Forum Chat ()
StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 17. Oktober 2017, 01:47:42
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo Community. Wir haben nach einem Update unserer Forensoftware ein paar technische Probleme. Wir arbeiten aktuell noch daran. Bis dahin steht Euch das Forum aber weiterhin zur Verfügung. Viele Grüße, TheAdmin

Autor Thema: einberufung  (Gelesen 32214 mal)

rohdimus

  • Gast
Re: einberufung
« Antwort #30 am: 12. März 2008, 06:46:11 »

2 monate Grundi. Die Varinanz liegt darin das Feiertage die in diesen Monaten
enthalten sind nicht mitgerechnet werden oder abgezogen werden. Das
soll heißen je nach lust und laune entweder volles Programm (24/7) oder eine
relative entlastung (minus Freitage). Die Ausbildung in Hagenow kenne ich nicht.
Auf einer Skala von 1 bis 10:

1 --------> weich
2
3
4
5 --------> hard
6  -----------------> Hagenow (inkl. Stress normal auffassung)
7  ---------------> grober überschlag für KSK Truppen
8
9
10 -------> extremhard (Elite, T1 oder besser)
« Letzte Änderung: 12. März 2008, 11:54:56 von rohdimus »
Gespeichert

rohdimus

  • Gast
Re: einberufung
« Antwort #31 am: 12. März 2008, 06:49:16 »

Ich bin 97 in Neumünster gewesen. War T3 eingestuft und habe aber die Ausbildung in
der Körper Einstufung T2 durchgezogen. Die lezte Musterung lautet auch noch auf
T2. Neumünster war KRK. Ich denke wenn Ihr eine Ausbildung haben wollt kann man
viel machen. Depressionen sollte man einplanen bzw. viel geistigen Stress.
« Letzte Änderung: 12. März 2008, 11:52:23 von rohdimus »
Gespeichert

c00LhaNd

  • Gast
Re: einberufung
« Antwort #32 am: 12. März 2008, 13:39:48 »

@ Nitro

also laut meinem Schreiebn soll ich nach Weiden i.d. Oberpfalz versetzt werden, da ich mir aber vorgenommen habe FWDL zu machen, kann sich das noch ändern
mal sehen

Achja, sind wir nun schon 3 unsportliche in der Kompanie xD
Es werden immer mehr ^^

@ den rest...

wer mich mal adden will -> ICQ: 261-567-148

mfg
Gespeichert

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.552
Re: einberufung
« Antwort #33 am: 12. März 2008, 14:24:44 »

...Depressionen sollte man einplanen bzw. viel geistigen Stress.
Depressionen sind eine Krankheit; man kann und sollte sie nicht einplanen.
Stress kann auch eine positive Wirkung haben. Gerade in Ausbildungssituationen ist gegen Stress im Sinne körperlicher Anspannung nicht zwingend etwas einzuwenden :).   
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!

eugen

  • Gast
Re: einberufung
« Antwort #34 am: 12. März 2008, 16:31:37 »

laut meinem schreiben soll ich in hagenow bleiben nach der aga o_O hab da absolut kein bock drauf..................   heimatnah währe mir doch ganz lieb. mal sehn was sich da machen klässt obwohl ich da kein so großen hoffnungen hab. 
weil alle mit den ich gesprochen hab meinten das der papier kram beim bund
1. sehr lange bearbeitet wird
2. in viele fällen ehh abgelehnt wird...
Gespeichert

Nitro

  • Gast
Re: einberufung
« Antwort #35 am: 12. März 2008, 17:16:42 »

Naja meine restliche zeit nach der grundasubildung ist in mittenwald (bayern) vorgesehen ob es dabei bleibt naja mal schauen je nach dem als was ich in hagenow eingesetzt werde denk ich weil wenn den panzergrenadier werden sollte brauch ich nich zu den mulitreibern runter denk ich mal
 :P

und nochmal kurz zu der angst das man es nicht packt also mir hat nen kollege erzählt all seine kumpels die bei den grnnis waren kamen da mit übergewicht raus von dem her wer weiß  :D

mfg
Gespeichert

Nitro

  • Gast
Re: einberufung
« Antwort #36 am: 12. März 2008, 17:25:28 »

wie alt sind die leute denn meistens so im schnitt?
würd ma gern wissen ob ich da mit 22 schon zum alten eisen gehör  :D :P

mfg
Gespeichert

c0LhaNd

  • Gast
Re: einberufung
« Antwort #37 am: 12. März 2008, 18:45:34 »

naja, am 01.04. bin ich noch 21 ... nen Tag später bin ich dann auch so nen altes Eisen wie du ;D
Das Weiden is ja auch in Bayern, wären aber auhc ~ 290km von mir aus gesehen, ich werds ja sehen..
muss mich mal Kundig machen was in Weiden für Truppen sind.

