Forum Chat ()
StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 18. Oktober 2017, 13:20:29
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslnge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo Community. Wir haben nach einem Update unserer Forensoftware ein paar technische Probleme. Wir arbeiten aktuell noch daran. Bis dahin steht Euch das Forum aber weiterhin zur Verfügung. Viele Grüße, TheAdmin

Autor Thema: ANB / Regeln und Netiquette  (Gelesen 75960 mal)

TheAdmin

  • The BIG BOSS
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beitrge: 2.748
    • Bundeswehrforum.de
ANB / Regeln und Netiquette
« am: 18. August 2009, 18:51:17 »

Nutzungsregeln für Bundeswehrforum.de

Jeder Nutzer des Angebots und der Dienste von Bundeswehrforum.de erklärt sich durch die Nutzung mit diesen Regeln einverstanden.

Die Regeln können jederzeit, auch ohne weitere Ankündigung, geändert werden.


Haftungsausschluss

Wir übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte der durch die Nutzer verfassten Beiträge. Wir gewährleisten nicht die Identität der Verfasser, die Korrektheit, Vollständigkeit, Verwendungsfähigkeit oder Aktualität der von den Nutzern veröffentlichten Informationen. Jeder Nutzer ist selbst dafür verantwortlich, darauf zu achten, dass seine Beiträge nicht gegen Gesetze oder gegen Rechte Dritter verstoßen. Dies gilt sowohl für den direkt sichtbaren Teil des Beitrages wie auch für im Beitrag enthaltene Links.

Jeder Beitrag spiegelt die Meinung des jeweiligen Autors wieder und muss nicht mit der Meinung der Betreiber dieses Forums übereinstimmen.


Registrierung

Die Nutzung dieses Forums steht jedem Interessierten frei. Eine Registrierung ist ausdrücklich erwünscht und kostenfrei möglich. Der Nutzer erhält dadurch beispielsweise die Möglichkeit, private Mitteilungen an andere registrierte Nutzer des Forums zu verschicken, eigene Beiträge nachträglich zu verändern oder auf mögliche, nur registrierten Nutzern zugängliche Bereiche des Forums zuzugreifen.

Die Weitergabe des eigenen Kennwortes an andere Personen ist nicht erlaubt. Auch dürfen die Zugangsdaten anderer Nutzer dieses Forums, gleich wie Sie diese erhalten haben, nicht genutzt werden.

Die Registrierung mehrerer Nutzeraccounts, insbesondere zum Umgehen von Maßnahmen des Forenteams gegen einen Nutzer, ist nicht gestattet und führt zur Löschung aller Accounts des Nutzers.


Verhaltensregeln

Nicht erlaubt sind gegen geltendes Recht verstoßende Beiträge, allen voran Beiträge mit rassistischem, pornographischem, menschenverachtendem oder gegen die guten Sitten verstoßendem Inhalt. Die Rechte Dritter, insbesondere die Rechte an urheberrechtlich geschützten Werken (z.B. Texte, Lichtbildwerke, Filme), das Recht am eigenen Bildnis oder andere Persönlichkeitsrechte, sind einzuhalten. Beiträge, die die militärische Sicherheit gefährden können, werden nicht geduldet.

Unerwünscht sind zudem Beiträge, in denen Angehörige und Gefallene der Bundeswehr, die Bundeswehr an sich, die Bundesrepublik Deutschland und ihre Organe sowie fremde Staaten oder Armeen verunglimpft werden.

Da wir die Inhalte des Forums nicht ständig kontrollieren können, fordern wir jeden Nutzer, der sich durch Inhalt oder Form eines Beitrags gestört fühlt, dazu auf, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Dies kann direkt per Privater Mitteilung an einen oder mehrere unserer Administratoren und Moderatoren passieren, über die Funktion "Moderator benachrichtigen" bei dem betreffenden Beitrag oder per Email an admin@bundeswehrforum.de.

Wir werden Beiträge, die gegen die Regeln dieses Forums oder geltendes Recht verstoßen, nach einer Prüfung innerhalb einer angemessenen Frist entfernen, wenn wir dies für notwendig erachten oder durch geltendes Recht dazu gezwungen sind. Es besteht jedoch kein Anrecht auf eine Löschung eigener oder fremder Beiträge.

