Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 11. Dezember 2018, 05:07:19
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Fragen zum Thread "Urbane Legenden bei der Bundeswehr"  (Gelesen 48242 mal)

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.612
Antw:Fragen zum Thread "Urbane Legenden bei der Bundeswehr"
« Antwort #135 am: 12. Februar 2017, 14:57:46 »

9 Jahre ist der Beitrag alt, Respekt!
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Jens Lichtenstein

  • Gast
Antw:Fragen zum Thread "Urbane Legenden bei der Bundeswehr"
« Antwort #136 am: 12. Februar 2017, 18:45:39 »

Ändert ja nichts am Sachverhalt...
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.612
Antw:Fragen zum Thread "Urbane Legenden bei der Bundeswehr"
« Antwort #137 am: 12. Februar 2017, 19:57:11 »

http://www.bundeswehrforum.de/forum/index.php?topic=1161.msg11760#msg11760
Ja, ist aber nun ja nicht wirklich etwas Neues. Aber wenn es dich glücklich macht, ist da ja durchaus o.k.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.943
Antw:Fragen zum Thread "Urbane Legenden bei der Bundeswehr"
« Antwort #138 am: 13. Februar 2017, 10:56:41 »

Ändert ja nichts am Sachverhalt...

Ändert nichts daran, dass die "Schweinezucht" trotzdem eine Legende ist, und nichts weiter.
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

Ziggi

  • Gast
Antw:Fragen zum Thread "Urbane Legenden bei der Bundeswehr"
« Antwort #139 am: 22. Juni 2018, 13:17:00 »

Hallo! Schon lang nichts mehr geschrieben worden hier...
Eine Bemerkung zu der Legende "Für Schweinemast oder Bundeswehr":
Ich kannte das "Gerücht" überhaupt nicht, hatte davon noch nie gehört - und war deshalb mehr als nur überrascht, das Verladen von solchen Kartoffelsäcken an der Küche der Kaserne in Bad Reichenhall zu beobachten, wo ich 1995-96 meinen Wehrdienst gemacht abgeleistet habe. Ich dachte, ich hätte da was ganz neues entdeckt.
Nun verstehe ich ehrlich gesagt nicht, warum man hier im Forum eine so einfache (und lustige) Tatsache als Gerücht abtun muss. Die Bundeswehr bricht sich doch keinen Zacken aus der Krone, wenn sie zugibt, dass sie Kartoffeln verwendet, die z.B. wegen nicht standardgemäßem Kaliber von der Supermarktware ausgesondert werden. Im Gegenteil: Das finde ich gut!
Also nochmal in Kürze: Ich habe das Verladen der vollen Kartoffelsäcke gesehen. Ohne eine Gerücht diesbezüglich gekannt zu haben. Und das Personal hat es mir bestätigt.
Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.943
Antw:Fragen zum Thread "Urbane Legenden bei der Bundeswehr"
« Antwort #140 am: 22. Juni 2018, 13:47:35 »

Nun verstehe ich ehrlich gesagt nicht, warum man hier im Forum eine so einfache (und lustige) Tatsache als Gerücht abtun muss.

Weil es keine Tatsache, sondern eine urban legend IST, ganz einfach.
Die angebliche Klassifizierung existiert nicht und existierte nie - in der "alten" (vor 2011) Einordnung der Handelsklassen für Kartoffeln gab es nur "Handelsklasse Extra", "Handelsklasse I" und "Handelsklasse II".
Quelle: https://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav?start=%2F%2F*%5B%40attr_id%3D%27bgbl169s2390.pdf%27%5D#__bgbl__%2F%2F*%5B%40attr_id%3D%27bgbl169s2390.pdf%27%5D__1529667737722


Zitat
Also nochmal in Kürze: Ich habe das Verladen der vollen Kartoffelsäcke gesehen. Ohne eine Gerücht diesbezüglich gekannt zu haben. Und das Personal hat es mir bestätigt.

