Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 26. Mai 2018, 17:55:05
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: hib-Meldung 336/2010 vom 22. Oktober 2010  (Gelesen 3552 mal)

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.778
hib-Meldung 336/2010 vom 22. Oktober 2010
« am: 22. Oktober 2010, 18:28:23 »

Im Bundestag notiert: Munition aus abgereichertem Uran
Verteidigung/Kleine Anfrage - 22.10.2010

Berlin: (hib/AW/KTK) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will von der Bundesregierung wissen, welche Erkenntnisse ihr über die gesundheitsschädlichen Langzeitfolgen von Munition aus abgereichertem Uran vorliegen. In ihrer Kleinen Anfrage (17/3281) wollen die Abgeordneten zudem wissen, welche Maßnahmen die Regierung zum Schutz von Bundeswehrsoldaten in Konfliktregionen ergriffen hat, in denen von Verbündeten Uranmunition eingesetzt wird.

Quelle
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de