Forum Chat ()
StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 24. Oktober 2017, 11:09:02
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin

Autor Thema: FA/UA Bataillone, Ausbildung, Ausrüstung, Schwerpunkt Hannover  (Gelesen 1044 mal)

Umsetzer

  • Gast

Guten Abend Kameraden/Innen,

erst einmal zu mir, ich bin im 5. Dienstjahr ein sog. "Laufbahnwechsler" aus der LB der Mannschaften und bin mittlerweile Uffz (FA).
Ich werde nun in den nächsten Jahren zum Feldjägerfeldwebel ausgebildet, Hauptausbildungsort ist tatsächlich die Schule in Hannover. Der UA/FA Teil 1(AGA) findet bei mir ab dem 01.01.2018 statt.

Wie ist das aktuell mit privaten Stiefeln in Hannover geregelt?! Hintergrund ist der, dass ich einfach mit den dienstlich gelieferten nicht zurecht komme, also keineswegs wegen dem "Bequemlichkeitsfaktor" sondern tatsächlich gesundheitlich, 2 Tage in denen und ich habe ne' ganze Woche Knieschbeschwerden.

Grüße aus dem Süden!! :)   
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.225
Antw:FA/UA Bataillone, Ausbildung, Ausrüstung, Schwerpunkt Hannover
« Antwort #1 am: 18. September 2017, 19:19:22 »

Was sagt Ihr Truppenarzt dazu?  ::)
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Umsetzer

  • Gast
Antw:FA/UA Bataillone, Ausbildung, Ausrüstung, Schwerpunkt Hannover
« Antwort #2 am: 18. September 2017, 19:35:53 »

Bei dem Truppenarzt war ich letzte Woche wegen dem Knie, er hat überall umhergedreht und gewackelt und nichts gefunden.
Jetzt habe ich einen Termin beim Orthopäden im BwKrhs, welcher allerdings erst ende Oktober ist.

Ich frage mich nur, wenn ich meine eigenen Stiefel trage (im Schwerpunkt Hanwag oder Lowa) habe ich, trotz Dauerbelastung, keine Schmerzen.
Trage ich widerrum die "hochgelobten" KSK 3000 bekomme ich ebenso Kniebeschwerden.

Privat trage ich Chucks, die nicht gerade berühmt wegen des Komforts sind und das klappt ja auch. :D

Grüße
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.621
Antw:FA/UA Bataillone, Ausbildung, Ausrüstung, Schwerpunkt Hannover
« Antwort #3 am: 18. September 2017, 20:14:36 »

Ggf. halt fehlende Tauglichkeit .... Viel Erfolg.
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.790
Antw:FA/UA Bataillone, Ausbildung, Ausrüstung, Schwerpunkt Hannover
« Antwort #4 am: 20. September 2017, 15:29:28 »

Da fragt man sich schon, wie das mit dem 90/5er für den Laufbahnwechsel gelaufen ist...
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Umsetzer

  • Gast
Antw:FA/UA Bataillone, Ausbildung, Ausrüstung, Schwerpunkt Hannover
« Antwort #5 am: 20. September 2017, 16:20:44 »

Grüß Gott,

ich komme gerade vom Orthopäden. Zum Glück sagen in unserer Firma häufig Kollegen ab und man bekommt
somit zeitnah einen Termin, sobald man mit Spontanität um kann und hartnäckig ist.

Erstmal danke, dass der Hauptkontext meiner Frage ignoriert wird und eher auf nebensächliche Dinge fokussiert wird.

Tauglichkeit wurde im Vorfeld ja schon durch 90/5 abgeklärt, dementsprechend bin ich tauglich, danke.

Zum Ergebnis -> Habe einen einen leichten "Plattfuß" welcher sich unterschiedlich auswirkt, der "dienstlich gelierte" hat einfach keine
Vibramsohle und ist nicht so federnd wie die gängigen Modelle, die sich fast jeder Soldat, privat zulegt dementsprechend Höhere Belastung = Schmerz.
Nun bekomme ich Einlegesohlen, damit der Schmerz Passé ist.

Offtopic: Es ist übrigens kein Geheimnis, dass die "W9 Stiefel" nicht die besten der besten sind.

