Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 23. Mai 2018, 09:07:43
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Erfahrungsbericht KarriereCenter WHV 31.08.14 - 02.09.14  (Gelesen 3305 mal)

Callina

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Erfahrungsbericht KarriereCenter WHV 31.08.14 - 02.09.14
« am: 03. September 2014, 16:46:10 »

MOIN,

hier mein Erfahrungsbericht aus Whv......

Anreise am 31.08. bis 17 Uhr. Wir wurden vom Diensthabenden empfangen, auf die einzelnen Stuben verteilt und dann gab es Abendessen.
Mein Tip, wenn ihr Sonntags anreist, nehmt ein Messer mit. Brotscheiben sind abgepackt und es gibt "Schmieraufstrich".  ;)
Nach dem Essen gab es eine Einweisung, was in den nächsten Tagen so auf einen zukommt, und tausende Formulare wollten ausgefüllt werden. Ein Fragebogen mit multiple choice und frei zu beantwortenden Fragen wartete auch noch. Zeitansatz 30 min.

Danach war bis 22 Uhr Freizeit angesagt. Dann mußte man auf der Stube sein und um 22.15 Uhr Licht aus  ;D

Montag 01.09.14 :

5:00 Uhr Wecken mit anschließender Körperpflege
5:45 Uhr Antreten zum Frühstücken
7:00 Uhr Einrücken in den Testsaal und Aufteilung in einzelne Gruppen

Bis nach der ärztlichen Untersuchung bestand RAUCHVERBOT!!!

Computertest, Aktualisierungsgespräch und ärztliche Untersuchung war angesagt.

Der Test dauerte gefühlte 3 Stunden und beinhaltete folgendes (zumindest in meinem Fall) :

- Rechtschreibung, Mathe, Englisch
- Wortanalogien
- Matrizen
- Psychologischer Fragebogen (trifft zu / trifft nicht zu)
- Reaktionstest
- Funkzeichen erkennen (hatte danach noch stundenlang ein Piepen im Ohr  ;D )
- Mechanikfragen
- Elektrotechnikfragen
- Rohre drehen und wenden und mit dem Ausgangsmodell in Deckungsgleichheit bringen

GESCHAFFT !!!

Ärztliche Untersuchung mit Allem drum und dran.

Wir durften danach sogar eigenständig zum Mittagessen gehen und um 13 Uhr ging es weiter mit einem Einführungsvortrag. Den hätte man meiner Meinung nach als erstes starten sollen  ;) und um 15:30 Uhr ging es zur Schiffsbesichtigung auf die Fregatte "Hessen". Für Bewerber, die zur Marine wollen bestimmt interessant. Für mich nicht, will ja zum Heer zurück  :D

17 Uhr war Rückfahrt zum Abendessen und danach war Freizeit bis 22 Uhr angesagt.

02.09.14

Wieder mitten in der nacht aufstehen, Körperpflege und Frühstücksgang :D
Danach wurden wir wieder in Gruppen eigeteilt.
Sporttest, Interview mit dem Psychologen, Gespräch mit dem Einplaner und anschließend Gespräch mit dem Bfd.

FERTIG !!!

Nach jeder erfolgreich absolvierten Station hieß es:
Ab in den Steuerkopf und von dort wurde man weiter geschickt.

Mein Fazit:


Die Rundumbetreuung war klasse. Die Bewerberbetreuer haben sich wirklich alle Mühe gegeben. Auch wenn viele meinen, Herr S. ist doch ein wenig streng. Man sollte sich dann doch Gedanken machen,ob man wirklich zur Bundeswehr möchte, wenn man sich schon über diesen Herrn aufregt. Fand ihn eigentlich absolut korrekt.

Vom Steuerkopf wurden alle Fragen beantwortet.
Es ging alles absolut zügig und ruhig über die Bühne.


Wer noch Fragen hat, bitte gerne stellen.

Rechtschreib- und Grammatikfehler dürfen bei Fund behalten werden  ;D

LG, Kerstin





Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7.067
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:Erfahrungsbericht KarriereCenter WHV 31.08.14 - 02.09.14
« Antwort #1 am: 03. September 2014, 19:16:46 »

Die "Funkzeichen" sind übriges Morsezeichen aber das muss man beim Heer ja nicht Wissen.
Gespeichert

SU-Marco

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Antw:Erfahrungsbericht KarriereCenter WHV 31.08.14 - 02.09.14
« Antwort #2 am: 06. September 2014, 10:00:31 »

Hi


Herzlichen Glückwunsch......
Hast Du denn alles bekommen was Du wolltest,sprich auch die Feldwebeleignung. ?


Ich werde morgen anreisen.

Gruß Marco
Gespeichert

Callina

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Antw:Erfahrungsbericht KarriereCenter WHV 31.08.14 - 02.09.14
« Antwort #3 am: 06. September 2014, 17:28:16 »

MOIN,

hatte meine Fw-Eignung ja schon. Bin Wiedereinsteller im Dienstgrad eines OFw ;D

Bin nur leider durch den Sporttest gefallen. Kann ich aber nachholen oder DSA einreichen. Das habe ich nun gemacht und kann meine Urkunde am Mittwoch abholen.

Diese schick ich dann nach WHV und ab gehts. Werde wohl zum 01.01.2015 PzGren werden  ;D

LG, Kerstin

 
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.238
Antw:Erfahrungsbericht KarriereCenter WHV 31.08.14 - 02.09.14
« Antwort #4 am: 06. September 2014, 17:40:19 »

In welcher Truppengattung waren Sie vorher?
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 14.596
Antw:Erfahrungsbericht KarriereCenter WHV 31.08.14 - 02.09.14
« Antwort #5 am: 06. September 2014, 17:44:21 »

MOIN,

hatte meine Fw-Eignung ja schon. Bin Wiedereinsteller im Dienstgrad eines OFw ;D

Bin nur leider durch den Sporttest gefallen. Kann ich aber nachholen oder DSA einreichen. Das habe ich nun gemacht und kann meine Urkunde am Mittwoch abholen.

Diese schick ich dann nach WHV und ab gehts. Werde wohl zum 01.01.2015 PzGren werden  ;D

LG, Kerstin

Bist du sicher, dass du dir die richtige Truppengattung ausgesucht hast? Eine Widerrufsfrist wirst du nicht haben, du hängst dann die nächsten Jahre in einer körperlich sehr fordernden Verwendung am Haken. Und dann fällst du durch den Sporttest durch. Auch wenn du ihn nachgeholt hast, hier ist wohl einiges an Trainingsrückstand.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.390
Antw:Erfahrungsbericht KarriereCenter WHV 31.08.14 - 02.09.14
« Antwort #6 am: 06. September 2014, 17:47:32 »

Bitte sag mir, dass du das DSA in den Standarddisziplinen in Gold geschafft hast.
Aber wieso bewirbt man sich als PzGren wenn man noch nicht einmal den Sporttest schafft? Wie kann man da überhaupt durchfallen?
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Andi

  • Militärsheriff
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.961
Antw:Erfahrungsbericht KarriereCenter WHV 31.08.14 - 02.09.14
« Antwort #7 am: 09. September 2014, 12:32:07 »

Wie kann man da überhaupt durchfallen?

Beim Laufen abbrechen...

Früher (TM) gab es wenigstens mal beim PFT die Vorgabe "Kampftruppe=mindestens 25 Punkte und nirgandwo weniger als 2".

Gruß Andi
Gespeichert
the rest is silence...

Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de