Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 16. Oktober 2018, 22:33:07
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: "37°: Ich habe überlebt"; heute (25.9.) ab 22.15 Uhr im ZDF  (Gelesen 2208 mal)

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.945

Das ZDF bringt heute (25.9.) ab 22.15 Uhr in der Reihe "37°" den Bericht "Ich habe überlebt - Verwundet zurück aus Kabul"

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/14/0,1872,1020910_idDispatch:7017749,00.html
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.945
Re: "37°: Ich habe überlebt"; heute (25.9.) ab 22.15 Uhr im ZDF
« Antwort #1 am: 25. September 2007, 23:19:42 »

Beiden Kameraden meine Hochachtung!
Ich wünsche ihnen und ihren Familien alles erdenklich Gute: Viel Mut für ihr neues Leben, viel Glück bei der weiteren Genesung, Erfolg im Sport, Erfüllung bei der Arbeit, Freude mit den Kindern und immer gute und hilfreiche Freunde, - und Gottes Segen.   
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!

FUFW Satcom

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 122
Re: "37°: Ich habe überlebt"; heute (25.9.) ab 22.15 Uhr im ZDF
« Antwort #2 am: 26. September 2007, 02:10:49 »

schon erschreckend das man so psychischen belastungen ausgesetzt ist das man glatt selbstmordversuch begehen will. :o :o
hoffe es nimmt alles  eine gute wendung!!!
Gespeichert
Ab dem 02.01.2008 im 6. FüUstgBtl 383 in Erfurt!

Piet

  • Funky Funker
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.161
Re: "37°: Ich habe überlebt"; heute (25.9.) ab 22.15 Uhr im ZDF
« Antwort #3 am: 26. September 2007, 10:21:40 »

Ich fand es interessant, dass beide nicht bei der Bundeswehr bleiben wollten, obwohl sie dadurch weiter abgesichert gewesen wären. Ist auf der einen Seite natürlich völlig nachvollziehbar, dass man - gerade als FJg - der eigentlichen Tätigkeit nicht mehr nachgehen kann und auf einen Bürojob keine Lust mehr hat, aber auf der anderen Seite wäre man so noch auf der sicheren Seite gewesen. Die Bundeswehr wollte/musste diese Regelung ja einführen, damit invalide Kameraden gerade nicht entlassen werden und neu anfangen müssen.
Gespeichert

ehemals 4./FmRgt 920 KASTELLAUN
AK03/ III. Insp. HUS I MÜNSTER

"Ich möchte nachher keinen sehen, der noch Munition hat. Sie hauen den Gurt in einem Feuerstoß raus und gut... FLIEGERALARM! Flieger Rot aus 12!" (Hptm. K, HFlaS)

snake99

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.648
Re: "37°: Ich habe überlebt"; heute (25.9.) ab 22.15 Uhr im ZDF
« Antwort #4 am: 26. September 2007, 21:48:01 »

Ich fand das Interview im Anschluss (bei JBK) mit dem HF d. R. sehr interessant, der als Kolonenführer beim Busattentat am 07.06.2003 eingesetzt war.
Man hat deutlich gemerkt, dass die damaligen Ereignisse selbst nach über 4 Jahren immer noch in ihm "brodeln". Möge seine Seele bald endlich zur Ruhe kommen ... 
   
Gespeichert
„Frage nicht was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst!" John F. Kennedy

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.945
Re: "37°: Ich habe überlebt"; heute (25.9.) ab 22.15 Uhr im ZDF
« Antwort #5 am: 04. Oktober 2007, 17:44:54 »

Im SPIEGEL gibt es pro Ausgabe nur einen TV-Rückblick. In dieser Woche (Spiegel 40/2007 vom 1. Oktober) wurde in Verbindung mit einem Foto die Sendung "37°: Ich habe überlebt" gewürdigt. Der Spiegel spricht von "einer eindrucksvollen Reportage" und sah "Filmbilder, die die Stimmung zwischen Schock und Hoffnung illustrierten, die die gesamte Reportage durchzog".
Eingegangen wird auch noch einmal auf die Unterstützung, die die Geschädigten "nicht nur von der Familie, sondern auch von den Kameraden der Bundeswehr erfuhren".
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de