Forum Chat ()
StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 21. August 2017, 14:06:10
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo Community. Wir haben nach einem Update unserer Forensoftware ein paar technische Probleme. Wir arbeiten aktuell noch daran. Bis dahin steht Euch das Forum aber weiterhin zur Verfügung. Viele Grüße, TheAdmin

Autor Thema: Leitsätze für einen Unteroffizier  (Gelesen 13382 mal)

Painkiller

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
« Antwort #15 am: 05. April 2015, 21:10:41 »

Gibt es denn für die Punkte 5 & 6 irgendwie bindende Vorschriften die diese Leitsätze rechtfertigen. Ich bin gerade dabei quellen herrauszuarbeiten.

Bisher habe ich das hier.

1. –
2. SG § 10; A-2600/1 6.3.1 644.;
3. A-2600/1 6.2.1 614.
4. A-2600/1 6.2.1 606.
5. A-2600/1 6.2.1 624.
6. A-2600/1 6.2.1 624.
7. SG § 8
8. A-2600/1 6.2.1. 605.
9. SG § 12; A-2600/1 6.2.1 617.
10. A-2600/1 5 507.; A-2600/1 7.3 7.



SG = Soldatengesetz und A-2600/1 = Innere Führung




Wäre toll wenn ihr mir helfen könntet. Natürlich nehme ich auch zu den anderen punkten gerne quellen entgegen.
Gespeichert

ToMA

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 852
Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
« Antwort #16 am: 05. April 2015, 22:40:00 »

Zu den Punkten 5 und 6: ZDv A-2160/6, Abschnitt 1.2.31 (Erzieherische Maßnahmen).
Gespeichert
„Führung heißt: Einen Menschen so weit bringen, dass er das tut, was Sie wollen, nicht weil er muss, sondern, weil er es will.“ - Dwight David Eisenhower -

Tasty

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 206
Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
« Antwort #17 am: 27. Februar 2017, 08:52:57 »

Ich glaub, das gibbet in der Sanität nicht.
Sowas kann man doch von nem Uffz nicht erwarten.

Doch, gab es auch in den Verbänden des SanDienstes, zumindest früher. Hab ich bei der Beförderung zum Fw damals auch bekommen.
Gespeichert

HGaD

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
« Antwort #18 am: 23. März 2017, 15:38:36 »

Ich glaub, das gibbet in der Sanität nicht.
Sowas kann man doch von nem Uffz nicht erwarten.

Stimmt, vieles davon heutzutage nicht mehr, sind ja fast alle nur noch "Spezialisten".  ::)

Naja. Es sollte doch aber auch bei einem FachUffz der eigene Anspruch bestehen, gewisse soldatische Tugenden, nach Außen zu Verkörpern. Prinzipiell jeder der eine Uniform trägt, hat meiner Meinung nach die Pflicht dazu.
Und ja. Genau diese Einstellung scheint einigen jüngeren Geburtsjahrgängen zu fehlen.
Gespeichert

Grinsequeen

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
« Antwort #19 am: 23. März 2017, 23:11:21 »

Wir haben die Leitsätze letztes Jahr nach bestandenen Uffz-Lehrgang, an der SanAk, von unserem Hörsaalleiter bekommen.

Gespeichert

JohnnyRico

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
« Antwort #20 am: 13. Juli 2017, 15:47:14 »

Gibt es hierzu nicht noch ein Pendant speziell für Feldwebel oder habe ich das vielleicht falsch im Kopf?

Grüße

JR
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.322
Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
« Antwort #21 am: 13. Juli 2017, 15:50:51 »

Eher "falsch" ...

Die Unterteilung der Unteroffiziere in zwei Laufbahnen ist eher eine "neue" Erfindung - die Grundsätze gibt es deutlich länger.

Insoweit sind hier mit "Unteroffizier" auch die Feldwebel gemeint.
Gespeichert

JohnnyRico

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Antw:Leitsätze für einen Unteroffizier
« Antwort #22 am: 14. Juli 2017, 08:06:23 »

Eher "falsch" ...

Die Unterteilung der Unteroffiziere in zwei Laufbahnen ist eher eine "neue" Erfindung - die Grundsätze gibt es deutlich länger.

Insoweit sind hier mit "Unteroffizier" auch die Feldwebel gemeint.
Vielleicht verwechsle ich das auch mit irgendetwas "inoffiziellem", was ich mal gesehen habe.

Das war sofern mich meine dunklen Erinnerungen nicht trüben auch in der Ich-Form formuliert ("Ich bin Feldwebel. Ich bin stets ein Vorbild in Haltung und Pflichterfüllung. Meinen Offizieren gegenüber bin ich loyal... oder so ähnlich  ;) ).

Aber ist nicht kriegsentscheidend  ;)

Gruß

JR
Gespeichert
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de