Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 13. Dezember 2017, 08:12:32
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin

Autor Thema: Gehalt bei der Bundeswehr  (Gelesen 582831 mal)

gast09

  • Gast
Gehalt bei der Bundeswehr
« am: 24. August 2004, 16:04:16 »

Hallo
Ich stehe zwar derzeit noch in einem Arbeitsverhältnis aber würde meinen Beruf gern wechseln. ich spiele mit dem Gedanken mich bei der BW um eine Laufbahn als Unteroffizier zu bewerben. Ich besitze einen Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Strassenwärter.
Im moment beziehe ich ein Gehalt von 1100 Euro netto/Monat.
Mich würde nun natürlich interessieren ob ich (sofern ich genommen werde) ein ähnliches Gehalt erwarten kann oder mich auf Einsparungen im privaten Bereich einstellen muss.

danke im voraus
Gespeichert

drow

  • Gast
Re:Gehalt bei der Bundeswehr
« Antwort #1 am: 25. August 2004, 20:03:01 »

guck dir mal die besoldungstabellen an: http://www.bundeswehr.de/service/mitarbeiterinfos/serv_sold.php

kommt halt auf alter, dienstgrad und hundert andere dinge an wie dein gehalt am ende aussieht. nach meinen infos wird bei soldaten vom bruttolohn dann nur noch die lohnsteuer abgezogen.
Gespeichert

Konstantin

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
    • Seite
Re:Gehalt bei der Bundeswehr
« Antwort #2 am: 02. Oktober 2004, 14:25:51 »

Irgendwie habe ich in der Tabelle nicht gefunden, wie viel ich in der 9 Monatigen Wehrdienstzeit bekomme.

Gerüchte von Bekannten spucken Summen zwischen 200 und 550 Euro pro Monat aus....sehr präzise ; )
Gespeichert

Kobold

  • Das passiert.
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.260
Re:Gehalt bei der Bundeswehr
« Antwort #3 am: 02. Oktober 2004, 14:56:37 »

Die Besoldungstabellen enthalten auch nur die Besoldungsstufen für Zeit- bzw. Berufssoldaten.

Die Tagessätze für Wehrpflichtige findest Du hier:

http://www.bundeswehr.de/forces/grundlagen/wehrpflicht/030114_wehrsold.php

(Wer googlen kann, ist klar im Vorteil  ;) )
Gespeichert
"We may not like death but death likes us."

Zwogart

  • Gast
Re:Gehalt bei der Bundeswehr
« Antwort #4 am: 12. Juli 2006, 11:51:02 »

Hi, ich sehe deine Antworten die du bisher bekommen hast sind mehr oder weniger mager ausgefellen.

Es hängt von deinem Alter und deinem Dienstgrad ab. Icg kann dir sagen: Du wirst deutlich mehr verdienen als bisher. Als Soldat auf Zeit in der Laufbahn der Unteroffiziere musst du dich vier bzw. acht Jahre verplichten. Zwischen 23 und 25 Jahren werden deine Bezüge bei ca. 1350,- bis 1450,- und 25 bis 27Jahren bei 1450,- bis knapp 1600,- je nach erreichtem Dienstgrad. Dein Gehalt kannst dir mit monatlichen Sonderdiensten wie Wache und UVD verbessern.

Als Beispiel: Ich bin beim Bund, 25J. alt Gehaltstufe A05 (der Unteroffiziere) Lohnsteurklasse Nr.1 -> mein Gehalt liegt ohne Sonderdienste bei knapp 1550,- Euro. Bei 4-5 Sonderdiensten im Monat (je nach dem an welchem Tag) kann locker 200,- bis 400,- oder mehr Euros dazuverdiehnen... Pro 2wöchiger Übung noch mal 400 - 600 Euro plus (ca 3-4mal im Jahr).  Ein Einsatz im Ausland kann dir dann auch je nach Einsatzort 8000,- bis 15000,- Euro extra zu deinem gewohnten monatlichen Sold einbringen.

