Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 22. Februar 2018, 01:44:10
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Erfahrung vom KC Mainz  (Gelesen 1879 mal)

fritzberlin1983

  • Gast
Erfahrung vom KC Mainz
« am: 27. Mai 2015, 20:03:54 »

Servus,

wollte gern ein Feedback geben zum KC in Mainz.

1. Tag Anreise (Pfingstmontag)

- Stuben Vergabe (4 Mann) voll belegt

- grösse der Gruppe 19 Pax

- Abendessen im Gardestern nudeln mit Tomatensauce und Käse überbacken inkl. 1 Getränk

- anschliessend Biographischer Bogen ausfüllen 30 Minuten Zeit

- 22.00 Uhr Zapfenstreich

2. Tag Cat Test, Sporttest, Arzt


- 5:00 Uhr aufgestanden

- 6:00 Uhr Frühstücken (alles da was man(n) braucht)

- 6:25 Vollzähligkeit 6:30 Abfahrt nach Wiesbaden

- dann kam Cat Test mit allem was so schon im Forum geschrieben wurde Mathe mit Brüchen, Prozentrechnung , Flächen, Wurzeln usw. 1 Aufgabe war so kompliziert zu lösen das ich das Ergebnis hatte, aber die Zeit um war (fail)

- Deutsch Rechtschreibung, habe nicht alle beantworten können entweder Zeit zu kurz oder ich war zu langsam, ich hatte persönlich das gefühl das es immer schwerer wurde im laufe der Überprüfung

- Englisch war vorhanden mit wörten auffüllen

- Chinesische Zeichen war ganz cool aber echt kaum zu realisieren bis on top zukommen (hatte immer etwas über die Hälfte)

- Reaktionstest (habe ich schlecht abgeschnitten bzw. nicht sehr gut

- Fragen zu bestimmten Situationen (trifft zu) - (trifft nicht zu)

- Arzt war alles ok T2 allerdings fehlt meine G-Akte noch deswegen T0 und Bluthochdruck muss ich nachsteuern

- Sporttest alles zu schaffen (ich mit 31 Jahren Pendellauf in 44 sek.) der Beste aus der Gruppe 38 sek. und der weniger Beste 59 sek.
  Klimmhang etwas über 30 sekunden Fahrrad fahren in 5 Minuten

- thats it!! abendverpflegen mit der Gruppe anschliessend in die City etwas quatschen und ab ins Bett

3. Tag

- Psychologe alle hatten schiss aber verständlich nur 3 Personen waren ordentlich gekleidet beim Rest mit Sneakers T-Shirt, zerrissene Jeans

- ich hatte eine Anzugshose Türkises Hemd und Pullover drüber inklusive ordenltliche Schuhe (geputzt und glänzend) wurde belächelt dafür

- dann Psychologe Top Team ein Oberstleutnant und eine junge Psychologe alles top gelaufen habe ein Lob für Kleidung bekommen (bitte zieht euch ordentlich an)

- 10 minuten Warten dann wieder rein ein kurzes lächeln da war alles klar top bestanden

- Wunschverwendung Feldwebel im Fachdienst und die Empfehlung nach einem Jahr Antrag auf Offizierslaufbahn stellen ( war wohl alles top gewesen meinte der Oberstleutnant)

- persönlich dachte ich das es nicht so gut war aber es war zum Glück das gegenteil

-Anschliessend zum Einplaner alles bekommen was ich wollte ab dem 1.1.2016 (Glück gehabt)



Info:

19 Teilnehmer
nach dem Arzt noch 18
2 x mal Feldwebel
1 x eine junge Dame hat isch auf Truppendienst beworben und Unteroffiziers Laufbahn bekommen ( sehr gut)
1 x Bewerbung auf Feldwebel hat Unteroffiziers Laufbahn bekommen
- der Rest Mannschaft soweit ich weiss

Danke an das tolle Team vom KC Mainz und Wiesbaden alle sehr freundlich und hilfsbereit.



Rechtschreibfehler dürfen behalten werden, bin gerade erst aus Mainz zurück und es hat einen doch etwas gefordert.

Danke auch an alle anderen Berichte im Forum hat top geholfen.




Gespeichert

Droog

  • Gast
Antw:Erfahrung vom KC Mainz
« Antwort #1 am: 15. November 2015, 10:17:29 »

Danke für dein Feedback, hier nun meins:

1. Tag Anreise bis 16:00 Uhr

- Stuben Vergabe (4 Mann) voll belegt

- grösse der Gruppe: 20 Personen

- Durch einen Rohrbruch in der Truppenküche gab es keine wirkliche Abendverpflegung, stattdessen gab es Lunchpakete mit Sandwiches und Wraps (nicht besonders lecker und nahhaft)

- 20 Uhr Biografischer Fragebogen (Einfach schreiben, was man zuerst denkt)

- 22.00 Uhr Zapfenstreich

2. Tag Cat Test, Sporttest, Arzt


- 05:30 Aufstehen

- 6:00 Uhr Frühstück

- 6:25 Vollzähligkeit 6:30 Abfahrt nach Wiesbaden

- Meine erste Station war der Cat Test, mir persönlich kam der schon fast zu leicht vor, hatte mich allerdings auch ausführlich darauf vorbereitet (Hesse Schrader etc)

- Mathe: Ca. 15-20 Aufgaben, allesamt durchaus machbar. Zu lösen ohne Taschenrechner, man bekommt aber ein Schmierblatt, was mir persönlich sehr geholfen hat. Man sollte Dreisatz und Prozentrechnung drauf haben

- Deutsch: Überprüfung der Rechschreibung und finden von Wortanalogien z.b. Fisch - Wasser _ Vogel - ??? (Luft, Käfig, Boden, Hausdach, in dem Fall wäre Luft richtig)

- Englisch: Lückentexte mit Wörtern zum Einsetzen. Bei mir waren es meist Simple Present, Simple Past und going to Future, also wirklich einfach.

