Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 23. Juni 2018, 17:34:51
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Seiten: 1 ... 4 [5] 6 ... 10
 41 
 am: Heute um 09:42:43 
Begonnen von Blacki - Letzter Beitrag von Blacki
Aber was ich mich Frage, was natürlich deine Angelegenheit ist, wenn man Vater ist und deine Kinder auch noch so Jung sind, ist da die Bundeswehr mit Deutschlandweiten Einsatz überhaupt das richtige?

Hallo, im Prinzip zielt meine Bewerbung dank der Stellen ID auf genau einen Dienstposten innerhalb der Truppe der sich dann auch noch innerhalb des 50km Radius um meinen Wohnort befindet.
Das die ersten zwei Jahre von Lehrgängen, die ggf. weit weg statt finden, geprägt sind ist meiner Frau und mir bewusst. Wir nehmen diese Entbehrungen in Kauf und werden von außen Unterstützt.
Vermutlich wäre der bessere Zeitpunkt vor 5 Jahren gewesen, aber wer weiss das heute schon.

Vielen Dank auch an PZHurra für die ersten Antworten.

 42 
 am: Heute um 09:32:48 
Begonnen von Blacki - Letzter Beitrag von PzHurra
Wie sieht das genaue Aufgabenfeld auf dieser Position aus? Was sind die täglichen arbeiten?

Ausbildung:

Soweit ich nachgeforscht habe finden alle Laufbahnlehrgänge in Delitzsch statt, alle Dienstposten betreffenden Ausbildungen in Garlstedt.
Welche Lehrgänge sind bis zum erreichen des Zieldienstgrades in dieser Verwendung notwendig?


Ggf. GA, FwAnwärter, FwLehrgang + Englisch, Fachlehrgänge LogSBw, LIKE und Fahrschule wenn laut Dienstposten gefordert oder du gut mit deinem Chef kannst.


Der Dienstposten ist zusätzlich mit "Kraftfahrer G Zetros / Kraftfahrer KOM" gekennzeichnet.
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das aus dem dafür notwendigen C Führerschein ein CE wird?


Für die Fahrerlaubnis G ist C Voraussetzung.

(Hier kann es auch sein das du G auf einem anderem Fahrzeug machst und dann Eingewiesen und Überprüft wirst... Standorte für die Klasse G u.a. Augustdorf, Hammelburg, Feldkirchen, Burg, Baumholder....

Bei der Bw für D (KOM) ebenso.  Standort Unna

Wie Bindend ist die Erlangung eines Führerschein KOM? Anders gefragt sind das Laufbahnentscheidende Lehrgänge?


Wenn gefordert und die Zeit da ist es möglich.

Welche Anteile, in Monaten, haben Delitzsch bzw. Garlstedt in den ersten zwei Jahren?
Ist in dieser Verwendung die Meisterschule Teil der Militärischen Ausbildung?


Meistens als ZAW in der Nähe der IHK die das anbietet....

Ist die Grundausbildung Immer zu wiederholen? Wenn nein, wie wird man in diesem Zeitraum verwendet?


Da habe ich schon viele Varianten erlebt. Im Regelfall in einem UA/FA Btl da Teil der Fw Ausbildung.


Besoldung und Versorgung:
Ausgehend von der Einstellung als SU erhalte ich vermutlich die Besoldung nach Gruppe 6/7?


StUffz wäre A7

Nach welchen Vorgaben werden Erfahrungsstufen vergeben?


Da enthalten ich mich. Weil keine Ahnung.

Meine Söhne sind beide bei mir mitversichert, wie ändert sich das bei Einstellung?



Da enthalten ich mich. Weil keine Ahnung.


Wird der Familienzuschlag für die Kinder zusätzlich zum Kindergeld bezahlt?


Ja hat nichts mit dem Kindergeld zutun.

Gibt es während der Lehrgangszeiten zusätzliche Bezüge? (Trennungsgeld)


Im Regalfall bist du TG nach §3 oder §6 wenn Zeitlich nah genug vom Standort.

