Forum Chat ()
StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 16. August 2017, 19:10:23
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo Community. Wir haben nach einem Update unserer Forensoftware ein paar technische Probleme. Wir arbeiten aktuell noch daran. Bis dahin steht Euch das Forum aber weiterhin zur Verfügung. Viele Grüße, TheAdmin

Autor Thema: Was man die ersten Tage mitnehmen sollte/Diskussionsthread  (Gelesen 122952 mal)

Flip25

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 546
Antw:Was man die ersten Tage mitnehmen sollte
« Antwort #15 am: 21. Juli 2011, 01:03:26 »

Stimmt^^ wer lesen kann ist klar im Vorteil :P
Gespeichert

Elfabioso

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Antw:Was man die ersten Tage mitnehmen sollte
« Antwort #16 am: 21. Juli 2011, 15:18:47 »

Nehmt nicht zu viel Kram mit! Ihr dürft auch nur einen Koffer mitnehmen und es wäre äußerst praktisch wenn dieser unters Bett passt! Ihr bekommt da im Grunde genug Tshirts, Socken etc. Die wollen ja auch nicht dass ihre Soldaten stinken. Ich hatte mit: Socken, 4 Tshirts, Boxershorts, 1 Pullover (hatte im April meine AGA angefangen) und halt noch 2 Jeans und Sportschuhe das hat völlig gelangt. Ihr werdet außerdem beim Einkleiden gefragt ob ihr so eine extra Unterwäsche kaufen wollt..Feinripp sehr empfehlenswert! Kostet nicht viel und wird euch vom Sold abgezogen. Meistens ist eh am zweiten Tag die Einkleidung also werdet ihr ab da an auch direkt mit den dienstlich gelieferten Klamotten rumlaufen und eure Zivilkleidung erst wieder anziehen wenn ihr nach Hause dürft. Also euch irgendwelche Olivgrünen Tshirts kaufen würd ich euch abraten..ist Geldverschwendung...einfach nur welche zum Pennen mitnehmen das langt.

Auch nützlich:
- Niveacreme (bevor man sich die Tarnschminke ins Gesicht schmiert sollte man diese vorher mit Nivea eincremen denn dann lässt sich die Schminke leichter entfernen)
- Snacks wie Milchbrötchen und all son Kram was man eben so essen kann ohne es groß vorzubereiten (ihr werdet größeren Hunger haben als je zuvor^^)
- Getränke (Ich habe direkt ein ganzes Sixpack 1,5 Liter Eistee mitgenommen) Ihr werden an den ersten paar Tagen eher nicht um 16Uhr Dienstschluss haben sondern erst um 21Uhr oder so und da wollt ihr nicht noch loslaufen weil ihr Durst habt.
- Sicherheitsnadeln. Damit könnt ihr euer Bettlaken an der Matraze befestigen aber so dass man es nicht sieht dann habt ihr morgens weniger Arbeit wenn es gilt das Bett zu machen.
- Laptop. Falls ihr darauf besteht euren Laptop mitzunehmen dann entweder erst wenn ihr das erste mal wieder zu Hause wart oder ihr nehmt noch ein kleines Vorhängeschloss für euren Koffer mit und packt ihn darein.

Macht euch generell nicht allzu viele Gedanken darüber was ihr unbedingt braucht, denn die BW sorgt dafür, dass ihr es habt.
Was noch praktisch wäre wenn ihr vorher das NATO Alphabet und die Dienstgrade auswendig lernt. Dafür habt ihr natürlich auch Zeit beim Selbststudium aber es ist natürlich schon angenehmer wenn man die vorher schon drauf hat. Dann kann man ein bisschen glänzen :P
Und ich würde generell immer nur das machen was mir gesagt wird und nicht versuchen schon die nächste Aufgabe anzufangen wenn die anderen noch nicht fertig sind.
« Letzte Änderung: 21. Juli 2011, 15:30:03 von Elfabioso »
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.920
Antw:Was man die ersten Tage mitnehmen sollte
« Antwort #17 am: 21. Juli 2011, 15:20:45 »

Zitat
... Ihr dürft auch nur einen Koffer mitnehmen ...
Wer behauptet das und wo steht das?
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Elfabioso

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Antw:Was man die ersten Tage mitnehmen sollte
« Antwort #18 am: 21. Juli 2011, 22:13:36 »

Unsere Zugführerin damals. Jede Person 1 Koffer weil der Mist ja sonst überall rumsteht und es scheiße aussieht. Auch Schuhe durfte man nur 1 oder 2 paar mitnehmen aber das ja auch i.O.
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.920
Antw:Was man die ersten Tage mitnehmen sollte
« Antwort #19 am: 21. Juli 2011, 22:16:15 »

Vollkommener Unsinn, den sich die Dame da aus den Fingern gesogen hat. Sowas ist jedenfalls nicht in der ZDv 10/5 festgelegt. Also - nicht verallgemeinern.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Elfabioso

