Forum Chat ()
StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 24. Oktober 2017, 04:08:47
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin

Autor Thema: Suche Hilfe beim Schreiben meines Romans  (Gelesen 619 mal)

Buchstabenfee

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 0
Suche Hilfe beim Schreiben meines Romans
« am: 05. Oktober 2017, 16:13:04 »

Hallo liebe Bw-Forenmitglieder :)

Ich (Autorin) bin auf der Suche nach fachkundigen Menschen (Soldaten), die mir beim Schreiben meines aktuellen Romans behilflich sein möchten. Konkret geht es um Fragen nach/Überprüfung von Sachen wie: Bw-eigene Bezeichnungen/Ausdrücke, typische Abläufe/Gepflogenheiten, eben das Außen-, aber auch Innenleben eines Soldaten. Sprich alles, was mir dabei hilft, das (Er-)Leben meiner Figur realistisch und glaubwürdig zu (be)schreiben, die offensichtlich ein Soldat ist ;)

Zur Geschichte verrate ich gerne mehr, wenn denn Interesse an einer Zusammenarbeit besteht. Grob ist zu sagen, dass es sich um eine am ehesten dem Sci-Fi-Genre zuzuordnende Erzählung handelt, weil sie etwa 50 - 60 Jahre in der Zukunft spielt.

Da es sich um einen ziemlich umfangreicheren Roman handelt, der sich zurzeit noch hauptsächlich in der Planungsphase befindet, würde ich mich über langfristig Interessierte freuen, die bereit sind, ihr Wissen tiefer gehend mit mir zu teilen.

In welcher Form dieser Austausch am sinnvollsten geschehen könnte, wird sich zeigen. Sicherlich können sich konkrete Einzelfragen nach zum Beispiel einem bestimmten Ausdruck schnell im Forum klären lassen. Andererseits bin ich, wie gesagt, auch am Innenleben interessiert, und das offenbart man wohl eher in privaten Gesprächen oder längeren Schriftwechseln.

Für Vorschläge und Ideen erfahrener Forenmitglieder bin ich natürlich offen und dankbar. Und wenn es Fragen gibt, fragt :)
Gespeichert

Flexscan

  • Master of Desaster
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.363
Antw:Suche Hilfe beim Schreiben meines Romans
« Antwort #1 am: 05. Oktober 2017, 16:29:34 »

bitte wende Dich dazu direkt an die Pressestelle des Verteidigungsministeriums in Berlin.
Gespeichert
MkG Flex
Ich bin wirklich kein Zyniker, ich spreche bloß aus Erfahrung
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.790
Antw:Suche Hilfe beim Schreiben meines Romans
« Antwort #2 am: 05. Oktober 2017, 18:38:37 »

Naja- wenn es um allgemeine Fragen geht kannst du gerne hier fragen. Wenn die Antwort nicht in die Öffentlichkeit gehört, dann sagen wir schon Bescheid.
Aber eine Figur zu kreiern, von dessen realer Version man keine Ahnung hat, ist immer so ne Sache.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Flexscan

  • Master of Desaster
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.363
Antw:Suche Hilfe beim Schreiben meines Romans
« Antwort #3 am: 05. Oktober 2017, 19:06:04 »

wenn das Honorar stimmt, stehe ich selbstverständlich gerne zur Verfügung  ;)
Gespeichert
MkG Flex
Ich bin wirklich kein Zyniker, ich spreche bloß aus Erfahrung
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.014
Antw:Suche Hilfe beim Schreiben meines Romans
« Antwort #4 am: 05. Oktober 2017, 19:52:16 »

Ich glaube nicht, dass es bei dem Buch um ein "Chaos-Kochbuch" geht, in dem Weißwürste gegrillt werden ;D !
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.707
Antw:Suche Hilfe beim Schreiben meines Romans
« Antwort #5 am: 06. Oktober 2017, 09:11:30 »

Ich gebe zu bedenken, dass relativ wenige User hier fundierte Kenntnisse über das Soldatenhandwerk anno 2067 - 2077 vorweisen können  ;)
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.014
Antw:Suche Hilfe beim Schreiben meines Romans
« Antwort #6 am: 06. Oktober 2017, 09:13:51 »

Und gerade die lebensälteren Kameraden, wie z. B. ich, werden zu diesem Zeitpunkt wohl eher eine Harfe als eine Waffe in der Hand haben ;D !
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.618
Antw:Suche Hilfe beim Schreiben meines Romans
« Antwort #7 am: 06. Oktober 2017, 09:36:28 »

@ Schlammi:

Das "Soldat sein" ist ein Handwerk - viele Prinzipien haben sich über Jahrhunderte nicht geändert.

Taktik und grundsätzliche Vorgehensweisen sind seit dem zweiten Weltkrieg nahezu unverändert - auch wenn sich die Technik weiterentwickelt hat.

