Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 15. August 2018, 09:06:27
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

HALLO

wir haben kurzzeitig mal die Schreibfunktion für Gäste auf MODERIERT gestellt

Gruß

BAZI

Autor Thema: Erfahrungsbericht ZNwG WEST 26.08-27.08  (Gelesen 1804 mal)

LBrian

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 66
Erfahrungsbericht ZNwG WEST 26.08-27.08
« am: 28. August 2012, 12:19:14 »

Moin.
Hier ein kleiner Erfahrungsbericht:

Anreise bis 16.30 Uhr.
Um 17.05 Uhr Begrüßung ( dauert ca. 25Minuten ) danach Biographische Lebenslauf.
Ca. 8 Fragen wie zB
was würden sie machen wenn sie nicht übernommen werden,
Was sagt Ihre Familie, Freundeskreis dazu das sie zur BW gehen
Was haben Sie in der Schule gelernt und was hat das Ihnen gebracht.
Danach ca. 15 Fragen wo man mit "JA" "?" oder "NEIN" antworten muss.
Einfach ehrlich antworten.
18 Uhr waren wir fertig und hatten Feierabend.

Am nächsten Tag um 05.45 Uhr aufgestanden , 06.00 Uhr Frühstück und um 06.45 Uhr gings zur Urinprobe, Hörtest, Sehtest, Wiegen, Messen.
Danach gings zum Computertest.
Bei mir kam nur ein Englischtest, Persönliche Fragen ("Trifft zu" und "Trifft nicht zu" Fragen) und rechnen mit chinesische Zahlen.
Alles echt einfach wenn man in der Schule aufgepasst hat.
Die Aufgabe mit den chinesischen Zahlen wird gut erklärt und ist einfach zu meistern.

Dann zur ärtzlichen Untersuchung, da werden ganz normale Fragen gestellt wie zB Allergien, OPs, Drogen, Rauchen, Alkohol, Zuckerprobleme usw.
Puls wird gemessen und die Muskulatur wird untersucht.
Entweder seid ihr Sporttauglich oder nicht, wenn nicht dann ist es vorbei.

Um ca 11 Uhr gings zum Sporttest.
Aufwärmen, dann Pendellauf, Sit-ups, Weitsprung, Liegestütze, Ergometertest
Wenn man sich vorbereitet ist es machbar.
Bei mir in der Gruppe hat es jeder geschafft

Danach duschen und bis 12.15 Uhr Zeit zum essen gehabt.
Um 12.40 Uhr gings zum Psychologen.
Bei mir wurden persönliche Sachen gefragt, wie zB
Warum mein Zeugnis so ist wie er ist ( in Mathe hab ich keine tolle Note  ::) )
was meine Familie über die BW denkt
wo wir im Einsatz sind
was ich über die Einsätze halte
Ob ich mir bewusst bin was mir alles im Einsatz passieren kann
Warum ich zur BW will
Was ich in meiner Freizeit mache
Alkohol bzw Drogenprobleme
Probleme mit der Polizei

Nach 10Min war es vorbei und 15Min später bekam ich die Antwort das alles in Ordnung ist und dann gings zum Einplaner.
Um 15 Uhr gings nach Hause.

Ich muss leider noch ein Spiroergometrie und Bodyplethysmographie Test machen weil ich vor ca 4 Jahren belastungsasthma hatte was ich jetzt nicht mehr habe und ich es deshalb nachweisen muss.
Wenn alles klappt bin ich ab Januar als Mannschafter bei den Fallschirmjägern :)

Es waren inkl. mit mir 10 Bewerber davon haben 2 eine Feldbewehleignung bekommen ( beide sind aber bereits paar Jahren bei der BW dabei ) 2 davon hab keine Feldbewehleignung bekommen und der Rest eine Mannschaftseignung.

(Für Rechtschreib- und Zeichenfehler wird keine Haftung übernommen und muss auch nicht kommentiert werden.)
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de