Forum Chat ()
StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 27. Mai 2017, 19:27:46
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)  (Gelesen 71656 mal)

HCRenegade

  • Combat Pillendreher
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 751
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #360 am: 24. März 2014, 22:17:14 »

Wo ist denn das Problem? Ich kann doch auch beim (aktiven) TrT A beordert sein und bei B üben - am besten einfach mal beim zuständigen Ansprechpartner der RSUKr deiner Wahl anrufen und fragen, ob du bei der nächsten "größeren" WÜ mit üben darfst.
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.973
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #361 am: 25. März 2014, 07:20:29 »

Hcrenegade

Das Problem sind immer die WÜ Tage, was sonst.
Selbst RSU findet nur spielen nicht witzig.
Gespeichert

Holgi33

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 734
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #362 am: 25. März 2014, 07:29:01 »

Ist bei RSU nicht erwünscht.

Könnte einen Dp in der RSU haben, würde aber bei der jetzigen Aufstellung nicht wechseln, würde aber den Aufbau begleiten und unterstützen.

Geht aber nicht.
Gespeichert

HCRenegade

  • Combat Pillendreher
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 751
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #363 am: 25. März 2014, 07:37:51 »

Ich sehe schon - Vereinsmeierei klappt eben nur in der geschlossenen Gesellschaft ;)
Aber was die WÜ-Tage angeht - bei DVags dürfte dieses Problem ja wegfallen.
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.973
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #364 am: 25. März 2014, 08:51:02 »

Och, HC Renegade:

Du bist doch nun lange genug bei dem Laden:
Es gibt Haushaltstitel für Fahrtkosten, und in den LKdo sind "FrwResArbeit" und "RSU" schön sauber getrennt ... unabhängig davon, dass RSU vor Herausforderungen steht, "seine" Leute zeitgerecht auszubilden.
Gespeichert

Der Reservist

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 295
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #365 am: 25. März 2014, 08:51:46 »

Nur mal zur Klarstellung: Ich wollte nicht den Eindruck erwecken, dort nur "spielen" zu dürfen! Die von mir genannten 10-12 WÜ Tage waren ein Zitat eines ZgFhr eines RSU SichZg. In den zwei Wochen frühstücken die eben einmal jährlich alles ab von Schießleistungen über den Einsatzhelfer Alpha (ok, ist ein engagiertes Programm, aber zumindest so war die Zielsetzung). Und diese zwei Wochen hätte ich neben der anderen Beorderung noch gut unter bekommen, den DP und meine Verpflichtungen gegenüber der KP also auch dort 100% ausgefüllt.

Genau die Leistungen, welche die RSU eben einmal jährlich an einem Stück abreißt, sollten ja von jedem soldaten und Reservisten auch einmal jährlich erbracht werden. Das Problem ist ja, dass die aktiven einheiten San Ausbildung und Schießen gerne über das ganze Jahr verteilen und es daher als Res praktisch unmöglich ist, da hinterherzukommen.

Deshalb auch meine Frage, ob das zweigleisig irgendwie möglich wäre. MkG
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.973
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #366 am: 25. März 2014, 08:56:11 »

@ Reservist:

Du willst die RSU als "Dienstleister" nutzten, deren RDL Tage zum Nutzen DEINER Interessen, aber stehst im Einsatzfall (oder Wachfall) eben NICHT zur Verfügung.

Aus Sicht RSU Kräfte eben "spielen".
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.342
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #367 am: 25. März 2014, 09:53:32 »

Wie du schon schreibst- sind 10-12 Tage für das gesamte Paket schon knackig. Warum soll man dann noch Zeit, Munition und Ausbildungskapazitäten für jemanden "verbraten", von dem man am Ende nichts hat?
Du kannst ja gerne bei denen nachfragen aber ich sehe die Chancen auch als ziemlich gering an.