Es ist verboten, dieses Forum und die hier zugänglichen Daten zum Zwecke von Werbung, Spam, Kettenbriefen und ähnlichem zu benutzen.

Wir behalten uns vor, nach eigenem Ermessen einzelnen Teilnehmern mit oder ohne Vorwarnung, zeitweise oder dauerhaft die Möglichkeit zur Nutzung des Forums teilweise oder komplett zu entziehen. In besonders schweren Fällen, speziell bei strafrechtlich relevanten Verstößen gegen die Regeln von Bundeswehrforum.de, behalten wir uns zudem vor, die zuständigen Behörden einzuschalten.

Beim Erstellen jedes Beitrags wird die IP-Adresse des Rechners, über den der Beitrag abgeschickt wird, gespeichert. Diese Daten werden gegebenenfalls den Strafverfolgungsbehörden auf Anforderung hin im Rahmen von Ermittlungen übergeben.


Datenschutz

Alle nutzerbezogenen Daten werden streng vertraulich behandelt. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben (außer auf entsprechende Anordnung hin an die Strafverfolgungsbehörden) oder für die Erstellung von Spamlisten genutzt.

Die von Bundeswehrforum.de verwendete Software speichert Cookies in eurem Browser-Cache. Dabei handelt es sich um Textdateien, die Daten enthalten. Sie dienen dazu, euch ein Mehr an Service (z.B. ständiges Eingeloggt bleiben auf Bundeswehrforum.de) zu bieten. Sie werden nicht dazu eingesetzt, um Informationen über die Nutzer zu sammeln.


Das Forenteam

Die Zusammensetzung der Administratoren und Moderatoren in diesem Forum kann auf der Team-Seite (Link siehe Kopfzeile) eingesehen werden.

Das Team ist maßgebend bei der Interpretation und Anwendung der Forenregeln. Seinen Anweisungen und Entscheidungen ist Folge zu leisten, sie sind endgültig und bindend.

Die Mitglieder des Forenteams haben natürlich das Recht, wie jeder andere Nutzer dieses Forums an Diskussionen teilzunehmen und ihre Meinung zu äußern.


Netiquette

Im übrigen möchten wir darum bitten, dass die Netiquette (siehe unten) in unserem Forum eingehalten wird.
« Letzte nderung: 20. August 2009, 16:42:42 von TheAdmin »
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

Timid

  • Deputy chief
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beitrge: 8.831
    • Bundeswehrforum.de
Netiquette
« Antwort #1 am: 18. August 2009, 22:36:29 »

Gruß und Segen für Euch, Sterbliche!

Aus allen Winkeln des Erdballs seid Ihr zusammengeströmt, habt glühende Wüsten durchquert, Euch durch finstere Dschungel geschlagen, tiefe Ozeane durchschwommen, unverschämte Maut für Alpenpässe bezahlt und Euch dabei doch stets an die StVO gehalten. Der Herr findet Gefallen daran. Nun drängt Ihr Euch hier im Forum, voller Erwartung und Demut. Allen irdischen Wohltaten habt Ihr entsagt, streng gefastet, den brennenden Durst mit spiritueller Erhebung besiegt, die fleischlichen Verlockungen gemieden, das goldene Kalb zerschlagen, die Geister und Dämonen verjagt, dem Satan, dem Großen Roten, dem Leibhaftigen widerstanden. Der Herr lächelt Euch. Und nun ist der Tag gekommen, auf den Ihr alle gewartet habt, auf den sich Euer Leben bisher ausrichtete, DER Tag, DAS Ereignis, die Erleuchtung, Empfängnis der gesegneten Worte. Heute erhaltet Ihr die Gebote des Herrn, denn er ist der Logos, und er bringt Ordnung ins Chaos. Auf ewig in Stein gemeisselt (naja, nicht wirklich… aber digital ist auch ganz nett) stehen die Regeln, nach denen wir nun auf ewig leben wollen… Hosiannah!

