Forum Chat ()
StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 20. August 2017, 04:16:56
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo Community. Wir haben nach einem Update unserer Forensoftware ein paar technische Probleme. Wir arbeiten aktuell noch daran. Bis dahin steht Euch das Forum aber weiterhin zur Verfügung. Viele Grüße, TheAdmin

Autor Thema: Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)  (Gelesen 78608 mal)

wadenbeisser

  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.060
    • Panzergrenadierbataillon 342
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #15 am: 26. November 2011, 22:14:23 »

Aber alle reden davon -  auch MdB Kiesewetter (seines Zeichens Präsident des Reservistenverbandes) am heutigen Tage in Mainz.  8)
Gespeichert
"Der Gott, der Eisen schuf, wollte keine Knechte."

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.933
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #16 am: 26. November 2011, 22:33:29 »

Na ja, ob der Herr immer so richtig was und vor allem worüber er redet? Ich hab da inzwischen so meine Zweifel.  ::)
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.638
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #17 am: 26. November 2011, 22:35:29 »

Da noch nicht mal die aktive Truppe weiss, wie es weiter geht- wie soll man da wissen, was genau mit der Reserve wird.

Wobei- der Name hat was und trifft wohl am ehesten die angedachte Aufgabe.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

ARMY STRONG

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.693
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #18 am: 27. November 2011, 09:26:38 »

Gestern kam die neue Loyal und da wurde das Thema auch behandelt. Angeblich sind bundesweit 25 Kompanien geplant. Aber Details wird es wohl erst im Rahmen der Feinausplanung der Reform geben. Grundsätzlich sehe ich das aber wie die Mehrheit der Poster hier, Überschwang scheint mir angesichts der Gesamt (schief) lage der Bw kaum angebracht.
Gespeichert

Schamane

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.235
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #19 am: 27. November 2011, 09:58:31 »

@ Ulli76 der ZSan sollte aber in der Masse bis auf kleine Nachjustierungen wissen, wohin die Reise geht im aktiven Feld.
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.638
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #20 am: 27. November 2011, 10:29:25 »

Negativ: Es ist genau umgekehrt: Man weiss so grob, wie es aussehen soll, aber es sind sehr viele Punkte ungeklärt.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

miguhamburg1

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.383
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #21 am: 27. November 2011, 13:06:16 »

Woher, Schamane, sollte der ZSan das wissen, wenn die Feinausplanung in allen TSK/milOrgBer bis weit in dasFrühjahr 2012 erfolgen soll und der Beschluss des Ministers mal gerade 4 Wochen alt ist?
Gespeichert

Schamane

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.235
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #22 am: 27. November 2011, 13:14:15 »

Nun das der ZSan nicht das selbst gesteckte Ziel erreichen kann, da er bei einigen Entscheidungen von anderen TSK / OrgBereichen abhängig ist ist auch klar.
Nur die Struktur steht und es geht nur noch darum, ob man ein SanVersZ hier oder dort hat, doch dies ist kaum ausschlaggebend. Den Rest kann man aus dem Rundschreiben des InspSan vom ende Oktober entnehmen.
Gespeichert

miguhamburg1

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.383
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #23 am: 27. November 2011, 13:20:24 »

Dennoch beschreibt auch dieses Rundschreiben, wie es auch von den anderen Inspekteuren für ihre Bereiche erfolgten, lediglich die grob gefasste Absicht und ist insofern nur eine Richtschnur ohne derartige Konkretisierung, wie die OrgElemente tarsächlich detailliert aussehen werden.
Gespeichert

Schamane

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.235
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #24 am: 27. November 2011, 13:30:25 »

Gut dann ist es eine Grobplanung, aus der man aber eigentlich alles herauslesen kann.
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.638
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #25 am: 27. November 2011, 13:38:58 »

Wo die SanVersZ und SanUStgZ hin sollen ist schon klar- zumidnest bis auf ein paar kleinere Veränderungen. Das war´s im Wesentlichen aber auch schon.

Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

miguhamburg1

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.383
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #26 am: 27. November 2011, 16:37:59 »

Was die OrgElemente anbelangt, liegen die Informationen vor. Aber deren Aufgabenstellungen und daraus resultierend STAN liegen derzeit nicht vor. Und insofern gibt es keine Hinweise über Dienstpostenanzahl, Dotierung, ggf. Unterstellung, Ausrüstung etc . Das ist aber das eigentlich Wichtige!
Gespeichert

Holgi33

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 734
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #27 am: 02. Februar 2012, 12:33:04 »

Die Konzeption der Reserve ist in Kraft:

LINK

Wo will man das Personal eigentlich her bekommen, welches man nun benötigt?
Selbst die freien Beorderungsdienstposten sind bei weitem nicht besetzt.
Und da man viele Standorte schließt, bis wo soll den ein Reservist fahren dürfen!

Schön zu lesen, IGF soll als VVag geleistet werden. Als VVag werden aber erbrachte Leistungen nach Vorschrift nicht anerkannt, sondern nur als DVag.

EDIT :  Link angepasst
« Letzte Änderung: 02. Februar 2012, 12:58:08 von bayern bazi »
Gespeichert

The_Staffsergeant

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 434
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #28 am: 02. Februar 2012, 12:58:13 »

Schön zu lesen, IGF soll als VVag geleistet werden. Als VVag werden aber erbrachte Leistungen nach Vorschrift nicht anerkannt, sondern nur als DVag.

So wie ich es verstehe, insbesondere für die nicht beorderten Reservisten, den beorderten soll die Möglichkeit in der MobEinh. geboten werden.
Nun will ich dann aber auch erleben, das mich meine Einheit aus Österreich nach Norddeutschland einlädt! :D
Gespeichert
OFw d.R. und Stolz darauf
 
 
Wenn Gott gewollt hätt', das Panzer von Himmel fallen, dann hätte ich auch Fallschirmspringen gelernt.
Und ich lauf zu Fuß, nie weiter, wie ein Panzer lang ist. Für alles andere "Motor an"

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.317
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #29 am: 02. Februar 2012, 13:23:44 »

Zitat
302. Reservisten ist die Möglichkeit zu geben, an den Ausbildungsabschnitten der
Zitat
aktiven OrgElemente
zur Verbesserung der individuellen Grundfertigkeiten (IGF) teilzunehmen. Die in der Reservistenarbeit tätigen Verbände und Vereinigungen bilden im Rahmen von VVag IGF für Reservisten aus.
303.
Zitat
Die Beorderungsdienststelle
führt den Nachweis für die dort beorderten Re-servisten. Den in der Reservistenarbeit tätigen Verbänden und Vereinigungen ob-liegt eine entsprechende Dokumentation für nicht beorderte Reservisten.

.. in Verbindung mit der Tatsache, dass der Verein keine hoheitlichen Aufgaben (Schießen, Abnahme "mil." Leistungen) wahrnehmen darf, muss sich der Verein also auf "Training" beschränken bzw. das DSA ablegen lassen.

Marsch und Schießen muss in DVag erfolgen - zumindest wenn man ein LA beantragen möchte...

Beorderte haben hier nun die Grundlage, von ihrem BeordTrT eine DVag verlangen  zu können.

Ich wette ne Kiste Bier, dass der Verband nichts dokumentieren wird (machen ja die TrT auch nicht) ...
Gespeichert
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de