Forum Chat ()
StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 01. März 2017, 18:53:21
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Wie bekomme ich den Einsatz meines Liebsten/meiner Liebsten am besten rum?  (Gelesen 13075 mal)

Jacky201

  • Gast

Danke das du mir Antwortest ;)
Ja ich hätte das auch nie gedacht, nun ist der Tag 7 und gestern war das erstemal das sie nicht geweint hat aber trotzdem gegen die Haustür geklopft hat und Papa gesagt hat, ich hoffe das das bald vorbei ist :/ Haben nun auch beschlossen das wir nur telefonieren wenn die Maus im Bett ist damit sie sich ned gleich wieder daran erinnert und es wieder von vorne los geht. Muss halt dazu sagen das sie wirklich total des Papa Kind ist und ich muss keinem sagen wie oft ein Bundi von zu hause weg ist und das hat sie sich mit der Zeit einfach gemerkt denk ich aber versuchen sie nun bestmöglich abzulenken und kann gar ned sagen wie froh ich bin das es besser wird ;)
Ich sage auch Papa ist arbeiten aber Maus versteht des einfach noch ned wirklich, das hauptproblem ist einfach das viel und oft nicht nur von meiner Seite über ihn geredet und gefragt wird.
lg
Gespeichert

jleman

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13

Mein Mann ist jetzt dann den zweiten Einsatz weg und es ist so hart für mich. Mein Sohn ist auch ein totales Papa Kind, kommt deshalb weil er für ein Jahr zuhause war im Erziehungsurlaub. Das war so schön und super. In der Zeit habe ich mich viel mit unserer großen Tochter beschäftigt und er eben um den kleinen. Er war zwar zwischen Zeitlich mal Wochen weiße weg aber ich muss sagen es ging recht gut und mit jeglicher Ablenkung war es zu meistern. Mein kleiner spielt halt auch unheimlich gerne mit seiner großen Schwester.
Aber wenn es ja jetzt besser wird dann ist ja gut. Ich glaube ich würde dann auch lieber den Kontakt vom Papa zur Zeit meiden. Machst Du schon gut so!!!
Drück Dir die Daumen das es so bleibt!!!
Gespeichert

Franzi 1990

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24

Guten Abend...

Also mein freund ist jetzt schon seit dem 15.01 im einsatz der erste monat war für mich sehr schwer...
Zu mal ich eine bin die sich um alles sorgen macht.
Ich habe in unsere Beziehung mein Sohn mitgebracht der mittlerweile 3 Jahre alt ist für ihn war es auch nicht grade einfach das mein freund weg musste ich erzähle ihn auch immer das er arbeiten ist und bald wieder kommt...Wir kucken uns Fotos an und reden über mein Freund das hilft ihn  wirklich sehr...
Aber für beide ist es auch ein muss wenn wir Skypen das sie reden und sich sehen das ist mein freund auch sehr wichtig...
Ich kann nur sagen mit der zeit wird es besser damit um zu gehen das der Partner weg ist.Da durch das man sich viel vor nimmt und unternimmt geht ein Tag eigentlich sehr schnell rum und ich denke mir abends denn immer wieder ein Tag wieder bis mein Schatz wieder da ist :)
Was bei mir immer sehr schwer ist sind die abenden und so wo er immer da war oder in denn Situationen wo er einfach immer da war..
Da muss ich nun alleine mit denn kleinen durch...
Wir haben seit dem er weg ist täglich Kontakt und Skypen fast täglich ebend kurz und manchmal ist es denn sehr schwer ihn da so kaputt und erschöpft zu sehen am liebsten würde ich ihn in diesen Moment in  Arm nehmen nur leider geht das nicht...

Eine frage hätte ich noch ich habe noch sehr oft das ich nach dem Skypen oder telen oder so was anfange zu wein geht es euch da geanu so?

P.S:Aber wir schafen das alle denn wir sind stark für unsere Männer ;)
Gespeichert

Anne1125

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31



Eine frage hätte ich noch ich habe noch sehr oft das ich nach dem Skypen oder telen oder so was anfange zu wein geht es euch da geanu so?