Die 15 Gebote

1. Du sollst nicht übel sprechen wider Deinen Nächsten oder Übernächsten oder…

Wir sind ja nun alle keine Höhlenmenschen mehr die sich im Streit um die Mammuthaxe gegenseitig mit der Keule niedersemmeln. Wir sind alle voll krass zivilisierte Mitglieder der einen oder anderen Hochkultur. Meinen wir zumindest. Aber verbal leben wir manchmal noch im Neandertal, und packen hier und da gerne die Wortkeule raus, gell? Nein, natürlich nicht. Wollen wir nicht, machen wir nicht. Wir pflegen hier möglichst angenehmen Umgang, geben keine Tiernamen (außer der Gegenüber bittet explizit darum…) und spekulieren nicht über das Gehirnvolumen anderer… statt dessen zählen wir immer bis 30 bevor wir den Mund aufmachen und sparen mit harschen Worten. Bitte bitte bitte mit Zucker obendrauf! Lasst Liebe walten!


2. Die, welche unter Euch wandeln um den Logos zu stören, seien verflucht!!!

Hierzu siehe auch Meyers Conversationslexicon von 1871: "Troll, der, Plural -e: hässliche grau-grüne Figur mit winzig kleinen Testikeln. Leidet wegen letzterem an Minderwertigkeitskomplexen und lebt diese entweder in der Märchenwelt oder in Foren störend aus. Will Aufmerksamkeit, kriegt aber stattdessen nur auf die Mütze, in Märchenwelt von edlem Ritter in güldener Rüstung, in Forum von Admin oder Mod mit güldenem Löschfinger. Evolutionsbiologisch mit dem Unkraut verwandt, kann daher nicht aussterben."

So weit alles gesagt, wir fügen noch hinzu: Trolle haben hier nur eine einzigen Zweck, und zwar als Daseinsbegründung für den "Beitrag löschen"-Button. Darüber hinaus ist ihre Lebenserwartung hier geringer als die einer Pralinenschachtel im Kinderzimmer. Und wir diskutieren nicht, wir löschen sie alle, denn der Herr wird die seinen erkennen. Unter "Troll" fallen übrigens auch jene, die hier ihre Aversionen gegen die Bundeswehr oder Militär im Allgemeinen ausleben wollen. Dies ist ein Bundeswehrforum (wir haben die Domain nicht gewählt weil "Strickmusterforum" schon besetzt war…) und wer nichts konstruktives zu sagen kann sich zur Hölle scheren oder sich in den Bundestag setzen und pausenlos "Kleine Anfragen" zu vermeintlich imperialistischen Angriffskriegen stellen. No pun intended.


3. Du sollst nicht reden mit brauner oder roter Zunge

Hin und wieder stolpert mal so ein verwirrtes Wesen hier ins Forum welches entweder Kommunismus an sich für eine gute Sache hält, nur leider bisher eher mies ausgeführt, oder darauf verweist, dass unter gewissen Postkartenkünstlern doch zumindest Autobahnen gebaut wurden. War dann natürlich alles nicht so gemeint, und natürlich ist niemand hier braun oder rot, denn Nazis gibt es nur noch in Hollywoodfilmen und echte Kommunisten nur noch in Nordkorea und in der ASTA, und WIR wissen ja auch, dass Ihr eigentlich alle ganz brav seid, ABER es könnte jemand vorbeistolpern der es nicht weiss, und dann ist das Geheule groß weil die Bundis alle Nazis sind und so. Also: vor politisch gefärbten Äußerungen Hirn einschalten, kurz nachdenken ob missverständlich, wenn ja besser mal die Fresse halten. Unser Dank wird Euch ewig verfolgen (aber niemals einholen…).


4. Du sollst die Namen der Krieger nicht nennen, auf dass die Welt nicht unnötig erzittere!

Es ist ja schön und gut, dass wir bei der Bundeswehr alle eine große olivgrüne Familie sind und jeder jeden kennt und das bei Gelegenheit auch zeigen bzw sagen möchte – aber das geht Tarik den Taliban nun mal herzlich wenig an! Genau so wenig hat es Tomasz den Tschetnik oder Karl den Klassenkämpfer zu interessieren. Und damit die genannten Herren gar nicht erst in Versuchung geraten werden wir allesamt darauf verzichten Dienstgrade, Funktionen, Truppenteile und insbesondere Namen im Klartext zu nennen. Bitte danke. Zucker obendrauf. Das gilt natürlich nicht für Personen, die eh jeder Depp aus den Nachrichten (das ist die komische trockene Sendung zwischen GZSZ und dem Abendspielfilm-Blockbuster-Megamovie) kennen sollte. Die dürfen beim Namen genannt werden bis die Ohren bluten.


