Forum Chat () Bookmark and Share
StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 22. November 2014, 17:17:35
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Umfrage

wie kann man am preißwertesten von Afghanistan nach Deutschland telefonieren?

telefonieren
- 0 (0%)
Afgahnistan
- 0 (0%)

Stimmen insgesamt: 0


Autor Thema: Telefonieren aus Afgahnistan  (Gelesen 12420 mal)

freundlicherMen

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Telefonieren aus Afgahnistan
« am: 04. März 2010, 20:07:30 »

wie kann man am preißwertesten von Afghanistan nach Deutschland telefonieren? Habe einen Vodafon D2 Vertrag. Gibt es call by call oder irgendwelche anderen Möglichkeiten. Bei wirklich wenigen und kurzen Telefonaten habe ich eine Rechnung von über 500€. Ich habe das Gefühl hier nutzt jemand die beschissene Lage von uns Soldaten aus.
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.812
Re:Telefonieren aus Afgahnistan
« Antwort #1 am: 04. März 2010, 20:16:06 »

Am günstigsten sind wohl die Prepaid-Karten von Roshan. Das ist der örtliche Mobilfunkanbieter. SIM-Karten und Prepaid-Karten gibts auf dem Local-Markt bzw. zum Teil auch in den Elektronikläden in den Camps. Bzw. SIM-Karten kann man auch gut "vererben". Mit nach Hause nehmen lohnt sich nicht, da die nach 2-3 Monaten Nicht-Benutzung deaktiviert werden. Das Netz ist brauchbar, wenn nicht mal wieder die MAsten abgeschaltet sind oder die Taliban mal wieder nen Mast gesprengt haben. SMS geht meines Wissens nach auch. Roshan hat übrigens auch ne englischsprachige Homepage.
Wenn man sich ne Karte vom Bundeswehr-Vertragsanbieter holt (mist, komm schon wieder nicht auf den Namen) kann man teilweise in den Betreuungseinrichtungen auch Skypen.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

MatthiasUSA

  • Gast
Re:Telefonieren aus Afghanistan
« Antwort #2 am: 19. März 2010, 22:23:14 »

Ich habe mir gerade ein Globalstar gsp-16oo Satellitentelefon hier in den USA bei abay fuer 100$ gekauft. Die haben hier eine Voice und Internet Flatrate fuer 34.95$ im monat fuer gespraeche nach USA, Canada und Karibik. Ich sah soeben das die das auch fuer europa anbieten und afghanistan von Globalstar abgedeckt ist.
Es kann sein das die 39.95 Euro flatrate gespraeche von aftghanistan nach deutschland beinhaltet und auch internet. (internet sehr langsam mit nur 9.6KB/s).
Das angebot endet ende september. dann gibt es normale tarife. Globalstar hat probleme weil sich ihre satelliten aufloesen. aber ende september schiessen sie neue hooch. die haben ein programm zum download das dir errechnet wann du in afghanistan unbeschwert telefonieren kannst.
Kontaktiere mich wenn du fragen dazu hast. ich blicke noch nicht ganz durch aber ich kann mit dir teilen was ich weiss
Gespeichert

rtrbandit

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Re:Telefonieren aus Afgahnistan
« Antwort #3 am: 20. März 2010, 14:42:13 »

Hallo,

unser Sohn ist auch gerade im Einsatz in Afghanistan und wir haben das Problem mit dem telefonieren so gelöst.
Er hat vor Ort eine Sim-Karte von einen Afghanischen Anbieter im Handy (keine Ahnung welcher Provider)
Wenn er Zeit hat schickt er uns eine SMS, dann rufen wir ihn zurück. Wir machen das über einen Callthrough Anbieter www.simmini.de für 14,9 Cent die Minute.
Ist ganz einfach, auf die Internetseite von Simmini gehn, Karte bestellen (geht alles über eMail) wenn man die Daten der Karte hat über die Einwahl von Simmini einwählen, einmalig den PIN eingeben (ist danach von diesem Telefoin aus gespeichert und PIN muss nicht erneut eingegeben werden) dann die Handynummer in Afghanistan wählen, fertig.
Wenn man eine Flatrate ins deutsche Festnetz hat koste die lokale Einwahl ins deutsche Festnetz nichts da die Einwahl für ein Gespräch darüber erfolgt, es werden dann nur die 14,9 Centpro Minute fällig.
Wir machen das schon seit Januar und es funktioniert super.
Es geht von jedem Telefon aus auch vom Handy. Wer Interesse hat kann alles auf der Hompage von Simmini nachlesen.