Ohja mir geht das genauso! Er hatte nun auch Bilder von mir aufgehangen. Und da war bei mir schluss mit zusammen reißen. Zum Glück haben wir da nicht geskypt!

Lg :)
Gespeichert

Franzi 1990

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24

Denn bin ich ja mal froh das ich da mit nicht alleine bin...JA diesen Moment mit denn Fotos kenne ich auch doch wir waren an Skypen und er hat es mir gezeigt ein paar Tränen liefen da schon habe mich versucht so gut wie es geht zusammen zu reisen aber das ist sehr schwer... :'(
Gespeichert

Jacky201

  • Gast

hi ihr lieben ich habe mich nimma gemeldet weil mein netter freund meinte lieber mit anderen frauen zu flirten und zu schreiben als mir. Der Kontakt ist nun total für die Katz weil ich keinen blassen schimmer habe wie man darauf reagieren soll ich komme mir mehr als verarscht vor und weiß auch nicht wie es weiter gehen soll :( Die frage ist soll ich nun die sechs Monate warten oder nicht frage mich was für meine Tochter das beste ist :( Kann Momentan mit dieser Situation nicht umgehen und versteh es einfach nimma warum MANN sowas macht :( Ich sitze hier und versuche Tagtäglich mir den Arsch auf zu reißen für ihn mache hier alles alleine und das soll der Dank dafür sein, bin immer noch total wütend!!

lg
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.926

In wie fern hat er mit anderen Frauen geflirtet? Und woher weisst du das?
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Jacky201

  • Gast

habe einen neuen thread gemacht ;)
Gespeichert

jleman

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13

Hi Jacky

Ohhh "Mann" das ist ja echt ne Sch...Situation!!! Ich weiß gar nicht was man dazu noch sagen kann. Leider denke ich Du kannst jetzt im Moment nicht wirklich was tun. Hast Du Ihn darauf angesprochen?? Wenn ja was sagt er??

Liebe Grüße heisse auch Jacky
Gespeichert

Jacky201

  • Gast

hi Jacky ich habe einen eigenen beitrag gemacht wenn du magst lass uns dort weiter schreiben ;)

glg
Gespeichert

Engel_Bine

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4

Hi Leute,

Ohje, das ist echt schwierig was man bei Euch so liest. Hoffe das wendet sich alles zum Guten!
Mein Mann ist jetzt schon 1,5 Monate weg. Zum Glück haben wir noch keine Kinder und ich bin sehr froh meine Hündin Nala zu haben. Sie tröstet mich sehr und ich habe das Gefühl nicht allein zu sein.

Die Idee sich mal so auf die Schnelle ein Haustier zu holen finde ich nicht gut! Das sollte gut überlegt sein, denn ein Hund braucht viel Zeit und ihr könnt dann nicht Vollzeit arbeiten. Eine Katze ist zwar weniger aufwändig aber anfangs kann das auch Stress bedeuten, bis sich das Tier eingelebt hat. Dazu muss man noch sagen, dass man mit einem neuen Haustier nicht gleich wegfahren kann oder Urlaub machen kann. Also bitte gut überlegen, sich vorbereiten und reichlich Zeit einplanen. Alles andere wäre nicht fair gegenüber dem Tier!

Ich lenke mich auch mit einer langen To-Do-Liste ab, mit Sachen, die ich schon lange vor mir herschiebe. Dann habe ich noch ein Terrassendach gebaut und "werkle" bisschen im Garten rum. So ist der erste Monat sehr schnell vergangen!

Dann werde ich nächste Woche mit meiner Nala meine Familie in Bayern besuchen, die ich schon lange nicht mehr gesehen habe.
Naja, dann ist auch bald der Mai rum! Denke für mich wird der Juni schwieriger... mal schauen!