- Asiatische Zeichen: Fand ich irgendwie cool, hat spaß gemacht. Kam anfangs kaum bis zur Hälfte und zum Schluss immer knapp bis zum Maximum

- Reaktionstest: Hier werden einem 2 Pfeile (rot und blau) an vier verschiedenen Positionen angezeigt (Oben, unten, links, rechts). Man musste erst gucken in welche Richtung der blaue Pfeil zeigt und diese Richtung dann angeben. Anschließend musste man die Position des roten Pfeils angeben, egal in welche Richtung er zeigt nur die Position war wichtig. Pro Pfeilpaar hatte man 3 Sekunden zeit.

- Fragen zu bestimmten Situationen (trifft zu) - (trifft nicht zu)

- Anschließend ging es zum Arzt, hier das übliche Sackkraulen, Untersuchen, Urinproben abgeben, vermessen und wiegen, etc (ich wurde T2 gemustert)

- Sporttest alles zu schaffen... Macht euch nicht verrückt, es gab in meiner Gruppe NIEMANDEN der den Sporttest nicht bestanden hat. (Pendellauf hatte ich 48 Sekunden, bin zwischendurch gestürzt, Klimmhang 38 Sekunden und Fahrrad fahren hatte ich in 4:30 geschafft)

- Das war es vom ersten Tag, am Abend gab es wieder Lunchpakete (Wir sind zu McDonalds gegangen, von der Wache aus runter zur Straßenbahn und dann nach Links einfach der Straße 500m folgen)

3. Tag

- Prüfgespräch: Viele Fragen warum ich wieder zum Bund möchte (War 4 Jahre Mannschafter), warum ich Feldwebel werden möchte und was einen Feldwebel ausmacht. Wo sind die Unterschiede zum Uffz ohne Portopaie, dann fragte er mich ob ich Kiffe. Habe ich noch nie, er wollte mir nicht glauben und sagte "Sie kommen aus Frankfurt und haben noch nie gekifft, da wären Sie aber der erste hier", da musste ich lachen. Konnte ihn dann aber doch noch überzeugen, dass ich noch nie gekifft habe und es auch nicht tun werde (Trinke auch kein Alk).

- Außerdem wurde ich für mein Auftreten gelobt, ich war wirklich der Einzige in ordentlicher Kleidung!!! ALLE kamen in Jeans, T-Shirt und Turnschuhen, einer sogar in Jogginghose (er kam aus Frankfurt und kifft regelmäßig -.-). Ich habe eine schwarze Hose, Hemd und Pullover und schwarze Anzugschuhe getragen. Ich wurde von anderen Teilnehmern belächelt kam damit aber gut bei den Prüfern an ;)

- Hatte 2 Personen im Prüfgespräch, einen ehemaligen Fallschirmjäger (Rang Hauptmann) und eine sehr junge Psychologin.

- Alle Aufregung und Nervosität war umsonst, habe alles mit bravur bestanden, hatte den besten Computertest in meiner Gruppe und mir wurde nahegelegt nach bestandener Laufbahnausbildung einen Antrag auf OffzMilFd zu stellen.

- Habe auch meine Wunschverwendung bekommen, werde nun ElokaFw Sprache in Frankenberg oder Daun (Hoffe, dass Frankenberg klappt)

- Beim Einplaner konnte man mir leider keine Stelle direkt zuweisen, da der Jenige, der die Stellen in die Datenbank einstellt seit Wochen krank ist. Jetzt bekomme ich in den nächsten 2 Wochen Post mit meinem Bescheid, Frankenberg oder Daun zum 1.1. oder 1.4., das erfahre ich dann.

- Abschließend musste ich noch zum BfD, lustiger Weise kannte ich die Dame bereits. Sie war meine alte BfD Beraterin, bei meiner vorherigen Dienstzeit von 4 Jahren.



Info:

20 Teilnehmer
nach dem Arzt noch 18
von den 18 Hatten sich 15 Leute als Fw beworben.
Geschafft hatten es inkl. mir 3, ein weiterer Teilnehmer wurde Uffz ohne Portopaie,
der Rest wurde Mannschafter oder garnichts. Ein Bewerber ist von seiner Prüfung zurückgetreten
und ich glaube 4-5 Leute wurden abgelehnt

Danke an das tolle Team vom KC Mainz und Wiesbaden alle sehr freundlich und hilfsbereit.

Leider vieeeel zu viel Wartezeiten. Man hätte das auch an 1,5 - 2 Tagen und nicht in 2,5 Tagen durchziehen können.
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de