Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 21. Februar 2018, 22:11:59
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Erfahrung Eignungstest/Musterung  (Gelesen 7056 mal)

denise91

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Erfahrung Eignungstest/Musterung
« am: 18. Juni 2014, 11:32:20 »

hallo zusammen ,

ich war am 15.06.2014 -17.04.2014 eingeladen zum Eignungstest in Düsseldorf und wollte mal berichten .

Zu meiner Person :
w/22jahre , Hauptschulabschluss ,gelernte Friseurin .

ich habe mich als Unteroffizier im Sanitätsdienst beworben (ausbildung zur medizinischen fachangestellten ).

Empfang :
Um 20.00 Uhr sollte man da sein . Am Empfang stand ein Mann , der mir die Hausordnung erklärt hat. Mitbekommen habe ich eine Laufmappe, Schloss und Schlüssel für den Spint und Bettwäsche. Das wars schon für diesen Tag . Tipp :wasser und eine Kleinigkeit zu essen mitbringen für den abend !Habe die Stube mit einem Mädchen geteilt.
Zur Stube: Sehr staubig  :-[  ( Socken und Tampons flogen unter unsere Betten rum )

Nächster Tag :
Frühstück um
 6:00-6:20 Uhr ZÜGIG  essen . ( sehr trockene und harte Brötchen/Brot )
Danach zum empfang ,von dort aus wurden wir abgeholt -> Begrüßung und eine kleine Einleitung .( was dich Bundeswehr von einem erwartet usw). Dann folgte der persönliche Fragebogen (30min zeit)
Zu den Fragen : - welche Hobbys haben Sie ? welche Erfahrungen man mitnimmt
- warum Bundeswehr ?
- Elternhaus und schule oder Ausbildung (welche Erfahrungen man mitnimmt)
Nun da ich 10 Jahre Fußball gespielt  habe und selbst Trainierin war, konnte ich den Part gut begründen (das man nur gemeinsam im Team stark ist und gewinnen kann usw)
Es folgte die ärztliche Untersuchung.
-im becher urinieren
-hörtest
-sehtest
Der puls wurde gemessen( vor und nach 20 Kniebeuge) usw
Es wurden viele Fragen gestellt( welche Krankheit man mal hatte oder als Kind usw)
Der Arzt untersuchte mich dann gründlich . Da meine Hände durch Feuchtarbeiten ein wenig rau und strapaziert sind bekam ich ein T2 .Leider sind für mich  ein paar Berufe weggefallen durch meine Hände .

Anschließend kam nach gefühlten 10std der Computertest.
Ich war super nervös, da mir gerade Mathe ( 5-10 Schuljahr eine 5 in Mathe),
 Physik ,und räumliches denken gar nicht liegt  !
Mathe :
Rechteck berechnen
bruch mit x und : berechnen ( z.b 1/2 x 23:4) das waren die meisten aufgaben
Prozent
Volumen berechnen
wurzel ziehen
ALLES MULTIPLE CHOICE auch die anderen Bereiche .

Deutsch :
ungefähr <---
Ungefehr
Ungefär
ungefer

Mechanisches Verständnis:
- Aus welchem Behälter fließt am schnellsten das Wasser raus?
- Welches Zahnrad dreht sich in die gleiche Richtung wie Zahnrad x
- Welches Regal kann am meisten Last heben?
usw.

Reaktionstest:
Man sieht einen blauen und einen roten Pfeil. Diese Pfeile sind dann auch an verschiedenen Positionen. Oben, rechts, unten, links. Dazu zeigen die Pfeile auch noch in die verschiedenen Richtungen.
Beim blauen achtet man auf die Richtung in die er Zeigt und beim Roten nur an welcher Position der Pfeil erscheint.
Dann hat man 4 Tasten. Oben, rechts, unten, links. Zuerst klickt man für den blauen Pfeil und dann für den roten. dafür hat man nur 3 Sekunden Zeit. 


Trifft zu / Trifft nicht zu:
- Wenn ich wütend bin, schlage ich auch gern mal zu
- Ausländer sind eine Bereicherung für Deutschland
- Ich habe keine Freunde
usw.

Matrizentest : Kennt jeder
 
chinesische zahlen :
Sieht auf den ersten blick schlimmer aus als es ist  ;D ( habe immer den
Finger auf den zu letzt gerechneten chin. Buchstaben gehalten so kam man nicht durcheinander)
Ich glaube das wars  ;D

So dann war Mittagessen dran. Reis mit Currysauce und Hähnchengeschnetzeltes . (war ganz okay)
Tipp : Nicht zu viel essen danach folgte der Sporttest .
Wir mussten wieder lange warten bis es los ging.

Nun wurden wir abgeholt und zur Sporthalle gebracht. Uns wurde nochmals alles gründlich erklärt .
-warm gelaufen usw
Zum Test :
11X 10 m.  sprinten
klimmhang
Ergometer 6:30 min
beginnt bei ca 155w die man beliebig verstellen kann.um so höher die wattansazhl ist um so schneller ist man am ziel .Wichtig ist das man nicht gleich am Anfang schon wie wild strampelt, sondern eine gleichmässige Geschwindigkeit strampelt. Die Umdrehung darf nicht unter 70 sein pro Minute .