5. Dem Wurm in der Erde und dem Fisch im Wasser steht es nicht zu, den Adler am Himmel zu reizen

Wir kennen sie ja alle, die liebenswerten Sticheleien unter den Teilstreitkräften. Soweit diese im üblichen Rahmen bleiben ist dagegen auch erstmal nichts einzuwenden, da sie quasi unter "soldatische Tradition" fallen. Allerdings gibt es zwei deutliche Grenzen. Zum einen die, an der Sticheleien in grobe Beleidigungen umschlagen, zum anderen der Punkt an dem jemand um Mäßigung bittet. Wenn also ein Kamerad keine Scherze auf Kosten seiner Waffengattung verträgt, dann LASST ES EINFACH BLEIBEN. Keine Diskussion um Humorlosigkeit oder ähnliches, einfach Fresse halten angesagt. Und Kameraden anderer Nationalitäten werden von diesen Sticheleien bitte generell ausgenommen. Eventuell reagieren sie not amused auf Witze wie "Second hand French Army rifles. Never fired, just dropped once!" (der musste sein *g*)


6. Du sollst nicht reizen die Erzengel des Herrn, auf dass ihr Zorn nicht auf Dich komme

Im Forum tummeln sich die Schäfchen des Herrn, posten, lachen, grasen und diskutieren friedlich. Doch hin und wieder schleicht sich ein gar garstiges schwarzes Schaf unter sie und versucht den himmlischen Frieden zu stören. Doch dann öffnen sich die Tore des Himmels, und umgeben von dunklen Wolken rasen die mit Feuerklingen und Löschbuttons bewehrten Rächer des Herrn (Mods und Admins, Anm.d.Verf.) zur Erde, wo sie den göttlichen Zorn entfesseln sieben Tage und sieben Nächte lang. Und es wird großes Wehklagen unter den schwarzen Schafen sein wenn ihre unpassenden Beiträge gelöscht werden, und sie werden "Meinungsfreiheit" blöken und "Zensur" jammern, und doch wird es nichts bringen. Denn unerbittlich sind die Legionen der Erzengel, und wenig Bock auf ellenlange Diskussionen sie haben. Denn der Herr sagt es ist gut so.
Und für alle Schafe die das nicht verstehen: Mods und Admins können und werden jederzeit unpassende Beiträge löschen, unpassende Stellen editieren und dauerhaft störende User auch bannen. Und es bedarf hierüber keiner Diskussion, denn das ist ihr Job.


7. Du sollst nicht geschwätzig sein wie die Weiber, denn es ist dem Herrn ein Graus

Das Zuspammen des Forums ist aus mehreren Gründen (göttlicher Wille, Speicherplatz und abstrakte Ästhetik) unerwünscht. Was dennoch an überflüssigem Müll im Forum landet wird von den fleissigen Mainzelmännchen des Teams schnellstmöglich entsorgt und der umweltgerechten digitalen Kompostierung zugeführt. Unter "überflüssig" fallen übrigens auch geklonte Beiträge, die in mehreren Boards kopiert eingestellt werden und was sonst noch so nach Müll aussieht oder riecht (big hint on Körperpflege here!)


8. Du sollst wandeln auf den Wegen des Herrn, und Du sollst sie nicht verlassen, nicht abweichen sollst Du, denn steinig und dornig ist die Bankette

Im Grunde liegt ja nichts näher, als im Thread zu Panzerkettengliedern beim M113 kurz eine ausführliche Darstellung des letzten Tokio-Hotel-Konzerts einzuwerfen – und doch, oder gerade deshalb, lieben wir dies nicht. Ich denke wir haben alle den Punkt verstanden? Bueno. Wer keinen passenden Platz für seine Lieblingsthemen findet, strickt sich bitte dafür selbst einen Thread. Spart allgemeine Verwirrung und senkt die Herzfrequenz des Teams enorm.