Soll ich das kommentieren? Oder kann man sich die Schlüsse selbst ziehen?
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

HIFiRE

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 170
Antw:Fragen zum Thread "Urbane Legenden bei der Bundeswehr"
« Antwort #141 am: 22. Juni 2018, 19:46:22 »

Naja Schlammtreiber,
An der Mensa der UniBw in München wurden auch regelmäßig Säcke mit dieser Aufschrift eingelagert. Da bin ich sicher nicht der einzige Augenzeuge...
Das ist auch noch nicht mehr als fünf Jahre her..
Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.183
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:Fragen zum Thread "Urbane Legenden bei der Bundeswehr"
« Antwort #142 am: 23. Juni 2018, 07:55:09 »

Die Beschriftung hatte auch gar nichts mit der Handelsklasse (Qualität) zu tun sonder einfach mit der Größe der Gebinde. Für den Handel waren maximal Gebindegrößen von 25 kg zugelassen.
Diese Säcke, die ich auch zu meiner Zeit an Bord geschleppt habe, hatten eine Größe von 40 kg.
Warum da nun drauf stand "Für Schweinemast und Bundeswehr" entzieht sich meiner Kenntnis aber es stand definitiv drauf.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.612
Antw:Fragen zum Thread "Urbane Legenden bei der Bundeswehr"
« Antwort #143 am: 23. Juni 2018, 08:36:11 »

Es gab und gibt da 2 Theorien: die eine ist, dass die Größe der Kartoffeln nicht handelsgerecht war und die andere war, dass die Besteuerung eine andere war und deswegen nur für diese beiden Zwecke genutzt werden durfte.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.943
Antw:Fragen zum Thread "Urbane Legenden bei der Bundeswehr"
« Antwort #144 am: 25. Juni 2018, 10:20:27 »

Naja Schlammtreiber,
An der Mensa der UniBw in München wurden auch regelmäßig Säcke mit dieser Aufschrift eingelagert. Da bin ich sicher nicht der einzige Augenzeuge...
Das ist auch noch nicht mehr als fünf Jahre her..

Ich kenne die gleichen oder ähnliche Geschichten auch aus der Mensa der LMU München, klar. Ich bin mir sicher es beschränkt sich nicht auf diese zwei Unis.
Vergleichbare urban legends kursieren ja auch in anderen Ländern:
https://www.snopes.com/fact-check/false-swap-meat/

Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

InstUffzSEAKlima

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.396
Antw:Fragen zum Thread "Urbane Legenden bei der Bundeswehr"
« Antwort #145 am: 26. Juni 2018, 19:08:40 »

Seltsam nur, dass bis heute kein Bild eines solchen Original(!)-Gebindes aufgetaucht ist. Bei der Menge an Säcken dürfte es ja genügend ihrer Art gegeben haben bzw. geben.
Gespeichert

Günther

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 199
Antw:Fragen zum Thread "Urbane Legenden bei der Bundeswehr"
« Antwort #146 am: 26. Juni 2018, 22:29:21 »

Hallo., also ich weis auch von einem ehem. Mitarbeiter bei mir in der Firma der regelmäßig Kartoffeln in unterfränkische Kasernen geliefert hat mit dieser Bezeichnung.
Gespeichert
Ich bin auf der Suche nach Verbandsabzeichen der Bundeswehr in digitaler Form(Kompanie,Bataillon,Regiment,Brigade,Division) wer kann mir weiterhelfen. Zwischenzeitlich eine fünfstellige Summe

InstUffzSEAKlima

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.396
Antw:Fragen zum Thread "Urbane Legenden bei der Bundeswehr"
« Antwort #147 am: 27. Juni 2018, 05:56:23 »

Ja, der Schwager einer Bekannten weiß von der Schwester eines früheren Arbeitskollegen von dessen Sohn, der mal irgendwo was von seinem Freund seiner Schwester gehört haben soll, dass ein entfernter Schwippschwager tatsächlich einen solche Sack gesehen hat.
Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.183
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:Fragen zum Thread "Urbane Legenden bei der Bundeswehr"
« Antwort #148 am: 27. Juni 2018, 07:40:26 »

Ich denke mal, das Thema ist genug durch genudelt worden.
Es gibt halt die, die es glauben oder selbst gesehen, erlebt haben und die, die es halt nicht glauben.
Jedenfalls ist hier dicht.
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de