Der Sporttest ist gut ausgefallen für mich :
klimmhang 45 sec-> sehr gut
Sprint 42 sec-> sehr gut
Ergometer 5.16 -> leider befriedigend

Ein Mädchen hat den Ergometertest leider nicht geschafft, ihr haben noch 100m gefehlt .Somit muss sie den Sporttest innerhalb 6 Monaten nachmachen.

Nun waren wir fertig für heute es folgte Abendessen .Bratwurst mit Brötchen und Aufschnitt  .

Nächster morgen Frühstück wie gehabt um 6.00 uhr ,wobei wir uns diesmal zeit lassen konnten , da wir erst um 7 Uhr uns am Empfang trafen .

Nun wurden wir abgeholt und in den nächsten Wartebereich gebracht, denn es folgt nun das Bewerbungsgespräch. Tipp : ordentliche ,saubere Kleidung ! Man wurde direkt von unten nach oben gemustert.
Nun kamen nach und nach alle aus  meiner Gruppe dran wir waren insgesamt 7 Leute. 5 Jungs und mit mir 2 Mädchen. Es haben sich alle als Feldwebel beworben.( ausser ein Junge (Unteroffizier) und ich .

3  haben nur Mannschafter bekommen , 2 als Unteroffizier und einer als Feldwebel. Nun zum Schluss kam ich dran (ganz witzig war das mir das andere Mädchen sagte, wer als letztes dran kommt hat am schlechtesten abgeschnitten  ;D ) Nun kam ich in den Raum rein , es wartete ein Mann dort und eine Frau. Die Frau kam mir sehr nett rüber ,wobei der Mann sehr ernst war.

Sie fragten mich warum ich als Friseurin nicht mehr arbeiten möchte und warum ich zur Bundeswehr will und warum als Arzthelferin ,da ich noch nie ein Praktikum oder etc gemacht habe. Ich war sehr nervös und habe mich nur versprochen .Ich habe erzählt das ich nicht mehr in einem modischen Beruf arbeiten möchte und einen Beruf erlernen möchte in dem ich noch tätig sein kann wenn ich 50 jahre bin, da man das als Friseurin im Alter nicht mehr verkörpern kann und den spass an dem Beruf verloren habe. Zudem bin ich sehr sportlich und haben ihnen erzählt das ich das unbedingt mit dem Beruf kombinieren möchte und gerne im Team arbeite und es mir sehr abwechslungsreich vorstelle. Der Mann hat mich nochmals hinterfragt warum bei der Bundeswehr und warum Arzthelferin und warum  nicht beim normalen Arzt .Nun kamen fragen ob ich schon mal eine Führungsposition übernommen habe ,da ich Trainerin war, kam das denke ich sehr gut an .

Sie haben mir noch 2 politische Fragen gestellt:
 -> wo die Bundeswehr im Einsatz ist und wer die Einsätze bestimmt, da ich sowas von nervös war fielen mir nur die grössten Einsatzgebiet ein, aber ich sagte noch das es insgesamt 13 sind und ich einfach zur nervös bin.
Der Mann fragte mich ausserdem noch ob immer so zurückhaltend bin oder weil ich so nervös bin. Ich antwortet beides .ich sagte das ich immer am Anfang eher zurückhaltend bin und mir die Menschen genau anschaue dann grinste er leicht und sagt und dann tauen sie auf richtig  , da nickte ich nur.
Nun kamen noch fragen ob man häufig Alk trinkt und Drogen konsumiert .Meine Berufsausbildung habe ich gut abgeschlossen darauf haben sie mich noch angesprochen und auf Mathe ob ich da eine schwäche hätte . Ich habe alle fragen ehrlich beantwortet habe mich nicht verstellt und war mega nervös. Die Beiden haben sich abgesprochen und ich musste vor die Tür.

Nun das Ergbenis war das ich die Stelle bekommen habe mit einer Empfehlung zur Rettungsassistentin  ;D ;D ;D ;D

edit by Ralf: habs mal ein wenig augenfreundlicher formatiert.
« Letzte Änderung: 18. Juni 2014, 12:07:11 von Ralf »
Gespeichert

Firli

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.855
Antw:Erfahrung Eignungstest/Musterung
« Antwort #1 am: 18. Juni 2014, 11:40:37 »

Haben Sie die Stelle mit ZAW zum vermutlich mittlerweile Notfallsanitäter bekommen oder nur die Empfehlung? Sprich: Unteroffizier oder Feldwebel? Hab das aus dem Text jetzt irgendwie nicht erkennen können.  8)
Gespeichert


SanFw/RettAss

denise91

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Antw:Erfahrung Eignungstest/Musterung
« Antwort #2 am: 18. Juni 2014, 12:12:57 »

