Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 16. November 2018, 19:44:43
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: 03.01.05 Augustdorf 5./Panzergrenadierbataillon 212  (Gelesen 2282 mal)

Moe

  • Gast
03.01.05 Augustdorf 5./Panzergrenadierbataillon 212
« am: 22. November 2004, 14:00:37 »

Hi leute

Wer muss noch am 03.01.05 zum 5./Panzergrenadierbataillon 212 nach Augustdorf ,meldet euch einfach!  :)

Gruss Moe
Gespeichert

Carsten1

  • Gast
Re:03.01.05 Augustdorf 5./Panzergrenadierbataillon 212
« Antwort #1 am: 25. November 2004, 10:22:21 »

Ich muss zwar nicht zum Panzergrenadierbataillon 212 aber auch am 03.01.05 wie schon ein Trade über Dir erwähnt zu den Fernmeldern.
Ich soll um 16 Uhr da sein.

Wo her kommst denn du, vielleicht kann man ja zusammen mit dem Zug dorthin fahren.

Ich komme aus Moers bei Duisburg.

Meldet euch!

Gespeichert

Moe

  • Gast
Re:03.01.05 Augustdorf 5./Panzergrenadierbataillon 212
« Antwort #2 am: 25. November 2004, 16:24:18 »

komme aus mülheim/ruhr auch bei duisburg
muss aber schon um 14 uhr da sein.

Gruss Moe
Gespeichert

Marc

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 316
Re:03.01.05 Augustdorf 5./Panzergrenadierbataillon 212
« Antwort #3 am: 28. November 2004, 17:02:15 »

Bin derzeit in der 4./212 in der AGA und wünsch euch schon mal viel Spaß in 300-Regentage-Augustdorf. Die Kaserne ist klasse, 2 Mannschaftsheime (Wulf und Wasmus) sowie eine Truppenküche mit 2 Menüs zur Auswahl und Salatbar. Die ersten Wochen sind gewöhnungsbedürftig, aber spätestens wenn's raus in den 'Stapel' geht fängt's an Spaß zu machen.
Abgeholt werdet ihr nicht, von Detmold aus fährt aber einmal pro Stunde der Bus 390 zur Kaserne.
Seht zu, dass ihr etwas früher als auf der Einberufung angegeben da seid, dann könnt ihr euch eure Betten noch aussuchen und werdet von den Ausbildern noch etwas in Ruhe gelassen. Nicht verkehrt ist es auch, sich für die ersten Tage ein bißchen was zu Essen/Trinken und ein paar Medikamente (was gegen Erkältung und Franzbranntwein gegen Muskelkater) mitzunehmen.

Ach ja, wir haben am 03.01. Kasernenwache und "begrüßen" euch. Bin mal gespannt ob ihr mit einem ähnlichen Gesichtsausdruck ankommt wie wir.   ;D

Wenn ihr noch Fragen habt, ICQ-Nr. und Email stehen im Profil, bin aber nur am WE zu erreichen.
« Letzte Änderung: 04. Dezember 2004, 19:49:19 von Marc »
Gespeichert

DaSoldier

  • Gast
Re:03.01.05 Augustdorf 5./Panzergrenadierbataillon 212
« Antwort #4 am: 08. Dezember 2004, 01:38:14 »

Die 5/212 ist geil. Habe dort meine neun monate gemacht(01.01.04-30.09.04)
Ich war mit der Kompanie in polen für ca. 2wochen. haben dort ein march gemacht. an 10 tagen 300km. Vieleicht habt ihr Glück und kriegt Oberfeldfebel Stoll. der echt gut, na gut ziemlich hart bei ihn aber trodzdem gut. Am besten kommt sehr früh dann hat mann mal ein bisschen zeit. am ersten tag kammen wir erst um kurz vor ains ins Bett und dann sind wir um 4.30 wieder aufgestanden. naja viel spass!
Gespeichert

Filmass

  • Gast
Re:03.01.05 Augustdorf 5./Panzergrenadierbataillon 212
« Antwort #5 am: 31. Mai 2005, 00:41:00 »

Da hast du recht mit OFw Stoll. Ich hatte ihn auch als Ausbilder, da war er noch Stuffz. Meine AGA war vom 03.09.2001-31.10.2001 und bin dann in die 1./212 versetzt worden. Man hat ihn zwar ein bisschen gehasst aber um so mehr hat die Gruppe zusammen gehalten. Nach der AGA wenn man sich im BTL gesehen hat kam man mit ihm gut zurecht.
Gespeichert

Filmass

  • Gast
Re:03.01.05 Augustdorf 5./Panzergrenadierbataillon 212
« Antwort #6 am: 31. Mai 2005, 00:50:08 »

Da hast du recht mit OFw Stoll. Ich hatte ihn auch als Ausbilder, da war er noch Stuffz. Meine AGA war vom 03.09.2001-31.10.2001 und bin dann in die 1./212 versetzt worden. Man hat ihn zwar ein bisschen gehasst aber um so mehr hat die Gruppe zusammen gehalten. Nach der AGA wenn man sich im BTL gesehen hat kam man mit ihm gut zurecht. Während meiner AGA-Zeit hatte ich immer ein Problem. Beim Waffendrill und beim dazugehörigem Zerlegen und Zusammensetzen des G 36 fiel mir nie die Bezeichnung der Antriebsstange ein. Von da an wurde ich bei jedem Zerlegen und Zusammensetzen nach diesem Bauteil gefragt. Nach der AGA war beim Waffendrill immer die Antriebsstange die mir als Bauteil als erstes einfiel und dies ist heute noch so wenn ich an die Waffendrills denke. Somit kann ich sagen er war und ist ein guter Ausbilder.
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de