Forum Chat ()
StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 20. October 2017, 17:57:14
  • Welcome, Guest
Please login or register.

Login with username, password and session length
Advanced search  

News:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin

Author Topic: Quo vadis Syria?  (Read 41503 times)

GI Joe

  • *
  • Offline Offline
  • Posts: 4
Antw:Quo vadis Syria?
« Reply #30 on: 16. June 2013, 23:22:52 »

Nichts was den Interessen Amerikas im Weg steht.... >:(...wie in Somalia o.ä.

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Posts: 20.706
Antw:Quo vadis Syria?
« Reply #31 on: 17. June 2013, 09:23:57 »

Die Interessen sind in diesem Fall nicht unbedingt leicht mit den Optionen unter einen Hut zu bringen.
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

IdZ

  • Guest
Antw:Quo vadis Syria?
« Reply #32 on: 17. June 2013, 10:46:39 »

Ich weiß das es ja schön ist der Politik immer Interessen und geheime Absichten bei Interventionen unterzuschieben - was auch öfters stimmen mag - aber es muss nicht immer so sein, besonders wenn C-Waffen gegen das Volk eingesetzt werden. Da habe ich auch kein Problem mit, wenn jemand Weltpolizei spielt, wie viele immer so schön sagen.
100000 Menschen sind in Syrien gestorben, wie lange soll man denn auch noch warten?! Das wird langsam Völkermord, wenn es nicht schon so ist. Es hätte auch ruhig schon früher was geschehen können, aber ich verstehe auch das es da evtl noch keine Beweise gab was die C-Waffen angeht.

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Posts: 20.706
Antw:Quo vadis Syria?
« Reply #33 on: 17. June 2013, 11:16:21 »

Ich weiß das es ja schön ist der Politik immer Interessen und geheime Absichten bei Interventionen unterzuschieben - was auch öfters stimmen mag

Außenpolitik, die nicht von Interessen, sondern von etwas anderem geleitet wird (Willkür? Ideale? Würfel?...), ist potentiell gemeingefährlich.
Wer auch immer Staaten das Verfolgen ihrer Interessen vorwirft, hat die Welt nicht verstanden. Genausogut könnte man einem Einzelmenschen das Streben nach Nahrung und Unterkunft vorwerfen.



Edit: dazu was realistisches zu lesen  ;)

Cynicism, realism, and Syria
http://walt.foreignpolicy.com/posts/2013/06/14/cynicism_realism_and_syria

« Last Edit: 17. June 2013, 11:41:44 by schlammtreiber »
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Posts: 11.615
Antw:Quo vadis Syria?
« Reply #34 on: 17. June 2013, 14:12:30 »

Quote
100000 Menschen sind in Syrien gestorben, wie lange soll man denn auch noch warten?! Das wird langsam Völkermord, wenn es nicht schon so ist. Es hätte auch ruhig schon früher was geschehen können, aber ich verstehe auch das es da evtl noch keine Beweise gab was die C-Waffen angeht.

Es ist kein Völkermord - sondern Bürgerkrieg. 100.000 Tote sind für einen Bürgerkrieg nicht viel - in manchen war dies nichtmal für eine Schlacht viel.

C- Waffen? So what? Die echten Massenvernichtungswaffen sind Kleinwaffen (die für sicherlich 90.000 der Toten verantwortlich sind) - und den Toten ist es egal, was für ein Waffensystem es war.

IdZ

  • Guest
Antw:Quo vadis Syria?
« Reply #35 on: 17. June 2013, 14:18:02 »

Das mit den C-Waffen war eher damit gemeint, dass dies der entscheidende Faktor für Obama war/ist, die "rote Linie", daher von Relevanz.

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Posts: 11.615
Antw:Quo vadis Syria?
« Reply #36 on: 17. June 2013, 14:22:23 »

@ IdZ:

Ja, ja - das bereut der Obama nun bestimmt - und so "rot" war die Linie nicht - jedenfalls ist keine sofortige Reaktion zu erkennen.

(.. und Geheimdienstinformationen der USA sind nach Irak nicht mehr so viel wert ...)

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Posts: 20.706
Antw:Quo vadis Syria?
« Reply #37 on: 17. June 2013, 15:41:23 »

Es ist kein Völkermord - sondern Bürgerkrieg.

Das eine schließt das andere nicht aus... aber in diesem Fall erkenne ich auch (noch) keinen Genozid, dafür sind beide Seiten (noch) zu ebenbürtig.

Quote
100.000 Tote sind für einen Bürgerkrieg nicht viel - in manchen war dies nichtmal für eine Schlacht viel.