Grüße aus dem Süden
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.790
Antw:FA/UA Bataillone, Ausbildung, Ausrüstung, Schwerpunkt Hannover
« Antwort #6 am: 20. September 2017, 16:48:51 »

Leichte Plattfüße machen in dienstlichen Stiefeln keine solchen Probleme. Leichte Plattfüße haben viele Soldaten und fast alle können dienstliche problemlos tragen.

Das Problem bei den dienstlichen Stiefeln ist auch nicht die Dämpfung, sondern die schlechte Qualität des Leders, was zu einer verkürzten Lebensdauer der Stiefel führt.
Viele Soldaten reden sich auch ein, dass die dienstlichen Stiefel schlecht sind oder belabern ihren Truppenarzt für entsprechende Bescheinigungen.

Es mag sein, dass du Probleme mit den Stiefeln hast, nur das liegt sicher nicht an den Plattfüßen und macht zudem Probleme mit der Tauglichkeit.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Umsetzer

  • Gast
Antw:FA/UA Bataillone, Ausbildung, Ausrüstung, Schwerpunkt Hannover
« Antwort #7 am: 20. September 2017, 17:14:29 »

ich bin kein Mediziner, bloß nen Wirtschaftsfachwirt, dementsprechend habe ich keine
Ahnung von dem, ich werde die Einlegesohlen benützen, Jawohl sagen und einfach abwarten.

Ja, ich verstehe die Soldaten nur zu gut, wenn man nen "Pheton" fahren kann wieso soll man
dann mit nem "Käfer" umhergurken, beide Fahrzeuge bringen einem ans Ziel bloß die Frage: "wie" ist in
diesem Fall entscheidend. (Natürlich humorvoll gesprochen, ich mag den Käfer :) )

Grüße
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.225
Antw:FA/UA Bataillone, Ausbildung, Ausrüstung, Schwerpunkt Hannover
« Antwort #8 am: 20. September 2017, 17:27:32 »

Eine Verständnisfrage zum Thread-Titel:

Seit wann gibt es in Hannover ein FA/UA-Btl oder Teile davon?
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Umsetzer

  • Gast
Antw:FA/UA Bataillone, Ausbildung, Ausrüstung, Schwerpunkt Hannover
« Antwort #9 am: 20. September 2017, 17:33:37 »

Seit der Umstellung der UA/FA Ausbildung, die war laut meines Kenntnistandes 2014(?!) und die SFJg/StDstBw ist eine der Ausbildungseinrichtungen neben der USH, AusbZSpezlOp bspw
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.225
Antw:FA/UA Bataillone, Ausbildung, Ausrüstung, Schwerpunkt Hannover
« Antwort #10 am: 20. September 2017, 18:22:19 »

Die FA/UA-Btl und das AusbZspezOp sind aber Ausbildungseinrichtungen des Heeres, die SFjgStDst gehört zur SKB.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

miguhamburg1

  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7.456
Antw:FA/UA Bataillone, Ausbildung, Ausrüstung, Schwerpunkt Hannover
« Antwort #11 am: 21. September 2017, 12:13:01 »

Das FA/UABtl ist in CELLE stationiert und hat keine Teile in Hannover.
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.225
Antw:FA/UA Bataillone, Ausbildung, Ausrüstung, Schwerpunkt Hannover
« Antwort #12 am: 21. September 2017, 12:25:09 »

Das hätte mich auch gewundert. 
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Umsetzer

  • Gast
Antw:FA/UA Bataillone, Ausbildung, Ausrüstung, Schwerpunkt Hannover
« Antwort #13 am: 22. September 2017, 14:11:17 »

Fakt ist den FA/UA Teil 1 mache ich in Hannover in der SFjStDst
Gespeichert

Jens79

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.433
Antw:FA/UA Bataillone, Ausbildung, Ausrüstung, Schwerpunkt Hannover
« Antwort #14 am: 22. September 2017, 18:43:37 »

Ob und welche privaten Stiefel Sie tragen dürfen wird Ihnen der Inspektionschef in Hannover sagen wenn es soweit ist.
Gespeichert
 
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de