Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 18. August 2018, 12:24:05
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

HALLO

wir haben kurzzeitig mal die Schreibfunktion für Gäste auf MODERIERT gestellt

Gruß

BAZI

Autor Thema: Erfahrungsbericht ZNwG-WEST vom 19.09.12-20.09.12  (Gelesen 2667 mal)

m4rius26

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Erfahrungsbericht ZNwG-WEST vom 19.09.12-20.09.12
« am: 24. September 2012, 12:14:57 »

Guten Tag!

Erstmal ein Lob an dieses Forum.

Mit ein paar Tagen Verspätung nun ein kleiner Bericht,um etwas an euch zurückzugeben!


Kurz zu mir: Wiedereinsteller(FWDL23),26 Jahre,Industrieelektriker f. Geräte u.Systeme.Beworben habe ich mich als FW im FD.

Tag 1
Anreise erfolgte am Mittwoch den 19.09.12 gegen 08:00.
Gegen 09:00 dann der Empfang sowie die Einweisung u.der Biografische Lebenslauf.(Die Fragen sollten bekannt sein)
Im Anschluss dann Hör sowie Seetest und Urin abgabe.(Beim Hörtest nicht wundern,wenn Ihr statt auf den Stick zu drücken,an die Scheibe klopfen müsst.. ;D )
Im weiteren Verlauf wurde dann noch der Lebenslauf bei dem ein oder anderen ergänzt.

Dann kam der berüchtigte CAT 4.0 Test...    (Sowie kurze persönliche Bewertung)
-Wortbeziehungen (Top)
-Matrizen (Für mich leider Bömische Dörfer)
-Neue Rechtschreibung (Top)
-Rechnen mit großen Zahlen (Okay)
-Zahlenreihe ergänzen (Top)
-Reaktionstest (Top)
-Mechaniktest (Okay)
-Physiktest (Geht so)
-Chinesische Zeichen addieren (Top)
-Etliche Persönliche Fragen bestimmt 50 am der Zahl (...)
-Fachspezifischer Elektrotest (Okay)
-Räumliches denken (Geht so)

Zwischenzeitlich Mittagessen.

Ich saß über 3 Std. an diesem Test. Ich hatte danach ein recht schlechtes Gefühlt. (was sich später leider bestätigen sollte)

Schluss dann gegen 15:30.
   


Tag 2

Aufgestanden bin ich gegen 05:45.
Ich sollte mich dann gegen 06:45 am Meldekopf einfinden.
Nach langem warten dann die Ärztliche Untersuchung

Noch kurz zur Ärztlichen Untersuchung:

Habe mir leider Gottes ein Eigentor geschossen,als ich einen Entlassbericht eines Krankenhauses vorlegte.
Am 21.06.12 kam ein Feund von mir bei einer Motorradausfahrt ums Leben.Ich war direkt hinter ihm,als dieser von einem Bus erfasst wurde.
In dem Entlassbericht stand,dass bei anhaltenden Beschwerden,ein Psychiater hinzugezogen werden sollte.
Die Ärztin wollte mich erst einem BW-Psychiater vorstellen und mir keine Tauglichkeit geben.

Sie las sich allerdings den Bericht nochmals durch und gab mir doch eine Eignung allerdings strich sie wegen des Vorfalls etliche Verwendungen auf dem Verwendungsausweis.
Ich sagte ihr,dass ich ein Seelsorgerisches Gespräch nach dem Unfall geführt habe und ich keine Probleme mehr mit dem Vorfall hätte.
Sie meinte die BW und sie müssen sich absichern für den Fall es passiert etwas...nur Fakt ist,dass ich absolut in Ordnung bin und ich den Vorfall wirklich sehr gut verarbeiten konnte...
(Hat jemand eine Idee,was ich machen kann? Ich spiele schon mit dem Gedanken,ein Gutachen anfertigen zu lassen...)


