Forum Chat ()
StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 24. Oktober 2017, 02:36:20
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin

Autor Thema: Lebensgefahr im Einsatz  (Gelesen 3577 mal)

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.707
Antw:Lebensgefahr im Einsatz
« Antwort #15 am: 06. Februar 2017, 15:08:08 »

Also bitte... der hier so schlimm dargestellte Strassenverkehr ist nachgerade harmlos, verglichen mit der infernalischen Blutmühle "eigene 4 Wände":

Zitat
Das Zuhause ist ein gefährlicher Ort: Nach den jüngsten vorliegenden Statistikzahlen kamen 2015 bei Unfällen im Haushalt 9815 Menschen ums Leben - fast 800 mehr als im Vorjahr. (...)Das Risiko eines tödlichen Unfalls ist damit im Haushalt ungleich höher als im Straßenverkehr, wo im gleichen Jahr 3459 Menschen bei Unfällen starben.

http://www.shz.de/deutschland-welt/panorama/gefaehrliches-heim-toedliche-unfaelle-im-haushalt-nehmen-zu-id16024611.html

Zehntausend Tote pro Jahr! Und niemand macht was!!!!!!!

Und die Sicherheitslage verschlimmert sich dramatisch, seit Jahren!!!!

Zitat
Die Zahl der tödlichen Hausunfälle wächst seit 2007 Jahr für Jahr.

Ich fordere daher sofortige Abschiebung ALLER Flüchtlinge aus Afghanistan, Syrien und Irak in ihre Heimatländer, da die dramatische, tödliche Sicherheitslage in Deutschland diesen nicht zugemutet werden kann.  :o


Merke: bist du todesmutig, bleib zu Hause. Ist es dir dort zu gefährlich, heiz über die Autobahn. Willst du es ganz sicher, geh nach Afghanistan in den Einsatz.

Wir lieben Statistik  ;)
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

Tim.S

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 74
Antw:Lebensgefahr im Einsatz
« Antwort #16 am: 09. Februar 2017, 10:49:59 »

@schlammtreiber
genau mein Humor  ;D Richtig gut!


b2t
Ich denke aktuell ist die Gefahr im Auslandseinsatz zu sterben sehr gering.
Nur sollte man bedenken das sich die zukünftige Sicherheitslage auf der Welt eher verschlechtern als verbessern wird.
Somit wird das Risiko in den nächsten Jahren (vlt auch erst in einem Jahrzehnt) mit Sicherheit stark ansteigen.

mfg Tim
Gespeichert
Du kannst dein Leben nicht verlängern und du kannst es auch nicht verbreitern. Aber du kannst es vertiefen.
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de