LG

Gespeichert

rtrbandit

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Re:Telefonieren aus Afgahnistan
« Antwort #4 am: 02. April 2010, 11:56:43 »

Hallo

ich hatte eine PN von tUv0k erhalten, kann darauf aber nicht antworten komme bei bei der Eingabe des Sicherheitscodes nicht weiter, sagt mir immer Code ist falsch.
Da Problem scheint schon länger zu sein. Darum schreibe ich mal meine Antwort auf die Nachricht hier.

Hallo tUv0k,

nein, für den Angerufenen kostet das nichts. das ist ja das Gute an der Sache.
Ihre Familie soll sich hier in D eine Karte (ist eigentlich eine Mail) bei simmini besorgen, dann über die Vorwahl 040-53799912 bei simmini einwählen, beim ersten Anruf muss man noch die PIN (steht in der Mail) eingeben, dann bekommt man die Ansage "bitte die Rufnummer eingeben" jetzt gibt man nur die AFG Rufnummer ein und fertig.
Die PIN muss man nur beim ersten Mal eingeben dann ist die von diesem Telefon aus gespeichert.
Da die Einwahl über das deutsche Festnetz erfolgt kostet das wenn man eine Flatrate bei seinem Telefonanbieter hier in D hat (haben die meisten) auch nichts, es werden nur die Verbindungen von simmini nach AFG berechnet, in diesem Fall 14,9 Cent pro Minute.
Unser Sohn ist seit Januar da unten und wir machen das immer so. Es kann zwar mal passieren das die Verbindung abreißt, dann bekommt man eine Ansage "bitte geben sie die Rufnummer ein...) dann am Telefon einfach *0 drücken ist eine Wahlwiederholung und man spart sie die erneute tipperei.

Das ganze kann man auch auf der Internetseite von simmini nachlesen und es ist wirklich Kinderleicht. Funktioniert übrigends nicht nur von einem Telefon, man kann sich auch von anderen Anschlüssen auch vom Handy einwählen, dann muss man beim ersten Mal nur diesen PIN eingeben, dann ist dieses Telefon auch registriert. Ist sehr nützlich wenn Papa, Mama, Freundin oder Freunde auch mal anrufen wollen, es muss sich nicht jeder eine Karte kaufen. Es kann aber immer nur einer telefonieren, ist aber kein Problem wenn man sich abspricht.
Unser Sohn schickt uns eine SMS wenn er Zeit hat und wir rufen dann zurück.

Wenn noch Fragen sein sollten, einfach melden, wenn nicht dann viel Glück und alles Gute....

Ach eine Frage, wo geht es denn hin wenn ich fragen darf?

LG
Gespeichert

Change

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Re:Telefonieren aus Afgahnistan
« Antwort #5 am: 21. Juli 2010, 09:22:15 »

Hallo

der Beitrag hat mir gerade bei meiner Suche nach einem kostengünstigen telefonieren sehr gut weitergeholfen.
Auf simmini ist nur immer die Rede von Festnetz-also das der Angerufene (im Ausland) Festnetz hat.
Ihr ruft aber immer auf das Handy an oder?
Gespeichert

rtrbandit

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Re:Telefonieren aus Afgahnistan
« Antwort #6 am: 21. Juli 2010, 09:40:56 »

Hallo

der Beitrag hat mir gerade bei meiner Suche nach einem kostengünstigen telefonieren sehr gut weitergeholfen.
Auf simmini ist nur immer die Rede von Festnetz-also das der Angerufene (im Ausland) Festnetz hat.
Ihr ruft aber immer auf das Handy an oder?


