung braucht. Trotzdem ist hier zu berücksichtigen, dass viele sich erst mit Anfang 30 privat versichern und die Versicherungen in diesem Alter genug Policen anbieten, die günstig sind. Mit Anfang 30 gehört man ja noch nicht zum alten Eisen.
c) Eine Anwartschaft ist
Zitat
völlig überflüssig
, wenn man nach Ende der Bundeswehrzeit wieder als Arbeitnehmer beschäftigt wird und dementsprechend gesetzlich versichert ist.

Privathaftpflicht:  Halte ich für jeden Bürger - unabhängig von seinem Beruf für notwendig. 8,- Euro sind auch ok.

Dienst- und Berufsunfähigkeitsversicherung für 90,- Euro halte ich für viel viel viel zu hoch. Da sollte man sich auch mal andere Angebote einholen.


Was fehlt:

Ich würde ggf. noch eine Diensthaftpflichtversichung abschließen und ggf auch eine Rechtsschutzversichung. Beides kann zumindest nicht schaden. 

 23 
 am: Heute um 07:03:44 
Begonnen von Mr_Carmack - Letzter Beitrag von dunstig
Es ist natürlich auch die Frage, inwiefern eine DU-Versicherung im Stabsdienst unbedingt nötig ist. Das ganze ist natürlich eine Risikobewertung, die jeder für sich treffen muss.

Ich habe mich seinerzeit dagegen entschieden. Zwar kein Stabsdienst, aber dennoch Schreibtischtäter.

 24 
 am: Heute um 06:43:41 
Begonnen von Oski - Letzter Beitrag von LwPersFw
Ich lerne gern dazu...

Auf welchen rechtlichen Grundlagen darf, außer der hier in Betracht kommenden WDO und des UZwGBw, eine "Beschlagnahme" erfolgen ?


 25 
 am: Heute um 06:25:43 
Begonnen von Mr_Carmack - Letzter Beitrag von KlausP
Zitat
...  "Versicherungsvetreter Soldaten Beraten Soldaten von der Pingus GmbH. ...

Diesen obskuren Verein hatten wir hier aber schon öfter beim Wickel.  ::) Ich kann nur raten, sich mehrere Angebote von Versicherungen einzuholen und diese zu vergleichen. Es gibt da mehrere, die spezielle Angebote für Soldaten oder Beamte haben.

 26 
 am: Heute um 06:20:22 
Begonnen von Mr_Carmack - Letzter Beitrag von Tommie
Na ja, so0o günstig ist das alles nicht ;) ! Eine Pflegepflichtversicherung inklusive einer Anwartschaftsversicherung gibt es ab ca. 11,-- €/Monat, eine Haftpflichtversicherung für ca. 50 bis 60,-- € Jahr, wenn die Diensthaftpflicht über den DBwV abgesichert wird, ist das auch vollkommen ausreichend, und auch im Bereich einer DU-Versicherung hat man schon deutlich günstigere Angebote gesehen!

Hier sollten Sie selbst einmal tätig werden und sich Online-Angebote einholen und sehen, wo Sie noch den einen oder anderen Euro sparen können!

 27 
 am: Heute um 04:45:01 
Begonnen von Mates - Letzter Beitrag von Ralf
Die Werdegänge liegen in der Verantwortung der UTB, also in diesem Fall der Marine. Die SKB ist "nutzender OrgBer". Also nein, es gibt da keine personalorganisatorische weitere Unterteilung bei der SKB.

 28 
 am: 25. September 2017, 23:35:37 
Begonnen von Mr_Carmack - Letzter Beitrag von Mr_Carmack
Hallo!

Ich beginne am 04.10.2017 meinen Dienst als SaZ12 im Stabsdienst. Informiere mich schon länger wegen den Versicherungen jedoch komme ich irgendwie nicht weiter voran und bin etwas verwirrt. Ich hatte ein Gespräch mit einem "Versicherungsvetreter Soldaten Beraten Soldaten von der Pingus GmbH". Hatte mich natürlich vorher informiert was das genau für ein Verein ist und hatte das alles mit vorsicht genossen. Im endeffekt hat er mir ein paar gute dinge erklärt und mir ein Angebot gegeben.

Es lautet wie folgt: Anwartschaft und Pflegepflichtversicherung ca. 15€/m + Dienst / Privathaftpflicht ca.8€/m + Dienst & Berufsunfähigskeitsversicherung ca 90€/m.

Mir scheint das ganze doch etwas Teuer. Außerdem hat er mir geraten eine Private Altersvorsorge abzuschließen was für mich auch vernüftig klingt. Jedoch weiß ich nicht genau was ich davon halten soll da man im Internet viele gemischte Meinungen über diesen Verein liest und ich natürlich nicht abgezockt werden will.

Meine frage wo könnte ich noch nachfragen nach guten Angeboten für die Pflegepflichtversicherung mit einer großen Anwartschaft die günstig ist und gute Konditionen bietet?

Was ich noch wissen wollte ist, kann ich die anderen Versicherungen Dienst/Privathaftpflicht und Dienst/Berufsunfähigkeitsversicherung auch etwas später abschließen also mir noch ein paar Wochen Zeitlassen und noch mehr Angebote vergleichen?



 29 
 am: 25. September 2017, 22:39:02 
Begonnen von Fitness für die Fallis - Letzter Beitrag von ulli76
Wir haben einen großen Fitnessthread.

 30 
 am: 25. September 2017, 21:16:25 
Begonnen von Fitness für die Fallis - Letzter Beitrag von ChristophK
Ich bins nochmal, ich Amateur hab den Beitag als Gast geschrieben  :o

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10
© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de