Telefonieren tun wir wenig. Ein- bis zweimal die Woche reichen. Wenn wir jeden Tag telefonieren würden, würde die Zeit viel langsamer vergehen hab ich das Gefühl und dann hat man sich auch nicht so viel zu erzählen.
Des Weiteren schreiben wir jeden Tag über WhatsApp. Mein Mann hat sich eine afghanische Handykarte mit Internet-Flatrate gekauft. WhatsApp ist eine App die wie SMS schreiben funktioniert - nur übers Internet halt. Also können so Fotos und Videos auch täglich ausgetauscht werden :-)
Er bekommt somit alles mit was bei mir so jeden Tag passiert.

Dann bekommt er natürlich auch noch Paket zugeschickt, worin auch Fotos enthalten sind, die er sich an die Zeltplane hängen kann (er ist im OP-North wo es nur Zelte und Feldbetten gibt...).
Momentan freuen sich alle über den fertigen Pfannkuchenteig und das Wassereis (so Tüten die man erst einfrieren muss). Wird ja schließlich alles geteilt dort! :-)

Achja, soll nicht böse klingen, aber reißt Euch mal etwas zusammen mit Eurer Rechtschreibung - ist ja schon ziemlich krass hier *ggg*. Muss manche Sachen zweimal lesen um den Sinn zu verstehen oder ein Wort richtig lesen zu können ;-)

Drück Euch allen die Daumen, dass die Zeit schnell vorüber geht bis ihr Eure Liebsten wieder in die Arme nehmen könnt!!!!!!
Wir schaffen das!!!!!! Seid stark :-)




Gespeichert

sonneblume

  • Gast

Hallo zuammen ich bin ganz Neu hier... mir besteht es zum ersten mal vor dass mein Parner in den Einsatz geht... Er muss im November los nach Afganistan... Irgendiw hat man garkeine zeit fuer einander der Vorbereitungslehrgang und die schichten arbeiten beide in Schichten und bis es los geht haben wir noch zwei wochenenden zusammen...Die zeit rennt ich schlafe schlecht ich habe angst ...angst davor kommt er zurueck ,wie kommt er zurueck , haelt unsere beziehung wie verkraftet es mein Sohn und so weiter ...klappt es mit der komunikation...wie soll ich es Ohne Ihn als Vollzeitbeschaeftigte mit kind im schichtdienst schaffen...und vorallem wie bekomm ich es aus dem kopf ???? ich traeume schlecht weine mich in den schlaf und so weiter....er fehlt mir jezt schon total wo er nur vier wochen weg ist ...es ist jetzt schon die hoelle alles unter einem Hut zubekommen...Aber am meisten habe ich angst das unsere Beziehung kaputt geht ...ich lesen andauernd nur -wir haben uns danach getrennt...ich haette sogerne Posetive antworten das es klappt das man es schafft und wie am besten? Was habt Ihr Ihnen mitgegeben? Ich hoffe auf gute antworten deswegen habe ich mich hier angemeldet ich hoffe sosehr das man mir sagt es kann und wird gut werden....
vielen dank schonmal lg melli
Gespeichert

kettler

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

Meine Frau schreibt Briefe, Briefe und nochmals Briefe. Zusätzlich teilt sie sich ihrem Tagebuch mit, was ihr anscheinend auch hilft...
Gespeichert
Er ist kein Mensch, er ist kein Tier, er ist ein Panzergrenadier...

