Forum Chat ()
StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 18. Oktober 2017, 03:56:11
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslnge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo Community. Wir haben nach einem Update unserer Forensoftware ein paar technische Probleme. Wir arbeiten aktuell noch daran. Bis dahin steht Euch das Forum aber weiterhin zur Verfügung. Viele Grüße, TheAdmin

Autor Thema: 2./ Wachbataillon  (Gelesen 13082 mal)

FMasterFlex

  • Gast
2./ Wachbataillon
« am: 08. Mai 2007, 17:52:53 »

Hallo
Wurde vor einigen tagen gezogen und soll zum 2.7. ins wachbataillon nach berlin. Nun hab ich aber keinen bock da bei staatsempfängen männchen zu machen und tagelang griffe zu kloppen. Kommt man da vielleicht auch mal dazu was "soldatisches" zu machen? ;) Also durch den wald rennen, rumballern usw.... hab ja gehört das die aga da nur 4w dauert?
was passiert wenn ich für protokolluntauglich befunden werde? Komm ich dann hintern Schreibtisch oder vielleicht inne ganz andere einheit? Weil ich wollte eig in meiner bundi-zeit irgendwas machen was auch spaß macht... panzerfahn, rumballern oder an lkws rumbasteln z.B. ;)
isses eig wirklich so das man beim wächterbataillon mehr gedrillt wird? is vll einer von euch in der 2.?
bedanke mich schonmal im vorraus für eure antworten
Gespeichert

Sir_Vukodlak

  • *
  • Offline Offline
  • Beitrge: 5
    • Sir_Vukodlak
Re: 2./ Wachbataillon
« Antwort #1 am: 12. Mai 2007, 11:37:48 »

Moin...

Was den Prott-Dienst an geht kann ich dir nichts sagen, aber ich kann dir sagen, wenn du PU (Protokolluntauglich) geschrieben wirst, kommst wahrscheinlich in die 8. Kompanie (Sicherungs Kompanie).
Ich war vorher in Siegburg beim WachBtl. und hab mich dort PU schreiben lassen seit dem bin ich in Berlin in der 8. gewesen nun bin ich in der 1. als Ordunanz in der UHG...
In der 8. hast aber wenigstens etwas bundi-feeling^^ G36, P8, MG3, Panzerfaust usw. ausbildung. Panzerfahren wird schwer bei WachBtl weil die eigendlich so gut wie keine Kettenfahrzeuge habe... haben hier nur Wolf - 10Tonner (so weit ich weis)
LKWs Schrauben auch nicht mehr wirklich, weils alles vertrags-kfz sind und dort nur noch fachliches personal ran darf (so wurds mir von welchen in der inst. gesagt... die hocken den ganzen tag nur rum)

das iss so viel wie ich sagen kann...

FG aus der 1. Kompanie in Berlin
Sir_Vukodlak
Gespeichert
Zitat
Julius-Leber-Kaserne
1./WachBtl BMVg / UHG

Entlasser 09/07 als OG

FMasterFlex

  • Gast
Re: 2./ Wachbataillon
« Antwort #2 am: 12. Mai 2007, 19:48:05 »

1.ordonanz in der uhg? Was is UHG? Also isses dann wohl wahrscheinlich das man als pu hinter nen schreibtisch gesetzt wird oder wie?
Gespeichert

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beitrge: 13.553
Re: 2./ Wachbataillon
« Antwort #3 am: 13. Mai 2007, 18:27:12 »

UHG = Unteroffizierheimgesellschaft  ;)
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!

FMasterFlex

  • Gast
Re: 2./ Wachbataillon
« Antwort #4 am: 14. Mai 2007, 11:42:04 »

also Kellner für die uffze oder wie ;)
Gespeichert

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beitrge: 13.553
Re: 2./ Wachbataillon
« Antwort #5 am: 15. Mai 2007, 09:36:11 »

So ist es  ;)!
...ein verantwortungsvoller Dienst; die Herren sind sehr anspruchsvoll  :D.
« Letzte nderung: 15. Mai 2007, 09:51:08 von StOPfr »
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!

Joulie

  • **
  • Offline Offline
  • Beitrge: 69
Re: 2./ Wachbataillon
« Antwort #6 am: 02. Juni 2007, 18:41:28 »

aaaalso:
wenn du pu geschrieben wirst, dann wirst du mit höchster wahrscheinlichkeit trotzdem in der kaserne bleiben ..
der größte teil der pu'ler kommt in die 8./- und macht eine ganz normale allgemeine grundausbildung - also ja, im schlamm rumkriechen wenn es sein muss, schießen, biwak etc.
einen kleinen teil erwischt es allerdings, der dann sportwart wird, irgendwo hinterm schreibtisch hocken muss oder ähnliches ..
wenn du unbedingt in die 8./- dann rein willst - was ich sehr gut verstehen kann  :P - dann wünsche ich dir auf jeden fall viel glück dabei!
lg
Gespeichert
semper talis
Uns kann - KEINER!!!

