Forum Chat ()
StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 17. Oktober 2017, 13:18:16
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo Community. Wir haben nach einem Update unserer Forensoftware ein paar technische Probleme. Wir arbeiten aktuell noch daran. Bis dahin steht Euch das Forum aber weiterhin zur Verfügung. Viele Grüße, TheAdmin

Autor Thema: Friedenstein Kaserne  (Gelesen 11283 mal)

OG d.R. "Spär"

  • Gast
Friedenstein Kaserne
« am: 16. Juli 2006, 20:05:10 »

da es leider in diesem forum keine genauen infos über gotha gibt, schreib ich hier für alle Interessenten und natürliche alle Frischlinge die zur AGA nach Gotha müssen alles, was mir noch so einfällt:

die Friedensteinkaserne befindet sich im Süden von Gotha, 20 minuten fußmarsch vom bahnhof entfernt und unweit der Autobahnabfahrt. Alles ist noch relativ neu und wirkt sehr gepflegt. Es gibt eine Sporthalle mit relativ gut ausgestattetem Kraftraum, der auch immer gut besucht ist. Das Mannheim, geleitet von Urgestein "ossi" bietet snacks für die NATO pause (empfehlenswert ist die Leberkäse mit Käse Semmel) und natürlich bier und pornoheftchen für den zeitvertreib nach dienstschluss. Das Essen in der Kantine variiert von lecker bis gerade noch annehmbar. Es gibt relativ häufig "schuhsohle" oder eintopf aber wenigstens kann man immer zwischen 2 gerichten und der "Fitnesskost" wählen. Die Amila(Lauf)-Strecke beträgt stanmäßig 7 km kann aber je nach lauflaune der vorgesetzten problemlos auf über 9 km ausgedehnt werden. Ansonsten wäre noch zu sagen dass der TrÜbPltz Ohrdruf nur 12 km luftlinie entfernt ist. Einige werden vielleicht in den Genuss kommen zur Schießbahn zu marschieren. Außerdem veranstaltet jede Kompanie 3 bis 4 mal im Jahr den 30 km Leistungsmarsch bei dem man die umgebung gothas zu fuß erkunden darf. Generell darf man sich, wenn man nach gotha kommt auf viel bodenkontakt mit dem Standortübungsplatz "Seeberg" und den Wäldern des nahegelegenen Thüringer Waldes freuen.
Gespeichert

PzGren BaSa

  • Gast
Re: Friedenstein Kaserne
« Antwort #1 am: 01. Januar 2007, 14:11:02 »

Ist der Standortübungsplatz gleich an der Kaserne oder wie gelangt ihr da hin? Bei uns ist der ja gleich hinten dran.
Gespeichert

LuckyLuke

  • Gast
Re: Friedenstein Kaserne
« Antwort #2 am: 27. September 2007, 11:41:05 »

Hallo, kurze Frage.

Ich habe 1992 meine Grund in Gotha bemacht. Damals gab es nur ein Gebäude mit warmen Wasser, die Küche ! Die Kaserne war ein Schrottplatz (wie bei den Ludolfs !). Einige Bereiche auf dem Kasernengelände durfte man nicht betreten, weil keiner wuste was darunter vergraben war. Wenn ich heute die Kasere sehe hat sich einiges getan ! Ein dank an die Wesis die das bezahlt haben !!!!

MM
Gespeichert

STUFF K

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Friedenstein Kaserne
« Antwort #3 am: 13. Oktober 2008, 23:35:00 »

Ja zu den Wessis möchte ich mal was sagen. Die Haben seit dem auch immer noch die Macht! Und ob das so gut ist stelle ich mal in Frage! Aber getan hat sich einiges!!! War in Gotha von 2003 bis fast 2007. Aber eines ist Fakt: der Spinner Ossi ist immer noch da(Heimbetriebspenner)! >:(
Gespeichert

Stive

  • Gast
Re:Friedenstein Kaserne
« Antwort #4 am: 21. November 2010, 16:55:40 »

wolte mich gerne versetzen lassen!! als fwdl -er  ! schon 11 monat bei bund standort hammelburg ausbildungunterstuzungzug!! weist vieleicht emanden ob orgend wo noch plätze gibts!!?
Gespeichert

Die Eule

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Re: Friedenstein Kaserne
« Antwort #5 am: 20. Dezember 2010, 14:01:28 »

Aber eines ist Fakt: der Spinner Ossi ist immer noch da(Heimbetriebspenner)! >:(

Aber nicht mehr lange...
Gespeichert
Es muß ein Husaren-Officier den Feind recognoscieren, und muß auf die Feindlichen Armee Achtunggeben, bey dergleichen Commando von einem Officier nichts weiter gefordert wird, als daß er, dasjenige, was er sehen soll, recht siehet, und bei dem commandierenden Officier davon Rapport abstattet.
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de