sonneblume

  • Gast

Hallo zusammen, also es ist soweit jetzt ist er sieben tage schon weg ...mein sohn hat nach seiner abreise wieder angefangen einzupuller nachts...aber jetzt geht es ich habe probleme irgendwie das ganze zu verstehen ich bin irgendwo sauer...warum macht er das warum lässt er seine familie freiwillig solange alleine ...ich arbeite vollzeit im Schichtdienst und betreue mein kind zumal mein arbeitsweg 80 km beträgt...ich hab mir übel mühe gegeben ihm was mitzugeben das ihm die zeit kürzer vorkommt briefe vorgeschrieben die er zu einem bestimmten datum öffnen darf mit fotos drin und soweiter ein buch habe ich gemacht mit fotos und schönen erinnerungen das er sich immer wieder vorholen kann wenn er mal traurig oder einsam ist...aber irgendwie bekomme ich mehr das gefühl das er es garnicht brauch ..er hat gesagt er kommt nicht zum schreiben weil er ja gesellschaftliche verpflichtung hat...die leute sind da so nett und gut drauf und irgendwie kommt es mir so vor als wäre er auf abenteuerurlaub in dem er arbeiten muss und ich hier versuche alles zu meistern...ich bin einsam und unsagbar traurig mir fehlt er total aber er gibt mir nicht das gefühl das es ihm ebenso geht...dann red ich mir ein das er nur so lässig und cool tut damit ich mir vieleicht keine sorgen mache aber es macht es mir nicht leichter es zu verstehen...ich hab das gefühl das die zeit steht...alle sagen mach dich nicht fertig das will er bestimmt nicht...wie stell ich das ab ?ich komme mir vor als wäre ich frisch getrennt. Ich meine es sind verdammte 5 monate  und weihnachten steht vor der tür...es ist eine so verdammt lange zeit.Ablenkung ? Ich denke mit arbeit und kind ist da genug vorhanden aber dann im bett es ist sooo leer ...woher bekomme ich die gelassenheit  das ich sagen kann naja nur 5 monate geht schnell rum? Die 7 tage fühlen sich schon an wie 3 wochen...
Meine freunde wohnen weit weg auf diese kann ich leider nich zurück greifen ...hat jemand nen rat?
Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.438

Hallo zusammen!
Also, es ist soweit. Jetzt ist er schon sieben Tage weg ...mein Sohn hat nach seiner Abreise wieder angefangen einzupullern nachts...aber jetzt geht es.

Ich habe irgendwie Probleme das Ganze zu verstehen. Ich bin irgendwo sauer... Warum macht er das? Warum lässt er seine Familie freiwillig so lange alleine?
Ich arbeite Vollzeit im Schichtdienst und betreue mein Kind, zumal mein Arbeitsweg 80 km beträgt... ich hab mir übel Mühe gegeben ihm was mitzugeben, dass ihm die Zeit kürzer vorkommt: Briefe vorgeschrieben, die er zu einem bestimmten Datum öffnen darf, mit Fotos drin und so weiter. Ein Buch habe ich gemacht, mit Fotos und schönen Erinnerungen, das er sich immer wieder vorholen kann wenn er mal traurig oder einsam ist...aber irgendwie bekomme ich mehr das Gefühl, dass er es gar nicht braucht. Er hat gesagt, er kommt nicht zum Schreiben, weil er ja gesellschaftliche Verpflichtungen hat...die Leute sind da so nett und gut drauf, und irgendwie kommt es mir so vor, als wäre er auf Abenteuerurlaub, in dem er arbeiten muss, und ich hier versuche alles zu meistern. Ich bin einsam und unsagbar traurig. Mir fehlt er total, aber er gibt mir nicht das Gefühl, dass es ihm ebenso geht. Dann red´ ich mir ein, dass er nur so lässig und cool tut, damit ich mir vielleicht keine Sorgen mache, aber es macht es mir nicht leichter es zu verstehen. Ich hab das Gefühl, dass die Zeit steht...alle sagen "Mach Dich nicht fertig, das will er bestimmt nicht".

Wie stell ich das ab? Ich komme mir vor, als wäre ich frisch getrennt. Ich meine, es sind verdammte 5 Monate  und Weihnachten steht vor der Tür...es ist eine so verdammt lange Zeit. Ablenkung ? Ich denke, mit Arbeit und Kind ist da genug vorhanden, aber dann im Bett es ist sooo leer. Woher bekomme ich die Gelassenheit, dass ich sagen kann "Naja, nur 5 Monate, geht schnell rum"? Die 7 Tage fühlen sich schon an wie 3 Wochen...
Meine Freunde wohnen weit weg, auf diese kann ich leider nicht zurückgreifen ...Hat jemand nen Rat?


Habe mir erlaubt, ein paar Absätze etc einzufügen - hier wird Hilfe benötigt, und es sollte nicht an der Formatierung/Lesbarkeit scheitern.
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de