Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 19. Dezember 2018, 07:19:10
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Wiedereinstellung  (Gelesen 2929 mal)

10 -13er maul

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Wiedereinstellung
« am: 16. Februar 2007, 18:57:15 »

Hallo


hat jemand einen sachstand über die möglichkeit als logistiker wiedereingestellt zu werden???
Gespeichert

Flexscan

  • Master of Desaster
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.571
Re: Wiedereinstellung
« Antwort #1 am: 16. Februar 2007, 19:00:36 »

Wären vllt weitere infos hilfreich.

Wie alt bist Du für welche Laufbahn bweirbst Du Dich?

Meine Kristallkugel ist leider immer noch beim Polierer.



Gespeichert
MkG Flex
Ich bin wirklich kein Zyniker, ich spreche bloß aus Erfahrung
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

10 _13er maul

  • Gast
Re: Wiedereinstellung
« Antwort #2 am: 16. Februar 2007, 19:12:46 »

na dann:


jahrgang 79; ol d.r.; instoffz, zugfhroffz, abgeschl. fh-studium (wirtschaftsingenieur fr machbau)

Gespeichert

Dennis812

  • Aesculap-Jünger
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.904
Re: Wiedereinstellung
« Antwort #3 am: 16. Februar 2007, 21:11:44 »

SaZ gewesen? Tippe mal wegen des Alters eher nein!?! Oder?
Gespeichert
AGA: 6./SanRgt 22 - Stamm: SanZ Kerpen - OGefr d.R.

Bundeswehrforum.de - Seit 12 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

10 -13er maul

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Re: Wiedereinstellung
« Antwort #4 am: 16. Februar 2007, 22:27:28 »

nöööööö. hab mich auf ner zivilen fh durchgeschlagen.......
Gespeichert

Onkel Tom

  • Gast
Re: Wiedereinstellung
« Antwort #5 am: 17. Februar 2007, 09:45:50 »

Hi.

Also die formalen Voraussetzungen sprechen für Dich. Stellt kein Problem dar.
Jahrgang 78 und 79 haben zwar leichten Überhang, aber Ingenieure werden gesucht.
Versuch es, ich sehe gute Chancen!

P.S. Warum willst Du mit der Quali in die Bw? Ich bin in einer Unternehmensberatung tätig und sehe wie händeringend Ing.´s gesucht werden. (wesentlich lukrativer)

Viele Grüße

Onkel Tom

Gespeichert

10 -13er maul

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Re: Wiedereinstellung
« Antwort #6 am: 17. Februar 2007, 18:39:35 »

@ Onkel Tom


ich seh mich ja auch anderweitig um. trotzdem lockt die bundeswehr trotz derzeitiger teils stark diffusser zustände..
Gespeichert

Onkel Tom

  • Gast
Re: Wiedereinstellung
« Antwort #7 am: 18. Februar 2007, 09:29:23 »

Hi 10 - 13!

Also dann seh ich nur zwei Möglichkeiten. Saz 4 Antrag stellen und schauen, ob es was ist und bei Bewährung sofort auf Berufssoldat bewerben. Einstellung erfolgt im Dienstgrad Oberleutnant (etwa 2.100 € netto). Sonst läuft Dir die Zeit davon.

Bau Dir in einem Industrieunternehmen die Zukunft auf und mach Reserveoffizier. Während der Wehrübungen kann man den innerem Drang nach "Aktivurlaub" gut kompensieren.  ;)

P.S. Kleiner Korrekturvorschlag: Ich würd "diffus" so schreiben.  ;)

Viele Grüße

Onkel Tom

Gespeichert

Lies mich

  • Gast
Re: Wiedereinstellung
« Antwort #8 am: 18. Februar 2007, 11:58:16 »

@ Onkel Tom

Wer lesen kann.... der Kamerad ist ja schon OL d.R.
 ;D
Gespeichert

Onkel Tom

  • Gast
Re: Wiedereinstellung
« Antwort #9 am: 18. Februar 2007, 16:09:05 »

Ja welch ein Cleverle!  :D

Aber um wissenschaftlich korrekt zu sein, der kleine Unterschied wurde souverän erkannt. OL d.R. ist nicht gleich OL.  ;D

Schönen Sonntag noch.
Gespeichert

10 -13er maul

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Re: Wiedereinstellung
« Antwort #10 am: 18. Februar 2007, 21:18:29 »

@ onkel tom

okay, da hat der vati wohl einmal zuviel ein "s" gesetzt......  :-\


das mit dem saz4 wird wohl nicht klappen. die vorherige dienstzeit wird ja mit eingerechnet. gas wären immerhin schon einmal 2,5 jahre. wär also saz6 - damit es sich für die bw überhaupt rechnet. allerdings verwundert mich dieser vorschlag von dir. das wäre das erste mal, das ich von so was (saz4) hören würde....  :o
nicht das dies automatisch bedeutet, das es nicht funktionieren sollte........ ;D

ist dir so ein fall schon einmal im richtigen leben zu ohren gekommen?
Gespeichert

Onkel Tom

  • Gast
Re: Wiedereinstellung
« Antwort #11 am: 19. Februar 2007, 08:59:30 »

Hi 10 - 13!

Achso Du warst ROA i.W. Stimmt, das wird dann natürlich aufgerechnet.
Die ZDv sieht für Bewerber mit Diplom eine Mindestverpflichtungszeit von 3 Jahren vor. Nur das macht aus Sicht des BfD-Anspruches überhaupt keinen Sinn; ergo Saz 4.

Ich hatte selbst mal mit dem Gedanken gespielt, diese Verpflichtung abzugeben. Nach alter ZDv 20/7 konnte eine Einstellung mit FH-Diplom "nur" als OFR erfolgen. Im Vergleich zum Öffentlichen Dienst werden solche Quereinsteiger mit A9 eingestellt. Selbstverständlich nur wenn Bedarf besteht.  ;) Also hab ichs gelassen und lieber ein Aufbaustudium gemacht. Die ZDv wurde kurze Zeit später geändert. :D

In der Praxis hab ich selbst nur eine Dame erlebt, welche im DG OFR eingestellt wurde. Sie hatte allerdings ihren Dipl.-Verwaltungswirt (FH) in einer anderen Behörde erworben und war da unzufrieden. Also eigentlich nur ein "interner" Wechsel.

Macht aus meiner Sicht auch keinen Sinn sich als Jungakademiker zu bewerben. Man hat zwar 3(4) Jahre ein regelmässiges Einkommen, jedoch fehlt schlicht und ergreifend die wirtschaftliche Praxis und verliert diese Zeit. Also entweder gleich BS oder sein lassen.

Viele Grüße

Onkel Tom
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de