Naja..nun kam der Sporttest an die Reihe. (Habe gute Leistungen gezeigt kam auf jeden Fall gut über 20 Punkte)
Im Anschluss eine Runde radeln..            (Hatte mir den Ergometertest "schlimmer" vorgestellt...war absolut zu schaffen)

Geschafft!
Nun hieß es duschen und sich "schick" machen!
Ich habe alle Register gezogen und nahm meinen Anzug mit und zog diesen natürlich auch an ;)
Muss es hier einfach nochmal ansprechen:Also wie einige Bewerber in dieses Gespräch gegangen sind war der Knaller...Schlabberpullis,Turnschuhe ect...

Das Gespräch lief angenehm gut! Ich war auf alles Vorbereitet..die hätten mich wirklich alles fragen können über die BW/NATO/UN/EINSÄTZE ECT...

Und was kam?! Nichts über die Bereiche die ich sehr gut konnte...( ahhhhhrrrr)
Es kamen fragen zu meinem Lebenslauf,zu meiner Person,Warum ich zur BW will,usw...
Der Hauptmann wollte wissen,wie es mir bisher gefallen hat und wie ich den CAT-Test fand..ich entgegnete,dass ich den CAT-Test eher durchwachsen fand,betonte aber,dass der Sporttest umso besser gewesen sei ;)

Mein Gespächspartner war lediglich ein Hauptmann,welcher einen Psychologen zu seiner linken sitzen hatte,der meine Unerlagen durchblätterte.
Es bleibt zu sagen,dass man mir auf Grund des CAT "nur" die Uffz-Eignung gab.. Mist,dachte ich mir..


Zum Schluss dann noch die Frage des Hauptmanns an den Psychologen :"Haben sie noch Fragen an den Bewerber?". Diese wurde mit einem "Nein!" beantwortet...(Bei einigen Bewerbern muss der Werte Psychologe wohl ganz gut auf die jeweiligen Bewerber "eingegangen" sein ..




Beim Einplaner dann die Ernüchterung:

Als Uffz in meinem Fachbereich nur 2 Berufsnahe Verwendungsmöglichkeiten?!?!?!?   
Natürlich waren auch keine Stellen in naher Zukunft als Uffz frei....

Angeblich seien nur folgene Verwendungen Berufsbezogen:
-Mechatronikuffz f.Klimaanlagen
-Mechatronikuffz f.Stromerzeugeranlagenagregate

Der gute Mann bot mir noch die Mannschaftslaufbahn als Falli an...

Da muss es doch mehr geben...Nur an meinem Verwendungsausweis kann es nicht liegen..laut dem,kann ich noch einiges in meinem Fachbereich machen!
Ich habe heute nochmal einen Termin bei meinem WDB gemacht.. (Im Zentrum hätte ich auch die Möglichkeit gehabt mit einem WDB zu sprechen....)




Für Hinweise,Antworten ect. wäre ich sehr dankbar!


MfG.
















Gespeichert

NataliaM

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Antw:Erfahrungsbericht ZNwG-WEST vom 19.09.12-20.09.12
« Antwort #1 am: 25. September 2012, 15:50:59 »

was kam den in dem biologischen lebenslauf vor?
Gespeichert

Halo

  • Gast
Antw:Erfahrungsbericht ZNwG-WEST vom 19.09.12-20.09.12
« Antwort #2 am: 25. September 2012, 16:06:23 »

Hey Natalia,
das kann ich dir beantworten.
Fragen zum Thema
-Würden Sie in den Einsatz gehen
-Was hält Ihre Familie etc. davon
-Würden Sie auf Menschen schießen
-Was haben Sie in Ihrem Elternhaus gelernt
-Was haben Sie in der Schule gelernt (Teamfähigkeit etc)
-Was sind Ihre Hobbys
-Was machen Sie, wenn das mit der Bundeswehr nicht klappt
-Wo haben Sie sich noch beworben
hm ich denke das wars soweit.
Viel Erfolg!
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de