Protter Aus Siegburg

  • Gast
Re: 2./ Wachbataillon
« Antwort #7 am: 07. Juni 2007, 19:54:17 »

Moin Moin,

Bin mom als GWD in Siegburg Statsioniert und ich muss sagen bin jetzt Zwo einhalb Monate dort kann sagen das es eine verdammt harte ausbildung is aber das auch nur bis zur Prottabnahme die nach 3 monaten ist. Dann steht für uns auch die Grün Ausbildung an wo sich natürlich jeder drauf freut d.h. P8 G3 G36 und panzerfaust ballern . wenn du Pu wirst ist es sehr wahrscheinlich das du in die 8./ kommst das sind fast aller PUler aus siegburg gekommen das is dann normale AGA angesagt.Wenn du nicht PUler wirst dann wünsche ich die VIEL SPAß du wirst denn Karabiner hassen. Das Holzgewehr aus dem Zwoten Weltkrieg und kauft die ne Sport Salbe für die Blauen Flecken die du dir bei Aufgrifftempo 3 die haust. wenn noch fragen sind einfach fragen

Bis Dann


p.s. Semper Talis  
Gespeichert

ferda

  • Gast
Re: 2./ Wachbataillon
« Antwort #8 am: 13. M?RZ 2008, 13:48:50 »

komme am 1.4. auch in die 2./ wachbataillon, aber nur für einen monat und gehe danach ins musikkorps. was erwartet mich denn da an ausbildung?
Gespeichert

Stube214

  • *
  • Offline Offline
  • Beitrge: 2
Re: 2./ Wachbataillon
« Antwort #9 am: 08. Oktober 2008, 22:23:29 »

n'abend,

ich war vor 8 Jahren, mensch wie die Zeit verrinnt :-\, im 2./ WachBtl in Berlin. Bei uns war es so gewesen, dass es am Anfang groß angelegte ärztliche Untersuchungen gab. Fast alle die protuntauglich worden, sind zu anderen Einheiten an anderen Standorten in die Provinz versetzt wurden. Nur sehr wenige blieben in der Julius-Leber-kaserne. Wer später noch untauglich geschrieben wurde, kam in den Stab oder ins Offizierheim, oder sonst wo hin. Ich fand den Standort in Berlin klasse, außer der weite Weg zum Haupteingang.

Gruß aus der Stube 214.
Gespeichert

Lochi

  • *
  • Offline Offline
  • Beitrge: 2
Re: 2./ Wachbataillon
« Antwort #10 am: 21. Dezember 2008, 23:13:45 »

Moin,
also ich muss am 5. 01. 09 zum 2. wachbatallion bundesministerium der verteidigung!
also erstmal die frage, ist da noch jemand oder muss da noch jemand hin?
vielleicht kann mir ja jemand sagen was auf mich zu kommt. ich bin t2 und mache meine grundwehrdienst mehr net


mein dank schonmal im vorraus!

grüße lochi
Gespeichert

Nina

  • *
  • Offline Offline
  • Beitrge: 1
Re:2./ Wachbataillon
« Antwort #11 am: 24. Januar 2010, 14:34:08 »

Hallo liebe Leute. mich würde mal interessieren, was man als neuling in der bundeswehr so alles machen muss? Was passiert, wenn ihr eine ganze woche draußen seit???

Würde mich über antwort freuen!

Danke

Eure Nina
Gespeichert

Ronny1988

  • Gast
Re:2./ Wachbataillon
« Antwort #12 am: 06. Juni 2010, 12:54:07 »

Ich bin im 2. Wachbatallion glaub mir was geileres gibt es nich... Ausbildung vlt hart aber das lohnt sich ;D
is einmalig was du da erlebst siehst die wichtigsten Männer/Frauen der welt also ich hätte es bereut wenn ich verweigert hätte ;)
Gespeichert

der_stuffz

  • Gast
Re:2./ Wachbataillon
« Antwort #13 am: 03. Juli 2010, 15:39:57 »

Protausbildung ist sicherlich hart aber danch dumm rumstehen kann man auch woanders. :)

Habe mir Vorgestern erst die neuen angeschaut in der JU LE KA.

Jeder der was im WachBtl erleben will sollte sich in die 9. versetzen lassen und dann Spass haben. ;D
Gespeichert

Alte Reserve

  • Gast
Re:2./ Wachbataillon
« Antwort #14 am: 12. August 2010, 13:19:28 »

Jungs, pisst euch nicht so an.
Sicher, die Protausbildung war die härteste Zeit in meinem Leben,
selbst heute, 23 Jahre später, verfolgt es mich bis in meine Träume.
Drill ohne Ende, völlige Erschöpfung, 3 Selbstmordversuche in nur einem Jahrgang,
aber wir haben es überlebt (bis auf einen von 150).

Geblieben sind, nach einigen Jahren Abstand, eine gewisse (Selbst-) Disziplin
(lach, davon war ich damals weit ab), Leidensfähigkeit, Kampfgeist, Kraft,

Eigenschaften die mir bis heute im zivilen Leben helfen Dinge zu meistern vor denen
man auch verzweifeln könnte.

Also beißt euch durch, pflegt Füsse & Hände, vor allem euren Willen zu überstehen,
der (hoffentlich) lange Rest des Lebens wird nicht einfacher.

Semper Talis
Frank (OG)
2./ Wachbtl. Bmvg 1987/´88 Bergisch-Gladbach

Grüße an alle Jungs und Spieß Charlie,
(ich hätte dich tausendmal erschlagen wollen, du alte Wildsau)
Gespeichert
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de