Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 18. November 2017, 00:17:32
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin

Autor Thema: Bord-Parka  (Gelesen 8813 mal)

HG z.S.

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 351
Bord-Parka
« am: 29. Oktober 2013, 12:59:32 »

Zu meinen aktiven Zeiten hatte ich den "alten" Bord-Parka aus 100% Baumwolle, der gegen reine Kälte vielleicht ganz hilfreich war gegen Wind und vor allem Wasser aber nichts brachte.

Inzwischen gibt es ja einen neuen Bord-Parka, den ich selber aber nur von Bildern kenne. Taugt dieser neue Parka was oder wäre eine "richtige" Öljacke zu bevorzugen? Da in (zivil) gelegentlich auf einem Traditionssegler wieder zur See fahre, steht eine ordentlich Öljacke oben auf meiner Liste und überle nun, ob ich zu einem Bord-Parka greife (den man ja beim Militärausstatter seines Vertrauens günstig bekommen würde) oder doch eine (teure) Öljacke kaufen sollte.

Vorschläge/Erfahrungen/Meinungen?
Gespeichert

Steve87

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 800
Antw:Bord-Parka
« Antwort #1 am: 29. Oktober 2013, 15:53:08 »

Der Parka ist wirklich gut.  Und billig ist der auch nicht.
Gespeichert
WaMechBtsm

Spiritus

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 109
Antw:Bord-Parka
« Antwort #2 am: 29. Oktober 2013, 17:32:21 »

Als ich noch zur Stammbesatzung der Gorch Fock gehörte, hatten wir über die Zeit verschiedene Bekleidung zur Auswahl: Den alten Bordparka, den Prototypen des neuen Parka als Truppenversuch, den eingeführten neuen Parka, das rot-orange Ölzeug sowie zivile Segelbekleidung von Marinepool (Jacke und Hose).

Mein persönliches Fazit: Der alte Bordparka ist in einer leicht kühlen Herbstnacht im Mittelmeer noch zu gebrauchen, im Dezember im Skagerrak oder der Biskaya hat man mit ihm aber keine Freude mehr. Der neue Bordparka kann dagegen mit der Marinepool-Segeljacke gut mithalten. Wind- und wasserdicht, mit Reflektoren versehen, gute Taschenanordnung und verstellbare elastische Gummibünde am unteren Ende und den Ärmeln.  Nur die zur Uniform passende wasserfeste Hose fehlte im Vergleich zur Marinepool-Ausrüstung, aber das schmälert ja nicht die Qualität des Parkas  ;)
Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.952
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:Bord-Parka
« Antwort #3 am: 29. Oktober 2013, 18:34:43 »

Kann mich nur Anschließen, der neue Parka ist nicht billig aber sein Geld wert.
Gespeichert

HG z.S.

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 351
Antw:Bord-Parka
« Antwort #4 am: 30. Oktober 2013, 14:06:33 »

Ich danke Euch! :)
Gespeichert

Skorppio

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Antw:Bord-Parka
« Antwort #5 am: 03. Dezember 2014, 00:08:27 »

Hallo,

ich habe bisher 3 BW Parka in Oliv gehabt. Alle aufgetragen. Nun bin ich 25 Jahre und gehe zur Uni und möchte gerne einen Parka mit bomben Qualität haben, mit dem man ohne blöden Sprüche auch mal zur Uni/ in die Stadt kann. Perfekt finde ich den Bord Parka der Marine. Leider gibts im Netz nicht meine Größe in irgend einem BW Shop. Ich bräuchte BW Größe 14 oder besser wäre 18, da ich 1,96m groß bin.

Jetzt meine Frage: Gibts die irgendwo zu kaufen? Hat jemand einen gut erhaltenen zuhause rumliegen? Die neuen gefallen mir nicht, nachbau kommt qualitäts technisch nicht in Frage... Wäre um hilfe SEHR dankbar!

Mfg Thomas
Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.952
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:Bord-Parka
« Antwort #6 am: 03. Dezember 2014, 08:36:58 »

Schon mal hier http://www.bundeswehrladen.eu/ versucht?
Die haben eigentlich eine große Auswahl.
Gespeichert

HG z.S.

