Forum Chat ()
StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 19. Oktober 2017, 14:34:22
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslnge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo Community. Wir haben nach einem Update unserer Forensoftware ein paar technische Probleme. Wir arbeiten aktuell noch daran. Bis dahin steht Euch das Forum aber weiterhin zur Verfügung. Viele Grüße, TheAdmin

Autor Thema: Beförderung Voraussetzungen  (Gelesen 16899 mal)

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beitrge: 11.612
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #15 am: 25. August 2017, 09:49:15 »

Na dann:

- Ohne Beurteilung keine Beförderung (die ist zwingend - Du musst dich ja nachweislich auf dem Dienstposten beweisen)
- Aktive Soldaten (alle die zum Hptm anstehen) werden dann "in eine Reihe" gebracht - damit der "beste" zuerst befördert wird und der leistungsschwache später - weil die Haushaltskarten ja begrenzt sind, ergibt sich daraus eine "Wartezeit" auf die Beförderung (erstmöglicher Zeitpunkt, bei Dir zum 1. Juli 2018 also nur, wenn Du besser bist, als alle anderen ...)

(Ob die Elternzeit "voll" zählt, wird ggf. einer der Personalprofis sagen können ...)
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beitrge: 13.474
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #16 am: 25. August 2017, 09:53:48 »

Vor dem 1. Januar 2005 angetretene Elternzeiten gelten nicht als Dienstzeiten im Sinne der Soldatenlaufbahnverordnung.
Für ab dem 1. Januar 2005 angetretene Elternzeiten richtet sich die Anerkennung von Dienstzeiten nach § 5a Absatz 3 Satz 1 Nummer 4 SLV. Nimmt ein Soldat daher Elternzeit (§ 28 Absatz 7 SG) oder Betreuungsurlaub (§ 28 Absatz 5 SG) einmal in Anspruch, wird der Zeitraum der tatsächlichen Verzögerung bis zu einem Jahr berücksichtigt. Wird die Elternzeit oder der Urlaub wiederholt oder nacheinander in Anspruch genommen, ist insgesamt höchstens ein Zeitraum von zwei Jahren zu berücksichtigen.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beitrge: 11.612
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #17 am: 25. August 2017, 09:56:54 »

Ergänzung:

Der Offizier wird ja erst nach einiger Zeit auf dem Dienstposten beurteilt werden - erst DANN wird er gereiht werden können.

Rechne also eher mit Juli 2019 (oder so) mit einer Beförderung.

Viel Erfolg weiterhin bei der Ausbildung.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beitrge: 13.474
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #18 am: 25. August 2017, 11:50:55 »

Ich mag mich täuschen, aber eine fehlende BU kann nicht als nachteilig gewertet werden. In diesem Fällen wird von Durchschnittswerten ausgegangen und gereiht. Ich denke nicht, dass sich an dieser Verfahrensweise etwas geändert hat.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beitrge: 11.612
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #19 am: 25. August 2017, 12:10:08 »

@ Ralf:

Mag ja sein - aber da der 1.7.18 erst die "Bedingungen" erfüllt - wird man mit einem Durchschnittswert nichts "reissen" können.
Gespeichert
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de