Ich habe die Stelle als Unteroffizier bekommen. Der Mann sagte mir das ich das erstmal machen soll und das ich dann die Laufbahn wechseln  müsste .
Gespeichert

Firli

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.855
Antw:Erfahrung Eignungstest/Musterung
« Antwort #3 am: 18. Juni 2014, 12:14:47 »

Ah ok. Dann kann ich jetzt meinen Glückwunsch aussprechen wo ich weiß wofür.  :D
Gespeichert


SanFw/RettAss

baumtalent

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 167
Antw:Erfahrung Eignungstest/Musterung
« Antwort #4 am: 18. Juni 2014, 12:23:30 »

Ich glaub eine Verwechslung gab es oder? :)
Matrizen? Das kennt nicht jeder, wird eigentlich auch nur in der Gymnasialen Oberstufe behandelt und auch wenn dann nur bei den potenziellen Offiziersanwärtern im Test, so wie ich das gehört habe :)
Mag mich aber gerne jemand eines besseren belehren.

Gemeint sind wahrscheinlich Logische Figuren fortsetzen oder?
Sprich Dominoreihe, oder Symbole zuordnen..
Weil das ist so 1:1 der gleiche Test gewesen den ich auch hatte.. :D
Gespeichert

baumtalent

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 167
Antw:Erfahrung Eignungstest/Musterung
« Antwort #5 am: 18. Juni 2014, 12:26:35 »

Na ok, ich hatte nicht die Bildchen im Kopf, tschuldigung! :)
Gespeichert

denise91

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Antw:Erfahrung Eignungstest/Musterung
« Antwort #6 am: 18. Juni 2014, 12:37:24 »

Vielen dank .
Ja genau das ist es.Der matrizentest wird doch häufig bei einem einstellungstest verwendet . Ich habe aber noch vergessen den englisch test zu erwähnen  :D
Gespeichert

Tim F

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 73
Antw:Erfahrung Eignungstest/Musterung
« Antwort #7 am: 19. Juni 2014, 19:07:54 »

Glückwunsch erst mal  :)
Wie Lange hat es bei dir gedauert, von der Abgabe deiner Bewerbung bis zur Einladung zur Eignungsfeststellung?
Gespeichert

denise91

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Antw:Erfahrung Eignungstest/Musterung
« Antwort #8 am: 21. Juni 2014, 12:03:59 »

Hey dabke  :)
Im februar wurde die bewerbung verschickt und am 14.4 war die musterung.die ich allerdings verschieben musste , da ich arbeiten musste.habe dort angerufen und denen gesagt wann ich erst urlaub haben kann.habe dann 2 wochen vor der musterung post bekommen  :o
Gespeichert

Elvis22

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 567
Antw:Erfahrung Eignungstest/Musterung
« Antwort #9 am: 21. Juni 2014, 12:11:51 »

Der Mann sagte mir das ich das erstmal machen soll und das ich dann die Laufbahn wechseln  müsste .

Und bestimmt hat er auch gesagt, dass so ein Laufbahnwechsel garkein Problem sei... Ich könnte kotzen wenn ich sowas lese...
Drücke dir jedenfalls die Daumen, dass es bei dir vielleicht tatsächlich klappt - ist leider alles andere als die Regel...
Gespeichert

Hptm. d. R.

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 168
Antw:Erfahrung Eignungstest/Musterung
« Antwort #10 am: 22. Juni 2014, 14:01:56 »

Glückwunsch und viel Freude im neuen Job.
Gespeichert

Tim F

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 73
Antw:Erfahrung Eignungstest/Musterung
« Antwort #11 am: 22. Juni 2014, 21:22:03 »


Im februar wurde die bewerbung verschickt und am 14.4 war die musterung

Dann besteht noch Hoffnung  :D. Habe meine ( Feldwebel SaZ 12 )  am 17.4 losgeschickt, ist  am 22.4 eingegangen bis heute ( 9 Wochen) noch keine weitere Post
Gespeichert

denise91

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Antw:Erfahrung Eignungstest/Musterung
« Antwort #12 am: 23. Juni 2014, 14:30:54 »

Danke
Habe auch erst gedacht das ich vergessen worden bin  ;D aber die melden sich noch .
Gespeichert

Dom1605

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Antw:Erfahrung Eignungstest/Musterung
« Antwort #13 am: 29. Juli 2014, 22:11:53 »

Konnte man im Mathebereich eigentlich einen Taschenrechner benutzen? oder hat man formeln nutzen können? vllt. bei jeder aufgabe eine beispielsaufgabe bei?
Oder wie soll man prozentrechnen & bruch und alles im kopf machen? (sorry matheschwaaach!!!) ...

lg
Dom
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.166
Antw:Erfahrung Eignungstest/Musterung
« Antwort #14 am: 29. Juli 2014, 22:18:46 »

Der Test ist ohne Taschenrechner und so auch problemlos lösbar.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de