Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 18. Dezember 2017, 06:07:21
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin

Autor Thema: Partner im Einsatz  (Gelesen 4080 mal)

Meph2014

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Antw:Partner im Einsatz
« Antwort #15 am: 10. August 2017, 20:50:02 »

@Applepie, nein das war mein erster Versuch mit dem Kuchen im Glas. Habe einen Apfelkuchen gebacken und bin gespannt was er dann sagt wie er schmeckt
Gespeichert

SusiPeKi3

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Antw:Partner im Einsatz
« Antwort #16 am: 11. August 2017, 11:39:51 »

Hallo Ihr :)

mein Freund ist zwar momentan in keinem Einsatz aber ich dachte ich schreibe mal was dazu :) Da mit Sicherheit noch einpaar Einsätze folgen werden. Ich bin 20 Jahre alt und mein Freund kam vor ca. 2 Monaten nach Hause. Das mit den Briefen, ich nannte es `Öffnen wenn,...´ kam bei ihm sehr gut an. Man ist beschäftigt diese Briefe zu schreiben, zu planen und so vergeht die Zeit dann auch einwenig schneller. Ich habe noch so kleinigkeiten dazu gepackt wie ´Öffnen wenn, du krank bist´einen Tee und Taschentücher, wenn er schlecht Träumt hab ich ihm einen kleinen Traumfänger gebastelt.
Ich hatte meinen Spaß mit den Briefen und er hat sich über etwas persönliches sehr gefreut :)

Für mich war es auch der erste Einsatz, für ihn der dritte, aber wir haben es überstanden. Die Anfangst zeit fand ich wirklich am schlimmsten aber als dann Bergfest war konnte man das Licht am Ende sehen.

Ich hoffe das bei Euch die Zeit schnell vergeht, haltet durch !  :)
Viele Grüße
Gespeichert

Silvi

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Antw:Partner im Einsatz
« Antwort #17 am: 12. August 2017, 20:56:30 »

Hallo @applepie
Ja es ist wie gesagt nicht leicht aber das geht vorbei,muss einfach stark sein und auch bleiben.haben ja schon eine ganze zeit hinter uns,jetzt sind es noch ca 10 wochen :-\ aber das schaffe ich und unser kleiner auch noch.also ich habe das muto dem Kuchen im glas auch ausprobiert und bin gespannt ob es gut gegangen ist,er ist noch unterwegs ;D
Fühl dich gedrückt und ein schönes Wochenende
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.950
Antw:Partner im Einsatz
« Antwort #18 am: 12. August 2017, 21:16:34 »

Der Kuchen im Glas kann nicht austrocknen. Das Glas ist ja dicht und die Flüssigkeit kann nicht raus.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Meph2014

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Antw:Partner im Einsatz
« Antwort #19 am: 13. August 2017, 09:09:02 »

@SusiPeki3, Dankeschön für deinen Zuspruch [emoji4] ich freue mich auch schon so arg auf das Wiedersehen - ich glaub da sind dann die letzten 6 Monate vergessen [emoji28]
Dieses Wochenende ist kein gutes -.- großer Vermissen-Alarm :( das Wetter macht wahrscheinlich das übrige [emoji53]

Das mit den "Öffne wenn" Briefen hab ich auch schon ganz viel im Internet gesehen - aber das ist echt eine große Herausforderung für jeden Brief etwas zu finden oder? Wie lange hattest du denn gebraucht um die Sprüche bzw Inhalte zusammen zu bekommen? [emoji15]
Ich hab ihm für jede Woche einen Briefumschlag mitgegeben und darin befindet sich ein Spruch & ein Bild von uns [emoji4] darüber hat er sich, bzw freut er sich jede Woche aufs neue :)

@Silvi, da befindet ihr euch ja fast im Endspurt mit knappen 10 Wochen [emoji1376] ein paar Wochen seid ihr uns voraus ;)
Wünsche euch auch viel Kraft weiterhin für die letzten Wochen. Wir schaffen das!

Schönen Sonntag euch allen noch.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gespeichert

Silvi

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Antw:Partner im Einsatz
« Antwort #20 am: 14. August 2017, 20:39:36 »

Hallo @Meph2014
Jaaaa und ich bin so froh wenn wir ende oktober haben.na klar Schaffen wir das
Gespeichert

Michael13

  • Gast
Antw:Partner im Einsatz
« Antwort #21 am: 15. August 2017, 11:33:41 »

Hallo zusammen.....

ich muss mir auch mal was von der seele reden.....kann sein das vllt der ein oder andere es komisch findet, das ich als mann hier schreibe....aber das ist mir egal.

ich bin seit kurzem mit einer frau zusammen, die bei der luftwaffe ist. ich hatte vorher noch nie wirklich berühung mit jemandem der berufssoldat ist, daher bin ich jetzt grade auch etwas überforder.
Sie ist kurzfristig in einen einsatz nach afghanistan berufen worden und ist da fast jeden tag unterwegs. ich habe auch oft kontakt mir ihr, was der vorteil der heutigen zeit ist, da moderne kommunikation das ja möglich macht.

tja, eigentlich sollte mich das beruhigen, aber irgendwie tut es das im großen und ganzen nicht wirklich. Sie erzählt zwar einiges, aber natürlich nicht was genau passiert was ich auch absolut verstehen kann. es ist schwierig für mich, mir das nicht anmerken zu lassen, wie beunruhigt ich bin, aber wenn ich das tun würde, wäre das für sie natürlich absolut kontraproduktiv.
wenn ich dann aber bei einem telefonat mitbekomme anhand ihrer stimmung, das irgendwas passiert ist und sie damit wirklich zu kämpfen hat, was schon einiges heissen soll da sie eine echt starke person ist, dann zerreisst es mich fast, da ich absolut nichts tun kann.