Dick wieder rauskommen wäre für mich persönlich schön, bin eher das gegenteil ^^ (70kg bei 1,86m .. *hust*)

Naja, ich denk mal man wirds überleben, sind ja nich die ersten ^^

Auf jeden Fall freue ich mich schon drauf ...

mfg
Gespeichert

Nitro

  • Gast
Re: einberufung
« Antwort #38 am: 12. März 2008, 19:18:45 »

bis mittenwald hab ich auch 280km^^

naja bei mir ists 1.88 bei ca. 80kg  ;)

und zu weiden weiß nur das da nen nachschubsbatallion ist was die sonst noch haben wei ich nicht momentan kämpfen die aber noch um den erhalt des standortes da wenns nicht schon geklärt ist und besagtes batallion sollte eigentlich wo  anderst hin versetzt werden mehr kann ich dir darüber leider nicht sagen ^^

mfg
Gespeichert

c00LhaNd

  • Gast
Re: einberufung
« Antwort #39 am: 12. März 2008, 20:53:11 »

hm
da wird das genauso wie bei meinem Cousin..
Der wurde nach Schneeberg versetzt und durfte beim Abbau der Kaserne helfen -.-
Naja, vllt. bekomme ich ja als FWDL die Chance meinen Lappen da zu machen, incl. LKW ;D
Ich hoffe die in Hagenow können mir da mehr Auskunft geben.
Müsste man ja bei dem ganzen Bürokratiezeugs fragen können, also wegen FWDL, Führerschein und wie es in Weiden vorgesehen ist weiter zu machen, bzw. als was...

mfg
Gespeichert

Nitro

  • Gast
Re: einberufung
« Antwort #40 am: 12. März 2008, 21:32:19 »

oder du darfst helfen beim kampf zum erhalt des standortes
aber bist ja nicht der einzige der nich genau weiß wies nach hagenow weiter geht
wegen führerschein werd ich da auch mal nachhacken wie das abläuft bzw obs in der grundausbildung überhaupt möglich ist also mein dad meinte er durfte ihn damals nicht machen er hätte sich dafür 4 jahre verpflichten lassen müssen oder so aber ist ja auch schon lichtjahre  :D her und wer weiß ob die das alle gleich machen

habe aber auch gehört das die grundausbildung eigentlich 6 wochen gehen soll und diejenigen die dann die 3 monate haben sind noch für anderes vorgesehen unter anderem fühererschein
ob das jetzt so ist oder obs stimmt was die gelabert haben von denen ich das hab weiß ich jetzt leider nicht naja in nicht mehr ganz 3 wochen gehts los dann werden wirs schon erfahren  ;)

mfg
Gespeichert

c00LhaNd

  • Gast
Re: einberufung
« Antwort #41 am: 12. März 2008, 21:50:04 »

naja, 100%tig weis ich das man in den 9 Monaten Grundwehrdienst keinen Führerschein machen kann.
Das haben die Abgeschafft. Man kann ihn nur in Ausnahmen bei Verlängerung oder Halt SaZ oder Offizierslaufbahn etc. machen, da is das aber auch nich 100% sicher.

Aber wie du schon sagst, in ~ 3 Wochen wissen wir da evtl. mehr.
Wenn man in Nachschub kommt und FWDL macht, hat man aber schonmal mehr Chancen einen machen zu dürfen ;D
(mein Cousin hat halt seinen CE da gemacht und umgeschreiben, aber B hatte er schon, von daher weis ichs nich genau ob man da B machen kann bzw. darf.)

mfg
Gespeichert

Nitro

  • Gast
Re: einberufung
« Antwort #42 am: 12. März 2008, 22:05:35 »

naja müssen wir wohl abwarten mir wurde es bei der musterung die letztes jahr im oktober war aufjedenfall angeboten ob ich einen machen möchte von daher denk ich mal ganz abgeschafft... dann wär das aber noch nicht lang so und wenn du sagst das es im grundwehrdienst evtl net geht frag ich mich doch wieso sies mir angeboten haben weil die wussten ja das ich nur meine 9 monate mache ohne zusätzlichen dienst wird man dann sehen ne freundin von mir meinte halt es würde gehen ihr freund ist berufssoldat und die hat ihn gefragt hoffe schon das es geht und wenn nicht naja dann ist das auch kein weltuntergang  ;)

mfg
Gespeichert

rohdimus

  • Gast
Re: einberufung
« Antwort #43 am: 12. März 2008, 22:26:47 »

...Depressionen sollte man einplanen bzw. viel geistigen Stress.
Depressionen sind eine Krankheit; man kann und sollte sie nicht einplanen.
Stress kann auch eine positive Wirkung haben. Gerade in Ausbildungssituationen ist gegen Stress im Sinne körperlicher Anspannung nicht zwingend etwas einzuwenden :).   

Ich möchte mal den Begriff ändern in Stimmungstief. Der StOPfr hat recht
Depressionen ist falsch von mir gewählt.
Gespeichert

eugen

  • Gast
Re: einberufung
« Antwort #44 am: 13. März 2008, 04:11:24 »

was den führerschein angeht weis ich vieleicht ein bischen was.
es ar früher so das man den schein beim bund machen durft und einfach für ein paar mark umschreiben konnte.
SOWEIT ICH WEIS(nicht ganz sicher)ist das heute nicht mehr so.
Du wirst den schein auf jeden fall machen können aber er wird dir nach der zeit beim bund nix nützen. hab ich irgendwo aufgeschnapt.

wir reden hier ja über den lkw schein oder?
Gespeichert
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de