Forum Chat ()
StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 20. Januar 2017, 08:54:03
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
 91 
 am: 19. Januar 2017, 16:26:42 
Begonnen von Error22 - Letzter Beitrag von Error22
Das habe ich bereits getan und keine für mich zufriedenstellende Antwort erhalten, da entweder der Studiengang ein anderer war oder die Präferenz der Offizierslaufbahn nicht gegeben war ...


 92 
 am: 19. Januar 2017, 16:24:27 
Begonnen von Soldat568808 - Letzter Beitrag von KlausP
Zitat
nur ungern an den Wehrdienstbeauftragten schreiben

Was soll der machen? Sie auf BCE-Lehrgang schicken? Gelächter!

Zitat
Ein Kamerad wird vor die Verkürzung gestellt, da er seinen 90/5 für den BCE nicht bekommen hat und man ihn ja nicht Dienstpostengerechr ausbilden könne,

Ist "Kf BCE" im Gegensatz zu Ihrem Fall seine Erstverwendung? Kein 90/5 für BCE bekommen? Dann muss der Chef ihn auf einen anderen Dienstposten ohne die ATB "Kraftfahrer" setzen lassen. Ich glaube kaum, dass das BAPersBw einer Verkürzung zustimmen wird.

 93 
 am: 19. Januar 2017, 16:12:26 
Begonnen von Soldat568808 - Letzter Beitrag von F_K
Du hast KEINEN Rechtsanspruch auf eine Ausbildung - der Ansprechpartner nennst sich "Wehrbeauftrager des deutschen BT".

Frage: Wie lange wirst Du noch dienen? (Restnutzungszeit)

Was genau sind:

Zitat
Klar bin ich kein Mustersoldat und habe mir auch mal den ein oder anderen kleinen Fehler erlaubt,

Ansonsten:

Zitat
aber wer ist heutzutage noch Fehlerfrei. 

Naja, es soll schon Soldaten geben, gegen die nie ermittelt wurde und die als EEM lediglich Belobigungen erhalten haben.
(Trotz der Tatsache, das ggf. Fehler geschehen ... been there, done that ... und kenne jede Menge solcher Soldaten)


 94 
 am: 19. Januar 2017, 16:05:44 
Begonnen von Soldat568808 - Letzter Beitrag von Soldat568808
Guten Tag Kameraden!

Folgendes Problem stellt sich mir in den Weg. Ich wurde nun schon vor knapp 2 Jahren auf meine Erstverwendung ausgebildet, nun stellt sich mir die Frage, ob ich ein Anrecht darauf habe, auf meine Zweitverwendung (Kraftfahrer CE) ausgebildet zu werden. Ich selbst besitze keinen zivilen Führerschein, da mir vor etwa 2 1/2 Jahren, von der vorherigen Führung versprochen wurde, dass ich auf Führerschein geschickt werde und ich ihn doch nicht anfangen solle. Beinhaltet natürlich den B-Führerschein. Eigeninitiative im Sinne von nachfragen wird hier nicht geduldet. Der TE-Führer verneint diesen Lehrgang auch und der Spieß ebenso. Ich möchte nur ungern, nachdem auch der Chef negativ geantwortet hat, nur ungern an den Wehrdienstbeauftragten schreiben, deshalb wende ich mich an euch. Eine Sache gibt es noch, die mich am allermeisten aufregt. Ein Kamerad wird vor die Verkürzung gestellt, da er seinen 90/5 für den BCE nicht bekommen hat und man ihn ja nicht Dienstpostengerechr ausbilden könne, ich habe meinen 90/5 bereits und mir wird er trotz der Zweitverwendung verweigert. Klar bin ich kein Mustersoldat und habe mir auch mal den ein oder anderen kleinen Fehler erlaubt, aber wer ist heutzutage noch Fehlerfrei. Ich bedanke mich schonmal im vornherein für eure Mithilfe und Eventuelle Vorschläge, welche vorschriften ich vorlegen könnte.

Mit kameradschaftlichen Grüßen

 95 
 am: 19. Januar 2017, 15:54:52 
Begonnen von Maria94 - Letzter Beitrag von F_K
@ Tommie:

Du gehst Da fehl.

Allerdings ist eine Bewerbung erst möglich, wenn alle Voraussetzungen (deutscher Staatsbürger) vorliegen - und die Bearbeitung der Bewerbung dauert in aller Regel ein paar Monate.

Daher wird ggf. praktisch tatsächlich so ein Zeitraum zu berücksichtigen sein.

 96 
 am: 19. Januar 2017, 15:54:23 
Begonnen von Error22 - Letzter Beitrag von Tommie
Dazu gibt es hier auch schon gefühlte hunderte Freds ;) ! Bemühen Sie die Forumssuche einmal mit dem Begriff "Quereinsteiger" oder "abgeschlossenes Studium" und lesen Sie die dazu gehörigen Postings, bevor Sie sich mit konkreten Fragen nochmal melden!

 97 
 am: 19. Januar 2017, 15:52:43 
Begonnen von Maria94 - Letzter Beitrag von Tommie
@ Maria94:

Nicht, dass ich Ihre Hochzeitsplanungen in irgendeiner Weise stören möchte, aber ... da war noch was ;) :

Es ist nicht so, dass man heute deutscher Staatsbürger wird und morgen stellt einen die Bundeswehr ein! Ich glaube, da muss, wenn ich mich richtig erinnere!- ein Jahr dazwischen liegen! Bitte korrigieren, wenn ich da falsch gewickelt sein sollte ;) !

 98 
 am: 19. Januar 2017, 15:52:29 
Begonnen von Maria94 - Letzter Beitrag von F_K
Wie hat denn aktuell ein Kieferorthopäde die medizinische Notwendigkeit gesehen?

Was für Kosten hat er abgeschätzt?

 99 
 am: 19. Januar 2017, 15:27:40 
Begonnen von lukas123 - Letzter Beitrag von BennyZ123
Hey, bin auch dabei  :P

 100 
 am: 19. Januar 2017, 15:25:18 
Begonnen von Ralf - Letzter Beitrag von Andi
Der Wikipediabeitrag ist für den Allerwertesten. Hatte da selbst nach der Gesetzesänderung mal alle Änderungen eingearbeitet, was irgendein schlauer Mensch dann wieder unreflektiert rückgängig gemacht hat. Auf den beitrag würde ich mich also definitiv nicht verlassen.

Gruß Andi

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de