Forum Chat ()
StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 26. März 2017, 18:52:07
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
 91 
 am: 25. März 2017, 19:22:27 
Begonnen von Landjäger - Letzter Beitrag von HCRenegade
Nachtrag:

@ Landjäger:

Dienst in einer RSU-Kp wird vermutlich nicht besodners erfüllend sein, aber sich einmal im Jahr dorf für ein paar tage7 ein WE blicken zu lassen sollte ausreichen. Hat außerdem den Vorteil, dass man auch mal "nebenbei" etwas machen kann, Wüs in grünen Verbänden sind ja meist eher auf längere Zwiten ausgelegt. Zumindest hat man mir "damals" mehrfach gesagt, dass man möchte, dass Res 4 Wochen, besser sogar noch über Monate hinweg üben. Nur dass das mit dem zivilleben nicht immer so einfach vereinbar ist, wie es sich die Truppe vorstellt.

Wehrüben kannst du ja überall dort, wo man Bedarf an einem grünen Fw hat.

 92 
 am: 25. März 2017, 19:18:20 
Begonnen von sd4k - Letzter Beitrag von Papierberg
Im Vergleich zu dem was der Themenersteller beschrieben hat, ist nicht nur die Bundeswehr besser.
Die Bundeswehr hat auch so ihre Herausforderungen und ich bin sicherlich kein Jubelperser für jedes Projket der Bundesministerin. Man vergibt sich aber auch nichts, wenn man für sich feststellt, einige der Dinge die angestoßen wurden gehen wirklich in die richtige Richtung - was trotzdem viele Probleme nicht lösen wird, mit denen man sich im Bereich der äußeren Sicherheit so befasst.

 93 
 am: 25. März 2017, 19:17:38 
Begonnen von Landjäger - Letzter Beitrag von HCRenegade
@ Landjäger:

Ich bin/war PzGrenFw, kann daher aus Erfahrung berichten. Fakt ist aber, dass AAPs wirklich schwierig durchzusetzen sind in der heutigen Zeit. 2010 war das noch einfacher.

@ all:

Im ZSan gab es schon Ende Januar (angeblich) keine WÜ-Tage mehr, wie mir mein BeordTrT mitteilte.
Wundert mich ehrlich gesagt sehr, da ich ich den ganzen Jahren zuvor beliebig viel auf niedriger Dg-Ebene üben konnte und nun selbst für StOffz wohl keine Tage mehr verfügbar sind.

Weiß eigentlich jemand, ob eine weitere Stellung von Tagen für dieses Jahr noch erfolgt oder ist das generell nicht vorgesehen?

 94 
 am: 25. März 2017, 19:16:12 
Begonnen von Westside - Letzter Beitrag von mailman02
Steht nicht bei einer Fregatte explit der Name auf der Einplanung und z.b. Besatzung Alpha?

 95 
 am: 25. März 2017, 19:11:54 
Begonnen von Westside - Letzter Beitrag von KillBurn93
Sie können genauso gut im Stab des Geschwaders an Land sitzen.
Eig sollten Sie wissen auf was für eine Endstelle Sie sich haben einplanen lassen.

 96 
 am: 25. März 2017, 18:59:38 
Begonnen von sd4k - Letzter Beitrag von A-Bomb
Ich würde mir eher eine Nische in der Behörde suchen in der ich aufgehe. Es gibt kaum einen anderen Arbeitgeber bei dem man sich in so viele verschiedene Richtungen entwickeln kann.

 97 
 am: 25. März 2017, 18:52:27 
Begonnen von sd4k - Letzter Beitrag von Jens79
Schwierige Arbeitsbedingungen mit fehlenden beruflichen Perspektiven...

Na da ist die Bundeswehr ja um Welten besser.  ;D


Wegen mir kann jeder machen was er will. Auffällig ist nur, dass es sehr oft Typen um die 35 mit Anstellung auf Lebenszeit sind. Scheint am Alter zu liegen.  ;)

 98 
 am: 25. März 2017, 18:39:57 
Begonnen von 1ati - Letzter Beitrag von 1ati
Hallo guten Abend,

zu meiner aktuellen Lage: ich bin seit dem 1.10.16 an einer BW- Universität. Ich möchte in einem Sommertrimester (~Mitte Juli bis Ende September) meine Augen lasern lassen. Ich habe mir diesen Zeitpunkt ausgesucht, da ich während der Studienzeit meine Tauglichkeit für 12 Monate "entbehren" kann. Den Eingriff möchte ich bei mir Zuhause (im Urlaub) machen und bezahle privat. Meine Frage hier ist, ob diese Vorgehensweise prinzipiell korrekt ist und wo ich evtl. Schwierigkeiten bekommen kann.
Ich möchte in einem späteren Gespräch mit dem Truppenarzt/ Augenarzt schon mit etwas Vorinformation starten.

MkG

Zur Info: Das Verfahren wird Trans-PRK sein; aktuell habe ich beidseitig -4 Dpt und bin eingeplant für die FschJgTrp.

 99 
 am: 25. März 2017, 18:16:27 
Begonnen von sd4k - Letzter Beitrag von Papierberg
Also ich finde es allgemein mehr als legitim, wenn man sehr schwierigen Arbeitsbedingungen in Kombination mit fehlenden beruflichen Perspektiven unterliegt, sich auch in andere Richtungen zu informieren. Die Idee mit dem Wechsel in den Soldatenstatus mag nicht funktionieren, ist mangels Informationen vielleicht auch nicht ausgereift durchdacht aber der Kollege wird nach einer Phase weiteren Sondierens sicher etwas passendes für sich finden. Auch die öffentlichen Arbeitgeber treten in bestimmten Bereichen zunehmend in Konkurrenz zueinander und der Kampf um gutes Personal wird innovativer und auch spürbar härter.

 100 
 am: 25. März 2017, 18:14:24 
Begonnen von Westside - Letzter Beitrag von anonymaus
4. Fregattengeschwader spricht erstmal für eine spätere Verwendung auf einer seegehenden Einheit in eben diesem Geschwader.

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de