Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 13. Dezember 2018, 11:45:51
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Gebirgspionierbataillon und Kaserne in Ingolstadt  (Gelesen 431 mal)

Kenno3

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Gebirgspionierbataillon und Kaserne in Ingolstadt
« am: 28. Oktober 2018, 17:35:33 »

Moin,
ich hätte paar fragen zu den Gebirgspionieren und deren Kaserne.
Was genau ist der Auftrag von den Gebirgspio's, arbeiten diese mit den Gebirgsjägern zusammen?
Wie sieht ein gewöhnlicher Tag bei den Gebirgspio's so aus? Gibt es extra Ausrüstung auf der BAN z.b Bergstiefel oder ähnliches?

Zur Kaserne, Wie sieht es mit Freizeitgestaltung in der Kaserne aus und wie sind die Stuben?


Gespeichert

bayern bazi

  • die Bergziege
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.754
Antw:Gebirgspionierbataillon und Kaserne in Ingolstadt
« Antwort #1 am: 28. Oktober 2018, 19:47:17 »

GebPi machen ganz normale Pi-arbeiten wie alle anderen PiBtl auch
haben aber noch eine Gebirgs bzw. Hochgebirgskomponente dabei - da weden halt mal wege am berg angelgt oder  seilbahnen aufgebaut
Gespeichert
wer nicht kämpft  - hat bereits verloren

S1NCO

  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 278
Antw:Gebirgspionierbataillon und Kaserne in Ingolstadt
« Antwort #2 am: 28. Oktober 2018, 22:15:17 »

Die Gebirgspioniere arbeiten regelmäßig mit den anderen Verbänden der GebJgBrig 23 zusammen.
Das mit der Seilbahn ist mMn eher so ein Prestige-Ding.
Das wird einmal im Jahr aufgebaut und vorgeführt, damit die Truppe in Übung bleibt und das wars. Hab auf noch keiner Übung erlebt, dass das Ding mal zum Einsatz kam. Dafür hat man ja das EAZ 230 oder wird aus der Luft versorgt.

Ein Problem des GebPiBtl 8 ist auch schlichtweg die Lage. Du brauchst 90 - 120 Minuten um überhaupt mal an einen geeigneten Ort zu verlegen um Gebirgsausbildung durchführen zu können. Ingolstadt ist halt nicht mehr Brannenburg.

Du kriegst einige besondere Ausrüstungsgegenstände. Bergstiefel, Carinthia Kälteschutzjacke (HIG) und Kälteschutzhose, Carinthia Schneetarn, je nach Verfügbarkeit den Berghaus Munro und den Berghaus Atlas (Gibt es an vielen BWBM-Bekleidungsstationen nicht mehr).


Die Kaserne ist top. Stuben sind je nach Gebäude und Belegung unterschiedlich aber sehr modern.
Sportmöglichkeiten sind gut, Freizeitwert nicht nur aufgrund der Lage auch sehr gut.

Ingolstadt selber ist eben relativ teuer. Liegt unter anderem daran, dass dort gefühlt die Hälfte der Einwohner bei Audi schafft. Reell werden es vermutlich sogar über die Hälfte sein :-D.
Gespeichert

Kenno3

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Antw:Gebirgspionierbataillon und Kaserne in Ingolstadt
« Antwort #3 am: 29. Oktober 2018, 05:11:28 »

Danke für die Antworten.
Gespeichert

Kenno3

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Antw:Gebirgspionierbataillon und Kaserne in Ingolstadt
« Antwort #4 am: 29. Oktober 2018, 09:51:58 »

Eine Sache noch, wie oft gibt es Übungen im Jahr?
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de