Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 25. Mai 2018, 18:31:16
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: AC Köln 02/14  (Gelesen 2350 mal)

xt1120

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
AC Köln 02/14
« am: 22. Februar 2014, 20:22:11 »

So, ich hatte in der letzten Woche auch des Vergnügen 3 Tage in Köln zu verbringen und möchte auf diesem Wege, da die vielen Erfahrungsberichte mir doch sehr geholfen haben, auch meine Teil beisteuern.

Ich werde mich darauf beschränken was in meinen Augen wichtig für ein gutes Ergbnis war/ist, da es über den genauen bereits einige Inforamtionen gibt.

1. CAT- Test
Ich musste ihn nicht im örtlichen KC machen, daher musste ich ihn noch in Köln machen. Der Test ist personalisiert, dementsprechend waren die Aufgaben auch von Bewerber zu Bewerber verschieden.
Es kommen dran: Wortanalogien, (leichte) Rechenaufgaben und Logigtest.
Hesse Schrader Testtraining 2000+ hat mir SEHR geholfen. Der test ist nicht extrem Anspruchsvoll allerdings fand ich ihn auch nicht allzu einfach.
Wortanalogien und Logigtest kann man mit Hesser Schrader üben.
Rechnen: Dreisatz, Prozent, einige leichte Wurzeln, und habt am besten noch einige Formeln für Umfang/Inhalt von Kreis und Dreieck Parat
WICHTIG ihr habt eine Zeitbegrenzung pro Themenblock aber kein Uhr. Mir ist es mehrmals passiert, dass ich eine Antwort bereits markiert hatte, nochmal überprüfen wollte und dann das Bild verschwand da die Zeit abgelaufen war. Bedeutet falsche Antwort also kein Punkt. Passt da also auf und lasst euch nicht zu viel Zeit

2. Kurzaufsatz
Empfand ich als Selbstläufer, da es weniger auf den Inhalt als auf Rechtschreibung, Schreiftbild und Ausdruck ankommt. Ist auch alles etwas von den Wortpaaren abhängig

3.PMO
Gibts nicht viel zu sagen, einfach ehrlich sein und aus dem bauch heraus beantworten.

4. Mathe.
Ja der Test ist schwer, und es ist extrem schwer sich vorzustellen was drankommt. ABER es gibt genügend machbare Fragen, sodass niemand komplett ohne Punkte rausgehen sollte.
Glaubt aber nicht, dass ihr etwas ausrechnen sollt wie in der Schule. Viel Wichtiger ist es eine Art mathematisches gespür zu haben. Das bedeutet wissen wie funktionen 2 bis 7ten grades, sinus tan cos funktionen aussehen wie viel 0Stellen Extrema etc sie haben können. Was das "m" bei y=m*x+b bedeutet. was welches Parameter bei einer Kreisfunktion bedeutet. Und schaut auch Termumformungen an-sprich es ist wichtig wie man aus eine ganz normalen Ableitung zb y=2x^3+x^-4*3 eine Funktion mit möglichst vielen Brüchen und Wurzeln machen kann :D Alle Lösungen sind nämlcih auf diese Weise verkompliziert. Ausserdem wichtig Definitionsbereiche von Funktionen und Limes. Letzendlich kann man oft einige Lösungen ausschließen und dann auf die richtige kommen. Richtig sauberes ausrechnen ist zeitlich nicht drin,da auch auch hier wieder das Problem mit der Zeit wie beim CAT.

GSV.
Bei beiden Teile und und beim Vortrag gilt. Seid Aktiv bringt euch ein Argumentiert mit Pro und Contra. Zeigt Struktur in Eurer Argumentation baut einen "roten Faden" auf Schließt euch nicht einfach irgendwem an sondern findet Argumente dafür. Seid respektvoll aber versucht euch dennoch durchzusetzen. Sprecht klar und deutlich! Ansonsten ist es eigentlich wie ein Unterrichtsgespräch oder Vortrag in der Schule.

Interview:
Empfand ich als sehr angenehm. Seid ehrlich zu euch und zu den Prüfern. Warum Bundeswehr, warum diese und diese Truppengattung, weshalb Offz ?

Sporttest: Gebt einfach richtig Gas. Hier könnt ihr Punkte holen!!

Allgemeines:
Auf der Einladung steht Anreise bis spätestens 15:00. Finde ich extrem Knapp ich war 1,5 h vorher da und das war perfekt. Ihr müsst noch bettenbauen und werdet um 14:55 abgeholt zum Begrüßungsvortrag

Stresst euch nicht, seid einfach ihr selber. Ich weiß dass das extrem schwer ist, aber wenn ihr locker an die Sache rangeht denke ich kommt ihr authentischer Rüber und das ist wichtig

Kleidung: Was macht ein Offizier  -> Führen. Also ist er eine Führungspersönlichkeit -> Die haben was -> Vorbildfunktion -> Ordentliche Kleidung, keine Turnschuhe, Kapuznepullist etc. ICh glaube nicht, dass man wegen schlechter Kleidung rausfliegt, aber ich denke dass der GESAMTEINDRUCK !!!! zählt und Kleidung gehört da nunmal dazu.

Unterhaltet euch mit den Betreungsoffizieren, das hilft!

Wisst was ihr warum studieren wollt, warum genau ihr das Studium schaffen könnt, auch wenn Mathe nicht so der Burner war ;)

Allgemein muss ich sagen,dass ich die komplette Atmosphäre als sehr positiv empfand. Sowohl zwischen den Bewerbern als auch im Verhältnis Bewerber Prüfer. Ich hatte nie das Gefühl, dass man "rausgeprüft" werden soll. Alles wurde sehr objektiv bewertet und war sehr fair. Auch innerhlab der Bewerber bildete sich eine "Gemeinschaft", die zusammen bestehen wollte! Also wirklich großes Lob.

Das wars auch schon. wenn mir noch was einfällt schreibe ich es noch dazu. Allen die noch nach Köln gehen- Viel Erfolg!!

Gespeichert

Traveltheworld

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 237
Antw:AC Köln 02/14
« Antwort #1 am: 23. Februar 2014, 14:15:00 »

Erstmal vielen Dank für den Erfahrungsbericht! x3
Wie ist es eigentlich für dich ausgegangen, oder möchtest du das nicht sagen?
Und ich hätt noch ne Frage zum Mathetest, darf man da ein leeres Blatt für Notizen (bzw vor allem die Termumformung :'D) mitnehmen?
Gespeichert
Eines Tages, wenn die Erde stirbt,
Und der letzte Mensch mit ihr,
Dann bleibt nichts zurück,
Als die öde Wüste
Einer unstillbaren Gier.

xt1120

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Antw:AC Köln 02/14
« Antwort #2 am: 23. Februar 2014, 14:43:34 »

Ich hab ne Direktzusage bekommen für die Gebirgsjäger und Wirtschafts und Organisationswissenschaften in München.
Ja du bekommst einen Zettel für Nebenrechnungen aber wie gesagt es ist ein Mathetest und kein Rechentest. Wirklich ausrechen musst du nicht viel und kannst es auch zeitlich nichtr
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de