Mach dir einen Termin bei einem Wehrdiensberater und lass dich über die Tätigkeit bei der Bundeswehr informieren. Solltest du zum Bund gehen, dann sofort für so lange wie möglich - sich später weiter zu vepflichten ist sehr schwer bzw nache zu unmöglich. Lass dir so einen Bären nicht aufbinden. Denn das wird immer erzählt. Mach auf keinen Fall die 9 monatige Wehrpflicht - ich sage wie es ist: Die Zeit ist im enddefekt für`n ARSCH!!!

Wenn du Fragen hast-> schreib!!!
Gespeichert

Simon82

  • Gast
Re:Gehalt bei der Bundeswehr
« Antwort #5 am: 12. Juli 2006, 19:59:51 »

hallo

@Zwogart

" Ein Einsatz im Ausland kann dir dann auch je nach Einsatzort 8000,- bis 15000,- Euro extra zu deinem gewohnten monatlichen Sold einbringen. "

Die 8000,- bis 15000,- Euro bekommt mann die im monat
im jahr ? oder wie schaut das aus,
 
bekommt mann da weiterhin seinen normalen sold wenn mann im ausland is ?

kann mann im ausland Sonderdienste machen ?

mfg Simon82
Gespeichert

Beobachter

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 518
Re:Gehalt bei der Bundeswehr
« Antwort #6 am: 12. Juli 2006, 20:23:40 »

Die 8000,- bis 15000,- Euro bekommt mann die im monat im jahr ? oder wie schaut das aus
Die Höhe der Summe richtet sich nach der Länge des Einsatzes und der Höhe des Auslandsverwendungszuschlags für das jeweilige Einsatzland. Hier sind die Tagessätze:

Stufe 1 EUR 25,56
Stufe 2 EUR 40,90
Stufe 3 EUR 53,69
Stufe 4 EUR 66,47
Stufe 5 EUR 79,25
Stufe 6 EUR 92,03

Derzeit gilt:

EUFOR (Bosnien-Herzegowina): Stufe 3 bei mehr als 14 Tagen Anwesendheit, sonst Stufe 2

KFOR (Kosovo): Stufe 4 bei mehr als 14 Tagen Anwesendheit, ansonsten Stufe 3

ISAF (Afghanistan): Stufe 6, bei mehr als 14 Tagen Anwesendheit, sonst Stufe 5

Der AVZ ist steuerfrei.

Zitat
bekommt mann da weiterhin seinen normalen sold wenn mann im ausland is ?
Ja. Die Tagessätze gibt es zusätzlich zum normalen Sold.

Zitat
kann mann im ausland Sonderdienste machen ?
Man macht zwar in den Auslandseinsätzen oftmals Sonderdienste, jedoch sind diese mit den AVZ-Tagessätzen bereits vergütet.
« Letzte Änderung: 12. Juli 2006, 20:25:53 von Beobachter »
Gespeichert

Piet

  • Funky Funker
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.161
Re:Gehalt bei der Bundeswehr
« Antwort #7 am: 12. Juli 2006, 22:10:01 »

Sind die ISAF-Leute in Kabul nicht auf Stufe 5 runtergesetzt worden?
Gespeichert

ehemals 4./FmRgt 920 KASTELLAUN
AK03/ III. Insp. HUS I MÜNSTER

"Ich möchte nachher keinen sehen, der noch Munition hat. Sie hauen den Gurt in einem Feuerstoß raus und gut... FLIEGERALARM! Flieger Rot aus 12!" (Hptm. K, HFlaS)

tUv0k

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re:Gehalt bei der Bundeswehr
« Antwort #8 am: 15. Juli 2006, 10:52:47 »

Zitat
Sind die ISAF-Leute in Kabul nicht auf Stufe 5 runtergesetzt worden?

