Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 19. Dezember 2018, 00:25:16
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Das Zentrum Operative Information  (Gelesen 6053 mal)

Fähnlein

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Das Zentrum Operative Information
« am: 10. Juli 2004, 01:49:09 »

Wer HIER Fragen, Wünsche, Anträge und Kommentare hat, der möge hier posten...  ::)
Gespeichert

André

  • Gast
Re:Das Zentrum Operative Information
« Antwort #1 am: 03. Februar 2005, 14:37:35 »

Hat jemand von euch Ahnung, wo man in Mayen bzw. in der näheren Umgebung günstig für ca. 3 Wochen wohnen kann (Praktikum OpInfo Anfang April)?  ??? ???
 
Gespeichert

Fähnlein

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Re:Das Zentrum Operative Information
« Antwort #2 am: 04. Februar 2005, 17:15:32 »

Hallo Andre!

Nun, was machst du für ein Praktikum? Zivil oder als Truppen Schnupperbesuch bei OpInfo?

Ich denke, die Unterkunft wird dir dort gestellt werden können. Eine Stube ist dort immer frei. Es sind nicht alle in guter Qualität gehalten aber Renovierungsmassnahmen laufen...

Tipp: Um das vorneweg zu klären empfiehlt es sich den S1 des Zentrums deswegen anzuhauen. Der kümmert sich in der Regel drum oder leitet weiter.

Gruss
F.
Gespeichert

André

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re:Das Zentrum Operative Information
« Antwort #3 am: 04. Februar 2005, 17:44:18 »

Hallo Fähnlein!
Danke dafür! PN ist unterwegs!  :)
Gruß, André
Gespeichert

André

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re:Das Zentrum Operative Information
« Antwort #4 am: 04. Februar 2005, 18:11:59 »

Weiß eigentlich jemand, was mit der Homepage von OpInfo (www.opinfo.org) los ist?  ???

Edit vom Moderator: Die Adresse opinfo.org ist nicht mehr gültig. Alle wesentlichen Infos sind jetzt unter www.operative-information.de zu finden.
Fähnlein
« Letzte Änderung: 24. Mai 2005, 10:30:16 von Fähnlein »
Gespeichert

Fähnlein

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Re:Das Zentrum Operative Information
« Antwort #5 am: 04. Februar 2005, 20:05:26 »

Hab momentan keine Infos drüber. Ist aber schon seit längerem down...

Würde dir natürlich Material über OpInfo geben. Problem ist allerdings, dass es als "VS- nur für den Dienstgebrauch" eingestuft ist und ich es deshalb nicht ohne weiteres weitergeben darf. Solltest du DSL haben, so könnte ich eventuell den OpInfo Vorstellungsfilm für dich auf Webspace hinterlegen. Dieser ist allgemein zugänglich und downloadbar gewesen. 50 bis 70 MB werdens allerdings schon sein.
Was studierst du denn? Hast du vor einzusteigen?
Gespeichert

André

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re:Das Zentrum Operative Information
« Antwort #6 am: 04. Februar 2005, 21:11:14 »

Ich studiere Psychologie, Soziologie und Wirtschaftswissenschaften auf Magister und BWL auf Diplom. Studienschwerpunkte sind Mediensoziologie und Personalmanagement (Personalführung, -auswahl, -entwicklung etc...). Examen mache ich im August.
Würde schon gerne bei OpInfo einsteigen, deswegen auch das Praktikum. Soweit ich weiß, besteht ja z.Zt. schon noch Bedarf bei OpInfo!?
Die Informationen aus dem Web und vom WDB sind recht mager; habe zwar nur ein 56k-Modem, aber irgendwie wird das schon passen mit dem Download! Danke vorab! Falls du mir irgendwann noch andere Infos geben kannst; her damit!  :)
Gespeichert

Fähnlein

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Re:Das Zentrum Operative Information
« Antwort #7 am: 05. Februar 2005, 23:34:04 »

Hallo!

Mit deiner Fächerkombination könnte das sicher für OpInfo interessant sein. Wie bist du auf OpInfo gekommen und was ist der Hintergrund, dass du jetzt zum Bund willst. Habe deine vorherigen Post gelesen und stelle fest, dass du vorher Zivi warst. Nun, du müßtest allerdings die allgemeine Grundausbildung und weitere Lehrgänge unter anderem die Offizierschule durchlaufen. Deine eigentliche Tätigkeit in deinem Bereich tätig zu werden wäre demnach erst nach mehreren Monaten.