Wenn man es mit amerikanischen oder chinesischen Bürgerkriegen vergleicht sicher nicht viel... aber spielt schon in der oberen Liga zeitgenössischer Konflikte.
Stellen wir "mal ganz emotionslos" fest: der Fall Syrien entspricht derzeit, sowohl was Tote als auch was Flüchtlingszahlen angeht, ziemlich genau dem Beispiel Bosnien.
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

christoph1972

  • *****
  • Offline Offline
  • Posts: 1.200
    • Ein Gespräch im Forum ...
Antw:Quo vadis Syria?
« Reply #38 on: 17. June 2013, 16:08:39 »

Quote
100000 Menschen sind in Syrien gestorben, wie lange soll man denn auch noch warten?! Das wird langsam Völkermord, wenn es nicht schon so ist. Es hätte auch ruhig schon früher was geschehen können, aber ich verstehe auch das es da evtl noch keine Beweise gab was die C-Waffen angeht.

Es ist kein Völkermord - sondern Bürgerkrieg. 100.000 Tote sind für einen Bürgerkrieg nicht viel - in manchen war dies nichtmal für eine Schlacht viel.

C- Waffen? So what? Die echten Massenvernichtungswaffen sind Kleinwaffen (die für sicherlich 90.000 der Toten verantwortlich sind) - und den Toten ist es egal, was für ein Waffensystem es war.

Qualitativ ist das schon ein Unterschied ob ein Nervengas einsetze und damit 100, 1000 oder 10.000 auf einmal töte bzw. verstümmle oder ob ich nach und nach in 2 Jahren 90.000 Tote habe. Quantitativ ist die Sache einfach. Handfeuerwaffen dürften sicherlich in Syrien mehr Leute getötet haben, als jede andere Waffe.

C-Waffen sind nun einmal aus gutem Grund von den meisten Staaten geächtet.
„Pazifisten sind wie Schafe, die glauben, der Wolf sei ein Vegetarier.“

Yves Montand
französischer Schauspieler und Chansonnier
* 13. 10. 1921 - Monsumagno, Italien
† 09. 11. 1991 - Senlis

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Posts: 11.615
Antw:Quo vadis Syria?
« Reply #39 on: 17. June 2013, 18:33:42 »

Quote
Qualitativ

Qualitativ?

Es macht für mich keinen Unterschied, ob der Tote durch 7,62 mm, 120 mm, ein Bomblet oder durch ein Messer getötet wird.

Quantitativ ist da auch kein Unterschied - der C waffeneinsatz war, WENN er überhaupt stattgefunden hat, sehr begrenzt - es wird von ca. 100 Toten gesprochen - da hat jeder AriEinsatz mehr ....

Fitsch

  • ... mit der Lizenz zum Löschen ...
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Posts: 5.233
Antw:Quo vadis Syria?
« Reply #40 on: 18. June 2013, 08:44:49 »

I will mei 1. Gebirgsdivision wiada hong !!!
                                                                  
                                                               www.kameradenkreis.de

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Posts: 20.706
Antw:Quo vadis Syria?
« Reply #41 on: 18. June 2013, 08:53:03 »

Schön, wenn man seine ganz eigene Welt hat  ;D
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Posts: 20.706
Antw:Quo vadis Syria?
« Reply #42 on: 18. June 2013, 10:28:33 »

Eine gute Darstellung der anstehenden Probleme für Washington:
(der Autor, Luttwak, ist Experte für Strategie)

5 Rules for Arming Rebels
http://www.foreignpolicy.com/articles/2013/06/17/five_rules_for_arming_rebels_syria?page=full

Vielleicht sollte man als 6. Punkt noch hinzufügen: "Sei vorbereitet für einen zweite Halbzeit"

Denn wenn die Rebellen Assad stürzen, dürften um die Nachfolge an der Macht einige Querelen ausbrechen, mit Kämpfen zwischen FSA und Al Nusra (sowie weiteren Gruppen, z.B. kurdische Milizen und ehemals Regimetreue) ist zu rechnen. Darauf sollte man sich schon mal einstellen.
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Posts: 20.706
Antw:Quo vadis Syria?
« Reply #43 on: 27. June 2013, 12:54:32 »

Netter kurzer Überblick der aktuellen Zugehörigkeiten bei den Rebellen.
Ein "who the f**k is who", mit Erklärungen warum man die SIF nicht mit der SILF verwechseln darf, und welche Gruppe sich wohl hinter "HASI" verbergen würde, wenn diese Abkürzung nicht so unmartialisch wäre:

Milizen-Bündnisse gegen Assad: Syrische Rebellen schmieden Kampfallianzen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/rebellen-in-syrien-bilden-allianzen-und-koalitionen-a-907799.html

Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Posts: 20.706
Antw:Quo vadis Syria?
« Reply #44 on: 28. June 2013, 15:58:39 »

Ein "Nachtrag" sozusagen, da nicht mehr so wirklich wichtig:

Chemiewaffen in Syrien: "Le Monde"-Blutproben bestätigen Sarin-Einsatz
http://www.spiegel.de/politik/ausland/sarin-in-syrien-le-monde-bestaetigt-chemieeinsatz-a-908362.html

Quote
Das syrische Regime setzt Sarin im Kampf gegen die Aufständischen ein. Das hat die Untersuchung von Proben ergeben, die Reporter der französischen Zeitung "Le Monde" aus dem Land mitgebracht haben. Es ist eine wichtige unabhängige Bestätigung für den Einsatz von Chemiewaffen.
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de