Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 18. November 2018, 13:48:22
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Erfahrungsbericht Karrierecenter Köln 12/13/14 November 13  (Gelesen 4397 mal)

Kamerad Schnürstiefel

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12

Mein kurzer Erfahrungsbericht zum KC (OPZ) in Köln.

Zu meiner Person:
- 22 Jahre, männlich
- Hochschulreife 3,1
- Musterung 2010 T2
- Gwd 01.07-31.12.10 OG d.R.
- Abgebrochenes Studium 5 Semester

Tag 1.

Da ich in der Nähe von Köln wohne und nur einen Fahrweg (Bahn) von 45 min hatte begann ich meine Anreise relativ früh.
Zwischen 13:00-13:30 traf ich am Tor der Mudra Kaserne ein und war einer der Erste in der Unterkunft der Bewerber, was ich als sehr angenehm empfand, da mann noch paar Abreisende treffen konnte und sich auch noch mit den anderen Teilnehmern austauschen konnte.
Am Abend gab es noch eine Einweisung und ein persönlicher Fragebogen auszufüllen. Desweiteren wurden und Offiziere(Heer, Marine, Luftwaffe) vorgestellt, die und durch das Verfahren begleiten und an welche wir unsere Fragen richten können, da diese nicht direkt mit dem KC zusammenhängen.
Abends wurde beim Griechen noch gegessen und Fragen geklärt.

Tag 2.

Erster Punkt des Tages war ein Aufsatz zu einem Wortpaar, dient soweit es mir erklärt nur der Feststellung von der Rechtschreibung, Grammatik und Ausdrucksweise, jedoch ist der Aufsatz nicht zu vernachlässigen (ist ja außerdem der erste Eindruck den man hinterlässt).

Nun bekam man einen Laufzettel, welcher sich im Laufe des Tages öfters ändern sollte, also geh ich hier die einzelnen Stationen ohne chronologische Reihenfolge durch, da außerdem jeder Teilnehmer eine andere Reihenfolge hat.

CAT Test

Es gibt Vorlagen auch auf der Bundeswehr Homepage, diese zeigen jedoch nur den Aufgabentyp und nicht den ganzen Umfang der Aufgaben. Logiktest, Mathe(Grundkurs Niveau), Wortanalogien. Siehe hier: https://mil.bundeswehr-karriere.de/portal/a/milkarriere/!ut/p/c4/DcUxDoAwCADAt_gB2N38hboYakglRWoo2u_b3HC442D0SaaQaqS44nbKnDrcooXchZ1BLufEnT29loEl27gFt4BqekQLfMoy_c66UHc!/
Es gibt eine Zeitbegrenzung, jedoch werden Aufgaben die man überspringt am Ende wiederholt, also alles war zunächst kompliziert wird erstmal links liegen lassen und nicht in Stress verfallen.

Beim Arzt

Kurz unten zur Anmeldung, natürlich meine Brille auf Stube vergessen (-0,75/-1,00), jedoch meinte die nette Ärztin, das dies kein Problem wäre.
Sehtest, mit Gegenlicht und diese schönen Farbbildchen(zur Feststellung von Rot/Grün Schwäche), Urintest, ab auf die Waage, Hörtest usw.
dann ging es zum Arzt selbst, bei meiner Musterung hatte ich schin ärztliche Unterlagen eingereicht, diese wurden besprochen und paar allgemeine Fragen gestellt. Da ich 10 kg zuviel auf den Rippen hatte bekam ich noch fachärztliche Auflagen, Gewichtsabnahme von 10kg, Ergometer, 24h Blutdruckmessung usw., was ich nachträglich von meinem Hausarzt erledigen lassen musste.

PMO

Verschiedene Fragen zur Persönlichkeit oder Entscheidungen, wahrheitsgemäß antworten, manche fragen werden im nachfolgenden Gespräch aufgegriffen.

Gruppensituationsverfahren

1. Wir (3 Anwärter) sind Leiter eines Abenteuerausflugs mit Kindern, auf dem Weg zurück zur Herberge, die Brücke, über einen kleinen Bach der überquer werden muss ist eingestürzt.
- Entweder einem Umweg und somit nicht mehr auf den Abenteuerspielplatz
- Oder durch das seichte Wasser warten o.ä. an der zerstörten Brücke
Man sollte seine Meinung darlegen, diskutieren können, pro/Contra, alles im Team (ich wollte zur zerstörten Brücke)

2. Einzevortag
Die Cafeteria in deiner Schule wurde wieder verwüstet.
- Entweder du strukturierst das zu einem Kiosk um (keine Sitzplätze usw)
- oder ein externer Dienstleister übernimmt das (Preise steigen usw)
Pro/Contra Liste erstellen und sich für eine Seite entscheiden. (ich habe mich für den Externen entscheiden)

Mathetest
Da kam ich ins schwitzen, obwohl ich Mathe Leistungskurs hatte und im Studium höhere Matematik mit 1,7 bestanden hatte.
Aber man hätte sich besser drauf vorbereiten können, viele e-Funktionen, sin, cos, tan uvm. .