Lehrgänge §3

Gibt es eine Übersicht an welchen Standorten die von der Ministerin zugesagte Kinderbetreuung bereits realisiert ist?

https://www.bundeswehr-kinderbetreuung.de



Sonstige Fragen:

Aufgrund meines Alters erhalte ich vermutlich keine Stube in der Kaserne.

Nach TG §3 schon oder Mietbeihilfe. Spind dann meistens im Keller o.ä

Bedeutet das ich habe meine vollständige Ausrüstung zuhause oder wird IMMER mindestens ein Spind gestellt?
Da ich aufgrund meiner Vordienstzeit vermutlich kein Eignungsübender mehr bin frage ich mich wie der Ablauf nach Unterschrift ist?



Da enthalten ich mich. Weil keine Ahnung.


Eine kleine Anwartschaft sichert mir den Zugang zur Krankenversicherung nach einem evtl. Ausscheiden?



Da enthalten ich mich. Weil keine Ahnung.



 43 
 am: Heute um 09:31:17 
Begonnen von Blacki - Letzter Beitrag von Horst200
Moin!

Hier gibt's natürlich viele Fachleute, die dir deine fragen beantworten können.

Aber was ich mich Frage, was natürlich deine Angelegenheit ist, wenn man Vater ist und deine Kinder auch noch so Jung sind, ist da die Bundeswehr mit Deutschlandweiten Einsatz überhaupt das richtige?

Der Wunsch zurück zu Bundeswehr kann ich voll und ganz Verstehen.^^

 44 
 am: Heute um 09:10:41 
Begonnen von Blacki - Letzter Beitrag von Blacki
Guten morgen zusammen,

mit nun 37 Jahren habe ich mich dafür entschieden den Versuch zu starten als Wiedereinsteller in die FW-Laufbahn (Fachdienst) der Bundeswehr einzutreten.
Persönliche Situation, verheiratet und Vater von zwei Söhnen (2,5 und 7 Wochen)
Ausgangslage Vorbildung : Realschulabschluss, Handelsfachpacker (nicht verwendbar), Fachkraft für Lagerlogistik (verwendbar), AdA-Schein.
Ausgangslage Militärisch :Ehemaliger SaZ 2, ATN nach "damaligem" System : WachSichSdt, GerWart, KfB

Alle meine Fragen setzen natürlich voraus das ich das Eignungsfeststellungsverfahren bestehe und die Wiedereinstellung überhaupt zu Stande kommt.

Da meine Fragen alle Bereiche betreffen stelle ich mein Thread in dieses Unterforum, ich versuche meine Fragen nach Themen zu gliedern.

Verwendung:
Angestrebte Verwendung ist MatBewFwSK in einer Geräteumschlaggruppe. Truppenpraktikum erfolgt, entsprechende ID-erhalten.
Da ich an diesem Tag den Bereich dieser Stelle nicht gesehen habe die Frage hierzu.

Wie sieht das genaue Aufgabenfeld auf dieser Position aus? Was sind die täglichen arbeiten?

Ausbildung:

Soweit ich nachgeforscht habe finden alle Laufbahnlehrgänge in Delitzsch statt, alle Dienstposten betreffenden Ausbildungen in Garlstedt.
Welche Lehrgänge sind bis zum erreichen des Zieldienstgrades in dieser Verwendung notwendig?

Der Dienstposten ist zusätzlich mit "Kraftfahrer G Zetros / Kraftfahrer KOM" gekennzeichnet.
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das aus dem dafür notwendigen C Führerschein ein CE wird?
Wie Bindend ist die Erlangung eines Führerschein KOM? Anders gefragt sind das Laufbahnentscheidende Lehrgänge?
Welche Anteile, in Monaten, haben Delitzsch bzw. Garlstedt in den ersten zwei Jahren?
Ist in dieser Verwendung die Meisterschule Teil der Militärischen Ausbildung?
Ist die Grundausbildung Immer zu wiederholen? Wenn nein, wie wird man in diesem Zeitraum verwendet?