6 wochen insgesamt, davon jetzt knapp 5 wochen noch zu überstehen, das ist nicht einfach. ich weiss das sie die wesentlich grössere belastung hat, das ist unglaublich was soldaten da unten ertragen müssen und können. für mich ist das ganze aber so neu, das ich erst noch lernen muss, damit umzugehen und ich hoffe das darüber zu reden bzw zu schreiben etwas helfen kann.
irgendwie muss ich das ganze rauslassen und ich hoffe durch so einen austausch das ganze für mich leichter und damit auch für sie leichter zu machen, da ich für sie stark sein will. sie ist es schliesslich auch und ich bin echt stolz auf diese frau.

naja, ok, mehr weiss ich grade nicht zu schreiben ausser noch einen gruß an alle die ähnliches erleben und kennen...

danke fürs lesen


Gespeichert

Meph2014

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Antw:Partner im Einsatz
« Antwort #22 am: 30. August 2017, 16:04:06 »

Hallo Michael,

versuche für dich das Wiedersehen als Motivation zu sehen. Das hilft mir manchmal über den langen Zeitraum hinweg, wenn ich mir vorstelle wie es wohl sein wird.

Ich finde es schön, dass du bei deinen ganzen Ängsten und sorgen trotzdem sie im Vordergrund siehst und dir deshalb nicht so viel anmerken lässt. Ich finde das sollte so ein gesundes Mittelmaß sein - klar ist es kontraproduktiv wenn wir unseren Partner nur vollweinen, wie arg wir ihn vermissen und Angst um ihn haben, so sollte es nicht sein. Jedoch finde ich auch, dass er wissen darf, dass er vermisst wird. Das freut diejenigen bestimmt auch, zu wissen, dass man jemandem fehlt.

Wie geht es dir mittlerweile? Jetzt dürfte bald Halbzeit bei dir sein oder? Ich wünsche dir viel Kraft weiterhin und dass die Zeit schnell rum geht.

Bei uns war letzte Woche auch endlich Halbzeit und U 100 [emoji7][/emoji7]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 30. August 2017, 17:26:17 von StOPfr »
Gespeichert

Michael13

  • Gast
Antw:Partner im Einsatz
« Antwort #23 am: 30. August 2017, 16:27:53 »

Hallo Meph

Danke für deine Worte. Tut gut zu wissen das man nicht alleine damit ist.
Ich lerne grade damit umzugehen und muss sagen das jetzt in der dritten Woche das ganze nicht mehr so schwer ist wie am Anfang.
Klar ist die Angst immer noch da, grade wo jetzt aktuell so viel passiert da unten. In der ersten Woche ist auch schon direkt so viel passiert das es mich echt mega beunruhigt hat. Aber von hier kann man eh nichts machen und ich muss ihr und ihrem Kameraden eben vertrauen das sie schon wissen was sie tun.
Was jetzt noch dazu kommt ist, das sie jetzt gemerkt hat das sie von mir schwanger ist. Sie hat schon den MutterPass beantragt aber das ganze wird da unten wohl so lange dauern bis das durch ist das sie den vollen Einsatz noch komplett mit machen muss.
Jetzt schwanke ich zwischen Euphorie und noch grösserer Sorge....
Naja mehr als hoffen das es gut geht kann ich nicht.
3.5 Wochen noch dann ist es hoffentlich vorbei.
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.950
Antw:Partner im Einsatz
« Antwort #24 am: 30. August 2017, 23:13:29 »

Sorry- aber du schreibst ziemlichen Mist:
Eine schwangere Soldatin wird auch ohne Mutterpass vom Einsatz abgelöst bzw. der wird sicher nicht im Einsatz ausgestellt und was soll aktuell gerade so viel in Afghanistan passieren?
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

200/3

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 48
Antw:Partner im Einsatz
« Antwort #25 am: 31. August 2017, 03:16:53 »

Da passt doch noch so einiges Anderes nicht wirklich zusammen: Lw, Einsatzzeit von 6-7 Wochen, fast jeden Tag unterwegs, "es passiert viel"??