9. Die Zeichen des Herrn, das heilige Komma und den gesegneten Punkt, sollst Du wohl nutzen, denn der Herr hat sie uns geschenkt

Ehrlich, wir stehen auf Satzzeichen. Wirklich. Manche Mitglieder des Teams, deren Namen ich hier nicht nennen möchte, stehen derartig auf Satzzeichen, dass sie sich einmal wöchentlich in einem Fetisch-Club treffen, wo sie mit übergroßen Schaumgummi-Nachbildungen von Satzzeichen allerhand schmutzige Dinge tun, die ich hier nicht weiter ausführen möchte. Satzzeichen machen uns total geil. Und ganz nebenbei machen sie Eure Sätze auch noch lesbar, ermöglichen Verständnis, provozieren geradezu Antworten und steigern ganz allgemein das Seelenheil. Also nutzt sie, solange es noch erlaubt ist.


10. Denn der Herr wird die seinen erkennen… !
Alle die hier posten sollten wissen, dass wir unter anderem die IP-Adresse des Absenders speichern, und diese bei Verdacht auf Straftaten auch gerne und zügig und kostenfrei an die mit Strafverfolgung und ähnlichen unerfreulichen Dingen betrauten Exekutivorgane dieser Republik weiterreichen ;-)


11. Du sollst nicht sprechen in heidnischen Rätseln, denn die Zauberer sind verflucht!
Das erste, was Otto Normaluser von jedem Thread zu sehen kriegt ist der TITEL. Das ist quasi die Überschrift. Wenn man jetzt so einen Thread erstellt, dann KÖNNTE man (wenn man ganz ganz clever und gewitzt ist) einen Titel wählen, der schon mal was über den Inhalt des Threads aussagt. Wär doch wahnsinnig cool, oder? Findet aber offenbar nicht jedermann, denn geschmeidige Threadtitel wie "Hilfe!" oder "HiLFE!!!11111einseinseins" oder auch "Frage" oder "brauche Hilfeeee111!" oder "hab mal Fragge!" sind immer noch sehr beliebt. Absoluter Klassiker in einem Bundeswehrforum sind natürlich explizit aussagekräftige Threadtitel wie "Bund", "mal ne Frage zum Bund", "Bundeswehr" oder "Bundswher" … no comment… jedenfalls können solche Titel verdächtig nach Müll riechen, und dann siehe oben.

Und wenn man es geschafft hat, die Aufmerksamkeit des einen oder anderen Users auf sich zu ziehen erhöht es die Chance auf brauchbare Antworten zur eigenen Frage ganz deutlich, wenn man von vorneherein gewisse wichtige Hintergrundinformationen gibt (Alter, Bildungsabschluss, derzeitige oder gewünschte Laufbahn, Status, ect etc) und seine Frage deutlich formuliert ("Was will ich überhaupt?"). Das Tüpfelchen auf dem I ist dann noch die Fähigkeit das richtige Board zu wählen, denn es gibt nicht nur "Allgemein" sondern auch so spezialisierte Geschichten wie "Reserve", "Dienstantritt" oder auch die Standortforen.


12. Du sollst die Suchfunktion ehren, denn sie ist gesegnet

Wir wissen, dass es meist umständlicher ist die Suchfunktion zu benutzen als einfach schnell die Frage zum xten Mal in einen Thread zu klatschen. Aber es ist für die anderen, von dieser Frage zum hunderttausendsten Mal genervten User auch viel viel leichter einfach "Suchfunktion!!" oder "SuFu, du Arsch!!!" zu posten, statt die Frage zum zigsten Mal zu beantworten. Also bitte, nutzt die heilige Suchfunktion. Segen über Euch.


13. Du sollst Ehrfurcht haben vor der heiligen Kristallkugel, auch wenn sie außer Betrieb sein sollte!

Es gibt Fragen, die können wir hier nicht beantworten. Für diese Fälle gibt es die heilige Kristallkugel (Suchfunktion benutzen, dann findet Ihr sie!). Seht und staunt, Sterbliche!


14. Du sollst helfen nach Kräften, denn dem Helfer ist das Himmelreich!

Ungeachtet der beiden oben genannten Funktionen bitten wir ernsthaft und nachdringlich jeden User, bei Fragen nach Möglichkeit zu helfen. Egal wie schwachsinnig eine Frage oder wie offensichtlich die Antwort erscheint, die Leute fragen weil sie eine Antwort haben wollen. Und "Google" ist nicht unbedingt eine Antwort. Also nehmt Euch die Zeit, schreibt und helft. Denn das ist der eigentliche Zweck dieses Forums. Zusätzlich sollte man noch beachten, dass der/die Frager nicht unbedingt altgediente Berufssoldaten sein müssen. Ein wenig klare Sprache, Verzicht auf übermäßige Anhäufungen von typisch militärischen Abkürzungen ("Frag am besten den UvD von der InstKp, in der TUK links neben der WaKa…") und Verständnis für Unklarheiten (der Normalbürger kennt nicht unbedingt den Unterschied zwischen SaZ und BS) ist hierbei hilfreich.