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Antw:Was man die ersten Tage mitnehmen sollte
« Antwort #20 am: 22. Juli 2011, 13:59:09 »

Okay, dann tuts mir leid. Aber dennoch praktisch wenn man nur einen Koffer hat statt zwei, nech?!
Gespeichert

moe08

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Antw:Was man die ersten Tage mitnehmen sollte
« Antwort #21 am: 28. Juli 2011, 00:18:00 »

super, genau hier nach hab ich gesucht, hab mich schon verrückt gemacht was ich mitnehmen soll/kann
nun kanns los gehen :)

lg steffi
Gespeichert

chicco93

  • Gast
Antw:Was man die ersten Tage mitnehmen sollte
« Antwort #22 am: 28. Juli 2011, 15:37:42 »

Wie viel Geld sollte man denn so mitnehmen? Für Getränke Essen und Zigaretten? 
Gespeichert

Stabsuffz93

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 279
Antw:Was man die ersten Tage mitnehmen sollte
« Antwort #23 am: 28. Juli 2011, 18:04:04 »

du kannst soviel mitnehmen wie du willst ;D jenachdem wieviel du rauchst, trinkst oder isst
Gespeichert

A-Bomb

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 584
Antw:Was man die ersten Tage mitnehmen sollte
« Antwort #24 am: 28. Juli 2011, 18:24:20 »

Er hat aber gefragt wieviel man ungefähr braucht. Ich würd so 50 Euro maximal mitnehmen, das reicht vollkommen für eine Woche. Hast eh kaum Zeit für Freizeit am Anfang. Und zur Not kannst ja auch an Geldautomaten gehn.
Gespeichert
Dran, Drauf, Drüber!

Semper Communis

Stabsuffz93

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 279
Antw:Was man die ersten Tage mitnehmen sollte
« Antwort #25 am: 28. Juli 2011, 18:39:07 »

ja aber man kann ihm schlecht sagen wieviel er braucht. man weiß doch nicht wieviel er raucht etc.
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.920
Antw:Was man die ersten Tage mitnehmen sollte
« Antwort #26 am: 28. Juli 2011, 18:42:50 »

Wieviel Bargeld Sie benötigen, hängt auch davon ab, ob Sie als FWDL oder als SaZ eingestellt werden. Als SaZ müssen Sie vom ersten Tag an Ihre Verpflegung zu jeder Mahlzeit selber bezahlen, das heisst, dass Sie Ihre Chipkarte ersteinmal an dem entsprechenden Automaten "aufladen" müssen. Der Automat benötigt dazu entsprechendes Bargeld. Als FWDL haben Sie dieses Problem nicht, weil Ihnen die Verpflegung kostenlos bereitgestellt wird.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

chicco93

  • Gast
Antw:Was man die ersten Tage mitnehmen sollte
« Antwort #27 am: 29. Juli 2011, 10:51:02 »

Ne ich mache FWD.

Und ich rauch nicht viel und trinken halt normal würde ich jetzt mal sagen.

Ich wollte auch nicht wissen wie viel ich mitnehmen kann sondern, wie viel Geld man ungefähr braucht.
Gespeichert

Pearlinha

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 207
Antw:Was man die ersten Tage mitnehmen sollte
« Antwort #28 am: 29. Juli 2011, 11:27:26 »

@ chicco93:

ja aber man kann ihm schlecht sagen wieviel er braucht. man weiß doch nicht wieviel er raucht etc.

alles notwendige für deinen dienst stellt dir die BW zur verfügung - was du für deinen privatenkram (zigeratten,getränke etc) brauchst kannst nur du selber wissen. Wir wissen nicht wieviel zu rauchst oder was du getränke brauchst.

Aber hier im Thread steht das auch schon alles drin.nimm dir vorab vielleicht was zu trinken mit damit du nach dienstshluss dich nicht nochdarum kümmern musst. .. Das gleiche gilt für zigaretten und snacks. s.a. was im ersten Post steht.
Gespeichert
02.01.2012
- Aga in Nienburg 7./EloKaBtl 912 -
01.04.2012
-Stamm 4./OpInfo 950

Elfabioso

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Antw:Was man die ersten Tage mitnehmen sollte
« Antwort #29 am: 08. August 2011, 00:26:08 »

Also Zigaretten wirst du schonmal nicht viele brauchen. Ich konnte während meiner AGA wenns hochkam 5 Stück rauchen während der Dienstzeit und nach dem Dienst habe ich mich lieber anderen Dingen gewidmet als Kette zu rauchen. Ich würde mich auf jeden Fall ein Sixpack 1,5 Liter Flaschen zu trinken mitnehmen und kein Plan ich sag mal so 3 Schachteln Zigaretten aber die kannst du dort zur Not auch nachkaufen oder von Kameraden welche abbekommen. Mach dir keinen Kopf du wirst nichts falsch machen können.
Gespeichert
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de