Hmm, würde mich auch interessieren. Aber nachdem es jetzt öfters mal zu Anschlägen auf BW-Soldaten kam, werden die das sicher nicht herabsetzen. Naja, aber man weiß ja nie, wenn mal wieder deer "Geiz ist GEIL"  regiert^^
Gespeichert

Georg Schultz

  • Gast
Re:Gehalt bei der Bundeswehr
« Antwort #9 am: 18. Juli 2006, 19:30:05 »

wieso wird man nach 14 tagen denn immer runtergesetzt? ist denn doch nicht weniger gefährlich die ganze geschichte... kann mir das mal einer erklären'?
Gespeichert

slider

  • Gast
Re:Gehalt bei der Bundeswehr
« Antwort #10 am: 18. Juli 2006, 21:26:40 »

Das begründet sich in der Definition des Avz.
Der AVZ ist laut Definition KEINE Gefahrenzulage sondern ein Entgeld für die Strapazen und Einschränkungen die der Soldat im Einsatz zu erdulden hat.
Z.B.: Eingeschränkte Bewegungsfreiheit, wenig bis keine Privatsphäre, usw...

Ein anderer grund ist auch, das es manche Soldaten gibt die wirklich nur auf Kurzbesuch im Einsatzland sind. MatPrfTrp, Besucher usw.
Und bei denen will man halt sparen.
Gespeichert

Lara-Lain

  • Gast
Re: Gehalt bei der Bundeswehr
« Antwort #11 am: 28. November 2006, 12:41:47 »

Ich gehe in den nächsten Monaten als Soldatin auf Zeit zur Bundeswehr und würde gern wissen, wieviel ich derzeitig verdienen würde. Ich bin 21, Jahre unverheiratet und habe keine Kinder. Ich habe eine Stelle als Feldwebel im übernächsten Jahr in Aussicht und bin demnach Feldwebelanwärterin.

Was wäre dann mein erstes Gehalt, was ich in der Aga bekommen würde? Und wenn dann Brutto oder netto? lg, Danke im Vorraus für die Antworten
Gespeichert

newb

  • Gast
Re: Gehalt bei der Bundeswehr
« Antwort #12 am: 28. November 2006, 19:23:45 »

Alllso du könntest sehr viel bekommen oder eher wenig, weil ich nicht weiß als was du eingestellt wirst.
Gehen wir mal von Schütze aus, dann bekommst du Brutto so knapp 1.500€ pur.
Gespeichert

mailman

  • Gast
Re: Gehalt bei der Bundeswehr
« Antwort #13 am: 28. November 2006, 20:51:39 »

Ich gehe in den nächsten Monaten als Soldatin auf Zeit zur Bundeswehr und würde gern wissen, wieviel ich derzeitig verdienen würde. Ich bin 21, Jahre unverheiratet und habe keine Kinder. Ich habe eine Stelle als Feldwebel im übernächsten Jahr in Aussicht und bin demnach Feldwebelanwärterin.

Was wäre dann mein erstes Gehalt, was ich in der Aga bekommen würde? Und wenn dann Brutto oder netto? lg, Danke im Vorraus für die Antworten

Ich frage mich wofür es die Besoldungsstabellen gibt aus denen man seinen Verdienst herauslesen kann.
Diese findet man im Internet oder bekommt sie beim Wehrdienstberater.

Wie auch immer, in den ersten 3- 4 Monaten bekommst du meist nicht deinen vollen Sold sondern Abschlagszahlungen. Das unterscheidet sich aber nicht groß vom normalen Sold (nicht Gehalt!).

Das netto ist von Person zu Person verschieden. Es hängt von der Anwartschaft/Pflegeversicherung, ab ob man VWL oder eine Dienstunfähigkeitsversicherung hat usw.
Gespeichert

Andi

  • Militärsheriff
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.606
Re: Gehalt bei der Bundeswehr
« Antwort #14 am: 28. November 2006, 21:17:23 »

Selbst wenn man Anfangs (und sicherlich nur ein bis zwei Monate) Abschlagszahlungen bar ausgezahlt bekommt, so bekommt man selbstverständlich volle Bezüge, da nämlich die fehlenden Beträge dann mit der ersten Überweisung nachgezahlt werden. :D
Gespeichert
the rest is silence...

Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de