15. Du sollst das Weib ehren auf dass es Dir wohl ergehe und Du lange lebst auf Erden

Ritterlichkeit ist eine soldatische Tugend, die wir gerne pflegen möchten. Und zur Ritterlichkeit gehört unter anderem ein anständiges Auftreten gegenüber dem hübschen Geschlecht. Wenn also ein User sich als weiblich "outet" kann man bitte, auch wenn es schwerfallen mag, auf Ergüsse zu Themen wie "Frauen haben beim Bund nix verloren" oder "Quotenfrauen" oder "Nymphomanin will 250.000 Kerle um sich rum haben" verzichten. Bitte danke und so. Außerdem mögen wir es gar nicht, wenn jedes weibliche Wesen umgehend mit offenen und freundlichen PMs ("Ficken?") zugespammt wird und werden ganz ritterlich entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen. Wir sind kein AdultContactChatRoom, sondern ein Bundeswehrforum.


Anhang: Du sollst El Pollo Diablo fürchten, denn grausam ist sein Zorn
Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse weisen darauf hin, dass die Betreiber dieses Forums mit einem 2 Meter großen furchterregenden Teufelshuhn im Bunde sind und dieses auf jeden Störer hetzen der sich nicht an obenstehende Regeln hält. Dies wird gestützt durch gesicherte statistische Erhebungen, nach denen die letzten Worte von 86,3% der vorzeitig ablebenden Störer lauten "Madre de Dio! El Pollo Diablo!!!!!!"
You got the message.
« Letzte nderung: 20. August 2009, 16:40:46 von TheAdmin »
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 10 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

TheAdmin

  • The BIG BOSS
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beitrge: 2.748
    • Bundeswehrforum.de
Die Kristallkugel
« Antwort #2 am: 20. August 2009, 16:40:06 »

Nähert euch ehrfürchtig, seid demütig und doch spendabel.

Denn hier ist sie:

Die Kristallkugel
Bedient wird dieses Wunderwerk deutscher Ingenieurskunst von einer netten, älteren Dame (genannt Hellseherin) um den Forderungen der Gleichstellungsbeauftragten gerecht zu werden.

Optisch überzeugt die Hellseherin mit ihrer stattlichen, von Warzen überzogenen Nase. Inhalt der Warzen ist eine giftige, grün-glibschige Säure. Bei Bedarf kann so eine pickelähnliche Warze ausgedrückt werden. Der herausspritzende Giftstrahl tötes alles und jeden ab.

Wieso muß man dann aber zu diesem Weib und ein haufen Kohle zahlen?
Die Hellseherin besitzt, wie der Name schon sagt, hellseherische Fähigkeiten. Im Gegensatz zu den Usern dieses Forums kann sie auch
- bei scheinbar unbeantwortbaren Fragen helfen,
- für die Fragensteller in die Zukunft schauen (werde ich meine Rente erleben und ist es deshalb sinnvoll zu riestern?)
- oder Entscheidungen abnehmen (Soll ich mich verpflichten?)

Ohne die Kristallkugel zu befragen kann die Alte aber auch nicht weiterhelfen.

Nun zu den Kosten:
Eine einfache Auskunft kostet i.d.R. um die 20 Euro. Dabei wird die Frage jedoch nur EINMAL mit ja/nein beantwortet. Für eine umfassende Beratung kommen schnell mal 200 Öcken zusammen. Aber das zahlt man doch gern wenn einem dann alle Entscheidungen von einer kompetenten Fachkraft abgenommen wurden.

Leider ist die besagte Kristallkugel sehr instabil (läuft unter Windoof), reparaturanfällig und wird gern gestohlen / verloren.

Daher kann es schon mal vorkommen daß einem das alte Weib nicht weiterhelfen kann und man daher zukunftsweisende Entscheidungen selber treffen muß.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de