Bessere Chancen hättest du, wenn du ein "Gegenangebot" hättest. Hast du eine Fähigkeit, von der die RSU-Kp profitiert?
So hab ich das z.B. im Studium mit unserem Landeskommando gemacht. Viele DVags wurden für Aktive gesperrt. Da ich aber öfter Resis ausgebildet hab, durfte ich im Gegenzug an den interessanten DVags teilnehmen.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

munforces

  • Gast
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #368 am: 28. Juni 2015, 09:06:39 »

weiß jemand von euch , wie es nun mit den RSU´s weitergehen soll? Meine persönliche Meinung ist, das schon in wenigen Jahren dieses Spielchen von Bundeswehrseite aus beendet wird, vorallem aus Kosten- und Verwaltungsgründen. Fakt ist man brauch die Einverständniserklärung des Arbeitgebers , wenn BW-Diensttage in Arbeitstage fallen!!! Wenn du nicht Beamter bist und dein Arbeitgeber kein BW-Interesse hat, hast du eigentlich nicht die Möglichkeit freigestellt zu werden. Welcher Arbeitgeber aber auch Reservist hat Interesse daran , im zivilen Leben den Status als Führungs oder fortgeschrittene Fachkraft gegen ein Bundeswehrdienst auf Grundwehrdienstebene( einfache millitärische Ausführungen) zu tauschen. Bei den Musterungen kommen jetzt die Wahrheiten ans Licht, sehr viele werden ausgemustert(meistens treue Alt-Reservisten) und kein Nachwuchs kommt nach , in vielen RSU´s sind Mannschaftsdiensgrade unter 30 rar!!!. Die meisten Leute die im Namen der RSU im Hochwassereinsatz waren, sind nicht in der RSU beordert gewesen sondern als Reservisten der Landesgruppe oder als UTE Ü65 dabeigewesen nach außen hin hat man als RSU verkauft!!! würde gern auch den Zwischenstand von anderen hören!!!
Gespeichert

QuiGon

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 73
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #369 am: 17. Juli 2015, 09:57:54 »

@munforces

Ich bin selbst RSU-beorderter U30-Mannschafter und kann diesen düsteren Eindruck nicht so ganz bestätigen. Es gibt durchaus Reservisten, die darin eine willkommene Abwechslung zu ihrem zivilen Berufsalltag sehen und leidenschaftlich dabei sind, auch wenn ggf. der kognitive Anspruch im Vergleich zu ihrer zivilen Tätigkeit zurücksteht. Die Freistellung von der Arbeit ist zwar unbestreitbar ein Problem, aber auch das geht. So ist bei rund 90 beorderten Reservisten bei unseren Wehrübungen, vor allem den einwöchigen Truppenübungsplatzaufenthalten, eine Teilnahmequote von 80+% keine Seltenheit sondern eher die Regel. Wie es in Zukunft in Sachen Nachwuchs aussieht ist allerdings fraglich, vor allem aufgrund der weggefallenen Wehrpflicht.
Gespeichert

alter Geist

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 245
Gespeichert
Nicht immer, aber immer öfter weiß ich wovon ich rede!

Achja, eine gewisse Grundaroganz tut jedem gut!

elwammerl

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #371 am: 17. Oktober 2016, 11:16:38 »

Servus Kameraden, weiblich und männlich...

eine Frage bezüglich RSU:

Wer legt fest wann eine Veranstaltung als DVag bzw. als RDL ausgerufen wird? Warum ist nicht jede Aus- und Weiterbildung eine RDL?

Bin selber in einer RSU, habe jetzt zum ersten mal geübt (8 Tage am Stück als RDL), wurde vom Arbeitgeber dazu vom Dienst befreit. Nun wäre im Mai 2017 ein Aus- und Weiterbildungswochenende (FR - SO), aber wohl sind diese nur als DVag ausgeschrieben. Nachteil: müsste dann für Freitag Urlaub nehmen, da keine Freistellungspflicht für den Arbeitgeber? Weiterer Nachteil, DVag´s sind ja nicht vergütet???

Stimmt das alles so, wie ich es beschrieben habe, oder ist hier wieder Buschfunk am Werk?

Danke und Gruß
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.973
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #372 am: 17. Oktober 2016, 11:21:23 »

In aller Regel beginnen solche DVags so, dass man am Freitag noch "arbeiten" kann und sich z. B. erst gegen 18 Uhr zu melden hat.

Die Entscheidung, ob etwas DVag oder RDL ist, wird vom zuständigen Kdr unter beachten der finanziellen Auflagen getroffen.

Bei DVags werden in der Regel Reisekosten, Verpflegung und Unterkunft "bezahlt", nicht aber die "Stunden".
Gespeichert

Scherer

  • Gast
Antw:Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)
« Antwort #373 am: 18. Februar 2017, 09:03:03 »

Die Vorschriftslage ist eindeutig: Keine Kurzübung, wenn DVag ausreicht (A2-1300/0-0-2) unter Hinweis auf Sparsamkeitsgebot  Paragraf 7 BHO.
Gespeichert
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de