(Töten und Sterben ...)
Gespeichert

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.559
Antw:Suche Hilfe beim Schreiben meines Romans
« Antwort #8 am: 06. Oktober 2017, 13:14:22 »

Aber der WK II ist dann 122 bis 132 Jahre her.
Vielleicht ändert sich bis dahin doch etwas. Eventuell wird der Gegner nur noch in eine reduzierte Arbeitsfähigkeit oder in die Demenz gestrahlt o.ä.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.707
Antw:Suche Hilfe beim Schreiben meines Romans
« Antwort #9 am: 06. Oktober 2017, 14:06:44 »

@ Schlammi:

Das "Soldat sein" ist ein Handwerk - viele Prinzipien haben sich über Jahrhunderte nicht geändert.

Taktik und grundsätzliche Vorgehensweisen sind seit dem zweiten Weltkrieg nahezu unverändert - auch wenn sich die Technik weiterentwickelt hat.

(Töten und Sterben ...)

In groben Zügen natürlich richtig... meinetwegen auch gerne seit der Antike.
In "Kleinigkeiten" sind die Unterschiede aber so schnelllebig, dass man schon nach wenigen Jahren Abwesenheit aus der Truppe sofort auffällt.
Das habe ich nach meiner "Grünpause" 2002-2008 selbst sehr deutlich gemerkt. Und da reden wir von 6 Jahren, nicht von 60.
Und gerade diese "Kleinigkeiten" dürften es sein, die in einem Roman o.ä. beschrieben werden wollen und wofür ein gewisses "Insiderwissen" erforderlich wäre.
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.618
Antw:Suche Hilfe beim Schreiben meines Romans
« Antwort #10 am: 06. Oktober 2017, 14:24:46 »

Zitat
Und gerade diese "Kleinigkeiten" dürften es sein, die in einem Roman o.ä. beschrieben werden wollen und wofür ein gewisses "Insiderwissen" erforderlich wäre.

Unstrittig - da hier aber niemand über "Kleinigkeiten" des Soldatenlebens im Jahre 2067 bis 2077 verfügt - wird dies nicht "auffallen".

In allen mir bekannten SF Filmen und Romanen werden Soldaten typisch "soldatisch" dargestellt.

Es soll ja nur sichergestellt werden, dass der "Roman" Soldat nicht heutigen Lesern als "Nichtsoldat" auffällt.
Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.707
Antw:Suche Hilfe beim Schreiben meines Romans
« Antwort #11 am: 06. Oktober 2017, 14:49:35 »

Unstrittig - da hier aber niemand über "Kleinigkeiten" des Soldatenlebens im Jahre 2067 bis 2077 verfügt ...

Genau das sagte ich ja  ;)
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

Buchstabenfee

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 0
Antw:Suche Hilfe beim Schreiben meines Romans
« Antwort #12 am: 06. Oktober 2017, 17:50:10 »

Zitat
Und gerade diese "Kleinigkeiten" dürften es sein, die in einem Roman o.ä. beschrieben werden wollen und wofür ein gewisses "Insiderwissen" erforderlich wäre.

Unstrittig - da hier aber niemand über "Kleinigkeiten" des Soldatenlebens im Jahre 2067 bis 2077 verfügt - wird dies nicht "auffallen".

In allen mir bekannten SF Filmen und Romanen werden Soldaten typisch "soldatisch" dargestellt.

Es soll ja nur sichergestellt werden, dass der "Roman" Soldat nicht heutigen Lesern als "Nichtsoldat" auffällt.

Danke F_K. Der letzte Satz trifft den Nagel auf den Kopf ;)

Mir geht es hauptsächlich darum, dass ich ein Grundverständnis für die für meine Geschichte relevanten Dinge bekomme. Keine geheimen Taktiken oder sonst etwas derartiges.

Der Leser soll nicht denken (wie ich eben in anderen Bereichen oft genug, bei Filmen hauptsächlich): "Das ist Bullshit! So ist das nicht in echt!" etc.

In meiner Geschichte steht weder irgendein Krieg noch ein detailliertes Soldatenleben im Mittelpunkt. Ich muss also keine hypermegaoberabgefahrenen Details kennen, sondern suche einfach nach einer Möglichkeit, GROBE Fehler zu vermeiden.

Und wer nicht helfen will, muss ja nicht :P Das ist ein freies Land ... oder so ähnlich.
Gespeichert

Buchstabenfee

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 0
Antw:Suche Hilfe beim Schreiben meines Romans
« Antwort #13 am: 17. Oktober 2017, 16:00:50 »

Moin :)

Also falls jemandem Wörter, Redewendungen oder (Fach)Ausdrücke einfallen, die er/sie als Soldat häufig/regelmäßig oder in bestimmten Situationen benutzt, würde ich mich freuen, davon zu lesen. Vielleicht mit Erklärung, wenn nötig ;)
Gespeichert

Bumblebee

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 163
Antw:Suche Hilfe beim Schreiben meines Romans
« Antwort #14 am: 17. Oktober 2017, 19:05:05 »

Ok. Und was zahlst du?

Angestelltenverhältnis auf 400€-Basis möglich? Wäre am elegantesten.
Als Fachberater wären das nach aktuellen Sätzen natürlich nicht besonders viele Wochenstunden....
Gespeichert
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de