Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 15. August 2018, 05:43:46
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

HALLO

wir haben kurzzeitig mal die Schreibfunktion für Gäste auf MODERIERT gestellt

Gruß

BAZI

Autor Thema: Einberufung  (Gelesen 996 mal)

-Helios-

  • Gast
Einberufung
« am: 06. Mai 2004, 18:46:53 »

Hallo ,
ich habe heute unerwarteter weise meine einberufung bekommen , allerdings hat sich seit der musterung etwas an meiner gesundheit geändert, nun will ich einen brief mit ärztlichem attest schicken , wird ein attest von meinem hausarzt akzeptiert?er war der behandelnde arzt , der mich nach meinen krankenhaus aufenthalten betreut hat.werd ich dann zur nachmusterung beordert , oder wie geht des dann von statten?
Gespeichert

Baldy

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 46
Re:Einberufung
« Antwort #1 am: 06. Mai 2004, 19:55:48 »

Du musst dann im Normalfall zur Nachmusterung. Allerdings ist in der heutigen Zeit der "Wehrgerechtigkeit" alles möglich, d.h. sie stellen dich zurück und dann bist du mir nichts dir nichts 23.

Gespeichert
Baldy, StUffz d.R.
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de