Besoldung und Versorgung:
Ausgehend von der Einstellung als SU erhalte ich vermutlich die Besoldung nach Gruppe 6/7?

Nach welchen Vorgaben werden Erfahrungsstufen vergeben?
Meine Söhne sind beide bei mir mitversichert, wie ändert sich das bei Einstellung?
Wird der Familienzuschlag für die Kinder zusätzlich zum Kindergeld bezahlt?
Gibt es während der Lehrgangszeiten zusätzliche Bezüge? (Trennungsgeld)
Gibt es eine Übersicht an welchen Standorten die von der Ministerin zugesagte Kinderbetreuung bereits realisiert ist?


Sonstige Fragen:

Aufgrund meines Alters erhalte ich vermutlich keine Stube in der Kaserne.
Bedeutet das ich habe meine vollständige Ausrüstung zuhause oder wird IMMER mindestens ein Spind gestellt?
Da ich aufgrund meiner Vordienstzeit vermutlich kein Eignungsübender mehr bin frage ich mich wie der Ablauf nach Unterschrift ist?
Eine kleine Anwartschaft sichert mir den Zugang zur Krankenversicherung nach einem evtl. Ausscheiden?


Ich danke vorab fürs lesen und die Antworten.

Grüße Blacki

 45 
 am: Heute um 08:40:03 
Begonnen von MissSkull - Letzter Beitrag von TheMan
Hallo
Wir sitzen im selben Boot. Bin jetzt 6 Wochen auf Bali/Asien Reise und warte wir April auf ne Antwort.

Aber gut zu wissen, dass es ab Juni noch 4-6 Wochen dauert. Ich würde einfach jemanden nach der Post schauen lassen und dann ggf. um einen Ersatztermin für den Arzt bitten.

Gruß

 46 
 am: Heute um 08:36:11 
Begonnen von Timid - Letzter Beitrag von Ralf
Es gab und gibt da 2 Theorien: die eine ist, dass die Größe der Kartoffeln nicht handelsgerecht war und die andere war, dass die Besteuerung eine andere war und deswegen nur für diese beiden Zwecke genutzt werden durfte.

 47 
 am: Heute um 08:00:08 
Begonnen von marine-enzo - Letzter Beitrag von BulleMölders
Zu meiner Zeit gehörten die Bordhubschrauber ja nicht fest zu einer Einheit, sondern wurden nur bei Bedarf eingeschifft und damit auch das Personal des HA 500.
Und damit gab es ja auch entsprechende Kommandierungsverfügungen mit der eine Bordzeit nachgewiesen werden kann.

 48 
 am: Heute um 07:55:09 
Begonnen von Timid - Letzter Beitrag von BulleMölders
Die Beschriftung hatte auch gar nichts mit der Handelsklasse (Qualität) zu tun sonder einfach mit der Größe der Gebinde. Für den Handel waren maximal Gebindegrößen von 25 kg zugelassen.
Diese Säcke, die ich auch zu meiner Zeit an Bord geschleppt habe, hatten eine Größe von 40 kg.
Warum da nun drauf stand "Für Schweinemast und Bundeswehr" entzieht sich meiner Kenntnis aber es stand definitiv drauf.

 49 
 am: Heute um 05:49:25 
Begonnen von LwPersFw - Letzter Beitrag von Ralf
Der Notenschnitt der Beurteilung fließt ja in den Punktsummenwert ein. Somit ist er damit ja "verbraucht". Noch einmal wird er also nicht zu Rate gezogen.

 50 
 am: 22. Juni 2018, 23:22:51 
Begonnen von Ralf - Letzter Beitrag von KillBurn93
3 Aufgaben für Sie...
1. Artikel 35, 87a und 115a lesen.
2. Das gelesene verstehen.
3. Prüfen welcher Fall auf die von Ihnen genannte Situation passen würde. ::)
Mal davon abgesehen das ein solcher Befehl rechtswidrig wäre, solange diese nicht versuchen mit Waffengewalt die freiheitliche demokratische abzuschaffen...

Seiten: 1 ... 4 [5] 6 ... 10
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de