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 351
Antw:Bord-Parka
« Antwort #7 am: 03. Dezember 2014, 10:11:54 »

Ich habe meinen letztes Jahr hier gekauft. Erst kürzliche habe ich einen zweiten für meine Mutti gekauft, die auch ganz begeistert von dem Parka war. Gebraucht zwar, aber qualitativ super. Im Urlaub hats die ganze Woche geschifft, aber mit der Jacke wars mir egal... ;D

Wenn die Leute komisch gucken, kannst Du die Hoheitsabzeichen und das "Deutsche Marine"-Banner einfach abtrennen.
Gespeichert

Skorppio

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Antw:Bord-Parka
« Antwort #8 am: 03. Dezember 2014, 14:43:23 »

oh, vielleicht hab ich mich falsch ausgedrückt. Ich suche den alten BordParka von vor 1995. Den hier: http://www.army-nato-shop.de/bordparka-orig-bw-blau-neu.html

Aber meine Größe ist eben das Problem. mfg
Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.952
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:Bord-Parka
« Antwort #9 am: 03. Dezember 2014, 19:05:00 »

War mir klar, meine letzten drei hatte ich aus dem oben verlinkten Laden.
Da kann man ja mal nach der Größe fragen.
Gespeichert

HG z.S.

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 351
Antw:Bord-Parka
« Antwort #10 am: 04. Dezember 2014, 11:16:51 »

Ach die ollen Dinger, die das Wasser eher angezogen, als abgehalten haben... ;D

Die gibts in dem von mir genannten Laden auch. In Größe 20 scheinen sie einen zu haben.

In den Weiten des Internets gibts aber sicher noch etliche Läden, die den Parka auch haben.
Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.952
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:Bord-Parka
« Antwort #11 am: 04. Dezember 2014, 12:54:04 »

Also mein olles Ding hat im Mai mehrere Wolkenbrüche in Wilhelmshaven problemlos überstanden und mich Warm und trocken gehalten.
Obwohl er gebraucht gekauft wurde und nur einen Bruchteil dessen gekostet hat, was der neue als gerauchter kostet.
Und zum Arbeiten an Bord finde ich den Ideal.
Gespeichert

HG z.S.

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 351
Antw:Bord-Parka
« Antwort #12 am: 04. Dezember 2014, 14:00:17 »

Ich hab den alten Parka anders in Erinnerung, aber in den letzten 15 Jahren hat sich die Erinnerung vielleicht auch etwas verklärt...  ;)
Den neuen Parka (der aktuell meine Alltagswinter- und -wetterjacke ist) finde ich auf jeden Fall klasse.
Gespeichert

Skorppio

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Antw:Bord-Parka
« Antwort #13 am: 04. Dezember 2014, 15:42:01 »

Hi,

danke schonmal für eure Hilfe! Habe den Shop Bundeswehrladen.eu mal angeschrieben. Den Parka habe ich bei "bundeswehr-und-mehr.de bereits gefunden, aber größe 20 ist eher eine Autoplane als ein Parka für mich ;)

Mal schauen was daraus wird! Danke schonmal :)

Den olivenen Parka hatte ich ja bereits, im Winter mal bei -15 Grad ganze Nacht (Silvester) gefeiert und nicht gefroren und Regen war auch kein Thema :)
Gespeichert

Skorppio

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Antw:Bord-Parka
« Antwort #14 am: 08. Dezember 2014, 14:52:08 »

Also: Ich habe leider noch nichts erreicht. Die zwei Emails, die ich gesendet habe, wurden bisher noch nicht beantwortet. Allerdings habe ich einen BW Parka in größe 16 (180-190 Körpergröße und Brustumfang etwa 116cm bis denke max 120cm. Der ist zu groß und den würde ich gerne wieder verkaufen. Hab 35€ bezahlt und die hätte ich gerne wieder. Zustand ist gut. Fotos gibts dann gerne bei Interesse.

Eine Idee, die ich hatte: Habe einen BW Feldparka (der neue Flecktarn) in Größe 18 Angeboten bekommen (195cm+ Körpergröße und Brustumfang etwa 105cm (passt mir sehr gut) und ein altes Teddyfutter in Größe 18 (gleiche Größe) angeboten bekommen. Meine Frage: Besteht die chance, dass ich das tolle Teddyfutter in den neuen Feldparka einnähen kann? Möchte keine 2 Jacken anziehen wie man es aktuell beim neuen Feldparka machen muss, sondern ebend wie es beim alten gewesen ist. Optik des neuen find ich nicht so pralle, aber um zur kneipe zu düsen oder so reicht mir das. Jemand ne Vorstellung davon was ich meine? Geht sowas?

mfg
Gespeichert
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de