Interview

Man sollte gutes Allgemeinwissen vor allem in Bereichen Politik und Bundeswehr vorweisen, da ich zunächst vom Offizier Fragen zu Einsätzen der Bw, Politik uvm. gestellt bekam, dann übernahm die Psychologin und hat paar bissigere Fragen gestellt, aber im nachhinein war es für mich selbst sehr interessant. Daraufhin musste ich den Raum verlassen und mich gedulden, als ich wieder reingerufen wurde hieß es ungefähr so:
"Herr XXXX, unsere Entscheidung steht und fest und ist unabwendbar. Wir haben uns beraten und sind zu einen Ergebnis gekommen, welches fest steht und auch nicht mehr geändert werden kann" ...  :-[ ... "Sie haben die Eignungsfeststellung ... bis hierhin bestanden! Möchten Sie ein Feedback hören?"
Klar wollte ich das und wir kamen etwas ins Gespräch über die bisherigen Test usw.


Das waren die Grundlegenden Sachen an dem Tag.

Dann ging es zur vorzeitigen Einplaung mit einem Brief vom Arzt, welchen ich auf keinen Fall öffnen durfte.
Da hieß es, wie der Einplaner mit verriet, dass ich halt die Auflage habe in X Wochen 10kg abzunehmen usw., aber ich sonst in allen Belangen Eignungsfähig bin.

Nun ging es kurz zurück zur Unterkunft, am Tag selbst hatte ich nur wenige Teilnehmer gesehen, welche gepackt haben, jedoch viel er in der Unterkunft und im anschließenden Vortag zur Einplanung anders aus, viele waren schon weg.

Tag 3

Zum Sporttest steht auch alles auf der Bundeswehr Homepage, was man erreichen muss usw., man bedenke, dass er in einer kleinen Halle stattfindet und der Dauerlauf etwas stickig werden kann. Aber alles war machbar.
Danach ging in der Unterkunft duschen und ab zur endgültigen Einplanung. Erst zur Studien Einplanung, der Einplaner in zivil fand auch, dass mein Erstwunsch am besten passt und schickte mich rüber zum militärischen Einplaner. Dieser ging nochmal etwas genauer mit mir jeden Test durch, auch die Ergebnisse vom Sporttest und die Studieneignung und meinte dann in einem Nebensatz, "Ich kann Ihnen eine Direktzusage geben unter den Fachärztlichen Auflagen" .
Natürlich war ich überglücklich und es wurde noch meine Verwendung und der Standtort meiner GA, welche ich im höheren Dienstgrad wiederholen muss, stattfinden soll usw..

Hoffentlich hilft Euch dieser kurze Einblick etwas, bei Fragen einfach ne pn schreiben.
Hoffentlich hab ich nichts vergessen  ::)

Dienstantritt 01.07.2014 Germersheim, Lw, SaZ 12, Studium: Elektrotechnik-/Informationstechnik, Verwendung, Führungsdienst IT, Einstiegsrang OG OA
Gespeichert

apollo98

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.187
Antw:Erfahrungsbericht Karrierecenter Köln 12/13/14 November 13
« Antwort #1 am: 22. März 2014, 21:12:06 »

SaZ 12??
Wo bitte ist denn das KC in Köln? Habe ich etwas verpasst und den Neubau nicht mitbekommen?
Gespeichert
Das war ich nicht! Das war schon so....!
 

Firli

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.855
Antw:Erfahrungsbericht Karrierecenter Köln 12/13/14 November 13
« Antwort #2 am: 22. März 2014, 21:14:15 »

OA & SaZ12....versteh ich auch nicht...
Gespeichert


SanFw/RettAss

Kamerad Schnürstiefel

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Antw:Erfahrungsbericht Karrierecenter Köln 12/13/14 November 13
« Antwort #3 am: 23. März 2014, 09:59:50 »

Meine natürlich SaZ 13  :-[
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.198
Antw:Erfahrungsbericht Karrierecenter Köln 12/13/14 November 13
« Antwort #4 am: 23. März 2014, 11:34:10 »

.. Und mit KC / OPZ ist auch was anderes gemeint, oder?
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de