Hallo,
es geht auch auf Handy, muss aber eine Afghanische Karte sein, sollte aber kein Problem sein kann man dort auch einfach erwerben.

LG

Gespeichert

Change

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Re:Telefonieren aus Afgahnistan
« Antwort #7 am: 21. Juli 2010, 13:41:37 »

Ja, die hat er sich bereits geholt. Er hatte gestern das erste Mal anrufen können. Kostet aber 60cent pro Min. und die Karte war auch nach 15min leer.
Mit simmini habt ihr mir echt n großen Gefallen getan, danke :)
15cent p.M. sind ja nun wirklich nix!! Und er kann ja immer anklingeln...
Ich werd mir gleich mal eine bestelle. Dann brauch ich nur noch seine nr., die hatte er nämlich ausgeschaltet als er anrief ;)
Vllt. eine Sicherheitsmaßnahme, ich weiß es nicht. Spätestens per Brief werde ich sie ja aber wohl bekommen.

Vielen vielen vielen Dank nochmal
War im I-net am Verzweifeln
Gespeichert

der_stuffz

  • Gast
Re:Telefonieren aus Afgahnistan
« Antwort #8 am: 23. Juli 2010, 13:19:09 »

Skyp müsste auch gehen!
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.812
Re:Telefonieren aus Afgahnistan
« Antwort #9 am: 23. Juli 2010, 16:50:04 »

Das scheitert oft an der Internetverbindung.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

der_stuffz

  • Gast
Re:Telefonieren aus Afgahnistan
« Antwort #10 am: 23. Juli 2010, 18:32:12 »

OK!War nur ne Idee.
Gespeichert

rtrbandit

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Re:Telefonieren aus Afgahnistan
« Antwort #11 am: 23. Juli 2010, 22:50:18 »

OK!War nur ne Idee.

Die Idee ist garnicht so schlecht, funktioniert auch.
Über Skype kann auch auf jedes Telefon angerufen werden, auch nach Afghanistan, nur kostet das im Gegensatz zu Simmini fast das Doppelte.
Gespeichert

Change

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Re:Telefonieren aus Afgahnistan
« Antwort #12 am: 24. Juli 2010, 08:28:17 »

Internetverbindung ist da im Moment gar nicht zu nutzen.
Man schafft es vllt. mal kurz rein um ne Mail zu schreiben aber alles geht im Moment nicht.
 ::)
Ich muss nun noch warten, bis er eine Afg Nr. hat. Er hat sich da nur so ne Prepaid Karte geholt, oder ne Guthaben Karte, keine Ahnung ob da ne Nr. bei war.
Er meint, er müsse da erst noch nen Vertrag holen. Ich glaube Rochan haben die meisten oder?
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.812
Re:Telefonieren aus Afgahnistan
« Antwort #13 am: 24. Juli 2010, 11:03:24 »

Ja, Roshan ist der entsprechende Mobilfunkanbieter. Ist so weit ich weiss ne pakistanische Firma-ist aber auch der einzige mir bekannte Anbieter in Afghanistan.
So weit ich weiss, gibts das nur über Prepaid- Karten(zumindest für uns deutsche). Den Vertrag(wenn überhaupt) braucht man nur für die SIM-Karte und selbst die wird oft von KOntingent zu Kontingent weiter"vererbt"

Für den deutschen Anbieter mit dem Rahmenvertrag muss man nen Vertrag abschließen- ist sauteuer und instabil.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

jaba6752

  • Gast
Re:Telefonieren aus Afgahnistan
« Antwort #14 am: 25. Juli 2010, 07:48:00 »

ALTER!!!und ich dachte wir briten hier in helmand kriegen nix von unseren leuten...das ihr alle handys benutzt/bezahlt find ich echt uebel!!wir kriegen pro woche 30min umsonst,die nicht benutzten min werden in der naechsten woche dazugerechnet.internet ist bei uns auch kostenfrei und mittlerweile in den groesseren FOB's und PB's erhaeltlich!
Gespeichert
 

© 2002 - 2014 Bundeswehrforum.de