Mal abgesehen davon...
Zitat
in der dritten Woche

Zitat
3.5 Wochen noch dann ist es hoffentlich vorbei

Ich lach' mich ja fast neukrank. Hier schreiben Leute, bei denen es um eine Abwesenheit des Partners von 4-6 MONATEN geht. Die werden über Deine bummeligen 6 Wochen nur müde lächeln. Was machst Du denn, wenn mal ein Einsatz über die reguläre Dauer (eben 4-6Monate) ins Haus steht??
Gespeichert

Michael13

  • Gast
Antw:Partner im Einsatz
« Antwort #26 am: 31. August 2017, 11:19:37 »

Sorry- aber du schreibst ziemlichen Mist:
Eine schwangere Soldatin wird auch ohne Mutterpass vom Einsatz abgelöst bzw. der wird sicher nicht im Einsatz ausgestellt und was soll aktuell gerade so viel in Afghanistan passieren?

sorry, aber ich bekomme es grade live mit und wenn du mir das nicht glaubst ist das nicht mein problem. was da unten so abgeht würdest du auch mitbekommen wenn du jeden tag mit jemandem kontakt hast, der da im einsatz ist und zwar nicht im camp sondern ausserhalb. warum sie nicht abgelöst wird kann ich mir auch nicht erklären, ich wünschte es wäre so wie du sagst.


Da passt doch noch so einiges Anderes nicht wirklich zusammen: Lw, Einsatzzeit von 6-7 Wochen, fast jeden Tag unterwegs, "es passiert viel"??

Mal abgesehen davon...
Zitat
in der dritten Woche

Zitat
3.5 Wochen noch dann ist es hoffentlich vorbei

Ich lach' mich ja fast neukrank. Hier schreiben Leute, bei denen es um eine Abwesenheit des Partners von 4-6 MONATEN geht. Die werden über Deine bummeligen 6 Wochen nur müde lächeln. Was machst Du denn, wenn mal ein Einsatz über die reguläre Dauer (eben 4-6Monate) ins Haus steht??

bevor du dich noch totlachst, was ich nicht verantworten möchte....ich hatte erwähnt das das ganze neu für mich ist und dachte hier auf ein wenig austausch zu treffen. ich werde nicht behaupten das 6 wochen mit 6 monaten vergleichbar sind, meine ängste und sorgen sind aber jeden tag die gleichen.

also spar dir bitte kommentare wenn du nur in der lage sein solltest, sie auf diese art und weise von dir zu geben.
Gespeichert

MMG-2.0

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 428
Antw:Partner im Einsatz
« Antwort #27 am: 31. August 2017, 12:17:31 »

[...] was da unten so abgeht [...]
Naja, "Abgehen" ist da wohl relative zu sehen. Für jemanden, der nie im Einsatz war und sein wird, und jemanden der erst kürzlich dort ist, beurteilt die Lage in AFG anfangs anders, als jene, die schon öfters dort sein durften.



 
Gespeichert

BSG1966

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.536
Antw:Partner im Einsatz
« Antwort #28 am: 31. August 2017, 13:25:28 »

Wenn Ihre Freundin tatsächlich schwanger sein sollte, sollte sie sofort ihre Ablösung fordern, sollte dem nicht zügig nachgekommen werden, Beschwerde, ggf. den Wehrbeautragten telefonisch kontaktieren (+49 (0)30 227 38 100), Ultima Ratio wäre für mich (wenn WIRKLICH WIRKLICH gar nichts fruchtet) den Gang an die Presse anzukündigen. Schwangere im Einsatz, die Schlagzeile will im BMVg keiner.

All diese Schritte sollte aber Ihre Freundin übernehmen UND NICHT SIE!!!!!
Gespeichert

Applepie

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Antw:Partner im Einsatz
« Antwort #29 am: 31. August 2017, 13:42:18 »

Ich lach' mich ja fast neukrank. Hier schreiben Leute, bei denen es um eine Abwesenheit des Partners von 4-6 MONATEN geht. Die werden über Deine bummeligen 6 Wochen nur müde lächeln. Was machst Du denn, wenn mal ein Einsatz über die reguläre Dauer (eben 4-6Monate) ins Haus steht??

Ich frage mich was der Kommentar hier für einen Zweck hat. Ich habe bisher gedacht dass dieses Forum zum Austausch da ist und da spielt es keine Rolle ob der Partner "nur" sechs Wochen oder sechs Monate im Einsatz ist. Die Gefühle in den ersten Stunden und Tagen nach Abflug des Partners werden bei so ziemlich allen Personen, die hier nach Kontakt suchen, ähnlich sein. Ich persönlich muss drei Monate auf meinen Schatz verzichten und bewundere alle, die eine längere Zeit absolvieren müssen. Aber mit den drei Monaten bin ich wohl auch noch nicht qualifiziert mich hier auszutauschen?! Ich persönlich muss nicht "müde lächeln" wenn es hier um einen Einsatzzeitraum von sechs Wochen geht, sondern ich freue mich für die Person, da ich weiß wie sich ein halbes Jahr ohne Partner anfühlen kann...
Solche unnötigen Kommentare führen im Zweifel nur dazu, dass Personen, die "nur" einen kurzen Einsatz vor sich haben, die Austauschmöglichkeit hier nicht wahrnehmen, obwohl sie die gleichen Ängste und Sorgen haben wie jemand, der seinen Partner für mehrere Monate verabschieden musste!
Gespeichert
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de