Bezüglich der Informationen: ich arbeite dran und schau mal was sich machen läßt.
Gespeichert

André

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re:Das Zentrum Operative Information
« Antwort #8 am: 06. Februar 2005, 16:20:50 »

Hallo!
Das hört sich ja schon mal gut an! :) ;
Sicher, die Entscheidung, trotz Zivildienst zur BW gehen zu wollen, ist wohl nicht alltäglich und eine ‚Einstellung mit höherem Dienstgrad’ stößt bei einigen Soldaten, verständlicherweise, auf ein ungutes Gefühl. Allerdings muss ich dazu sagen, dass meine Entscheidung, zur BW gehen zu wollen, keine  "leichtfertige „Entscheidung nach Wetterlage“ ist.
Also; ich bin einer der (wohl wenigen) Ex-Zivis, der vor ca. 10 Jahren seinen Dienst an der Waffe ehrlicherweise aus Gewissensgründen verweigert hat. Ich dachte; du willst nicht, dass dich jemand tötet, also tötest du auch niemanden! So weit so gut; meinen Zivildienst habe ich daraufhin im Krankenhaus auf einer Intensivstation abgeleistet, weil ich meine (freiwillig 13monatige) Zeit sinnvoll verbringen wollte (und nicht irgendwo die Zeit bis DZE ‚abhängen’.
Allerdings, da sowohl mein Vater über 20 Jahre bei der BW gearbeitet hat als auch einige meiner Freunde bei der BW arbeiten, bin ich natürlich mit vielen Bundeswehrangehörigen im Laufe der Jahre ins Gespräch gekommen und habe viel über den Sinn von BW & Verteidigung nachgedacht; dabei ist im Laufe der Zeit meine Meinung gewachsen, dass es sowohl richtig als auch wichtig ist, im Notfall seine Freiheit und Menschenrechte mit der Waffe und –schlimmstenfalls- auch mit dem eigenen Leben zu verteidigen! Diese Aufgabe nur anderen überlassen zu wollen ist demnach ziemlich egoistisch und falsch! Denn ohne Verteidigung ist ein so friedliches und freies Leben, wie wir es in der BRD führen – leider! – nicht möglich! Meine Entscheidung, zur BW gehen zu wollen, hängt also weniger (wie mir oft unterstellt wird!) mit der wirtschaftlichen Situation in Deutschland zusammen (ich denke, man kann in der freien Wirtschaft eh mehr Geld verdienen!), sondern ist die Entscheidung, sich sinnvoll im Berufsleben einbringen zu können.
Und noch etwas ist mir bei den Besuchen bei meinen Freunden bzw. meinem Vater immer deutlicher geworden; es gibt bei der Bw etwas, dass mir im ‚zivilen’ Leben und meiner Tätigkeit in der ‚freien Wirtschaft’ oft fehlt: Kameradschaft statt Ellenbogen!
OpInfo deswegen, weil die Arbeit der Operativen Information zum einen ziemlich interessant zu sein scheint; auch gerade wegen der vielen Auslandseinsätze und mich auch deswegen anspricht, weil ich mich nur im Studium, sondern auch privat viel mit Medien, Psychologie (und Menschenführung; diese allerdings überwiegend im Studium :)) beschäftige; deswegen kann ich mein Wissen auch hier wohl am sinnvollsten einbringen. Näheres wird mir wohl mein Praktikum bei OpInfo zeigen.
So, ich hoffe, die Erklärung reicht „auf die Schnelle“; könnte natürlich noch seitenweise über meine Entscheidung schreiben, das würde aber, denke ich, hier den Rahmen sprengen!
AGA und Lehrgänge wären OK; besonders auf die AGA würde ich mich nach Jahren am Schreibtisch besonders freuen (hört sich wahrscheinlich komisch an, für jemanden, der sie hinter sich hat!? ;) )!
Danke wg. der Infos; wie gesagt; der WDB war irgendwie nicht auf dem Laufenden!  
Gespeichert

Fähnlein

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Re:Das Zentrum Operative Information
« Antwort #9 am: 24. Mai 2005, 10:32:14 »

Hallo!

Bitte die neue WWW-Adresse beachten!!!
www.operative-information.de

Alles Wissenswerte und viele Downloads sind dort zu finden.

F.
« Letzte Änderung: 19. Juni 2005, 12:03:14 von Fähnlein »
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de